Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte (32631-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • w
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #45

Das hier meinst Du?
http://www.baugeschichte.at/index.php/Steinfeldgasse_45
Ist wohl ein sehr altes Gutshaus.

wird gerade abgerissen...

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #46
http://www.grazerbe.at/Grabenstra%C3%9Fe_180

top aktuell grazerbe.at  - wollte grad nachfragen, was da passiert

  • Ch. Wagner
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #47

http://www.grazerbe.at/Grabenstra%C3%9Fe_180
top aktuell grazerbe.at  - wollte grad nachfragen, was da passiert


Im Dehio wird es nicht erwähnt und es steht auch nicht unter Denkmalschutz.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #48
Für mich schaut das nicht so aus, als würde das abgerissen. Der Text auf Grazerbe ist auch schon geändert.

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #49
Auf dieses Haus in der Hohenrainstraße trifft diese Kategorie auch zu. Es steht schon seit einigen Jahren offensichtlich leer. Fassade und, teilweise auch die Fenster, sind mit Graffitis beschmiert. Einige Fensterscheiben sind schon zerbrochen. Der Garten schaut  aber vergleichsweise gepflegt aus

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #50
Das niedrige Haus Krenngasse 33 beginnt auch schon langsam zu verfallen. Am Bild von grazwiki aus dem Jahr 2002 ist noch in einem deutlich besseren Zustand.

http://www.grazwiki.at/Krenngasse_33

Unten das Bild von heute.
Der kleine Vorgarten wird leider von einigen Passanten als Mülleimer benützt.  :boese:


Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #51
In das seit Jahren leerstehende haus Parkstraße 9 wurde heute Nacht eingebrochen. Bin gespannt wie lang es dauert bis dort was passiert...

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #52
Das niedrige Haus Krenngasse 33 beginnt auch schon langsam zu verfallen.
Laut meinem Bekannten (der in einem der Nebenhäuser wohnt) soll dort ein großer mehrstöckiger Neubau bis an die hintere Grundstücksgrenze gebaut werden, ein Vermessungsteam war u.a. am Nachbargrundstück (Krenngasse 37) bereits im Einsatz.
Man darf gespannt sein.

  • kroko
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #53
Ich hab ja gar nicht daran glauben wollen, aber jetzt ist's wohl wirklich wahr. Das alte Gebäude am Kaiser-Franz-Josef-Kai (ungefähr bei der Talstation der Schloßbergbahn) wird saniert und zum Hotel umgebaut.

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #54
Für mich schaut das nicht so aus, als würde das abgerissen. Der Text auf Grazerbe ist auch schon geändert.

Nein, das Haus Grabenstraße 180 wurde nicht abgerissen, sondern saniert. Hier das Bild aus Google Street View (Oktober 2017): https://www.google.at/maps/place/Grabenstra%C3%9Fe+180,+8010+Graz/@47.0926066,15.4272595,3a,75y,92.85h,102.28t/data=!3m6!1e1!3m4!1sIOah0Fz14z6Na80E1R9vMA!2e0!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x476e35bf6001ab95:0x2e2f481796b1bd4b!8m2!3d47.0924647!4d15.4273894?hl=de

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #55
Gute Nachricht aus der Altstadt - das letzte verwahrloste Gebäude in der Altstadt wird saniert!
Das Haus Kaiser Franz Josef Kai 36 wird unter Aufsicht des Bundesdenkmalamts saniert :banana:
Das Haus war lange vom Zerfall bedroht weil die betagte Hausbesitzerin sich geweigert hat das Haus zu sanieren oder zu verkaufen - nach dem jetzigen Eigentümerwechsel ist das Haus welches in der 2.Hälfte des 16.Jhs!!! erbaut wurde endlich gerettet :)

Quelle: grazerbe.at

Hier das Haus:
Strassenseitig:
http://www.grazerbe.at/images/f/f3/Z1_167.jpg

Hofseitig:
http://www.grazerbe.at/images/f/f6/Franz-Josefs-Kai_36%2C_Stiege.jpg

Die Renovierung bzw. der Ausbau des Hauses Kaiser Franz Josef Kai 36 ist bald abgeschlossen. Helmut Marko will noch vor Weihnachten das Hotel ,,Kai 36" eröffnen. U.a. soll es plastikfrei sein, eine Skulptur von Erwin Wurm und andere Kunstwerke beinhalten. Zum Schloßberg hin soll ein Pool entstehen. Das gesamte Gebäude samt Dach fügt sich gut in die Umgebung ein (vielleicht sollten sich das die K&Ö Verantwortlichen auch einmal ansehen:  :pfeifend: )

heutiger KleZe-Artikel:
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5719402/Graz_Erste-Einblicke-in-das-neue-Hotel-von-Helmut-Marko?xtor=CS1-15&fbclid=IwAR3SsZibsFzgZtmsdm6pWukEj_bue4xM716bFXXLB_gGbxTavORLnG6nnLw

  • PeterWitt
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #56
Es ist also vollbracht- wegen wirtschaftlicher Unsanierbarkeit wurde seitens der Stadt ein Beseitigungsauftrag für das Girardihaus erteilt. Den Investor wird's freuen...

Kleine Zeitung

Das wäre doch auch eine gute Gelegenheit für den Hr. "Bürger"meister sich so zu verabschieden, wie er begonnen hat: mit dem strittigen Abbruch eines lange absehbaren Spekulationsobjekts.
Was alles möglich wäre, hat Hr. Marko am Kai35 eindrucksvoll bewiesen....

  • FlipsP
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #57
Ich weiß, dass ich mir mit dieser Meinung keine Freunde mache, aber ich finde das gut.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #58
@PeterWitt:
Der Marko hat das nötige Kleingeld für solche "Spielereien", das Geld für die Sanierung des Kai-Hauses kommt ja aufgrund der Vermietung der Zimmer wieder herein ....

Der Bürgermeister wird auch diesen Abschied sicher versäumen, dem ist Kulturgut ja komplett Wurscht! Diese Art der Nichtsanierung hat ja Methode: wer wollte anstatt des Kommod-Hauses den Klobrillenbau, der jetzt dort steht? - Hauptsache, es werden überall Quasi-Plattenbauten errichtet, das taugt ihm!


  • PeterWitt
Re: Verwahrloste Gebäude bzw. Objekte
Antwort #59
@PeterWitt:
Der Marko hat das nötige Kleingeld für solche "Spielereien", das Geld für die Sanierung des Kai-Hauses kommt ja aufgrund der Vermietung der Zimmer wieder herein ....
Naja, ich gehe primär davon aus, dass jeder, der sich ein Zinshaus zulegt, das Geld über Vermietungen wieder hereinbekommen will, kann mir kaum vorstellen, dass die meisten Häuser "Wohltätern" gehören, die die Wohnfläche verschenken  ;)
Klar, der finanzielle Background ist beim Marko gegeben, anderenfalls gibt es auch Leute, die sich eine Burgruine etc. zulegen und diese dann über Jahre, auch unter Förderung vom Denkmalamt, mit viel Liebe sanieren.
Das alleine kann also kein Grund sein, wo ein Wille, da ein Weg.

ABER: das Hauptthema ist ja, dass das Haus mit Absicht "mit viel Liebe" über Jahre in diesen Zustand gebracht wurde. Warum? Na klar, weil es eben alt ist und nur 2 Geschoße hat. Dass ein Abriss meist billiger ist als ein Neubau ist hinlänglich bekannt, und wenn der Neubau dann 4, 5 oder gar mehr Geschoße haben darf, dann steigt halt auch die Rendite um den Faktor 2-3.
Und genau das ist der springende Punkt - Denkmalschutz hin oder her, sowas darf nicht System sein!
In unserer Firma (in Wien) platze mal im Winter aufgrund einer undichten Dachrinne ein ca. 3m² großer Putzteil an der Fassade ab - da kam die MA37 sofort mit einer Aufforderung zur Wiederherstellung und Sanierung der Fassade aufgrund von Gefahr in Verzug mit einer 3-Monatsfrist.
Anderenfalls wäre eine nicht ganz unerhebliche Strafe fällig gewesen. Das ist ja auch so ein Thema - solche Strafen sollten sich auch nach der Nutzfläche richten - weil, 10.000 € Strafe sind für einen Häuselbauer viel, für einen Spekulaten maximal eine nette Aufmerksamkeit an die richtige Stelle. Wenn eine Rendite von mehreren 100.000 lockt, ist sowas doch egal.