Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte (18511-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • kroko
Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Ich möchte eine Serie zum Thema "Schandflecken im Grazer Stadtgebiet" starten. Gemeint sind ausdrücklich nicht Gebäude, über deren Ästhetik man subjektiv anderer Meinung sein kann (wie, sagen wir mal, Kunsthaus, Elisabethhochhaus, usw.), sondern Gebäude die in einem schäbigen, verwahrlosten Zustand und damit ganz objektiv nachteilig für das Stadtbild sind. Jeder und jede ist herzlich eingeladen, selbst Schandflecken beizutragen. Und vielleicht gibt's ja irgendwann auch mal einen Erfolg zu vermelden, dass ein ehemaliger Schandfleck einigermaßen anständig saniert wird.

Ich starte mit dem Haus Kaiser-Franz-Josef-Kai 36. Eigentlich ein sehr schönes Haus, und obendrein in sehr prominenter Lage (direkt beim Eingang zur Schloßbergbahn), aber trotzdem völlig heruntergekommen.
Das Haus steht unter Denkmalschutz. Siehe zu diesem Gebäude auch hier: http://archiv.print-gruppe.com/data2/3003/2011/30/tmp/10_3003_2011_30.pdf

  • Ch. Wagner
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #1
Gute Idee!
LG!Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #2
Zitat
Kaiser-Franz-Josef-Kai 36


In dem Haus hab ich vor zig Jahren einmal gewohnt (allerdings im Gebäudeteil am Schloßberghang mit eigener Wiese vor der Wohnung). Im Hof existiert auch noch ein Gebäude, gegen dieses ist das Haupthaus noch eine Schönheit.
Das Haus ist derart massiv gebaut, das fällt nicht von selber zusammen, auch wenn nie jemand etwas daran richtet. Und ja, die Besitzerin ist eine gierige alte Schachtel.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #3
Ich bin für eine Umbennennung des Threads - in "Verwahrloste Objekte" oder so. Es ist zwar eine Schande, dass Gebäude in solcher Lage in einem so schlechten Zustand sind, aber die vorhandene Bausubstanz ist wohl eher ein Juwel.

  • Torx
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #4
Ich finde dieses Haus an und für sich bemerkenswert weil es sich über die Jahrhunderte kaum verändert hat. Dass man es natürlich trotzdem instand halten sollte, daran besteht natürlich kein Zweifel.

Irgendwie hätte ich gerne in Graz ein Museum wo man Wohnungen eines Hauses im ursprünglichen Zustand zeigt - also so wie in Stübing. Dabei ist mir als erstes dieses Haus dazu eingefallen, weils ja auch noch in einer Lage ist die auch von Touristen frequentiert wird und wie gesagt weil der Zustand noch sehr ursprünglich ist.

In der Woche gab es ja dazu einen weiteren Artikel wo man mit der Besitzerin zunächst erreicht hat, dass dort Jugendliche, die dort etwas aufgeräumt haben, Wohnungen in diesem Haus nutzen konnten. Jedoch hat die diese dann wieder rausgeschmissen...

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #5
Vor drei Wochen war ich dort zu Fuß unterwegs, da gab es gerade einen Poizeieinsatz im gegenständlichen Haus, wo die Polizei mit Jugendlichen verhandelte. - Auf den ersten Blick sah es nach Hausbesetzern aus...

Was den Threadnamen betrifft: kroko bist Du einverstanden mit der Idee von deadlocked? "Verwahrloste Objekte" ?
GLG
Martin

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #6

Was den Threadnamen betrifft: kroko bist Du einverstanden mit der Idee von deadlocked? "Verwahrloste Objekte" ?


Alternativ: "Verwahrloste Gebäude"?
Nicht daß noch einer glaubt, daß hier obdachlose Personen gemeint wären.

  • Torx
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #7

Vor drei Wochen war ich dort zu Fuß unterwegs, da gab es gerade einen Poizeieinsatz im gegenständlichen Haus, wo die Polizei mit Jugendlichen verhandelte. - Auf den ersten Blick sah es nach Hausbesetzern aus...


Könnte sich aber auch um diese Jugendlichen hier gehandelt haben.

Bin übrigens auch für die Umbenennung. Das Haus ist nicht prinzipiell ein Schandfleck, aber eben sehr verwahrlost.

  • kroko
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #8
Klar kann der Titel umbenannt werden, da hab ich überhaupt nichts dagegen. Das Gebäude ist halt so wie es jetzt ist wirklich ein Grund zum Schämen; ich war letztens mit Gästen von auswärts dort (wir sind mit der Schloßbergbahn gefahren), und ich hab mich wirklich geschämt dass in "meiner" Stadt so verwahrloste Gebäude stehen (und zwar nicht irgendwo am Rand in einer Industriegegend, sondern mitten in der UNESCO-Welterbe-Schutzgebiet-usw.-Altstadt).

Im DEHIO Graz steht zu dem Gebäude übrigens: "Erb. 17. Jh. Schopfwalmgiebel, Schleppdach, Korbbogen-Steintor 17. Jh."

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #9
Threadtitel geändert...
GLG
Martin

  • kroko
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #10
Engelgasse 3-5, "Villa Hildebrand", ehemaliges Haus der Architektur. Mitsamt der Aufschrift "Haus der Architektur" könnte man das Gebäude im derzeitigen Zustand durchaus auch für ein zynisches Kunstwerk halten.

Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, ist aber im Dehio Graz nicht erwähnt. Das Haus der Architektur ist vor einigen Jahren ins aufwändig sanierte "Palais Thienfeld" (neben dem Kunsthaus) übersiedelt.

  • Torx
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #11

Im DEHIO Graz steht zu dem Gebäude übrigens: "Erb. 17. Jh. Schopfwalmgiebel, Schleppdach, Korbbogen-Steintor 17. Jh."

Dürfte aber älter sein: Es wurde in der 2.Hälfte des 16.Jhs. mit Hofgebäuden errichtet. Der erste Besitzer, Hans Mitermülner, wurde schon 1596 genannt, später war das Haus im Besitz von Lederern.

  • kroko
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #12
Zitat
Im DEHIO Graz steht zu dem Gebäude übrigens: "Erb. 17. Jh. Schopfwalmgiebel, Schleppdach, Korbbogen-Steintor 17. Jh."

Dürfte aber älter sein: Es wurde in der 2.Hälfte des 16.Jhs. mit Hofgebäuden errichtet. Der erste Besitzer, Hans Mitermülner, wurde schon 1596 genannt, später war das Haus im Besitz von Lederern.


Man bräuchte den Band "Österreichische Kunsttopographie. Die Kunstdenkmäler der Stadt Graz: Die Profanbauten des I. Bezirkes.", da könnte man sicher Näheres erfahren.

  • PeterWitt
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #13
Leonhardstraße 28 - Geburtshaus von Alexander Girardi.
Auch wenn der erste Blick nicht so schlimm ist, ist das Gebäude seit Jahren dem Verfall preisgegeben, wie vor allem die Nahaufnahme zeigt. Offenbar besteht keinerlei Interesse, die Immobilie (in ihrer jetzigen Form) zu verwerten, obwohl der Girardikeller seinerzeit ein beliebtes Lokal war und die Gastroszene in der Umgebung durchaus in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebte...
Bleibt zu befürchten, dass die ganze tiefer leigende Häuserzeile einmal Geschichte sein könnte, da auch die Nachbarhäuser nicht in besten Händen zu sein scheinen.

  • Torx
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #14
Parkstraße 9 wär auch so ein Fall. Da lässt man schon das Grünzeug wuchern, zudem ist das Haus schon ewig leer...

Habe kein Foto dazu, aber was mir auch ein bissl Sorgen macht ist die Münzgrabenstraße 51: Die Geschäftsbereiche sind schon seit mindestens 6 Jahren leer, die Fassade bröckelt - aber oben scheinen die Wohnungen noch benutzt, also offenbar nichts wo man die Mieter raustreibt. Das Haus selbst dürfte wohl auch schon aus dem 18. Jhdt sein.