Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres (32109-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Hier ein Link zur Übersicht der TV-Termine:

http://styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

TV-Termine bzw. Link zum Beitrag in diesem Forum die in diese Übersicht aufgenommen werden können bitte per PN an mich senden.
Ich werde mich bemühen diese Liste laufend zu aktualisieren.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #1
Tolle Arbeit!

Danke!
GLG
Martin

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #2
09.01.   04:30-05:00   EinsPlus   Dampfspektakel im Land der Morgenröte

Dampfspektakel im Land der Morgenröte Das letzte Dampflokparadies auf dieser Welt befindet
sich in der Volksrepublik China. Auch hier geht der Dampfbetrieb zwar zurück, aber es gibt noch Strecken,
da ist Dieselkraft ein Fremdwort.

Auf der privaten Ji-Tong-Bahn sind Dampfloks der Baureihe QJ im Einsatz. QJ ist die Abkürzung für
'Qianjin', das heißt übersetzt 'Fortschritt'. Knapp 5000 Loks diesen Typs wurden gebaut. 3000 PS bringen die
robusten Arbeitstiere auf die Schiene. Und mit dem 'Fortschritt', häufig im Doppelpack, geht es dann über
das Da-Hinggang-Gebirge.

Wenn sich dann an einem bitterkalten sonnigen Wintertag Güterzüge durch Brücken,Tunnels, Rampen
und zahllose Kurven kämpfen, hält der Eisenbahnfan den Atem an. Überwältigt von der Kraft der Loks und den
Eindrücken wähnt er sich im 'Dampflok-Olymp'.


09.01.   13:30-14:00   NDR Hamburg   Die Erzbahn von Kiruna nach Narvik

Anders Jernelöf hat den Beruf, von dem kleine Jungen in Schweden träumen: Er ist Lokführer bei der berühmten
Erzbahn, die vom schwedischen Kiruna bis zum norwegischen Narvik an der Atlantikküste fährt.

Die einsamste Eisenbahnstrecke Europas führt durch die karge verschneite Bergwelt Nordskandinaviens, 200
Kilometer nördlich des Polarkreises. "Ich habe den schönsten Arbeitsplatz der Welt", schwärmt Anders
Jernelöf.


12.01.   22:30-23:00   EinsPlus   Winterdampf im Böhmerwald
Weitere Sendetermine:
13.01.   01:30-02:00   EinsPlus   
13.01.   14:45-15:15   EinsPlus   
14.01.   11:00-11:30   EinsPlus   
15.01.   07:30-08:00   EinsPlus   
16.01.   04:30-05:00   EinsPlus   
         
Der Eisenbahn-Romantik-Sonderzug machte sich in dieser Sendung auf zu einer Bahnreise in den Süden
Tschechiens. Weiße Dampfwolken im tiefverschneiten Böhmerwald - so wenigstens war unsere Vorstellung.

Auch wenn der Wettergott nicht schneefreundlich war:
Diese viertägige Sonderzugreise war wieder ein Genuss für alle Freunde des Dampfes.

Die Fahrgäste erlebten zahlreiche Dampflokomotiven  in Normal- und Schmalspur. Jeder Tag bot eine neue
Dampfattraktion. Ein Höhepunkt der Reise war die Fahrt hinauf zum Moldau-Stausee bei Horni Plana sowie der
Ausflug mit der Neuhauser Schmalspurbahn.


12.01.   22:00-22:30   EinsPlus   Wintermärchen mit der Dampfeisenbahn
Weitere Sendetermine:
13.01.   01:00-01:30   EinsPlus   Eisenbahn-Romantik
13.01.   14:15-14:45   EinsPlus   Eisenbahn-Romantik
14.01.   10:30-11:00   EinsPlus   Eisenbahn-Romantik
15.01.   07:00-07:30   EinsPlus   Eisenbahn-Romantik
16.01.   04:00-04:30   EinsPlus   Eisenbahn-Romantik

Wenn Schnee und Eis die Mittelgebirge überziehen, wird das Besondere an Dampflokomotiven vielleicht am
verständlichsten. Dicke Dampfwolken künden von der Kraftanstrengung, die das Dampfross erbringen muss.
Februar 1991 - die gute alte Dampflokzeit ist auf die Thüringische Hauptstrecke Meiningen-Arnstadt
zurückgekehrt. Auf dieser steigungsreichen Gebirgsbahn kommt die Faszination der Dampflokomotive äußerst
stimmungsvoll zur Geltung. Ein Film hat diese Stimmung lange vor "der Wende" im winterlichen Erzgebirge
eingefangen, wo bis in die späten achtziger Jahre Güterzüge planmäßig mit Dampfloks bespannt wurden.
Hauptdarsteller sind die seltenen Dampfrösser 86 1049 und 86 1056, 50 3616 und 50 3670 sowie 99 1772.


13.01.   15:30-16:00   MDR Sachsen   Dampfreise durch den wilden Südwesten (1)
20.01.   15:30-16:00   MDR Sachsen   Dampfreise durch den wilden Südwesten (2)

Der zwanzigste Geburtstag von Eisenbahn-Romantik war ein passender Anlass, um viele Regionen in
Süddeutschland zu besuchen. Sechs Tage lang ging es durch Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das
Saarland ...

Es wurden fast 2.500 Kilometer zurückgelegt. Eine Reise unter Volldampf, schließlich waren insgesamt  13
Dampflokomotiven im Einsatz. Eine einmalige Fahrt,  bei der sich neben den architektonischen und
landschaftlichen Attraktionen der Bundesländer vor allem auch die Eisenbahn von ihrer schönsten Seite
zeigte.

Im ersten Teil unserer Sonderfahrtberichterstattung sind wir in Rheinland-Pfalz und im Saarland unterwegs. Auf
Normalspur, aber auch auf meterspurigen Gleisen. Bei traumhaftem Wetter standen 250 Bahnfans und unsere
Kamerateams unter Volldampf.

Im zweiten Teil der Sonderfahrt-Berichterstattung geht es kreuz und quer durch Baden-Württemberg. Die
beginnt auf einer der wohl schönsten Museumseisenbahnen Deutschlands, der
Sauschwänzlebahn. Am Bodensee geht es dann entlang durch den Schwarzwald und das Taubertal.
Natürlich ist unser Zug auch auf der Schwäbischen Eisenbahn unterwegs.


15.01.   16:00-16:30   SWR BW   Dampfreise durch den wilden Süden
Weitere Sendetermine:
19.01.   22:00-22:30   EinsPlus
20.01.   00:55-01:30   EinsPlus
20.01.   14:10-14:45   EinsPlus
21.01.   10:25-11:00   EinsPlus
22.01.   06:55-07:30   EinsPlus
23.01.   03:55-04:30   EinsPlus

Der 20. Geburtstag von "Eisenbahn-Romantik" war ein passender Anlass, um viele Regionen des
SWR-Sendegebietes zu besuchen.

Sechs Tage lang ging es durch Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland, dabei wurden fast
2.500 Kilometer zurückgelegt. Eine Reise unter Volldampf, schließlich waren insgesamt 13
Dampflokomotiven im Einsatz. Eine einmalige Fahrt,  bei der sich neben den architektonischen und
landschaftlichen Attraktionen der Bundesländer vor allem auch die Eisenbahn von ihrer schönsten Seite
zeigte. Im zweiten Teil der Sonderfahrtberichterstattung ist das Filmteam in Baden-Württemberg unterwegs. Auf
Normalspur, aber auch auf meterspurigen Gleisen. Bei traumhaftem Wetter standen 250 Bahnfans und unsere
Kamerateams unter Volldampf.

Hintergrundinformationen:
Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und
aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.


16.01.   13:30-13:30   NDR Hamburg   Dampfwolken über Osteuropa

Die Reise durch Osteuropa führt durch Ungarn, Tschechien und Polen und endet völlig unplanmäßig im
Hochwasser. Das Team der "Eisenbahnromantik" macht Ausflüge auf Gleisen, auf denen schon bald keine
Züge mehr zu sehen sein werden.

"Zugpferde" sind unter anderem Lokomotiven mit so klingenden Namen wie "Fürstin", "Grüner Anton" und
"Papagei". Die Fahrt mit ihnen und ein aufregendes Erlebnis in der Hohen Tatra machen diese Reise so
schnell nicht vergessen.


17.01.   13:15-13:45   3sat   Die Ruhr und ihr "Pott" - Film von Bernhard Foos

Europas dichtestes Schienennetz befindet sich im Ruhrgebiet. Von Winterberg im Sauerland, wo die Ruhr
entspringt, nach Duisburg-Ruhrort, wo sie in den Rhein mündet: Fast lückenlos kann man mit der Bahn parallel
zur Ruhr fahren. Auch heute noch wird im Ruhrpott Stahl produziert. Allerdings moderner als früher, zum Beispiel
bei Thyssen-Krupp. Die Dokumentation aus der Reihe "Eisenbahn-Romantik" stellt die Ruhr und ihren "Pott"
vor. Außerdem porträtiert sie in Oberhausen einen Kumpel, der viele Jahre in verschiedenen Zechen
gearbeitet hat. Im Anschluss, ab 13.45 Uhr, zeigt 3sat die Jubiläumssendung "Das Beste aus 20 Jahren
Eisenbahn-Romantik".


17.01.   13:45-14:15   3sat   Das Beste aus 20 Jahren Eisenbahn-Romantik - Film von Alexander Schweitzer

Was am 7. April 1991 als Pausenfüller begann, hat sich zu einer beliebten und langlebigen Sendereihe
entwickelt. In gut 20 Jahren sind viele Tausende von Filmminuten gesichtet, geschnitten und gesendet, die
faszinierende Welt der Eisenbahn in allen Facetten abgebildet worden. Nach 750 Folgen steht das
"Eisenbahn-Romantik"-Team immer noch "unter Volldampf" und ist noch nicht bereit für das Abstellgleis.
Die Jubiläumsausgabe zeigt das Beste aus 20 Jahren "Eisenbahn-Romantik". Zu sehen ist unter anderem die
erste Folge von "Eisenbahn-Romantik", bei der einige unvorhergesehene Ereignisse stattfanden, und die erste
Moderation von Hagen von Ortloff.


19.01.   22:30-23:00   EinsPlus   Die Südharzeisenbahn und andere Amateur-Schätze
Weitere Sendetermine:
20.01.   01:30-02:00   EinsPlus   
20.01.   14:45-15:15   EinsPlus   
21.01.   11:00-11:30   EinsPlus   
22.01.   07:30-08:00   EinsPlus   
23.01.   04:30-05:00   EinsPlus   

In dieser Amateur-Schätze Sendung haben wir Christian Engelken zu uns ins Studio eingeladen. Er hat uns aus
seinem Archiv ein paar besonders schöne Filme
mitgebracht.
Wir berichten von einer Bahnlinie, die bereits Mitte der 60er Jahre stillgelegt und auch schnell abgebaut wurde:
Die Südharz-Eisenbahn - eine Nebenbahn, die durch eine idyllische Landschaft führte und der Fans noch
heute nachtrauern. Weitere Beiträge:
- Winter
- Südharz
- Alltag
- Doppeltraktion
- Sonderfahrt


23.01.   13:30-14:00   NDR Hamburg   Hammer - Dampf & Frauenpower

Der Film ist eine Liebeserklärung an einen Verein, der sich mit dem Bewahren alter Bahntraditionen um dem
Erhalt von historischen Fahrzeugen verdient macht.

Eisenbahn-Romantik macht Station in Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt bei den
Eisenbahnfreunden Hamm. Diese zeichnet nicht nur ein reges Vereinsleben aus, natürlich mit Schwerpunkt auf
Dampf, nein in Hamm ist auch eine junge Dame zuhause, die weniger den Männern im Verein, sondern
vielmehr den Lokomotiven kräftig Dampf macht.


26.01.   22:00-22:30   EinsPlus   Mit der Tegernsee-Bahn unterwegs
Weitere Sendetermine:
27.01.   01:00-01:30   EinsPlus   
27.01.   14:15-14:45   EinsPlus   
28.01.   10:30-11:00   EinsPlus   
29.01.   07:00-07:30   EinsPlus   
30.01.   04:00-04:30   EinsPlus   

Der Bayerische Localbahn Verein lädt zu einer Fahrt entlang des Tegernsees ein.Neben der technischen
Kostbarkeit des Vereins, einer Krauss-Maffei Dampflok aus dem Jahre 1936, zeigt sich auch die Landschaft von
ihrer schönsten Seite.

Wir blicken außerdem zurück, auf den hundertsten Geburtstag der Bahn. Ein weiterer Hauptteil der
Sendung: Die moderne Bayerische Oberlandbahn mit den neuen Integral-Triebwagen und den enormen
Anlaufschwierigkeiten bei der Umstellung von alt auf neu.


26.01.   22:30-23:00   EinsPlus   Einmal Ontario-Northland und retour
Witere Sendetermine:
27.01.   01:30-02:00   EinsPlus   
27.01.   14:45-15:15   EinsPlus   
28.01.   11:00-11:30   EinsPlus   
29.01.   07:30-08:00   EinsPlus   
30.01.   04:30-05:00   EinsPlus   

In dieser Sendung berichten wir vom Trans-Europa-Express. Fünf Triebzüge waren ab 1957
zwischen den Niederlanden und der Schweiz unterwegs.Ende der Siebziger emigrierten vier
TEE-Garnituren nach Kanada.

Sie taten als Northlander mehr als eineinhalb Jahrzehnte ihren Dienst. Dann kamen sie aufs Altenteil.
Nun hat ein Schweizer Verein einen Northlander nicht nur vor dem Schneidbrenner retten können, sondern ihn
wieder nach Europa zurückgeholt. Der Film dokumentiert die Rückholaktion von North Bay/Ontario
über 2.000 Schienenkilometer nach St. John in Neu Braunschweig, die Überfahrt nach Hamburg und die
unerwarteten Probleme nach der Einreise.

27.01.   15:30-16:00   MDR Sachsen   Mont Blanc Express und seine Bahntrabanten

Rot-weiß ist seine Erkennungsfarbe, meterspurig sind seine Gleise und faszinierend die Landschaft, die er
durchfährt. Die Rede ist vom Montblanc Express. Er verbindet die Schweiz mit Frankreich, führt von Martigny
über den weltbekannten Skiort Chamonix und endet schließlich in St. Gervais. Entlang seiner Strecke
zweigen außergewöhnliche Bahnen ab, ausgestattet mit Zahnrad oder kleinster Spurweite. Diese
Bahn-Trabanten heißen: "Tramway du Mont Blanc", "Eismeerbahn" und "Train panoramique d'Emosson".
Alle Bahnen haben eines gemeinsam: Sie klettern kühn an steilen Berghängen entlang. Doch jede
Streckenführung und ihre jeweilige Geschichte für sich ist einzigartig.


29.01.   12:30-13:15   SWR BW   Eisenbahn-Romantik ONTRAXS - oder der Modellbahn-Olymp

Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und
aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.


30.01.   11:15-11:50   SWR BW   Dampfreise zum Rübezahl

Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und
aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.


30.01.   13:30-14:00   NDR Hamburg   Der Bananenzug

Die Tage der honduranischen Eisenbahn scheinen gezählt zu sein: Nur noch zweimal in der Woche verlässt
ein Zug am frühen Morgen den Bahnhof von San Pedro Sula und zieht seine Fracht auf einer alten Route der
Bananenbahn in fünf Stunden an die ka

Als vor mehr als 30 Jahren die großen amerikanischen Fruit-Companies mit ihrer Kapitalmacht in Honduras
den Eisenbahnverkehr unterhielten, sah das ganz anders aus. Schwere Güterzüge schleppten im
Stundentakt Bananen und andere tropische Früchte tonnenweise zu den Frachtschiffen in die Häfen. Doch
die Bananenbahn hat gegenüber dem Transport auf der Straße längst verloren, die Investitionen fließen
woanders hin.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #3
Hier ein Link zur Übersicht der TV-Termine:

http://styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

TV-Termine bzw. Link zum Beitrag in diesem Forum die in diese Übersicht aufgenommen werden können bitte per PN an mich senden.
Ich werde mich bemühen diese Liste laufend zu aktualisieren.


04.02.2012 · 12:15-13:00 · PHOENIX   Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge

Im Südwesten des indischen Subkontinents beeindrucken die Nilgiris, die "Blauen Berge", durch ihre unberührte,
wildromantische Landschaft. Auf einer Höhe von mehr als 2.000 Metern ist es im Sommer angenehm kühl. Hier leben
noch wilde Elefanten und Wasserbüffel. Dank der hohen Niederschlagsmenge gedeihen Teebüsche in den weiten
Gebirgstälern besonders gut. Herrliche Teeplantagen prägen daher das Bild der Nilgiris. Früher wurde der Tee
mit der Nilgiri Mountain Railway abtransportiert. Doch hauptsächlich wurde die Strecke für britische
Kolonialherren und indische Adlige gebaut. Sie verbrachten die Sommer in den angenehm kühlen Bergen.

Hotels im Kolonialstil legen noch heute davon Zeugnis ab. Die Endstation auf einer Höhe von mehr als 2.300 Metern
ist Udagamandalam (engl. Ooty) und wird ehrfurchtsvoll "Queen of Hillstations" genannt. Heute zuckelt der indische
Mittelstand im Touristenzug hinauf.Die einzige dampfbetriebene Zahnradbahn Indiens hat ihren
Ausgangspunkt am Fuße der Nilgiri Berge in Mettupalaiyam auf einer Höhe von 350 Metern. Hier beginnt der 2.000
Meter hohe Aufstieg. Einmal am Tag fährt der "Toy Train" wie die Inder ihren Zug gerne nennen. 46 Kilometer lange
ist die Strecke. Dabei geht es durch 16 Tunnels und über 250 Brücken. Die Fahrzeit beträgt etwa 4,5 Stunden, es
können aber auch sechs Stunden werden. Die Nilgiri Mountain Railway ist wohl einer der langsamten Züge
Indiens. Modernisiert wurde die Bahn nie - zum Glück, deshalb wurde sie 2005 zum UNESCO Welterbe erklärt.
Die Reise ist daher noch wie vor 100 Jahren, denn die Bahn muss bleiben wie sie ist und darf nicht modernisiert werden.


06.02.2012 · 13:30-14:00 · NDR Hamburg   Eisenbahnromantik - 15 Maschinen im Ring-Dampflokfest im österreichischen Selztgal

Am Pfingstwochenende 2003 fand jeweils am Mittag eine Parade mit 15 Dampfloks statt. Aus vier Ländern kamen sie
angedampft, um 14.000 Besucher im Selzthal zu erfreuen.

Ein paar österreichische Vereine, allen voran die ÖGEG (Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte),
haben nach dem Fall der Mauer einige DDR-Maschinen gekauft. Die 01 ist eine so genannte "Reko-Lok".

Diese Maschinen wurden in den 1960er- und 1970er-Jahren rekonstruiert, also aufgearbeitet und
technisch auf den neuesten Stand gebracht, um deren Leistungseigenschaften zu verbessern. Auch die 01 553
konnte in der Steiermark bewundert werden. Nicht nur im Heizhaus, auch auf der Strecke waren die schweren
Schnell- und Güterzuglokomotiven zu bewundern. Beim Treffen dieser Giganten war Rauchen ausdrücklich erlaubt.
Harald Kirchner hat sich für diesen Film unter das Publikum gemischt.


07.02.2012 · 14:30-15:28 · MDR Sachsen   Mit Volldampf durch die Geschichte

Von England aus nahm die Industrielle Revolution ihren Lauf: Begeisterte Bürger feierten 1804 die Jungfernfahrt der
ersten Lokomotive in Südwales. "LexiTV" nimmt Sie mit auf eine spannende Reise durch die Eisenbahngeschichte.

1835 dampfte die legendäre Lok "Der Adler" über die 6,2 Kilometer lange Strecke von Nürnberg nach Fürth - der
erste kommerzielle Einsatz einer Lokomotive im Personenverkehr.

"Der Adler" schaffte gerade einmal 35 km/h. Kein Vergleich zu einem modernen ICE, der heute mit fast 300 km/h über
die Gleise rast. Trotzdem faszinieren die historischen Loks nach wie vor. Sie sind ein Meilenstein des technischen
Fortschritts und Symbol des Zeitalters der Mobilität.


09.02.2012 · 22:00-22:30 · EinsPlus   Eisenbahn-Romantik - Kleinbahnschätze in Österreichs Westen

In dieser Sendung geht es mit Volldampf durch eine traumhaft verschneite Bergwelt. Der letzte Winter hatte es in
sich. Die Bregenzer Waldbahn, eine Schmalspurbahn in Vorarlberg, musste nach heftigen Schneefällen mehrfach
freigeschaufelt werden.

Nur Eingeweihten ist die Rheinregulierungsbahn ein Begriff, dabei ist diese Bahn schon über 100 Jahre alt. Sie
kann wahrlich auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und auf viele Versuche, den Rhein in Schach zu halten.

Die meterspurige Stubaitalbahn mit ihren Straßenbahn-Oldtimern, die Pinzgaubahn, die im vergangenen Jahr um ein
Haar stillgelegt worden wäre, und die schon fast schon legendäre Zillertalbahn sind weitere Glanzstücke in der
schneebedeckten Alpenlandschaft Tirols.


10.02.2012 · 01:30-02:00 · EinsPlus   Eisenbahn-Romantik - Kurzbeschreibung Lokalbahnidylle im Salzkammergut

Saftig grüne Weiden, Bergseen und dazwischen die Lokalbahn - so sieht der Bahnbetrieb im Salzkammergut
aus. Doch es geht nicht nur um kleine verträumte Strecken mit Bummel-Zügen.

Das Unternehmen Stern und Hafferl betreibt rund um Gmunden am Traunsee einen effizienten Verkehr mit
modernen und historischen Fahrzeugen: vom Zweisystemtriebwagen, der sich mit Expresszügen auf der
Hauptbahn misst, über die Schmalspurbahn zum See bis hin zu einer der kürzesten und steilsten
Straßenbahnstrecken der Welt. Vielfalt ist der Schlüssel zum Erfolg für die blühende Lokalbahnlandschaft im
Salzkammergut.


11.02.2012 · 12:15-12:45 · NDR Hamburg   Polen auf Schienen

In Polen gibt es sie noch: Die Dampflok. Zum Festival der Dampfloks in Wolsztyn im Westen Polens kommen die
alten Loks aus allen Landesteilen. Auch aus Deutschland reisen viele Eisenbahnfans an.

Ulrich Adrian, ARD-Korrespondent und Studioleiter Warschau, hat das Festival besucht und hautnah miterlebt,
welche Faszination von den alten Dampfmaschinen ausgeht.

In seinem Film zeigt er nicht nur diese Raritäten, sondern auch andere ungewöhnliche Schienenfahrzeuge, die die
polnische Landschaft durchqueren. In den Masuren zum Beispiel überwinden Schiffe auf Schienen die Staustufen.
Touristen fahren auf einer Draisine zum Führerbunker Wolfsschanze, der ganz im Osten Polens liegt. Der Film
zeigt Erstaunliches über Technik und Logistik der Eisenbahn und findet abseits der großen Straßen die
kleinen Geschichten, die viel über unsere Nachbarn im Osten erzählen.


11.02.2012 · 15:30-16:15 · NDR Hamburg   Die beliebtesten Eisenbahnen (1)
11.02.2012 · 16:15-17:00 · NDR Hamburg   Die beliebtesten Eisenbahnen (2)


13.02.2012 · 13:30-14:00 · NDR Hamburg   Desert-Express I - Mit Namibias Luxuszug in den Norden des Landes

Der "Desert Express" ist mit allem Komfort ausgestattet und fährt durch eine von Trockenheit geprägte,
ursprüngliche und unberührte Landschaft.

Seit 1998 ist der typisch namibische Zug im Programm der TransNamib Eisenbahngesellschaft und ein erfolgreicher
Touristenmagnet. Der "Desert Express" wurde unter deutscher Mithilfe konzipiert und mit einem
unerschöpflichen Engagement in nur zwei Jahren Bauzeit in Windhoek realisiert. Zweimal die Woche fährt er auf 1067
mm Kapspur-Gleisen die Strecke Windhoek - Swakopmund.

Allerdings gibt es nur zweimal im Jahr eine viertägige Fahrt von Windhoek nach Tsumeb, an den Rand der
Etoschapfanne, einen der größten Nationalparks in Afrika. Exklusives Essen, komfortabel eingerichtete Zugabteile,
perfekter Service und eine gemütliche Reisegeschwindigkeit lassen Namibias Einzigartigkeit
während der Fahrt vorüberziehen. Löwen, Wein und Schwarzwälder Kirschtorte sind Teil des
Ausflugprogramms. Die Fahrt im "Desert Express" ist ein Geheimtipp in Sachen Bahnreise. Bettina Bansbach ist
mitgefahren und hat darüber zwei Filme gemacht.


17.02.2012 · 09:30-10:15 · BR-alpha Bahnorama   Mythos 310 - Das große Roll out

17.02.2012 · 01:00-01:30 · EinsPlus   Eisenbahn-Romantik - Bahnen in Ostfriesland


12.02.2012 · 12:30-13:15 · SWR BW   Eisenbahn-Romantik - Eisenbahn-Paradies Sacramento


18.02.2012 · 03:45-04:10 · ServusTV   Helden der Nacht - Eisige Mission am Gornergrat

Sie fräsen, sie schaufeln, sie sprengen: Im Schatten der Nacht sind sie im Einsatz, um den Betrieb der
Gornergratbahn aufrecht zu erhalten.

Tag für Tag haben die Schneeräumer die wohl härteste Aufgabe der Gornergratbahn. Ab fünf Uhr morgens räumen
die Männer mt Lok oder per Hand die 31 Weichen und über 13 Kilometer Schienennetz der zweithöchsten Bergbahn
Europas. Mithilfe von Minenwerfern sprengen sie gefährliche Schneehänge, Tonnen von Schnee müssen danach von den
Gleisen geschleudert werden. Eine Reportage über den Kräfte zehrendenden Einsatz der Streckenwärter am
Gornergrat.

  • loger
Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #4
Lieber ghr 1960 ! Die meisten "Eisenbahntermine" sind einfach uner folgendem Link "  www.swr.de/eisenbahn-romantik/ " abzufragen. In der letzten Woche des laufenden Monats findest Du bereits das Programm des Folgemonats. (z.B. liegt  Das Programm Feber 2012 bereits vor!)  Liebe Grüße  &   :bier:   Gert

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #5
Hallo Gert!

Danke für deinen Hinweis...aber siehe: http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=6787.0 -> da habe ich diese Seite schon mal verlinkt mit nur einen Besucher der Seite. 

Dachte mir halt das es nicht verkehrt sei hier (es sind mittlerweile schon >160 Besucher) eine kleine Zusammenfassung einzustellen wenn ich meine Seite mit den Terminen (http://styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html) aktualisiere - so nach dem Motto "alles wichtige auf einer Seite", auf der Terminseite auch den einen oder anderen Termin mit der Sender-HP zu verlinken.

Vorschläge sind immer willkommen, neue Termine ebenso.

Kleine Umfrage: ist die Terminseite praktikabel? Die farblicher Markierung zum hervorheben der Wiederholung brauchbar?

LG Harald

  • werner
Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #6
Ich möchte diesbezüglich auch noch einen Termin bekanntgeben:

Donnerstag 12.04. BR-Alpha 19.30 - 20.15

Bahnorama:
Dampflokfest Selzthal
Historische Elektro-Triebfahrzeuge

LG
Werner

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #7
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Semmering - Eisenbahn und Zauberberg

14.05.2012, 12.45 Uhr, 3sat

Info: http://www.swr.de/schaetze-der-welt/semmering/-/id=5355190/nid=5355190/did=5980746/1mis71/

Dieser Beitrag wurde schon einige Male ausgestrahlt, aber immer wieder interessant anzusehen.

An alles hatten Karl Ritter von Ghega, der Planungschef der österreichischen Staatsbahn,  und seine Mitarbeiter gedacht, als die Semmeringbahn am 18. April 1854 feierlich von Kaiser Franz Josef eröffnet wurde. Nur an eines nicht: der Schornstein der Lokomotive war für die Gloggnitzer Bahnhofshalle zu hoch. Bei der Einfahrt krachte er herunter und hüllte die feine österreichische Gesellschaft in Rauch und Ruß. Der Kaiser aber behielt die Nerven und Karl Ritter von Ghega durfte triumphieren. Die erste Hochgebirgsbahn der Welt konnte ihren Betrieb aufnehmen.

Nur sechs Jahre früher, im Revolutionsjahr 1848, entschloss man sich zu ihrem Bau. Es war eine verwegene Unternehmung. Über den Gebirgspass Semmering führte der kürzeste Weg von Wien an die Adria. 42 Kilometer galt es zu überwinden. Von Wien gab es schon eine Eisenbahn ins niederösterreichische Gloggnitz. Und auf der anderen Seite des Gebirges führte die Strecke vom steirischen Mürzzuschlag nach Graz und von dort weiter nach Süden.

Viele Monate wanderte Karl Ritter von Ghega durch den Semmering um all die Schluchten und Berge kennen zu lernen. Die Bahnstrecke musste über Gräben hinweg, durch Berge hindurch und an Felswänden entlang gebaut werden. Ghega plante 15 Tunnel und 16, zum Teil zweistöckige, Viadukte. Zeitweise bauten bis zu 20.000 Arbeiter an der Bahnstrecke.

1998 wurde die Semmeringbahn und damit diese tollkühne technische Meisterleistung von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.
Der Film zeigt die heute noch faszinierende Bahnstrecke, er erinnerte auch an die K und K - Zeit als der Semmering zum Zauberberg wurde. In den Villen und Palästen feierten die Sommerfrischler rauschende Feste, die Künstler des Fin de Siècle pilgerten in eine Landschaft die sich ausbreitet als sei sie inszeniert. Der Semmering war zum Mythos geworden und der Traum von der Adria wahr.

Ein Film von Ute Gebhardt

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #8
30.04.2012  08:25 - 08:55   arte        X:enius - Bahn-Logistik
30.04.2012  13:30 - 14:00   NDR        Eisenbahnromantik - Sachsens Schmalspurbulle
30.04.2012  14:00 - 14:30   hr-fs       Eisenbahnromantik - Pinzgauer Lokalbahn - Totgesagte leben länger
01.05.2012  06:50 - 07:35   hr-fs        Die Henschel-Geschichte - Lokomotiven für die Welt
01.05.2012  13:00 - 13:25   arte        X:enius - Bahn-Logistik - Was muss funktionieren, damit wir Bahn fahren können?
02.05.2012  13:30 - 14:00   NDR        Eisenbahnromantik - Kaukasisches Bahnabenteuer
02.05.2012  15:15 - 16:00   NDR        Mit dem Zug ans Ende Europas - Die Erzbahn von Kiruna nach Narvik
02.05.2012  17:55 - 18:25   arte        X:enius - Bahn-Logistik
03.05.2012  15:15 - 16:00   NDR       Mit dem Zug ans Ende Europas - Von Berlin nach Odessa
03.05.2012  21:15 - 22:15   DMAX      Supersysteme - Atlanta International Airport
04.05.2012  01:25 - 02:15   DMAX      Supersysteme - Atlanta International Airport
06.05.2012  15:15 - 16:15   DMAX      Supersysteme - Der Panama Kanal
07.05.2012  13:30 - 14:00   NDR       Eisenbahnromantik - Las Vegas in der Speicherstadt
10.05.2012  21:15 - 22:15   DMAX      Supersysteme - Hafen von L.A
11.05.2012  07:45 - 08:30   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven
12.05.2012  06:05 - 06:55   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven
14.05.2012  12:45 - 13:00   3sat       Schätze der Welt - Erbe der Menschheit  Semmering - Eisenbahn und Zauberberg
14.05.2012  13:30 - 14:00   NDR       Eisenbahnromantik - Steamtown USA
15.05.2012  17:05 - 18:00   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven
17.05.2012  21:15 - 22:15   DMAX      Supersysteme - Washingtoner Feuerwehr
20.05.2012  15:15 - 16:15   DMAX      Supersysteme - Atlanta International Airport
21.05.2012  13:30 - 14:00   NDR       Eisenbahnromantik - Bahn-Traum-Welten
24.05.2012  21:15 - 22:15   DMAX     Supersysteme - Cirque du Soleil
27.05.2012  15:15 - 16:15   DMAX     Supersysteme - Hafen von L.A
---------------------------------------------------------------------------------------

Beschreibungen zu den Sendungen:

30.04.2012   08:25 - 08:55   arte   X:enius - Bahn-Logistik
01.05.2012   13:00 - 13:25   arte   X:enius - Bahn-Logistik
02.05.2012   17:55 - 18:25   arte   X:enius - Bahn-Logistik

Bahn-Logistik - Was muss funktionieren, damit wir Bahn fahren können?

Klimaanlage kaputt, Zugtoilette defekt, oder - der ärgerlichste Fall - der Zug hat Verspätung. Bahnfahren funktioniert nicht immer reibungslos und als Fahrgast fällt uns meist nur das auf, was gerade nicht funktioniert. "X:enius" blickt hinter die Kulissen der Eisenbahn und zeigt, was in diesem System aus Technik und Logistik alles funktionieren muss, damit wir pannenfrei mit dem Zug von A nach B kommen können. Dafür erleben Caro Matzko und Gunnar Mergner im Deutsche Bahn-Werk Nürnberg die Nachrüstung einer ICE Generation. Nach 15 Jahren auf der Schiene gehen die Züge durch die technische Revision und bekommen ein neues Gesicht. Nicht nur der Zug, auch das Schienennetz muss funktionieren, sonst kann es zu Störungen, Verspätungen oder gar Unfällen kommen. Signale, Weichen, Oberleitungen - "X:enius" zeigt die neuralgischen Punkte. Außerdem geht das Moderatorenteam in der Netzleitzentrale in Frankfurt der klassischen Fahrgast-Frage bei Verspätungen auf den Grund: Wartet mein Anschlusszug oder wartet er nicht?


30.04.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Sachsens Schmalspurbulle

In Eisenbahn-Romantik dreht sich heute alles um diese 8,66 m lange Lok, die VI K, die unter Eisenbahn-Freunden längst Kultstatus erreicht hat.

Die Sendung zeigt einen Loktyp, der nach dem Ersten Weltkrieg in Sachsen zum Einsatz kam. Eine fünfachsige Tenderlok, auch bekannt unter der Bezeichnung "Vik". Sie war viele Jahrzehnte auf den steigungsreichen Strecken des Erzgebirges im Einsatz. Aber auch im Schwabenland wurden fünf Loks dieses Typs eingesetzt. Das Schmalspurdampfzeitalter in Baden-Württemberg ist längst Vergangenheit, aber in Sachsen dampft es bis auf den heutigen Tag noch regelmäßig; hier ist die "Vik" im Einsatz.  Das Schmalspurdampfzeitalter in Baden-Württemberg ist längst Vergangenheit, aber in Sachsen dampft es bis auf den heutigen Tag noch regelmäßig; hier ist die "Vik" im Einsatz. In der heutigen "Eisenbahnromantik" dreht sich alles um diese 8,66 Meter lange Lok, die unter Eisenbahnfreunden längst Kultstatus erreicht hat.
Webseite   www.swr.de/eisenbahn-romantik


30.04.2012   14:00 - 14:30 hr-fernsehen   Eisenbahnromantik - Pinzgauer Lokalbahn - Totgesagte leben länger

Die schmalspurige Pinzgauer Lokalbahn zwischen Zell am See und Krimml fährt auf einer Spurweite 760 Millimeter - die so genannte Bosnische Spurweite - im österreichischen Bundesland Salzburg. Sie befindet sich seit dem 1. Juli 2008 im Eigentum des Landes Salzburg und wird von der Salzburger Lokalbahn betrieben. Dessen Chef Gunther Mackinger hat alles daran gesetzt, die kleine Bahn am Leben zu halten, deshalb war der Übergabetermin von der ÖBB zur SLB für ihn ein äußerst wichtiges Datum. Obwohl noch eine Menge zu tun ist - schließlich wurde die Bahnlinie anno 2005 von einem verheerenden Unwetter heimgesucht, der große Teile der 53 Kilometer langen Linie zerstörte -, blickt die kleine Bahn in eine große Zukunft: Ab dem 11. September 2010 soll der gesamte Verkehr bis Krimml wieder möglich sein. Auf der Strecke soll in absehbarer Zeit ein Dampfschnellzug unterwegs sein. Ein Güterverkehr wurde auch bereits wieder aufgenommen, und in wenigen Jahren soll die Strecke bis zu den bekannten "Krimmler Wasserfällen" verlängert werden.


01.05.2012   06:50 - 07:35   hr-fernsehen   Die Henschel-Geschichte - Lokomotiven für die Welt

Was war das für ein Jubel, als 1848 Deutschlands erste Dampflok, der legendäre "Drache", auf hessischen Schienen unterwegs war. Endlich war Carl Anton Henschel an seinem Ziel angelangt: mit dem Schienenverkehr Anschluss an die Zukunft und die Welt zu finden. Er gilt als der geniale Kopf einer Familien-Dynastie, die bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts der berühmteste Name der Kasseler Industriegeschichte war. "Kassel ist Henschel und Henschel ist Kassel" lautete der Wahlspruch von Firma und Arbeitern. Aus einer kleinen Glocken- und Geschützgießerei entwickelte sich eine Firma mit internationalem Renommee: die größte Lokomotivfabrik des Kontinents, die in ihrer Blütezeit mehr als 14.000 Arbeiter beschäftigte und deutlich mehr als 1.000 Loks in die ganze Welt verkaufte. Der Film anlässlich des 200. Jubiläums erzählt vom kometenhaften Aufstieg, von erstaunlichen Erfindungen, einer starken Frau an der Spitze der Firma und dem rasanten Zerfall des traditionsreichen Familienunternehmens, dessen Hintergründe bis heute nicht ganz geklärt sind. Das Unternehmen Henschel gibt es seit 1957 nicht mehr. Doch die Fans und Experten der legendären Dampfloks und LKWs sind weiterhin weltweit aktiv - vor allem in Deutschland, viele in Hessen und ein harter Kern in und um Kassel. / Was war das für ein Jubel, als 1848 Deutschlands erste Dampflok, der legendäre "Drache", auf hessischen Schienen unterwegs war. Endlich war Carl Anton Henschel an seinem Ziel angelangt: mit dem Schienenverkehr Anschluss an die Zukunft und die Welt zu finden. Der Film anlässlich des 200. Jubiläums erzählt vom kometenhaften Aufstieg, von erstaunlichen Erfindungen, einer starken Frau an der Spitze der Firma und dem Zerfall des traditionsreichen Familienunternehmens. Das Unternehmen Henschel gibt es seit 1957 nicht mehr. / Das Kasseler Unternehmen Henschel war die größte Lokomotivfabrik des Kontinents, die in ihrer Blütezeit mehr als 14.000 Arbeiter beschäftigte und weit mehr als 1000 Loks in die ganze Welt verkaufte.


02.05.2012   13:30 - 14:00 NDR   Eisenbahnromantik - Kaukasisches Bahnabenteuer

Als Gott die Welt schuf, verteilte er die Länder auf alle Völker. Die Georgier hatten am Vortag zu lange gefeiert und kamen zu spät zum Termin. Traurig mussten sie feststellen, dass nichts mehr übrig geblieben war für ihre Herden und Weinberge. Gott wusste Rat und gab den Georgiern das Land, das er eigentlich für sich hatte aufheben wollen. So bekamen die Georgier den schönsten Teil der Erde. Der ist allerdings etwas renovierungsbedürftig. Vor allem, was die Eisenbahn anbelangt.

Für Eisenbahnfreunde freilich kein Nachteil: Hier sind alte Eisenbahnveteranen aus Sowjetzeiten noch vor Güter- und Personenzügen im Einsatz. Sowohl die Strecke zwischen der Hauptstadt Tiflis und Poti, dem größten Schwarzmeerhafen Georgiens, wie auch zahlreiche Nebenstrecken entlang des Kaukasus bieten Eisenbahnrelikte in Hülle und Fülle, also Romantik und Abenteuer gleichermaßen.
Webseite   www.swr.de/eisenbahn-romantik


02.05.2012   15:15 - 16:00   NDR   Mit dem Zug ans Ende Europas - Die Erzbahn von Kiruna nach Narvik

Anders Jernelöf hat den Beruf, von dem kleine Jungen in Schweden träumen: Er ist Lokführer bei der berühmten Erzbahn, die vom schwedischen Kiruna bis zum norwegischen Narvik an der Atlantikküste fährt. Die einsamste Eisenbahnstrecke Europas führt durch die karge verschneite Bergwelt Nordskandinaviens, 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. Auf dem Weg nach Norwegen passiert der Zug das Dorf Abisko, im Sommer Treffpunkt vieler Wanderer, im Winter fast ausgestorben.

Bis zu 50 Kilometer müssen die Kinder hierher täglich zur Schule gefahren werden - auch bei Eis und Schnee. Noch verlassener ist die Siedlung Vassijaure. Direkt an der Bahnlinie lebt die vierköpfige samische Familie Ponga mit ihren Rentieren. Im Winter sind sie die einzigen Einwohner.


03.05.2012   15:15 - 16:00   NDR   Mit dem Zug ans Ende Europas - Von Berlin nach Odessa

Spät am Abend geht es in Berlin los. Geschäftiges Gewimmel auf dem Bahnsteig. Jüdische Emigranten aus Odessa wollen ihre Verwandten nach langer Zeit besuchen, Touristen sich in den wilden Südosten der Ukraine wagen. Bis zur polnischen Grenze fährt ein deutscher Lokomotivführer im Führerstand. Dort übernimmt eine polnische Crew den Zug und fährt bis zum frühen Morgen zur Grenze der Ukraine. Jetzt muss von der europäischen Schmalspur auf die russische Breitspur gewechselt werden.

Die Arbeit ist ein schlecht bezahlter Knochenjob: Wagen werden hochgekurbelt, auf die russische Spur gesetzt, wieder zusammengekoppelt. An den Fenstern hängen Neugierige. Die polnischen Zugbegleiter brühen heißen Tee. Eine ukrainische Crew rückt ins Führerhaus ein, und die Reise geht weiter durch die Steppen und Felder der Ukraine.

Jahrhundertelang war dies eine Art Niemandsland: dünn besiedelt, ohne Straßen, ohne Städte, ohne Gesetze. Erst die energische Sophie von Anhalt-Zerbst, besser bekannt als Katharina die Große, beschloss die Besiedlung dieses Landstrichs. So entstand im Jahre 1794 - wie St. Petersburg auf dem Reißbrett - Odessa. Katharina die Große wollte Peter den Großen übertrumpfen und nicht nur ein Fenster nach Europa öffnen, sondern Europa selbst in Odessa heimisch machen. Gut fünfzig Jahre später zählte Odessa mehr als 100.000 Einwohner und war damit zur drittgrößten Stadt des Zarenreichs nach Moskau und St. Petersburg geworden.

Und wenn Odessa heute, wie die gesamte Ukraine auch, unter den Widrigkeiten des Umbruchs und der Neuen Zeit leidet, so sind doch die Spuren ihres Wohlstands im Stadtbild erhalten: die berühmten Bürgerhäuser mit Stuck und Parkett - auch wenn sie oft kein fließend Wasser, marode Bäder und keine Toiletten haben. Doch die Odessiten haben sich noch nie unterkriegen lassen. Ihr Humor ist geblieben, ebenso die Eleganz, und Weltläufigkeit und ihr Sinn für Kunst: David Oistrach ist hier geboren, auch Emil Gilels. Enrico Caruso und Fjodor Iwanowitsch Schaljapin traten im Opernhaus von Odessa auf. Doch der Exodus ist unübersehbar. Odessiten gehen nach New York, nach Tel Aviv und nach Berlin - und kommen doch eines Tages wieder zu Besuch, denn die Stadt am Schwarzen Meer, am Ende Europas, lässt sie nicht los.


03.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX   Supersysteme - Atlanta International Airport
04.05.2012   01:25 - 02:15   DMAX   Supersysteme - Atlanta International Airport
20.05.2012   15:15 - 16:15   DMAX   Supersysteme - Atlanta International Airport

Komplexe Systeme funktionieren nur, wenn ihre Einzelkomponenten optimal aufeinander abgestimmt sind und perfekt ineinander greifen. Das gilt auch für den Flughafen von Atlanta. Mit über 80 Millionen Fluggästen im Jahr hat der Airport eines der größten Passagieraufkommen weltweit. Pro Tag werden dort mehr als 2700 Starts und Landungen durchgeführt. Damit Fluggäste und Gepäck sicher ans Ziel gelangen, ist im Bundesstaat Georgia ein ganzes Heer von Lotsen, Technikern und Bodenpersonal im Einsatz, die ein Höchstmaß an Planung und Organisation gewährleisten.

89.3 Millionen Fluggäste: das sind mehr, als Deutschland Einwohner hat! Der "Hartsfield-Jackson-Airport" ist ein Musterbeispiel für perfekt abgestimmte Arbeitsabläufe


06.05.2012   15:15 - 16:15   DMAX   Supersysteme - Der Panama Kanal
Keine Beschreibung vorhanden


07.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Las Vegas in der Speicherstadt

Las Vegas, die Glücksspielmetropole Nevadas, zu sehen in der Hamburger Speicherstadt, der Heimat des Miniatur Wunderlandes. Riesige Hotels laden zum Verweilen und zahllose Spielhallen zum Glücksspiel ein. Zum Glück nur im Maßstab 1:87, es besteht also keine Gefahr, dass die Zuschauer süchtig werden. Höchstens vom Betrachten der bunten Modellwelt. Mit dem Grand Canyon, den Everglades oder dem Mount Rushmore werden typische Landschaften oder Bauwerke der USA im Modell präsentiert.

Zum Glück nur im Maßstab 1:87, es besteht also keine Gefahr, dass die Zuschauer süchtig werden. Höchstens vom Betrachten der bunten Modellwelt. Mit dem Grand Canyon, den Everglades oder dem Mount Rushmore werden typische Landschaften oder Bauwerke der USA im Modell präsentiert.
Webseite   www.swr.de/eisenbahn-romantik


10.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX   Supersysteme - Hafen von L.A
27.05.2012   15:15 - 16:15   DMAX   Supersysteme - Hafen von L.A

Der "Port of Los Angeles" in San Pedro Bay ist Amerikas Handelstor zur Welt. An den Kais des riesigen Containerhafens werden täglich Waren im Wert von über 500 Millionen US-Dollar verladen. Von oben betrachtet, wirkt das Treiben auf dem 30 Quadratkilometer großen Areal wie ein gigantisches Durcheinander, doch das Ganze hat natürlich Methode: Verzögerungen kann man sich hier beim besten Willen nicht leisten, denn Störungen bei der Abfertigung hätten negative Auswirkungen auf die Wirtschaft des ganzen Landes. Die Logistik-Experten im Hafen von L.A., allesamt erfahrene Profis, tragen deshalb eine riesige Verantwortung.

170 Millonen Tonnen Fracht im Wert 148,5 Millionen US-Dollar, dazu über eine Million Passagiere jährlich - beeindruckende Zahlen, die der Hafen von Los Angeles unter Geschäftsführerin Geraldine Knatz aufweisen kann


11.05.2012   07:45 - 08:30   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven
12.05.2012   06:05 - 06:55   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven
15.05.2012   17:05 - 18:00   ServusTV   Moderne Wunder - Außergewöhnlich Lokomotiven

   Diese Folge von Moderne Wunder wirft einen Blick auf die außergewöhnlichsten Lokomotiven, die jemals erbaut wurden.

In dieser Episode dreht sich alles um die Faszination Bahn. Mit Geschwindigkeiten von über 480 Stundenkilometern rauscht die Dokumentation im schnellsten Zug Europas, dem 'Train à Grande Vitesse' oder kurz TGV, durch die französische Landschaft. Anschließend geht es nach Panama, dem einzigen Land der Welt, in dem Pendler und Touristen in nur einer Stunde über Eisenbahnschienen von der Atlantik zur Pazifikküste gelangen können.

14.05.2012   12:45 - 13:00   3sat   Schätze der Welt - Erbe der Menschheit  Semmering - Eisenbahn und Zauberberg


Info: http://www.swr.de/schaetze-der-welt/semmering/-/id=5355190/nid=5355190/did=5980746/1mis71/

Dieser Beitrag wurde schon einige Male ausgestrahlt, aber immer wieder interessant anzusehen.

An alles hatten Karl Ritter von Ghega, der Planungschef der österreichischen Staatsbahn,  und seine Mitarbeiter gedacht, als die Semmeringbahn am 18. April 1854 feierlich von Kaiser Franz Josef eröffnet wurde. Nur an eines nicht: der Schornstein der Lokomotive war für die Gloggnitzer Bahnhofshalle zu hoch. Bei der Einfahrt krachte er herunter und hüllte die feine österreichische Gesellschaft in Rauch und Ruß. Der Kaiser aber behielt die Nerven und Karl Ritter von Ghega durfte triumphieren. Die erste Hochgebirgsbahn der Welt konnte ihren Betrieb aufnehmen.

Nur sechs Jahre früher, im Revolutionsjahr 1848, entschloss man sich zu ihrem Bau. Es war eine verwegene Unternehmung. Über den Gebirgspass Semmering führte der kürzeste Weg von Wien an die Adria. 42 Kilometer galt es zu überwinden. Von Wien gab es schon eine Eisenbahn ins niederösterreichische Gloggnitz. Und auf der anderen Seite des Gebirges führte die Strecke vom steirischen Mürzzuschlag nach Graz und von dort weiter nach Süden.

Viele Monate wanderte Karl Ritter von Ghega durch den Semmering um all die Schluchten und Berge kennen zu lernen. Die Bahnstrecke musste über Gräben hinweg, durch Berge hindurch und an Felswänden entlang gebaut werden. Ghega plante 15 Tunnel und 16, zum Teil zweistöckige, Viadukte. Zeitweise bauten bis zu 20.000 Arbeiter an der Bahnstrecke.

1998 wurde die Semmeringbahn und damit diese tollkühne technische Meisterleistung von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt.
Der Film zeigt die heute noch faszinierende Bahnstrecke, er erinnerte auch an die K und K - Zeit als der Semmering zum Zauberberg wurde. In den Villen und Palästen feierten die Sommerfrischler rauschende Feste, die Künstler des Fin de Siècle pilgerten in eine Landschaft die sich ausbreitet als sei sie inszeniert. Der Semmering war zum Mythos geworden und der Traum von der Adria wahr.

Ein Film von Ute Gebhardt


14.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Steamtown USA

Im Norden Pennsylvanias dreht sich heute wieder alles um Dampf und Dampflokomotiven: Auf dem Gelände des ehemaligen Hauptquartiers der Delaware, Lackawanna and Western Railroad in Scranton dreht sich alles um die Geschichte der Dampflok im Industriezeitalter. Der alte Ringlokschuppen und die Drehscheibe wurden liebevoll restauriert. Über zwanzig Lokomotiven - viele davon im täglichen Einsatz - werden vorgestellt, und mit einem spannenden Programm aus Fahrten, Führungen und Demonstrationen sorgen die Parkranger dafür, dass "Steamtown" hält, was der Name verspricht.
Webseite   www.swr.de/eisenbahn-romantik


17.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX   Supersysteme - Washingtoner Feuerwehr

In der Zentrale der Washingtoner Feuerwehr gehen täglich bis zu 440 Calls ein - über 160.000 Notrufe pro Jahr! Wenn sie nicht gerade Brände löschen oder Menschen aus einstürzenden Gebäuden retten, sorgen die 2000 Beamten der ,,DC Fire And Emergency Medical Services" bei unzähligen öffentlichen Veranstaltungen in der amerikanischen Hauptstadt für Sicherheit. Auch im Fall einer Bombendrohung im Weißen Haus sind sie zur Stelle. Diese Vielzahl von Einsätzen erfordert natürlich ein Höchstmaß an Organisation und Präzision, um effiziente Arbeit leisten zu können. Dafür haben Logistik-Experten ein spezielles Computer-Programm entwickelt, das in dieser Folge der Doku-Serie vorgestellt wird.


21.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Bahn-Traum-Welten

Diese Ausgabe berichtet über die Modellbahnschau Merklingen mit ihren interessanten Fahrzeugen und der spektakulären Landschaftsgestaltung sowie über die Modellbahnausstellung Buttenhausen. Auch die Modellbahn-Hersteller und -Zulieferer zeigen ihre neuesten Produkte einer interessierten Öffentlichkeit. Mitten im hektischen Treiben der Messe in München gibt es auch Orte der Beschaulichkeit, dort zeigen Modellbahnbauer und Vereine ihre Anlagen in verschiedensten Nenngrößen und mit unterschiedlichsten Themen.  Mitten im hektischen Treiben der Messe in München gibt es auch Orte der Beschaulichkeit, dort zeigen Modellbahnbauer und Vereine ihre Anlagen in verschiedensten Nenngrößen und mit unterschiedlichsten Themen.
Webseite   www.swr.de/eisenbahn-romantik


24.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX   Supersysteme - Cirque du Soleil

Dieses Ensemble ist Weltklasse. Die Akrobaten, Synchronschwimmer, Taucher und Schauspieler des ,,Cirque du Soleil" entführen den Zuschauer in der Produktion ,,O" in eine atemberaubende, surrealistische Welt rund um das Element Wasser. Dabei vollbringen die 85 Artisten aus aller Herren Länder absolute Höchstleistungen, um das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Doch auch hinter den Kulissen wird während der Show fieberhaft gearbeitet: Damit das Spektakel reibungslos über die Bühne geht, sind bei jeder Aufführung rund 150 Techniker im Einsatz. Die Spezialisten kümmern sich bei ihrer Arbeit, die höchste Konzentration verlangt, nicht nur ums perfekte Bühnenbild, sondern auch um die Sicherheit der Künstler.

Wenn der Cirque du Soleil von Stadt zu Stadt zieht ist ein Team von über 300 Mitarbeitern an Bord. Oft bleibt Ihnen nur wenig Zeit, um die riesige Bühne inklusive Technik auf- und wieder abzubauen.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #9
04.05.2012   15:30 - 16:00   MDR                   Eisenbahn-Romantik - Altoona - das Eisenbahnherz von Pennsylvania
04.05.2012   20:15 - 21:00   hr-fernsehen      Auf schmaler Spur durch Indien
19.05.2012   21:05 - 22:00   arte                   Terra X - Sieg der Dampfrakete
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.05.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahn-Romantik - Altoona - das Eisenbahnherz von Pennsylvania


Es ist 100 Jahre her, da hat Altoona einen Eisenbahnrekord der besonderen Art aufgestellt: Hier wurde der größte Ringlokschuppen der Welt errichtet mit sage und schreibe 52 Ständen. Altoona, am Rande der Alleghenies zwischen Philadelphia und Pittsburg gelegen, war der ideale Standort für ein riesiges Betriebs- und Ausbesserungswerk der Pennsylvania Rairoad, kurz PRR. 15.000 Menschen waren hier beschäftigt. Altoona war eine Stadt, die durch und für die Eisenbahn lebte. In ihrer Blütezeit gab es hier mehrere Opernhäuser, Theater, Parks, Straßenbahnen, das größte Freibad der Vereinigten Staaten und viele andere Freizeiteinrichtungen mehr. Heute erzählt das "Railroaders Memorial Museum" die spannende Geschichte der glorreichen amerikanischen Bahnvergangenheit.


04.05.2012   20:15 - 21:00   hr-fernsehen   Auf schmaler Spur durch Indien

Ihre Streckenführung ist eine Auflistung von Superlativen: Auf knapp 100 Kilometer durch die spektakuläre Gebirgslandschaft in den Ausläufern des Himalaya klettert die Kalka-Shimla-Bahn rund 1.500 Meter in die Höhe, dabei passiert sie 103 Tunnels, fährt über 864 Brücken und durch 919 Kurven. Nur die Fahrzeit ist nicht rekordverdächtig: Rund sechs Stunden ist die Kalka-Shimla-Bahn unterwegs auf ihrer 96,5 Kilometer langen Strecke. Trotzdem - oder genau deswegen - lieben die Anwohner sie genauso wie die Eisenbahntouristen, die ihretwegen in den Norden Indiens kommen. Erbaut im Jahr 1891, führt die Strecke von der Kleinstadt Kalka nach Shimla, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Himachal Pradesh. Das auf rund 2.200 Meter Höhe gelegene Shimla gehörte früher zum nepalesischen Königreich und hat ein angenehm frisches Klima, weswegen die britische Kolonialregierung diese Stadt auch als Sommerresidenz nutzte. Bis zum Bau der Eisenbahn musste das gesamte Regierungspersonal einschließlich seiner Arbeitsmaterialien zweimal jährlich den Weg von und nach Kalkutta als gewaltige Karawane mit bis zu 20.000 Trägern zurücklegen. 1914 fanden in Shimla die britisch-chinesisch-tibetischen Verhandlungen über die künftige Grenzziehung Tibets statt, und noch einmal im Jahr 1971 stand Shimla im Mittelpunkt des politischen Geschehens: Nach dem Bangladesh-Krieg unterzeichneten hier der pakistanische Staatspräsident Ali Bhutto und die indische Premierministerin Indira Gandhi das Shimla-Abkommen, in dem die Waffenstillstandslinie in der umstrittenen Kashmir-Region festgelegt wurde, die bis heute gilt. Neben diesen politischen Meilensteinen, für die die Gebirgsstadt berühmt ist, ist Shimla auch als touristisches Ziel für einheimische und ausländische Besucher bekannt. Einen wesentlichen Anteil daran besitzt die mitunter abenteuerliche, an schroffen Steihängen entlang führende Bahnstrecke. Vor allem wegen ihrer zahlreichen architektonisch wertvollen Brücken steht die Kalka-Shimla-Bahn inzwischen auf der Liste des Unesco-Weltkulturerbes. / Durch die spektakuläre Gebirgslandschaft in den Ausläufern des Himalaya klettert die Kalka-Shimla-Bahn rund 1.500 Meter in die Höhe, dabei passiert sie auf einer Strecke von knapp 100 Kilometern 103 Tunnels, fährt über 864 Brücken und durch 919 Kurven. Rund sechs Stunden ist der Zug unterwegs von der Kleinstadt Kalka nach Shimla, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Himachal Pradesh. / Durch die Gebirgslandschaft in den Ausläufern des Himalaya klettert die Kalka-Shimla-Bahn rund 1.500 Meter in die Höhe, dabei passiert sie 103 Tunnels, fährt über 864 Brücken und durch 919 Kurven.


19.05.2012   21:05 - 22:00   arte   Terra X - Sieg der Dampfrakete

Die Eisenbahn ist das Transportmittel Nummer eins und erlebt zurzeit eine wahre Renaissance. "Terra X" ist hautnah dabei, wenn heutige Ingenieure vor kritischen Problemen beim Streckenbau stehen, deren Lösungsansätze oft zu George Stephenson, einem Pionier des Eisenbahnbaus, zurückführen. 1825 wurde unter seiner Leitung die erste öffentliche Eisenbahnstrecke der Welt eingeweiht. Dem ging ein erbitterter Kampf gegen die Kanalbesitzer, die das Transportmonopol innehatten, voraus.

Eine kleine Gruppe um den Ingenieur George Stephenson hat im September 1825 einen brisanten Auftrag, der Geschichte schreiben wird. Sie soll zwischen den Handelsmetropolen Liverpool und Manchester die Streckenführung für ein neuartiges Transportmittel vermessen. Doch ihre Gegner setzen alles daran, Stephenson aufzuhalten.
Damals werden alle Waren mühsam von Liverpool im Schritttempo über ein längst zu klein gewordenes Kanalsystem nach Manchester transportiert. Die Betreiber, eine adelige Gruppe um den Marquis von Stafford, verdient daran ein Vermögen. Die Händler wollen und können das Diktat der Preise nicht länger hinnehmen und suchen händeringend nach einer Lösung.
Für Stephenson ist es die Herausforderung seines Lebens. Er will das Monopol der Kanalbesitzer mit einem ambitionierten Plan brechen. Er will die Dampfmaschine auf Räder stellen und mit ihr ungeahnte Geschwindigkeiten erzielen. Doch seine Gegner setzen alle Hebel in Bewegung, um Stephensons Traum zu torpedieren. Ein Krieg, der mit Fäusten und Anwälten geführt wird.

"Terra X" erweckt dieses unerbittliche Duell an Originalschauplätzen mit den ersten Lokomotiven in aufwendigen Inszenierungen wieder zum Leben.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #10
07.05.2012   14:00 - 14:30   hr-fernsehen    Eisenbahn-Romantik - Auf blanken Gleisen durchs Nildelta
08.05.2012   14:00 - 14:30   hr-fernsehen   Eisenbahn-Romantik - Die größten Loks der legendären Santa-Fe-Linie wieder unter Dampf
10.05.2012   19:30 - 20:15   BR-alpha   Bahnorama - Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff
11.05.2012   09:30 - 10:15   BR-alpha   Bahnorama - Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff
26.05.2012   01:30 - 02:15   n-tv   Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012   15:10 - 16:00   n-tv   Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
27.05.2012    00:10 - 00:55   n-tv   Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012   13:05 - 14:00   arte   Terra X - Sieg der Dampfrakete
31.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX - Supersysteme - Grand Central Terminal in New York
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.05.2012 14:00-14:30   hr-fernsehen - Eisenbahn-Romantik - Auf blanken Gleisen durchs Nildelta

Ägypten ist bekannt für seine Altertümer. Das Land in Nordostafrika hat aber auch die älteste Eisenbahnstrecke des Kontinents. Die Bahn zwischen Alexandria und Kairo wurde in Teilstücken 1854 eröffnet. Durchgängig befahrbar war die "Eisenbahn der Pharaonen" zwei Jahre später. "Eisenbahnromantik" fährt in normalen Regelzügen durch das fruchtbare Nildelta, den bevölkerungsreichsten Teil Ägyptens, und erreicht schließlich Tanta. Die Stadt ist berühmt für ihre Moschee, jährlich kommen Tausende Pilger mit der Bahn. Nach diesem Zwischenstopp ist es nicht mehr weit bis nach Kairo. Nächstes Ziel ist Ismailia, die Stadt am Suezkanal. Die Eisenbahn fährt weiter immer direkt neben dem Kanal. Endpunkt der Reise ist Port Said am Mittelmeer, wo sich die Einfahrt des Suezkanals befindet.


08.05.2012 14:00-14:30   hr-fernsehen - Eisenbahn-Romantik - Die größten Loks der legendären Santa-Fe-Linie wieder unter Dampf

In mühsamer Arbeit hat die Historical Railroad Society von San Bernardino dafür gesorgt, dass eine der größten Loks der legendären Santa-Fe-Linie aus den dreißiger Jahren wieder unter Dampf steht. Die 3.751, eine Baldwin, war ursprünglich auf den bergigen Strecken in New Mexico zu Hause. In Erinnerung an diese große Bahn-Tradition wurde Ende der achtziger Jahre die Society gegründet, in der deutschstämmige Eisenbahn-Enthusiasten eine ganz entscheidende Rolle spielen sollten. Im Vereinsregister stehen Namen wie John Kittel, Wolfgang Fengler oder Ronald Gust. Wenn man sie treffen will, muss man sich nur am Wochenende auf ein Eisenbahngelände in Los Angeles begeben - denn dort steht die 3.751 und wird liebevoll gewartet. Manchmal kann man sie auch in voller Fahrt erleben - das ist jedes Mal ein richtiges Volksfest. So wurde etwa bei den San-Bernardino-Eisenbahntagen 2011 das Santa-Fe-Dampf-Comeback wieder einmal ordentlich gefeiert.


10.05.2012 19:30-20:15   BR-alpha - Bahnorama - Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff
11.05.2012 09:30-10:15   BR-alpha - Bahnorama - Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff

Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff - alpha-Österreich

Diese Sendung des alpha-Österreich-Eisenbahnmagazins präsentiert sommerliche Freizeiterlebnisse rund um Schiene, Bahn und Schiff. Bahnorama ist dieses Mal nicht nur auf Schienen unterwegs, sondern auch auf dem Wasser. Der Jahreszeit entsprechend unternimmt das Bahnorama-Team Schiffsausflüge auf den schönsten Seen Österreichs.


26.05.2012 01:30-02:15   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012 15:10-16:00   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
27.05.2012 00:10-00:55   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme

Big, Bigger, Biggest III: London Metro
Keine Beschreibung verfügbar


26.05.2012 13:05-14:00   arte - Terra X   Sieg der Dampfrakete


31.05.2012 21:15-22:15   DMAX - Supersysteme - Grand Central Terminal in New York

44 Bahnsteige, 66 Gleisenden: Grand Central Terminal in New York ist seit seiner Erbauung 1913 der größte Bahnhof der Welt

Jeden Wochentag gegen acht Uhr morgens bricht auf dem Grand Central Terminal in New York die Hölle los. Rund drei Millionen Menschen nutzen im Big Apple auf dem Weg zur Arbeit öffentliche Verkehrsmittel. Und am Abend, wenn der Job erledigt ist, will diese Menschenmasse natürlich auch wieder nach Hause. Ohne Computertechnik und modernste elektronische Leitsysteme wäre der Ansturm nicht zu bewältigen. Dazu kommen etwa 3000 Logistik-Experten, Angestellte und Arbeiter, die rund um den New Yorker Hauptbahnhof gegen das tägliche Chaos ankämpfen. Und das tun sie mit großem Erfolg: Verspätungen sind hier die absolute Ausnahme.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #11
14.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Steam-Town - Folge 545
14.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Kaukasisches Bahnabenteuer - Folge 743
15.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Nächtlicher Blick auf Virginias Bahnen - Folge 744
17.05.2012    09:00 - 09:30   phoenix   Eisenbahnromantik - Bahnlegende Santa Fé - Folge 725
17.05.2012   14:35 - 16:05   WDR   Eisenbahnromantik - Auf Schienen durch die Schweiz - Zusammenschnitt (Folgen 602/719/730/739)
17.05.2012   15:00 - 16:30   HR   Eisenbahnromantik - Mit Volldampf durch Deutschland - Zusammenschnitt (Folgen 734/733/684)
17.05.2012   16:05 - 16:50   WDR   Mit der Dampflok durch Polen
18.05.2012   02:45 - 03:30   WDR   Mit der Dampflok durch Polen
18.05.2012   15:15 - 15:45   NDR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge
18.05.2012   15:30 - 15:45   MDR   Eisenbahnromantik - Auf dem Dach der Welt - von Peking nach Lhasa per Zug Folge 629
19.05.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - Nächtlicher Blick auf Virginias Bahnen Folge 744
19.05.2012   17:15 - 17:45   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Australiens Süden
21.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Bahn-Traum-Welten Folge 584
21.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Schmalspurnostalgie "Down under" - Museumsbahnen im Süden Australiens Folge 745
22.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747
25.05.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - Pionier auf schmaler Spur - Deutschlands älteste Museumseisenbahn Folge 649
26.05.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn Folge 747
26.05.2012   17:15 - 17:45   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Australiens Süden
26.05.2012   21:00 - 21:30   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug in die Toskana
27.05.2012    16:00 - 16:30   SWR   Eisenbahnromantik - Wunschtag- Auswahl: Baumblüte auf der Odenwaldbahn / Museumsdampf Saar Hochwald /
                                                                                                                           Vergessene Schmalspurbahnen in Baden-Württemberg / Dampflokstars im Westerwald
27.05.2012    20:15 - 21:45   HR   Eisenbahnromantik - Bahngeschichten aus Österreich - Zusammenschnitt (Folgen 453/470/707/729)
28.05.2012   06:30 - 08:00   HR   Eisenbahnromantik - Bahngeschichten aus Österreich - Zusammenschnitt (Folgen 453/470/707/729)
28.05.2012   14:45 - 16:15   HR   Eisenbahnromantik - Mit Volldampf durch Deutschland - Zusammenschnitt (Folgen 734/733/684)
29.05.2012   07:30 - 08:15   WDR   Mit der Dampflok durch Polen
29.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Vom Bosporus zum Vansee - Bahnabenteuer Türkei Folge 748
29.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747
31.05.2012   02:35 - 03:05   NDR   Eisenbahnromantik - Das Wunderland der Miniaturen - Die größte Modelleisenbahn der Welt
31.05.2012   19:30 - 20:15   BR-alpha   Bahnorama - Die Eisenbahnsendung Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff (2/2)
01.06.2012   01:00 - 01:45   BR-alpha   Bahnorama - Die Eisenbahnsendung Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff (2/2)
01.06.2012   09:30 - 10:15   BR-alpha   Bahnorama - Die Eisenbahnsendung Erlebnis Österreich mit Bahn und Schiff (2/2)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersicht der Sendetermine:
http://www.styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

Info zu Sendereihe Eisenbahnromantik:
http://www.swr.de/eisenbahn-romantik/eisenbahn-romantik-folgen-mai-2012/-/id=98578/nid=98578/did=9628384/fs7z3i/index.html


17.05.2012   16:05 - 16:50   WDR   Mit der Dampflok durch Polen
18.05.2012   02:45 - 03:30   WDR   Mit der Dampflok durch Polen
29.05.2012   07:30 - 08:15   WDR   Mit der Dampflok durch Polen

In Polen gibt es sie noch: die Dampflok. Im Westen zwischen den Orten Wolsztyn und Leszno fährt sie jeden Tag hin und her. Es ist die
letzte regelmäßige Dampflokstrecke innerhalb Europas, und an der Wegstrecke findet sich auch noch eines der typischen
Schrankenwärterhäuschen inklusive Schrankenwärter. Polen-Korrespondent Ulrich Adrian hat diesen Mann ausfindig gemacht und getroffen. In
seinem Film "Mit der Dampflok durch Polen" zeigt er aber nicht nur diese Rarität, sondern auch andere ungewöhnliche Schienenfahrzeuge, die
die polnische Landschaft durchpflügen. Zum Beispiel Schiffe, die in den Masuren auf Schienen Staustufen überwinden. Oder Touristen, die auf
einer Draisine zum Führerbunker Wolfsschanze fahren, ganz im Osten Polens. Der Film lässt einen staunen über Technik und Logistik der
Eisenbahn und findet abseits der großen Straßen die kleinen Geschichten, die einem so viel erzählen über unsere Nachbarn im Osten.


22.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747
29.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747

Mitte der 90er-Jahre war es nicht gut bestellt um die Usedomer Bäderbahn, die damals noch nicht so hieß und mehr oder weniger ein
Schattendasein fristete. Inzwischen hat sich die Situation geändert, schließlich ist die Bahn immer noch ein wichtiges Transportmittel auf
der Insel. Und wenn man sie pflegt, erneuert und das Angebot ausweitet, kommen auch - für manche Politiker ein Wunder - die Fahrgäste. So
wurde aus einem Stillegungskandidaten ein blühendes Unternehmen, das nicht nur auf der Insel unverzichtbar geworden ist.  So wurde aus
einem Stillegungskandidaten ein blühendes Unternehmen, das nicht nur auf der Insel unverzichtbar geworden ist. Mittlerweile unterhält die
Bäderbahn noch weitere Strecken an der Ostseeküste, und das Stammnetz ist über die Staatsgrenze nach Polen verlängert worden. Ein weiterer
Beweis dafür, dass auch Nebenbahnen erfolgreich sein können.


31.05.2012   02:35-03:05   NDR   Eisenbahnromantik - Das Wunderland der Miniaturen - Die größte Modelleisenbahn der Welt

In Hamburgs Speicherstadt liegt die größte Modellbauanlage der Welt. Mehr als sieben Millionen Besucher haben sich seit der Eröffnung das Miniatur Wunderland angeschaut. Die Anlage erstreckt sich über 1400 Quadratmetern von Skandinavien bis nach Amerika, von der fiktiven Stadt Knuffingen bis ins Hochgebirge. Was einst mit 20 Mitarbeitern begann, hat sich inzwischen zu einem Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern gemausert. Noch in diesem Jahr soll ein neuer Abschnitt entstehen. Eine Woche lang haben wir Modellbauer und Techniker hinter den Kulissen des Miniatur Wunderlandes begleitet.  Im Wunderland erlebt man innerhalb weniger Stunden viele Tage und Nächte in den unterschiedlichsten Regionen der Erde - denn ein Wunderlandtag dauert nur 15 Minuten. Im Wunderland leben 250.000 Bewohner, es gibt 890 Eisenbahnen und 5500 zum Teil fahrende Autos und Schiffe. Die neueste Attraktion ist der Knuffigen Airport, wo minütlich Maschinen starten und landen - gesteuert von einem aufwändigen Computersystem. Was einst mit 20 Mitarbeitern begann, hat sich inzwischen zu einem Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern gemausert. Noch in diesem Jahr soll ein neuer Abschnitt entstehen. Eine Woche lang haben wir Modellbauer und Techniker hinter den Kulissen des Miniatur Wunderlandes begleitet.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #12
20.05.2012   15:15 - 16:15   DMAX   Supersysteme - Atlanta International Airport
21.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Bahn-Traum-Welten
21.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Schmalspurnostalgie "Down under" - Museumsbahnen im Süden Australiens Folge 745
22.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747
24.05.2012   21:15 - 22:15   DMAX   Supersysteme - Cirque du Soleil
25.05.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - Pionier auf schmaler Spur - Deutschlands älteste Museumseisenbahn Folge 649
26.05.2012   01:30 - 02:15   n-tv   Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012   13:05 - 14:00   arte   Terra X - Sieg der Dampfrakete
26.05.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn Folge 747
26.05.2012   15:10 - 16:00   n-tv   Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012   17:15 - 18:00   SWR   Mit dem Zug durch Sardinien
27.05.2012   21:45 - 22:30   PHOENIX   In den Bergen Darjeelings
28.05.2012   07:00 - 07:30   PHOENIX   Bahnabenteuer in Kanadas Westen
28.05.2012   14:20 - 14:50   NDR   Das Wunderland der Miniaturen
30.05.2012   02:45 - 03:15   PHOENIX   Im Zug auf das Dach der Welt
30.05.2012   22:02 - 22:45   tagesschau24   BAM - Der Zug in die Zukunft
31.05.2012   06:45 - 07:30   tagesschau24   BAM - Der Zug in die Zukunft
01.06.2012   14:30 - 15:00   MDR   Eisenbahnromantik - LexiTV - Auf den Spuren des Orientexpress Folge 656
01.06.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - 150 Jahre Eisenbahn in Ungarn Folge 217
01.06.2012   20:15 - 21:00   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn
02.06.2012   17:15 - 18:00   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Wales
03.06.2012   12:15 - 13:00   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn
03.06.2012   16:00 - 16:30   SWR   Eisenbahnromantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java Folge 761
04.06.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Gleisgeschichten aus nah und fern
04.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java Folge 761
05.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Züge, Dampf und Sonnenschein Folge 678
08.06.2012   15:30 -  16:00   MDR   Eisenbahnromantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java Folge 761
08.06.2012   23:00 - 23:30   BR-alpha   Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge
09.06.2012   03:40 - 04:25   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn
09.06.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - Chepe - Bahnabenteuer im wilden Norden Mexikos Folge 749
09.06.2012   17:15 - 17:45   SWR   Eisenbahnromantik - Zug und Minarett - mit dem Transasia-Express bei Malatya arte Mit dem Zug durch die Türkei
10.06.2012   16:00 - 16:30   SWR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762
11.06.2012   11:00 - 11:45   BR-alpha   Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge
11.06.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - La Trochita - der alte Patagonien-Express Folge 548
11.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762
12.06.2012   11:00 - 11:30   BR-alpha   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Südindien
12.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Das Beste aus 20 Jahren Eisenbahn-Romantik Folge 750
15.06.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762
16.06.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - Im Trenino Verde durch Sardinien Folge 742
16.06.2012   17:15 - 17:45   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Spaniens Norden
18.06.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Der Bananenzug - auf alten Gleisen durch Honduras Folge 549
18.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Im Trenino Verde durch Sardinien Folge 742
19.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Chepe - Bahnabenteuer im wilden Norden Mexikos Folge 749
22.06.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - Romantik per Fahrkarte Folge 601
23.06.2012   13:50 - 14:20   RBB   Eisenbahnromantik - "Down Under" - Museumsbahnen im Süden Australiens Folge 745
23.06.2012   17:15 - 17:45   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch Graubünden
24.06.2012   16:00 - 16:30   SWR   Eisenbahnromantik - U Trinighellu - Eine Schmalspurreise auf Korsika Folge 763
25.06.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Eisenbahnen - 24 Stunden am Tag Folge 550
25.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - U Trinighellu - Eine Schmalspurreise auf Korsika Folge 763
26.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Eine Reise ins Schmalspurparadies Wales Folge 737
29.06.2012   15:30 - 16.00   MDR   Eisenbahnromantik - U Trinighellu - Eine Schmalspurreise auf Korsika Folge 763
30.06.2012   13:50 - 14.20   RBB   Eisenbahnromantik - Kaukasisches Bahnabenteuer Folge 743
30.06.2012   17:15 - 17.45   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem Zug durch die Highlands
01.07.2012   16:00 - 16:30   SWR   Eisenbahnromantik - Mit dem "Blue Zephyr" unterwegs Folge 764

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersicht der Sendetermine:
http://www.styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

Info zu Sendereihe Eisenbahnromantik Mai:
http://www.swr.de/eisenbahn-romantik/eisenbahn-romantik-folgen-mai-2012/-/id=98578/nid=98578/did=9628384/fs7z3i/index.html

Info zu Sendereihe Eisenbahnromantik Juni:
http://www.swr.de/eisenbahn-romantik/eisenbahn-romantik-folgen-juni-2012/-/id=98578/nid=98578/did=9740252/1rc4udn/index.html



22.05.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747
29.05.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Usedomer Bäderbahn - die Geschichte einer Inselbahn - Folge 747

Mitte der 90er-Jahre war es nicht gut bestellt um die Usedomer Bäderbahn, die damals noch nicht so hieß und mehr oder weniger ein
Schattendasein fristete. Inzwischen hat sich die Situation geändert, schließlich ist die Bahn immer noch ein wichtiges Transportmittel auf
der Insel. Und wenn man sie pflegt, erneuert und das Angebot ausweitet, kommen auch - für manche Politiker ein Wunder - die Fahrgäste. So
wurde aus einem Stillegungskandidaten ein blühendes Unternehmen, das nicht nur auf der Insel unverzichtbar geworden ist.  So wurde aus
einem Stillegungskandidaten ein blühendes Unternehmen, das nicht nur auf der Insel unverzichtbar geworden ist. Mittlerweile unterhält die
Bäderbahn noch weitere Strecken an der Ostseeküste, und das Stammnetz ist über die Staatsgrenze nach Polen verlängert worden. Ein weiterer
Beweis dafür, dass auch Nebenbahnen erfolgreich sein können.


26.05.2012 01:30-02:15   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
26.05.2012 15:10-16:00   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme
27.05.2012 00:10-00:55   n-tv - Giganten der Moderne: U-Bahn-Systeme

Big, Bigger, Biggest III: London Metro
Keine Beschreibung verfügbar


26.05.2012   17:15 - 18:00   SWR   Mit dem Zug durch Sardinien

"Wer über das Meer kommt, will uns bestehlen", so lautet ein altes sardisches Sprichwort. Heute kommen vor allem Touristen über das Meer und bringen ihr Geld mit. Einige erkunden die Mittelmeerinsel mit der Eisenbahn. Hierfür eignen sich hauptsächlich die landschaftlich besonders reizvollen Schmalspurstrecken auf denen der "Trenino verde", der kleine grüne Zug, entlang zuckelt.

Der berühmte englische Schriftsteller D.H. Lawrence hat das 1919 auch schon gemacht und notiert in seinem Reisetagebuch: "Es ist eine närrische Eisenbahn. ... Sie rattert durch Berg und Tal, nimmt gelassen die schärfsten Kurven; nicht wie das eine richtige große Eisenbahn tut, sondern mit einem tiefen Grunzen wendet sie sich und stänkert durch den Tunnel, rennt wie ein keuchendes Hündchen die Hügel hinan, tut einen Rundblick, saust in eine andere Richtung davon und schleift uns alle bedenkenlos hinter sich her."

Das ist noch heute so. Die Reise beginnt in Pálau im Nordosten Sardiniens. Das Filmteam fährt mit dem Zug in die Barbagia, jener wilden, unzugänglichen Gegend, wo einst maskierte Banditen zu Hause waren und Reisende überfielen. Die Räuber lebten zurückgezogen in den Bergen. Das wohl berühmteste Banditendorf war Orgosolo, das heute für seine "Murales", seine politischen Wandmalereien bekannt ist.

Feinschmecker können beim Fang und der Zubereitung der "Bottarga di Muggine" des "Sardischen Kaviars" zu schauen. Eine Korkdesignerin macht aus Kork Kleider und Schuhe. Und in den Bergen hören die Zuschauer den "canto a tenore", einen melancholischen Gesang, der unter dem Schutz der Unesco steht. Die Unesco wacht auch über alte, große Steinhaufen, die Nuraghen. Sie sind das Wahrzeichen der Insel. Die Reise endet im Süden Sardiniens und D.H. Lawrence schreibt: "Und Wunder über Wunder: auf die Minute pünktlich fahren wir von Cagliari ab. Wir sind wieder unterwegs."


29.05.2012   07:30 - 08:15   WDR   Mit der Dampflok durch Polen

In Polen gibt es sie noch: die Dampflok. Im Westen zwischen den Orten Wolsztyn und Leszno fährt sie jeden Tag hin und her. Es ist die
letzte regelmäßige Dampflokstrecke innerhalb Europas, und an der Wegstrecke findet sich auch noch eines der typischen
Schrankenwärterhäuschen inklusive Schrankenwärter. Polen-Korrespondent Ulrich Adrian hat diesen Mann ausfindig gemacht und getroffen. In
seinem Film "Mit der Dampflok durch Polen" zeigt er aber nicht nur diese Rarität, sondern auch andere ungewöhnliche Schienenfahrzeuge, die
die polnische Landschaft durchpflügen. Zum Beispiel Schiffe, die in den Masuren auf Schienen Staustufen überwinden. Oder Touristen, die auf
einer Draisine zum Führerbunker Wolfsschanze fahren, ganz im Osten Polens. Der Film lässt einen staunen über Technik und Logistik der
Eisenbahn und findet abseits der großen Straßen die kleinen Geschichten, die einem so viel erzählen über unsere Nachbarn im Osten.


30.05.2012   02:45 - 03:15   PHOENIX   Im Zug auf das Dach der Welt

Mao Zedong, Chinas Diktator, träumte von ihr: Der Zugstrecke von China nach Tibet. Jetzt verbinden Chinas Hauptstadt und das tibetische Lhasa 4000 Gleis-Kilometer - auf dem Dach der Welt. Atemberaubende Landschaft, dünne Luft und drei schwere Lokomotiven - Zutaten für eine einzigartige Zugfahrt und politische Konflikte.

Die Isolation von Tibet ist Vergangenheit. Der Bau der Eisenbahnstrecke verschlang über drei Milliarden Euro und wird als Zeichen neuer nationaler Stärke Chinas bejubelt. Der Dalai Lama und die tibetische Exilregierung hoffen, dass die Bahn der Bevölkerung Gutes bringt, fürchten aber eine noch stärkere Zuwanderung chinesischer Siedler. Der Zug ist schon jetzt über Wochen hinaus ausgebucht. In klimatisierten Spezial-Waggons ist der Druckausgleich gewährleistet. Die Blicke der Reisenden gelten der faszinierenden Natur, den Yaks und den Wildeseln. Nur ein Zwischenstopp wird zur körperlichen Anstrengung. Ein Spaziergang in 4.600 Metern Höhe lässt die Lungenflügel pfeifen.


30.05.2012   22:02 - 22:45   tagesschau24   BAM - Der Zug in die Zukunft
31.05.2012   06:45 - 07:30   tagesschau24   BAM - Der Zug in die Zukunft

Aus dem ersten Fünf-Jahres-Plan wurde ein zweiter, und schließlich dauerte es fast 30 Jahre, bis die Eisenbahnlinie fertig wurde.  Die Arbeit wurde vom Komsomol, der Kommunistischen Jugend der Sowjetunion durchgeführt. 'Durch dieses Projekt werden wir unsere wirtschaftlichen Probleme lösen! Ich ermahne euch, euer normales Leben zu verlassen und euch für dieses patriotische Projekt zu verpflichten', rief Breschnew im März 1974 der Jugend zu.

Zum letzten Mal gelang der Sowjetunion die Rekrutierung von Zehntausenden idealistischen jungen Menschen, die an ein gemeinsames großes Projekt glaubten. Sie waren die Pioniere der BAM, die ihr Zuhause, ihre Eltern und Freunde verließen, um nach Sibirien zu gehen. Einige von ihnen wurden richtige Helden: Filmgruppen drehten Geschichten über die Arbeiter. Diese Filme wurden sowohl in der Sowjetunion als auch im Westen als Propagandamaterial verwendet.

Jouni Hiltunens Film zeigt die Erbauer der BAM. Ein Film über begeisterte Menschen, die die Zukunft für sich und ihre Familien mit den eigenen Händen erschaffen wollten. Die Arbeiter wurden mit der BAM alt und ihre Kinder wuchsen mit ihr auf. Menschen, die Helden waren, und die vergessen wurden, als die Gesellschaft, als die Sowjetunion um sie herum zerbrach, und die heute noch immer mit dem Mythos BAM leben. Im Mittelpunkt stehen Alexander Bondar und Ivan Warschawsky, die damaligen Bauleiter. Einzigartige historische Archivaufnahmen zeigen die Arbeit unter extremsten Bedingungen, aber auch die vielen Feste.


31.05.2012   02:35-03:05   NDR   Eisenbahnromantik - Das Wunderland der Miniaturen - Die größte Modelleisenbahn der Welt

In Hamburgs Speicherstadt liegt die größte Modellbauanlage der Welt. Mehr als sieben Millionen Besucher haben sich seit der Eröffnung das Miniatur Wunderland angeschaut. Die Anlage erstreckt sich über 1400 Quadratmetern von Skandinavien bis nach Amerika, von der fiktiven Stadt Knuffingen bis ins Hochgebirge. Was einst mit 20 Mitarbeitern begann, hat sich inzwischen zu einem Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern gemausert. Noch in diesem Jahr soll ein neuer Abschnitt entstehen. Eine Woche lang haben wir Modellbauer und Techniker hinter den Kulissen des Miniatur Wunderlandes begleitet.  Im Wunderland erlebt man innerhalb weniger Stunden viele Tage und Nächte in den unterschiedlichsten Regionen der Erde - denn ein Wunderlandtag dauert nur 15 Minuten. Im Wunderland leben 250.000 Bewohner, es gibt 890 Eisenbahnen und 5500 zum Teil fahrende Autos und Schiffe. Die neueste Attraktion ist der Knuffigen Airport, wo minütlich Maschinen starten und landen - gesteuert von einem aufwändigen Computersystem. Was einst mit 20 Mitarbeitern begann, hat sich inzwischen zu einem Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern gemausert. Noch in diesem Jahr soll ein neuer Abschnitt entstehen. Eine Woche lang haben wir Modellbauer und Techniker hinter den Kulissen des Miniatur Wunderlandes begleitet.


31.05.2012 21:15-22:15   DMAX - Supersysteme - Grand Central Terminal in New York

44 Bahnsteige, 66 Gleisenden: Grand Central Terminal in New York ist seit seiner Erbauung 1913 der größte Bahnhof der Welt

Jeden Wochentag gegen acht Uhr morgens bricht auf dem Grand Central Terminal in New York die Hölle los. Rund drei Millionen Menschen nutzen im Big Apple auf dem Weg zur Arbeit öffentliche Verkehrsmittel. Und am Abend, wenn der Job erledigt ist, will diese Menschenmasse natürlich auch wieder nach Hause. Ohne Computertechnik und modernste elektronische Leitsysteme wäre der Ansturm nicht zu bewältigen. Dazu kommen etwa 3000 Logistik-Experten, Angestellte und Arbeiter, die rund um den New Yorker Hauptbahnhof gegen das tägliche Chaos ankämpfen. Und das tun sie mit großem Erfolg: Verspätungen sind hier die absolute Ausnahme.


01.06.2012   20:15 - 21:00   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn
03.06.2012   12:15 - 13:00   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn
09.06.2012   03:40 - 04:25   HR   Auf schmaler Spur durch Indien - Die Matheran Hill Bahn

Zwanzig Kilometer in zwei Stunden - Geschwindigkeit ist Nebensache, wenn die Matheran-Hill-Bahn im Nordwesten Indiens zu ihrem Ziel auf dem Plateau eines Tafelberges unterwegs ist.

Matheran, der Luftkurort im Westen Indiens, liegt nur wenige Kilometer von der Millionenmetropole Mumbai auf einem Tafelberg in rund 800 Metern Höhe. Die frische Luft, die schattigen Wälder und die zahlreichen, von Wanderwegen erschlossenen Aussichtspunkte machen ihn zu einem begehrten Ausflugsziel für indische und auch ausländische Besucher. Besonderes Kennzeichen Matherans ist allerdings die Abwesenheit von Autos und Motorrädern, sie dürfen nicht in den rund 5.000 Einwohner zählenden Ort. Wer die kaum enden wollenden Hupkonzerte indischer Großstädte gewohnt ist, mag sich vorkommen wie im Paradies.

Schon bevor Ruhe suchende Großstädter die Vorzüge dieses Ortes entdeckten, war es ein indischer Geschäftsmann, der gern die frische Luft des Bergortes genoss und Ende des 19. Jahrhundert häufig auf dem Pferderücken hierher kam. Um die Anreise nach Matheran auch für normale Bürger einfacher zu machen, begann er 1901 mit dem Bau der Matheran Hill Bahn. Es entstand eine Schmalspurbahn, die in zwei Stunden auf rund zwanzig Kilometer abenteuerlicher Strecke aus dem fast auf Meereshöhe gelegenen Neral in den über 700 Meter höher gelegenen Kurort führt. Dabei gelang den Ingenieuren das Kunststück, einen Zickzackkurs mit zahlreichen engen Kurven entlang der steilen Bergflanke zu führen, der nur einen einzigen Tunnel erforderlich machte. Dieser ist auch noch so kurz, dass er den Beinamen "One-Kiss-Tunnel" führt.

Filmautor Peter Weinert ist mit seinem Team die reizvolle Bahnstrecke auf den Tafelberg gefahren und hat den beliebten Ausflugsort Matheran besucht. Sein stimmungsvoller Bericht zeigt eine der attraktivsten Schmalspurbahnen Indiens, ihre kühne Streckenführung sowie die Geschichte ihrer Entstehung und macht deutlich, warum die Bahnlinie vor der Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes steht. Der Film ist aber darüber hinaus auch ein lebendiges Porträt des quirligen Kurortes Matheran, seiner Bewohner und Gäste und der faszinierenden Landschaft, in die dieser ungewöhnliche Ort eingebettet ist.

Hintergrundinformationen: Ein Film von Peter Weinert


02.06.2012   17:15 - 18:00   SWR   Mit dem Zug durch Wales

Wohl nirgendwo sonst in Europa sind auf so kleinem Raum so viele Naturschönheiten und so viele historische Eisenbahnlinien vereint wie in dem kleinen Land Wales an der Ostküste Großbritanniens. Schauplatz der Dokumentation ist der Norden von Wales, der fast zur Hälfte als Nationalpark ausgewiesen ist. In der Gebirgswelt des Snowdonia Nationalpark fährt seit über 100 Jahren die Touristenbahn Snowdon Mountain Railway. Sie kämpft sich mit Dampfloks noch aus ihren Anfangsjahren per Zahnradantrieb den höchsten Berg von Wales hinauf, den Mount Snowdon - ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis.


03.06.2012   16:00-16:30   SWR   Eisenbahn-Romantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java
04.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java Folge 761
08.06.2012   15:30 -  16:00   MDR   Eisenbahnromantik - "Kereta api" oder mit dem Feuerwagen durch Java Folge 761

Bahnabenteuer Südostasien - die Zuschauer entdecken Indonesiens Hauptinsel Java mit der Eisenbahn. Die Reise beginnt in der Hauptstadt Jakarta, die während der holländischen Kolonialzeit Batavia hieß. Der Entdecker James Cook war 1771 auch schon da und notierte in sein Logbuch: "Batavia ist sicher kein Fleck, den zu besuchen Europäer sich drängen sollten." Auch heute ist der Großstadt-Moloch Jakarta alles andere als schön. Das Filmteam bricht gleich auf und beginnt die Bahnfahrt in den Osten Javas im Argo-Parahyangan. Er gehört der Executive-Class an, der indonesischen Luxusklasse - mit an Bord, ein eigener Masseur.

Ausgedehnte Reisefelder säumen die Strecke. Dort kann man "Wayang Golek" entdecken, eine besondere Art des indonesischen Puppentheaters. In Yogyakarta erleben die Zuschauer die Unabhängigkeitsfeierlichkeiten mit. 1945 begann der Freiheitskampf. Yogyakarta hatte damals eine große Bedeutung. Der spätere Präsident Sukarno hatte hier seine provisorische Hauptstadt. Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten ist "Panjat Pinang", das Klettern auf Palmen. Junge Männer steigen auf 11,5 Meter hohe Palmenstämme, die mit feinstem Motorenöl eingerieben sind. Sie steigen dabei aufeinander, um oben an Päckchen heranzukommen. Ein recht schmieriges Schauspiel. In der Nähe von Yogyakarta besucht das Kamerateam auch das berühmte Ramayana-Ballett. Es wird hier seit 1961 als großes Tanzdrama im Prambanan-Tempel aufgeführt. Eisenbahn heißt auf Indonesisch übrigens "Kereta api", Feuerwagen, doch davon gibt es nicht mehr viele. Man kann noch eine Dampflokomotive auf der Waldbahn von Cepu finden. Die Holländer hatten sie einst zum Teakholzabbau benutzt. Auch bei der Zuckermühle Olean fahren noch ab und zu Dampfloks. Sie werden für den Zuckerrohrtransport benötigt. Im Osten Javas steigen die Zuschauer um in sogenannte "Ekonomi"-Züge. Sie entsprechen in etwa der dritten Klasse. Die Züge sind langsamer und halten häufiger. Innen sind sie nicht ganz so vornehm, aber hier lernt man das richtige Leben besser kennen. In Kertosono steigen Musiker zu, sie verdienen ihr Geld während der Fahrt. Vorbei an Tempeln und Kakaoplantagen erreicht der Zug schließlich Banyuwangi, den östlichsten Bahnhof Javas. Hier ist die Nachbarinsel Bali nur noch einen Steinwurf entfernt und hier endet die Reise durch das faszinierende, unbekannte Java.

Hintergrundinformationen: Die Spannweite der Eisenbahn-Romantik-Themen reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen.


04.06.2012   13:30-14:00   NDR   Eisenbahnromantik - Gleisgeschichten aus nah und fern

Diese Folge der Eisenbahnromantik schlägt einen großen Bogen in der Geschichte der Eisenbahn: von Europa nach Australien, von den 1950er-Jahren in die Vorweihnachtszeit anno 2004, von der großen Eisenbahn zur Bahn im Miniaturmaßstab. Mit der Bergen-Bahn geht es durch Eis und Schnee, mit dem dampfenden Dschungelexpress durch Tasmanien. Abgerundet wird die Sendung durch die Vorstellung von Modelleisenbahnen der Kölner Modellbau 2004 in den unterschiedlichsten Größen und der Auflösung des Geheimnisses der Eisenbahnromantik-Schatzkiste.


05.06.2012   14:00 - 14:30   HR   Eisenbahnromantik - Züge, Dampf und Sonnenschein

Seinen 50. Geburtstag feierte der Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde mit einer einmaligen Sonderfahrt durch das Ruhrgebiet. Dabei wurden Strecken befahren, über die schon lange kein Personenzug mehr gerollt ist. Früher gehörte der Schrankenwärter zum normalen Erscheinungsbild einer Eisenbahn. Heute muss man lange suchen, bis man den Glockenschlag eine nieder gehenden Schranke hört, aber es gibt ihn immer noch, den Mann an der Kurbel. Abgerundet wird die Sendung mit einem Spaziergang durch die Anlagenwunderwelt der Modellbaumesse von Dortmund.


08.06.2012   23:00 - 23:30   BR-alpha   Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge
11.06.2012   11:00 - 11:45   BR-alpha   Mit dem Zug durch Indiens Blaue Berge

Im Südwesten des indischen Subkontinents beeindrucken die Nilgiris, die "Blauen Berge", durch ihre unberührte, wildromantische Landschaft. Auf einer Höhe von mehr als 2.000 Metern ist es im Sommer angenehm kühl. Hier leben noch wilde Elefanten und Wasserbüffel. Dank der hohen Niederschlagsmenge gedeihen Teebüsche in den weiten Gebirgstälern besonders gut. Die einzige dampfbetriebene Zahnradbahn Indiens hat ihren Ausgangspunkt am Fuße der Nilgiri Berge in Mettupalaiyam auf einer Höhe von 350 Metern. Hier beginnt der 2.000 Meter hohe Aufstieg. Einmal am Tag fährt der "Toy Train" wie die Inder ihren Zug gerne nennen.

Im Südwesten des indischen Subkontinents beeindrucken die Nilgiris, die "Blauen Berge", durch ihre unberührte, wildromantische Landschaft. Auf einer Höhe von mehr als 2.000 Metern ist es im Sommer angenehm kühl. Hier leben noch wilde Elefanten und Wasserbüffel. Dank der hohen Niederschlagsmenge gedeihen Teebüsche in den weiten Gebirgstälern besonders gut. Herrliche Teeplantagen prägen daher das Bild der Nilgiris. Früher wurde der Tee mit der Nilgiri Mountain Railway abtransportiert. Doch hauptsächlich wurde die Strecke für britische Kolonialherren und indische Adlige gebaut. Sie verbrachten die Sommer in den angenehm kühlen Bergen. Hotels im Kolonialstil legen noch heute davon Zeugnis ab. Die Endstation auf einer Höhe von mehr als 2.300 Metern ist Udagamandalam (engl. Ooty) und wird ehrfurchtsvoll "Queen of Hillstations" genannt. Heute zuckelt der indische Mittelstand im Touristenzug hinauf. Die einzige dampfbetriebene Zahnradbahn Indiens hat ihren Ausgangspunkt am Fuße der Nilgiri Berge in Mettupalaiyam auf einer Höhe von 350 Metern. Hier beginnt der 2.000 Meter hohe Aufstieg. Einmal am Tag fährt der "Toy Train" wie die Inder ihren Zug gerne nennen. 46 Kilometer lange ist die Strecke. Dabei geht es durch 16 Tunnels und über 250 Brücken. Die Fahrzeit beträgt etwa 4,5 Stunden, es können aber auch sechs Stunden werden. Die Nilgiri Mountain Railway ist wohl einer der langsamten Züge Indiens. Modernisiert wurde die Bahn nie - zum Glück, deshalb wurde sie 2005 zum UNESCO Welterbe erklärt. Die Reise ist daher noch wie vor 100 Jahren, denn die Bahn muss bleiben wie sie ist und darf nicht modernisiert werden.


10.06.2012   16:00-16:30   SWR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - Mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762
11.06.2012   14:00-14:30   HR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - Mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762
15.06.2012   15:30 - 16:00   MDR   Eisenbahnromantik - Diesellok statt Dromedar - mit dem Wüstenzug durch Tunesien Folge 762

Der Kopfbahnhof in Tunis ist Dreh- und Angelpunkt des tunesischen Eisenbahnverkehrs. Hier ist ganztägig Hochbetrieb. Und es ist laut, doch wer in Richtung Süden, in Richtung Wüste fährt, wird von Minute zu Minute ruhiger. Die Landschaft wechselt rasch von grün zu braun und gelb: Die Sahara übernimmt die Farbzeichnung entlang der meterspurigen Strecke. Es gibt viel zu sehen für Eisenbahnfreunde auf dem Weg in die "Steinzeit". Von Metlaoui geht es durch die Seldja-Schlucht ins südliche Phosphatrevier Tunesiens. Ein unvergessliches Eisenbahnerlebnis. Wer Glück hat und sich darum bemüht, kann das auf der Lok eines Phosphatzuges tun.


11.06.2012   13:30 - 14:00   NDR   Eisenbahnromantik - La Trochita

Bis in die 1990er-Jahre zuckelte im Südwesten Argentiniens ein ziemlich wackeliges Gefährt mit einer Spurweite von 750 Millimetern die 420 Kilometer lange Strecke von Ingeniero Jacubacci nach Esquel entlang. Da der kleine schmalspurige Zug "La Trochita" mit seinen beiden dampfenden Lokomotiven an der Spitze zu teuer wurde, hat die Regierung vor einem Jahrzehnt sein Ende eingeläutet. Doch "La Trochita" hat als Museumsbahn auf zwei kurzen Teilstücken überlebt. Vielleicht wird sie irgendwann wieder regelmäßig durch die atemberaubende Landschaft des patagonischen Hochlandes dampfen.

Bis in die 1990er-Jahre zuckelte im Südwesten Argentiniens ein ziemlich wackeliges Gefährt mit einer Spurweite von 750 Millimetern die 420 Kilometer lange Strecke von Ingeniero Jacubacci nach Esquel entlang. Da der kleine schmalspurige Zug "La Trochita" mit seinen beiden dampfenden Lokomotiven an der Spitze zu teuer wurde, hat die Regierung vor einem Jahrzehnt sein Ende eingeläutet.

Doch "La Trochita" hat als Museumsbahn auf zwei kurzen Teilstücken überlebt. Vielleicht wird sie irgendwann wieder regelmäßig durch die atemberaubende Landschaft des patagonischen Hochlandes dampfen.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #13
Ab heute werden von mir die TV-Termine via Google-Kalender und die Sendungsbeschreibungen, falls vorhanden, via Blog veröffentlicht.
Dies hat den Vorteil dass via Google-Kalender Termine zum eigenen Google-Kalender hinzugefügt werden können, die Sendungsbeschreibungen
können als Link via Mail weiterversendet werden.

Kalender u. Blog sind erreichbar unter dem bekannten Link: http://www.styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

Dies bedeutet dass hier nur mehr die Änderungen kurz angekündigt werden.

Viel Spaß beim Termine stöbern. Wenn es Termine gibt die nicht aufscheinen bitte mir diese für die Veröffentlichung mitteilen.

Re: Übersicht TV-Termine des laufenden Jahres
Antwort #14
Google-Kalender u. Beschreibung zu den Sendungen:   http://www.styrianvideo.com/styriamobile/TV_Termine.html

NDR Mecklenburg-Vorpommern - Eisenbahnromantik - Maschinen, Modelle & Module
18.06.2012 13:30-14:00
----------------------------------------------------------------------------------------------------
arte - 360° - Geo Reportage - Überleben am Manila-Express
19.06.2012 09:55-10:47
arte - 360° - Geo Reportage - Überleben am Manila-Express
26.06.2012 07:00-07:52
arte - 360° - Geo Reportage - Überleben am Manila-Express
03.07.2012 09:35-10:27
----------------------------------------------------------------------------------------------------
ServusTV - Aus dem Leben - Der langsamste Express der Welt - die Furka-Dampfbahn
22.06.2012 11:40-12:10
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Yunnan-Bahn - 2 Teile (3sat)
3sat - Die Yunnan-Bahn (1/2) Von Haiphong nach Hekou
05.07.2012 15:30-16:15
3sat - Die Yunnan-Bahn (2/2) Auf der Schmalspurbahn von Hekou nach Kunming
05.07.2012 16:15-17:00
----------------------------------------------------------------------------------------------------
arte - 360° - Geo Reportage - Mit der Lok durch Angola
06.07.2012 09:35-10:27
----------------------------------------------------------------------------------------------------
BR-alpha - Bahnorama - Die Eisenbahnsendung - Über die Alpen nach Triest
28.06.2012 19:30-20:15
BR-alpha - Bahnorama - Die Eisenbahnsendung - Über die Alpen nach Triest
29.06.2012 01:10-01:50
BR-alpha - Bahnorama - Die Eisenbahnsendung - Über die Alpen nach Triest
29.06.2012 09:30-10:15
----------------------------------------------------------------------------------------------------
hr-fernsehen - Eisenbahn-Romantik - Im Trenino Verde durch Sardinien
18.06.2012 14:00-14:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
hr-fernsehen - Eisenbahn-Romantik - Chepe - Bahnabenteuer im wilden Norden von Mexiko
19.06.2012 14:00-14:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
RBB Berlin - Eisenbahnromantik - Schmalspurnostalgie "Down under" - Museumsbahnen im Süden Australiens
23.06.2012 13:50-14:20
----------------------------------------------------------------------------------------------------
SWR BW - Eisenbahn-Romantik - U Trinighellu - Eine Schmalspurreise auf Korsika
24.06.2012 16:00-16:30
hr-fernsehen - Eisenbahnromantik - U Trinighellu - Eine Schmalspurreise auf Korsika
25.06.2012 14:00-14:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
hr-fernsehen - Eisenbahnromantik - Eine Reise ins Schmalspurparadies Wales
26.06.2012 14:00-14:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
MDR Sachsen - Eisenbahnromantik - Der zwanzigste Geburtstag von "Eisenbahn-Romantik" ...
29.06.2012 15:30-16:00
----------------------------------------------------------------------------------------------------
RBB Berlin - Eisenbahn-Romantik - Kaukasisches Bahnabenteuer - Moderation: Hagen von Ortloff
30.06.2012 13:50-14:20
----------------------------------------------------------------------------------------------------
SWR BW - Eisenbahn-Romantik - California Zephyr - von San Francisco in die Rocky Mountains
01.07.2012 16:00-16:30
HR - Eisenbahnromantik - California Zephyr - von San Francisco in die Rocky Mountains
02.07.2012 14:00-14:30
MDR Sachsen - Eisenbahnromantik - California Zephyr - von San Francisco in die Rocky Mountains
06.07.2012 15:30-16:00
SWR BW - Eisenbahn-Romantik - California Zephyr - von San Francisco in die Rocky Mountains
08.07.2012 16:00-16:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
NDR  - Eisenbahnromantik - Im Registan durch Usbekistan - Bahnabenteuer Zentralasien
02.07.2012 13:30-14:00
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Aus dem Leben (ServusTV) - Der Modelleisenbahnclub Salzkammergut...
03.07.2012 11:40-12:10
----------------------------------------------------------------------------------------------------
HR - Eisenbahnromantik - Golden Pass Line
03.07.2012 14:00-14:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
NDR Mecklenburg-Vorpommern - Verrückt nach Eisenbahn - Männer und ihr Hobby
07.07.2012 12:45-13:30
----------------------------------------------------------------------------------------------------
RBB Berlin - Eisenbahn-Romantik - Vom Bosporus zum Vansee - Bahnabenteuer Türkei
07.07.2012 13:50-14:20
----------------------------------------------------------------------------------------------------
SWR BW - Mit dem Zug durchs Zentralmassiv
07.07.2012 17:15-18:00
----------------------------------------------------------------------------------------------------
n-tv - Abriss Extrem: Eisenbahn-Recycling
08.07.2012 21:05-22:00