Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Steirische Bahn will ins Burgenland (20377-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Steirische Bahn will ins Burgenland
Steirische Bahn will ins Burgenland

Vertrag zwischen ÖBB und Steirischen Landesbahnen zur Übernahme des Bahn-Güterverkehrs nach Oberwart ist unterschriftsreif. Auch Güterverladung Rohrbach im Paket.

Nachdem auf der Bahnstrecke Friedberg-Oberwart im Sommer 2011 die Personenbeförderung eingestellt worden war, wurden Befürchtungen laut, dass auch die Güterzüge auf dem Abstellgleis landen könnten. Vom Ende der Güterverladung waren neben Oberwart auch Friedberg und der für die Holzverladung wichtige Bahnhof Rohrbach-Vorau bedroht.

In jüngster Zeit verdichteten sich die Hinweise, dass die Steiermärkischen Landesbahnen Interesse an der Übernahme des Güterverkehrs zeigen. Seitens der Bundesbahnen wurden inoffiziell erfolgreiche Verhandlungen bestätigt.

Der Geschäftsführer der Steiermärkischen Landesbahnen, Helmut Wittmann ist nun zuversichtlich, den Vertrag mit den ÖBB bald fixieren zu können: "Aber, noch ist nichts unterschrieben." Sollte jedoch nichts mehr dazwischenkommen, wollen die Landesbahnen die Güterverladung bereits Anfang April übernehmen. Wittmann zur Zukunftsperspektive: "Wenn, dann planen wir sicher langfristig." Mit im Paket ist auch der Weiterbestand der Güterverladung am Bahnhof Rohrbach-Vorau. Was eine mögliche Wiederaufnahme des Personenverkehrs betrifft, ist Wittmann jedoch zurückhaltend: "So weit sind wir in den Gesprächen noch nicht."

Züge über Ungarn

Dafür scheint jedoch das Land Burgenland in konkrete Verhandlungen mit Ungarn zu treten, um die seit dem Kalten Krieg bestehende Lücke im Schienenstrang zwischen Oberwart und Szombathely zu schließen. Die EU würde bis zu 80 Prozent fördern. Über Ungarn wäre laut Verkehrslandesrat Helmut Bieler (SP) für Personenzüge eine Fahrzeit von Oberwart nach Wien in einer Stunde und 40 Minuten möglich.


Quelle: Kleine Zeitung

(Ich habe mich aus der aktiven Forumsteilnahme eigentlich zurückgezogen, aber so etwas muss man einfach posten.)

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #1
Weiß man eigentlich schon näheres hierzu? Es sollte ja demnach ab nächster Woche die StLB fahren?

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #2
"...Dafür scheint jedoch das Land Burgenland in konkrete Verhandlungen mit Ungarn zu treten, um die seit dem Kalten Krieg bestehende Lücke im Schienenstrang zwischen Oberwart und Szombathely zu schließen. Die EU würde bis zu 80 Prozent fördern. Über Ungarn wäre laut Verkehrslandesrat Helmut Bieler (SP) für Personenzüge eine Fahrzeit von Oberwart nach Wien in einer Stunde und 40 Minuten möglich..."

Was sind das für Politiker?! Um den Betrieb auf einer bestehenden Strecke wurde bislang anscheinend nur halbherzig gekämpft, dafür aber träumen sie von einem Anschluss ans ungarische Schienennetz (nur weil die EU 80% zahlen könnte?). Und dann werden auf einmal die Intercitys, pardon, Eurocitys, von Oberwart über Steinamanger, Güns und Ödendurg nach Wien bestens ausgelastet nur so hin- und herrattern?   :frech:

  • kroko
Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #3
Zitat
"...Dafür scheint jedoch das Land Burgenland in konkrete Verhandlungen mit Ungarn zu treten, um die seit dem Kalten Krieg bestehende Lücke im Schienenstrang zwischen Oberwart und Szombathely zu schließen. Die EU würde bis zu 80 Prozent fördern. Über Ungarn wäre laut Verkehrslandesrat Helmut Bieler (SP) für Personenzüge eine Fahrzeit von Oberwart nach Wien in einer Stunde und 40 Minuten möglich..."

Was sind das für Politiker?! Um den Betrieb auf einer bestehenden Strecke wurde bislang anscheinend nur halbherzig gekämpft, dafür aber träumen sie von einem Anschluss ans ungarische Schienennetz (nur weil die EU 80% zahlen könnte?). Und dann werden auf einmal die Intercitys, pardon, Eurocitys, von Oberwart über Steinamanger, Güns und Ödendurg nach Wien bestens ausgelastet nur so hin- und herrattern?   frech


Na ganz so absurd ist das alles auch wieder nicht. Natürlich ist's viel einfacher eine Eisenbahnlinie zu betreiben, die irgendwo hingeht (und zwar in eine relativ große Stadt), als eine die irgendwo im Nichts als Sackgasse endet. Und wenn die EU dazuzahlt - warum soll man dann nicht die Gunst der Stunde nützen?

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #4

Weiß man eigentlich schon näheres hierzu? Es sollte ja demnach ab nächster Woche die StLB fahren?

STB fährt ab 02.04.2013 Wr. Neustadt - Friedberg - Oberwart - Friedberg - Rohrbach-Vorau - Wr. Neustadt
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #5


Weiß man eigentlich schon näheres hierzu? Es sollte ja demnach ab nächster Woche die StLB fahren?

STB fährt ab 02.04.2013 Wr. Neustadt - Friedberg - Oberwart - Friedberg - Rohrbach-Vorau - Wr. Neustadt


Womit?
Wer nichts weiß, muss alles glauben!


Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #6
Interessant wäre nun welche Lokomotiven da zum Einsatz kommen sollen und nach welchem Fahrplan (Uhrzeiten) gefahren wird?

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #7
Morgen fährt die 2016.901 zu den gewohnten Fahrzeiten von früher.

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #8
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #9

Eine schwarze ER20 im MRCE-Design soll in Weiz sein (laut einer mir mündlich zugetragenen Sichtungsmeldung vom 29.03.). Wurde dieses Tfz. (Nummer?) angemietet oder gekauft?
Ich konnte heute allerdings eine gelb-silberne (vgl. [1]) am Bahnhofsgelände sichten.

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #10
Ich konnte heute die ER 20 - 004 gelb-silber in Weiz sichten.  ;)
mfg

Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #11
Eigentlich paßt das Foto nicht zum Thread. Aber die STB ER 20-004 hatte heute Dienst auf der Südbahn bzw. Steirische Ostbahn gemeinsam mit der METRANS 761.002.
Im Bereich der Unterführung Peter-Tunner Straße ist das beil. Foto entstanden. Es zeigt Fahrzeuge von  vier EVU's: GKB, ÖBB, METRANS und STB.  


Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #12
Warum fährt die METRANS auf der steirischen Ostbahn? Wer weiß dazu Fahrzeiten?
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • Sgg 71
Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #13
Heute gegen 8:30 Uhr fuhr ADRIA-2016 in Graz Ostbahnhof herum; was hat die dort zu schaffen? Zusammenhang mit diesem Thema / Thread?

Gruß,
Sgg 71

  • FlipsP
Re: Steirische Bahn will ins Burgenland
Antwort #14
Laut einem befreundeten Forum hat die StLB die Er 20 004 von MRCE gekauft!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)