Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Schiene statt Strasse (2192-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Schiene statt Strasse
    Magna liefert per Bahn in die Slowakei
Der steirische Autohersteller Magna hat am Donnerstag den 1.000 Touareg-Express gefeiert. Dabei handelt es sich um einen Güterzug, der Fahrzeugteile besonders umweltfreundlich von der Oststeiermark in die Slowkei liefert. 
         
    "Ökologisches Vorzeigeprojekt"
Der Touareg-Express gilt als ökologisches Vorzeigeprojekt. Sechsmal pro Woche werden Karosserieteile von den Magna-Werken in Weiz und Albersdorf auf der Schiene in die Slowakei gebracht, wo in Devinska Nova Ves der VW-Touareg produziert wird. 
    
    250 Tonnen Fahrzeugteile täglich
Läuft alles nach Plan, transportiert der Güterzug jeden Tag 250 Tonnen an Fahrzeugteilen - das entspricht einer Ladung von 50 Lkw. 
         
    Fünf Jahre Touareg-Express
Seit mittlerweile fünf Jahren gibt es den Touareg-Express, heute wurde der tausendeste Zug abgefertigt. Partner von Magna sind die Steiermärkischen Landesbahnen und die ÖBB-Tochter Rail Cargo Austria. 
    
    "Große Zuverlässigkeit des Systems"
Alle beteiligten Unternehmen haben heute auf die Zuverlässigkeit des Systems hingewiesen. 99 Prozent der Züge kommen pünktlich in der Slowakei an - und das hat auch oberste Priorität, denn gibt es keine rechtzeitige Lieferung aus der Steiermark, steht die Touareg-Produktion still. 

Quelle: http://steiermark.orf.at


Was mic mehr interessiert, ist die Streckenführung? Über Graz oder die Aspangbahn? Denn der Zug soll, lt. Bericht in der Fernsehsendung etwa 7 Stunden betragen.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Schiene statt Strasse
Antwort #1
Also: vor einiger Zeit fuhren diese Züge über die Aspangbahn!
Wahrscheinlich hat sich an der Streckenführung nichts geändert (?).

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Schiene statt Strasse
Antwort #2
Danke. Die Strecke ist ja nicht so gut ausgebaut. Das wird wohl die lange Fahrtzeit klären. ;)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Schiene statt Strasse
Antwort #3
Irrtum! - Die Wechselstrecke ist super ausgebaut!
Da wurde seinerzeit für die Schwertransporte der Fa. ELIN ein imenser Patzen Geld investiert und die Strecke für 22 Tonnen Achsdruck aufgerüstet.

Was Du wahrscheinlich meinst, sind die fehlenden Kreuzungsmöglichkeiten in den Bahnhöfen: das stimmt.
Immerhin sind diese MAGNA-Züge 600 Meter lang und haben in keinem Bahnhof Platz. Wenn ich mich recht erinnere, ist der Tuareg-Express während der Nachtsperre unterwegs (?).
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Schiene statt Strasse
Antwort #4
OK. Fragt sich noch, wäre man auf der Südbahn eigentlich nicht schneller unterwegs?

Zitat
Was Du wahrscheinlich meinst, sind die fehlenden Kreuzungsmöglichkeiten in den Bahnhöfen: das stimmt.


Daran habe ich nicht gedacht, aber Danke - Gut zu wissen. ;)

Ob jemals die Aspangbahn ausgebaut wird?  :-\ Glaube ich nicht.

Aber zumindest auf der Ostbahnstrecke sollte man selektiv zweigleisig ausbauen - Wäre für den Steirertakt (S-Bahn) sowieso notwendig. Soweit ich mich erinnere, sind derzeit 3 Ausweichen geplant.

Authal
Die anderen weiss ich im Moment leider nicht - Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Danke  ;D ;)
Hoffentlich werden die Ausweichen auch grozügig angelegt. Also eine Länge von 700m - 1000m
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Schiene statt Strasse
Antwort #5
Zitat

Ob jemals die Aspangbahn ausgebaut wird?  :-\ Glaube ich nicht.


Bei der Bestandsstrecke insbesondere über den Söchauer Berg (engste Kurve im höherrangigen Streckennetz) macht das wohl kaum Sinn, vorstellen könnte ich mir in ferner Zukunft vielleicht mal eine direkte, leicht trassierte (Lokalbahn)Strecke von Gleisdorf direkt entlang der B54 oder entlang der A2 via Ilz nach Hartberg.

Die Strecke über den Söchauer Berg ist zwar wunderschön macht aber heute von den Fahrgastströmen her leider kaum noch Sinn. Dummerweise liegt Fürstenfeld wieder mal genau "im Eck", sodass sich wieder mal genau keine "schöne" Steckenführung ausgeht.

Zitat

Aber zumindest auf der Ostbahnstrecke sollte man selektiv zweigleisig ausbauen - Wäre für den Steirertakt (S-Bahn) sowieso notwendig. Soweit ich mich erinnere, sind derzeit 3 Ausweichen geplant.


Von Graz bis Gleisdorf ist ein zweites Gleis speziell für den Fernverkehr entlang der Autobahn projektiert (vermutlich auch mit Scheiteltunnel sonst wird's wohl zu steil). Ab Gleisdorf gibts trassierungsmäßig keine Probleme, dort könnte man heute schon leicht 160 fahren (allerdings ist die Strecke bezüglich EK, Signalabständen, etc. derzeit nur auf 120 ausgelegt).

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Schiene statt Strasse
Antwort #6
Zitat
vorstellen könnte ich mir in ferner Zukunft vielleicht mal eine direkte, leicht trassierte (Lokalbahn)Strecke von Gleisdorf direkt entlang der B54 oder entlang der A2 via Ilz nach Hartberg.


Ja, aber nur wenn der SBT nicht kommen wird. Ich hoffe zumindest, das er bald kommt.  >:(
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile