Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: S-Bahn Citytunnel für Graz (14485-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #45

Folgende Blend-/ Nebelgranaten wurden in Graz geworfen, um Verbesserungen und Ausbau der bereits bestehenden, bewährten Strukturen (=Straßenbahnnetz) zu verschleppen:
Mini-U-Bahn
Seilbahn
Schwebebahn
????


Den Obus nicht zu vergessen ...  :pfeifend:

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #46


Trotzdem sind wir bei den Linien 31 32 33 40 und 67 am Absoluten Limit angelangt ! Wir brauchen die NW und SW Linie ...


Mit den Einsatz von Gelenkbussen am 31er & 67er wird sich die Situationen wieder etwas entspannen!

Projekte in Graz zu bauen braucht nun mal viel Zeit und Geduld, siehe 6er nach Peterstal usw.


Der 6er in das Peterstal ist von der Realisierungszeit gesehen ein perfektes Negativbeispiel, wie es nicht sein sollte. 10 Jahre sollte schon das höchste der Gefühle sein, besser wäre ein Umsetzungshorizont von ca. max. 5 Jahren!
Darum sollte wie ich immer sage, Projekte parallel und überlappend geplant und abgearbeitet bzw. gebaut werden, denn wenn ein Projekt 10 - 30 Jahre benötigt und danach erst das nächste Projekt begonnen wird, werden wir für die schon jetzt notwendigen Projekte ca. 500 Jahre Umsetzunszeit brauchen - VIEL ZU LANGSAM!

Vorteil bei paraleller und überlappenden Abarbeitung liegt ganz klar und deutlich darin, dass dann ca. alle 1 - 2 Jahre ein Projekt umgesetzt und realsiert werden könnte - nur so werden die notwendigen Projekte in einer absehbarer Zeit abgeschlossen werden können!

  • 4010
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #47
Ah geh, wirklich?! :o Wäre der politische (Finanzierungs-)Wille für die Straßenbahn da, dann wäre das auch so, keine Sorge (wobei 5 Jahre Umsetzung für ein Projekt auch ziemlich optimistisch gedacht sind :-X).

Nur der ist nicht da. Und daran muss man ansetzen. Und in der Anfangsphase wird das da nicht alles auf einmal gehen: Da muss man mal ein Projekt auf Schiene bringen.

  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #48
Das Problem liegt leider wo anders ...

Wenn natürlich für diverse Projekte nur ein einziger Verkehrsplaner zur Verfügung steht, wird das nichts werden - ist für eine Stadt wie Graz auch viel zu wenig! Wenn müssten schon mind. 2 - 3 Planer zur Verfügung stehen, denn ein Planer alleine kann sich halt leider auch nicht um mehrere Projekte bzw. deren Planung gleichzeitig kümmern!

Anderes Problem stellt halt auch die Vorgehensweise der Planer da, dass von einer bis zur nächsten Wahl geplant wird und ein Projekt niemals kurz vor der Wahl abgeschlossen werden wird - auch wenn es möglich wäre, um das Projekt unter der neuen Regierung fertig stellen zu müssen und somit "gebraucht" zu werden - quasi ein Eigenschutz, um von einer neuen Regierung/politschen Fraktion nicht z.B. ausgewechselt bzw. versetzt zu werden.

Aus Sicht der Planer/Angestellten voll verständlich und Nachvollziehbar - würde wahrscheinlich jeder so machen, denn jeder muss heutzutage auf sich selbst schauen, aber für die Projekte und deren rasche Planung und Abwicklung natürlich nicht unbedingt förderlich!  :-X

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #49

Das Problem liegt leider wo anders ...
Wenn natürlich für diverse Projekte nur ein einziger Verkehrsplaner zur Verfügung steht, wird das nichts werden - ist für eine Stadt wie Graz auch viel zu wenig!


Ich bezweifle, daß das Problem darin liegt, daß man mit der Planerei nicht nachkommt. Das Problem liegt wohl eher darin, daß die Beschaffung der erforderlichen Mittel noch langsamer vor sich geht als die (deshalb von der Politik durchaus gewünschte) ,,gebremste" Planung.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #50


Ich bezweifle, daß das Problem darin liegt, daß man mit der Planerei nicht nachkommt. Das Problem liegt wohl eher darin, daß die Beschaffung der erforderlichen Mittel noch langsamer vor sich geht als die (deshalb von der Politik durchaus gewünschte) ,,gebremste" Planung.


... nicht nur - das ist mir schon klar, aber eben auch unter anderem ....

  • 4010
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #51

Das Problem liegt leider wo anders ...

Wenn natürlich für diverse Projekte nur ein einziger Verkehrsplaner zur Verfügung steht, wird das nichts werden - ist für eine Stadt wie Graz auch viel zu wenig! Wenn müssten schon mind. 2 - 3 Planer zur Verfügung stehen, denn ein Planer alleine kann sich halt leider auch nicht um mehrere Projekte bzw. deren Planung gleichzeitig kümmern!


Bei der derzeitigen politischen "Motivation" und dem damit einhergehenden Finanzierungswillen wirst du auch mit einer Armee von Planern nicht weit kommen.


Anderes Problem stellt halt auch die Vorgehensweise der Planer da, dass von einer bis zur nächsten Wahl geplant wird und ein Projekt niemals kurz vor der Wahl abgeschlossen werden wird - auch wenn es möglich wäre, um das Projekt unter der neuen Regierung fertig stellen zu müssen und somit "gebraucht" zu werden - quasi ein Eigenschutz, um von einer neuen Regierung/politschen Fraktion nicht z.B. ausgewechselt bzw. versetzt zu werden.


Woher willst du das wissen, dass das so abläuft?

Übrigens, kleiner Denkanstoß: Ein Planungsprozess läuft in den seltensten Fällen linear ab. Das heißt aber nicht, dass nach einer Wahl in den Magistraten und zuständigen Büros alles weggeschmissen wird.

  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #52



Bei der derzeitigen politischen "Motivation" und dem damit einhergehenden Finanzierungswillen wirst du auch mit einer Armee von Planern nicht weit kommen.


STIMMT!





Woher willst du das wissen, dass das so abläuft?

Übrigens, kleiner Denkanstoß: Ein Planungsprozess läuft in den seltensten Fällen linear ab. Das heißt aber nicht, dass nach einer Wahl in den Magistraten und zuständigen Büros alles weggeschmissen wird.


Aber der Planer will nach der Wahl weiter seinen bzw. diesen Job ausüben - der muss auf sich selbst schauen, dass nicht alles weggeschmissen wird, ist mir klar - aber man könnte einige Posten auswechseln/verschieben - wenn man wollte!

  • 4010
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #53

Aber der Planer will nach der Wahl weiter seinen bzw. diesen Job ausüben - der muss auf sich selbst schauen, dass nicht alles weggeschmissen wird, ist mir klar - aber man könnte einige Posten auswechseln/verschieben - wenn man wollte!


Und du glaubst ernsthaft, dass das ein Grund ist, wieso man als Planer keine langfristigen Projekte in die Hand nimmt? :-X

Blödsinn! Grob gesagt: Wenn die Politik anschafft, dann wird schon geplant. Oder wie stellst du dir das vor? Dass ein Planer ablehnt, weil in fünf Jahren eh wieder alles anders ist? Dann wird er ein Problem mit seinem Arbeitsplatz haben, als durch einen politischen Wechsel. Ob die Ergebnisse auch die gewünschten Qualitäten haben, das ist ein anderes Thema.

  • Ch. Wagner
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #54
Das Projekt soll 1. sinnvoll und 2. finanzierbar sein. Wenn sich mir schon der Sinn der S Bahn Haltestelle Murpark nicht ganz erschließt, kann man wenigstens ein pro und kontra argumentieren. Der Citytunnel ist genau so unnötig wie die Seilbahn. Für Graz ist ein Ausbau - wie vorgesehen - der Straßenbahn oberste Priorität. Und das sind nun einmal die beiden neuen Linien.
Bim, du solltest auf den Boden der Realität kommen. Und als kleines Beispiel zeige ich dir noch, was für St. Peter geplant war, und Gott sei Dank nie gebaut wurde.
LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

  • graz23
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #55
Die Straßenbahninfrastruktur muss selbstverständlich zuerst zur Verfügung stehen bevor man so ein MAMUTPROJEKT plant bzw. baut !

Dies kann man auch auf dem Plan der Stadt sehen.

Lieber S-Bahn Citytunnel als Seilbahn !

Diese Projekt bezieht sich nicht auf die nächsten 5-10 Jahren sondern erst in 50 Jahren wenn das Wachstum der Stadt + Umlang so zunimmt wie erwartet !

  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #56

Die Straßenbahninfrastruktur muss selbstverständlich zuerst zur Verfügung stehen bevor man so ein MAMUTPROJEKT plant bzw. baut !

Dies kann man auch auf dem Plan der Stadt sehen.

Lieber S-Bahn Citytunnel als Seilbahn !

Diese Projekt bezieht sich nicht auf die nächsten 5-10 Jahren sondern erst in 50 Jahren wenn das Wachstum der Stadt + Umlang so zunimmt wie erwartet !

:one:

Genau das sehe ich auch so!

  • Bim
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #57

Und du glaubst ernsthaft, dass das ein Grund ist, wieso man als Planer keine langfristigen Projekte in die Hand nimmt? :-X

Blödsinn! Grob gesagt: Wenn die Politik anschafft, dann wird schon geplant. Oder wie stellst du dir das vor? Dass ein Planer ablehnt, weil in fünf Jahren eh wieder alles anders ist? Dann wird er ein Problem mit seinem Arbeitsplatz haben, als durch einen politischen Wechsel. Ob die Ergebnisse auch die gewünschten Qualitäten haben, das ist ein anderes Thema.


Das habe ich nicht gesagt, dass deshalb kein Planer langfristige Projekte in die Hand nimmt - genau lesen!

Ich bezog das auf die Art der Planung - und dem Planer ist es durchaus recht, ein langjähriges, über die Wahlen gehendes Projekt zu haben! Aber egal ...

Wenn man von Insider erzählt bekommt wie es zum Teil läuft, oder laufen kann - stellt es einem die Haare auf - ganz einfach auf den Punkt gebracht, weil sonst wird das eine Diskussion um des Kaisers Bart.



Bin ich ganz bei dir und habe nie was anderes behauptet:

1. Politik schafft an
2. Planer lehnt nicht ab

  • HGLF
Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #58

Re: S-Bahn Citytunnel für Graz
Antwort #59
Die ÖBB schreibt darüber, dass eine Haltestelle Gösting gebaut werden soll.

Siehe: http://www.oebb.at/infrastruktur/de/5_0_fuer_Generationen/5_4_Wir_bauen_fuer_Generationen/5_4_1_Schieneninfrastruktur/Suedstrecke/Graz_Hauptbahnhof_2020/
Da schreiben sie sogar von einem Nahverkehrsknoten wie es ihn in Puntigam gibt. Fehlt also vorallem die Bim.