Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neugestaltung Europaplatz (28071-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #45
Ein Bild von 03.04.2012

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #46
Ringschluss!!!! ... zumindest lt. Webcam  ;)

  • FlipsP
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #47
Meiner Meinung nach sehr schleppend, aber um 13:15 Uhr war der Ring endlich geschlossen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #48
Europaplatz: Die letzte Pappel fällt

Sie schien als einziger Baum die Explosion der großen Fliegerbombe auf der Hauptbahnhofs-Baustelle im Vorjahr unbeschadet überstanden zu haben - aber jetzt schlägt auch ihr die Stunde: Die große Pappel am Europaplatz ist so stark vertrocknet, dass sie am Freitag leider gefällt werden muss. Eine Ersatzpflanzung ist vorgesehen.

Ersatzpflanzung vorgesehen

Sie ist ein markanter Blickfang auf der Großbaustelle für den neuen Grazer Hauptbahnhof, jene Pappel, die als einziger stattlicher Baum auf dem Europaplatz die Sprengung einer Fliegerbombe im Frühling des Vorjahres unbeschadet überstanden zu haben schien. Doch jetzt zeigt sich, dass auch der Gigant irreparabel geschädigt ist, wie ein Expertengutachten der Holding Graz, Services Grünraum, belegt. Daher muss die Pappel gefällt werden, als Termin wurde der kommende Freitag, 22. Juni 2012, bestimmt. Bei der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist eine Ersatzpflanzung vorgesehen.

Irreparable Schädigung des Baumes

Das Gutachten attestiert der Pappel, zwar im Frühjahr im Kronenbereich noch ausgetrieben zu haben, aber bereits im Mai habe der Laubfall eingesetzt. Eine Kontrolle Anfang Juni zeigte, dass ein Großteil der Krone bereits vertrocknet ist. Bei den übrigen Bereichen präsentierte sich der Astquerschnitt zwar noch grün, jedoch war kein neuerlicher Laubaustrieb mehr vorhanden, sodass die Experten davon ausgehen, dass sich diese Kronenbereiche nicht mehr erholen können. Die langanhaltende Trockenheit, der die Pappel im vergangenen Winter ausgesetzt gewesen war, dürfte ihren Teil zur irreparablen Schädigung des Baumes beigetragen haben.

Quelle: Stadt Graz

Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #49

Sie schien als einziger Baum die Explosion der großen Fliegerbombe auf der Hauptbahnhofs-Baustelle im Vorjahr unbeschadet überstanden zu haben


HAHA! Das ganze ist wirklich zum schießen! 
Typisch! Weg mit dem Baum! Um ehrlich zu sein, exakt das habe ich mir von Anfang an erwartet! Ja genau, die Explosion ist einzig und allein wirklich schuld daran, dass der Baum kaputt wurde! Bloß keine Namen, Personen oder Firmen nennen, die das eigentlich verbockt haben! Toll gemacht kann ich dazu nur sagen!

Seit Baustellenbeginn wurde alles mögliche an Material gegen den Baum gelehnt, rund um den Baum fuhren Schwerfahrzeuge, auch über den Wurzelbereich, Abfälle und diverse nicht biologisch abbaubare Flüssigkeiten wurden achtlos beim Baum entsorgt, Röhren innerhalb des "Baum-Sperrbereiches" gelagert, zusätzlich wurde der Bauzaun immer näher an den Baum herangerückt, usw.!
Das alles immer vor den laufenden Webcams! Haben es die Experten-Herrschaften der Holding Graz und Co. wohl nicht geschafft, mindestens 1x pro Woche ihre Hintern regelmäßig hochzuheben, vor Ort vorbeizuschauen und zu kontrollieren ob alles passt, um rechtzeitig helfend/rettend eingreifen zu können? Hätten Sie Ihren Job richtig gemacht, wäre es ihnen aufgefallen, dass es der Baum auch im Winter Wasser braucht und dass sich die Arbeiter vor Ort einen Dreck um den Baum und den einzuhaltenden Sperrbereich kümmern! Wozu wird Geld für diese Experten-Jobs rausgeworfen, wenn das Ergebniss sowieso immer das gleiche ist: Fällen aller Bäume!  :boese:
Wie ich unsere Politiker kenne, werden sie bei der Eröffnung der Haltestelle sogar noch Orden verleihen, dass erkannt wurde, dass der Baum kaputt gemacht wurde! *würg*

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #50
Genauso eine Reaktion habe ich erwartet ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • loger
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #51
Es gibt aber auch positives zu berichten ! : Bild 1 und 2 zeigen die Fortschritte bei der Dachkonstruktion, Bild 3 Straßenbelagsarbeiten, und Bild 4 die anscheinend doch sehr stabilen ( ca 15 cm Stärke) Bodenplatten.   L.G.  loger

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #52
Kommt da in jedes Element eine Lampe weil da überall Kabel raushängen?!

Offensichtlich hat man grad zuviel Geld herumliegen...

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #53
Ich bin selber schon unter der Konstruktion gestanden, da ist es ohne Licht ziemlich dunkel (gerade im Bereich des Busbahnhofs) - lieber ein bisserl zu viel als zu wenig ..

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #54
Aber doch nicht in jedem Element. Ich hab ja auch nicht auf der Strasse alle 50cm eine Strassenlampe.

Ausserdem, wenns bei Tag zu finster ist, wärs gscheiter gewesen man hätte ein paar Glaselemente in die Decke eingebracht. Weil etwas im Freien zu überdachen wofür man dann tagsüber extra eine Beleuchtung braucht ist an Unsinnigkeit wirklich nicht mehr zu überbieten. Sowas sollte man heutzutage eigentlich sogar gesetzlich verbieten.

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #55
Wer redet denn davon, dass die Beleuchtung den ganzen Tag leuchten soll und außerdem wissen wir auch über die Leuchtmittel nichts (gehe mal nicht davon aus, dass da eine Natrium-Dampflampe alle paar cm angebracht wird) - also mal abwarten ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • Ch. Wagner
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #56

Aber doch nicht in jedem Element. Ich hab ja auch nicht auf der Strasse alle 50cm eine Strassenlampe.
Ausserdem, wenns bei Tag zu finster ist, wärs gscheiter gewesen man hätte ein paar Glaselemente in die Decke eingebracht. Weil etwas im Freien zu überdachen wofür man dann tagsüber extra eine Beleuchtung braucht ist an Unsinnigkeit wirklich nicht mehr zu überbieten. Sowas sollte man heutzutage eigentlich sogar gesetzlich verbieten.


Deinem Beitrag nach kennst du schon den Beleuchtungsplan. Dann teil ihn doch bitte uns allen mit. Wenn nicht, warte einfach ein paar Wochen ab, dann wissen wir mehr.
Im Übrigen ist die Lichtverschmutzung durch die großen Werbetafeln/Geschäftsbeleuchtungen viel blöder als die Straßenbeleuchtung.
LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

  • loger
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #57
Der Aufgang (inkl."Aufroll") von der Annenpasage wurde bereits von der Schutzbekleidung befreit (1.Bild). 2. und 3. Bild zeigen eine Konstruktion,deren Notwendigkeit ich nicht ergründen kann.  L.G.  loger

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #58
Vll zeigen die Bilder 2 und 3 einen überdachten Radabstellplatz...  ;)

Danke in jedem Fall!  :one:
GLG
Martin

Re: Neugestaltung Europaplatz
Antwort #59

Vll zeigen die Bilder 2 und 3 einen überdachten Radabstellplatz...


Könnte auch für die Haltestellen der Buslinie 50, 85 oder für die Linien der GKB sein?

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.