Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn" (34017-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #75


Außerdem hab´ ich mit der Aktion den Vortrag vom Jörg Körner über die Waldviertler Schmalspurbahnen versäumt   


Das ist Strafe genug gewesen!

LG! Christian


Kann es sein, dass Du hier einen Smiley vergessen hast?  >:(
GLG
Martin

Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #76
Wohl kaum, weil das wäre dann der allerallerallererste gewesen...

LGR

Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #77

Zitat
D.h. du erwartest von den potentiellen Fahrgästen de facto, dass sie sich sämtliche verschiedenen Fahrplanausgaben besorgen um daraus die korrekten Angaben zusammenzustückeln. Bleibt das Problem: Woran erkennt der Fahrgast bei widersprüchlichen Angagen welche davon die richtige ist?


Nein, nein.
Ein "Gelegenheitsfahrer" wird sich sowieso vor der Fahrt genau erkundigen, wie Alles abläuft.
Ein "Vielfahrer" hat vielleicht ein Fahrplanhefterl für "seine" Strecke.
Die "sämtlichen Fahrplanausgaben" besorgen sich wohl die wenigsten der erwähnten Fahrgastgruppen, eher schon die Gruppen "Fan" bis "Freak"....

Und ja, die von Dir erwähnten Durchsagen gibt es!


Im gegenständlichen Fall offenbar nicht, da glaube ich St. Georg einfach mal.


Zitat

Ich habe nirgends gesagt, dass die Infos seitens der S-Bahn perfekt sind. Mich ärgert jedoch, dass die S-Bahn nun die Schuld tragen muss, weil st.georg sich nicht vor Fahrtantritt versichert hat, dass der Zug in "seinem" Aussteigebahnhof anhält.


Wo liest du dass er "der S-Bahn" die Schuld gibt? Er kritisiert - m.E. zu Recht - unklare Angaben im Fahrplan und fehlende Information am/im Zug. Dass ÖBB-Zugführer im Regionalverkehr nicht gerade durchsagefreudig sind ist ja nichts neues und dass die Displays an den Zügen - sofern vorhanden - von den ÖBB etwas seltsam genutzt werden (Stichwort: Fehlende Zuggattung/Zugnummer/Linie) auch nicht.

Das ist ja z.B. im Großraum Wien nicht anders, wo 4020-Garnituren sowohl als S, R wie auch REX fahren und (wenn überhaupt) nur das Fahrziel draufsteht. Bei einem Zug nach "Wr. Neustadt" ist das einzige Erkennungsmerkmal auf den Bahnsteigdisplays das kleine "R" oder "S"-Symbol und vielleicht noch ein "hält nicht in allen Stationen" (das u.U. alle paar Sekunden mit anderen Texten wechselt, also nicht immer sichtbar ist); am Fahrzeug kann man überhaupt nicht erkennen was das jetzt für ein Zug ist. Besonders schlimm ist das, weil nach Wr. Neustadt auch noch die S6 und die S9 auf unterschiedlichen Routen fahren, und speziell Gelegenheitsfahrer oder Touristen mit dem (wieder mal abwechseldn mit anderen Texten eingeblendete) "über Ebenfurth" auch nicht unbedingt etwas anfangen können. Und ja, ich weiß, natürlich kann man den Fahrplan lesen, das ist schon klar. Mein Kritikpunkt ist halt, dass man die Info sehr sehr leicht auch einfach auf die vorhandenen Displays bringen könnte, das aber aus welchen Gründen auch immer nicht geschieht, wodurch die Fahrgäste sich die Info aus mehreren Quellen (in diesem Fall Fahrplan, Bahnsteigdisplay und Zugdisplay) zusammensuchen müssen (wobei die Fehlerrate prinzipbedingt größer ist als wenn am Zug halt schlicht und einfach "S6 Wr. Neustadt" stehen würde. Ich verstehe einfach nicht wo das große Problem ist diesen Text einzuspeichern.
Erstellt am: 14 November 2011, 02:01:31

Die ganze Geschichte im verlinkten Artikel kommt mir aber auch etwas komisch vor. Vermutlich ist der Schüler erst dann zum Automat gerannt, als er den Kontrollor erblickt hat oder dieser hat es so wahrgenommen.


Was nichts daran ändert dass es tatsächlich so in den Beförderungsbedingungen steht. Ein Automat im fahrzeug darf nur verwendet werden wenn man an der Einstiegshaltestelle keine Möglichkeit hat einen Fahrschein zu erwerben. Sinnvollerweise fahren solche Fahrzeuge aber natürlich auch auf Strecken wo es überall ortsfeste Automaten gibt und andersherum auf vielen Automatenlosen Strecken auch solche ohne Automat im Zug, wodurch erst wieder der Fahrer verkaufen oder ein Zub mitfahren muss.

Ganz abgesehen davon dass die Logik von "wir bauen Automaten ein, aber die Fahrgäste dürfen sie nicht benutzen" sowieso nicht wirklich nachvollziehbar ist.

Zitat

Generell ist aber zu beobachten das ÖBB Zugsbegleiter in vielen Fällen sehr kulant sind, wie auch beim Vorfall von st.georg, während ÖBB-fremde Kontrollore meistens streng nach Vorschrift und nicht wirklich kundenfreundlich handeln.


Es gibt solche und solche. Das Problem beim Fall mit dem Automaten ist halt, dass schlimmstenfalls sogar der kulante Zub Probleme kriegt wenn er einen Fahrschein verkauft oder den Kauf am Automaten zulässt.

  • Ch. Wagner
Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #78


Das ist Strafe genug gewesen!

Wieso wird das von dir als (gerechte?) Strafe für TMK angesehen? Muss immer gestraft werden?
Im Übrigen warst du der Erste und Einzige, der von "Schuld" gesprochen hat.


Lieber heiliger Georg, da bin ich ganz alttestamentarisch.
Erstellt am: November 14, 2011, 08:38:34

Wohl kaum, weil das wäre dann der allerallerallererste gewesen...


So ist es.

LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • swbxxx
Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #79
Um keinen neuen Thread eröffnen zu müssen stelle ich meine Frage hier:

Weiß jemand, welche S-Bahn Kurse (auf S1/5 klarerweise) mit Talent (4024) geführt werden?

Danke, liebe Grüsse, SWB.

Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #80
Naja, Sonntags planmäßig alle (ausgenommen in der Radsaison, da fahren die Züge zur graden Stunde ab Graz mit Wendezugganituren mit Fahrrad-CS);Samstags ist es auch ziemlich gleich, da gibt's nur in der Früh (in richtung Graz) ein paar Ausnahmen, sowie den 4133.

Von Mo-Fr fährt jedenfalls der 4001 mit zwei 4024, die Züge 4123, 4086, 4114, 4019 fahren jeweils mit einem. Ab 21 Uhr fährt generell alles mit 4024 (AFAIK fährt ein Zug nach Sd aber als 5022)

Ob noch weitere Züge mit einem Talent geführt werden kann ich nicht sagen.

  • swbxxx
Re: S-Bahn-Garnituren als Regionalexpress, dafür Regionalzugsgarnituren als "S-Bahn"
Antwort #81
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich hatte die Wahrnehmung, dass seit der Schi-WM auffällig wenige Talent im Einsatz waren. Wohl nur Einbildung. Zu deiner Liste kann ich übrigens noch Kurs 4155 und 4033 hinzufügen.

Danke, Liebe Grüsse