Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Historisches zur Tramway in Graz (13310-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Historisches zur Tramway in Graz
Möchte in diesem Thread in loser Folge einige historische Bilder und Dokumente bringen, die den jüngeren Usern die Vergangenheit der Grazer Tramway etwas aufhellen sollen.
Zum Einstieg zwei Bilder von der Südbahnunterführung der einstigen Linie nach Gösting beim Bachwirt. Wie das zweite Bild zeigt bot der Durchlass damals gerade Platz für die Tramway.
Bahnarchiv Moser
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Bim
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #1
Geschichtliches zur Grazer Tramway - SEHR INTERESSANT!  :D  DANKE:one:

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #2
Schon einmal vor den 50er-Jahren fuhr die Linie 3 zum Kurhaus nach Eggenberg. Ein Zug der SL 3 mit einem kleinen Beiwagen biegt beim damaligen Linien-Amt Eggenberg (Mauthaus) aus der Alten Poststraße in die Eggenberger Straße ein. Im Hintergrund sind rechts die schon bestehende Remise III und links die ehemalige Laudon-Kaserne zu sehen.
Bahnarchiv Moser
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Bim
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #3

Schon einmal vor den 50er-Jahren fuhr die Linie 3 zum Kurhaus nach Eggenberg. Ein Zug der SL 3 mit einem kleinen Beiwagen biegt beim damaligen Linien-Amt Eggenberg (Mauthaus) aus der Alten Poststraße in die Eggenberger Straße ein. Im Hintergrund sind rechts die schon bestehende Remise III und links die ehemalige Laudon-Kaserne zu sehen.
Bahnarchiv Moser


Ist bekannt, wo sich das Kurhaus Eggenberg genau befand bzw. was heute an dieser Stelle steht?

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #4


Schon einmal vor den 50er-Jahren fuhr die Linie 3 zum Kurhaus nach Eggenberg. Ein Zug der SL 3 mit einem kleinen Beiwagen biegt beim damaligen Linien-Amt Eggenberg (Mauthaus) aus der Alten Poststraße in die Eggenberger Straße ein. Im Hintergrund sind rechts die schon bestehende Remise III und links die ehemalige Laudon-Kaserne zu sehen.
Bahnarchiv Moser


Ist bekannt, wo sich das Kurhaus Eggenberg genau befand bzw. was heute an dieser Stelle steht?


Nachdem das Kurhaus Eggenberg aufgelassen wurde, hat die Deutsche Reichspost dieses Gebäude gekauft. Erbe nach dem 2.Weltkrieg war die Österr. Post-und Telegrafenverwaltung, die das Gebäude als Lehrlingsheim für die Fernmeldemonteure verwendet hat. Zuletzt stand es  im Eigentum der Telekom Austria. Nach Aufgabe der Lehrlingsausbildung in  Graz wurde das Haus verkauft und und zu einem Wohnhaus  umgebaut.
Die Adresse ist Bergstraße 1.

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #5
Ich setze mit dem Linienast nach Eggenberg fort: Um 1920 ist ein GTG-Zug der Linie 5 in der Eggenberger Straße nach Eggenberg unterwegs. Man beachte die Gleisführung durch den damaligen Linksverkehr. Die Strecke in Richtung Alte Poststraße war damals - wie fast alle Außenstrecken - nur eigleisig. Auf dem 2. Bild hält ein Tw im Jahr 1908 am Ende der mit Auslegermasten bestückten Georgigasse bei der Haltestelle Alt-Eggenberg. Das große Haus ganz links im Hintergrund war das Kurhaus Eggenberg, vor dem in der Baiernstraße die damalige Endstation bestand. Auf der Luftaufnahme des Schlosses Eggenberg ist um 1919 ein Straßenbahn-Beiwagen im Bereich der alten Endstation in der Baiernstraße zu sehen (rote Hinweislinie). Das 4. Bild entstand kurz nach Einstellung der Strecke in der Baiernstraße. Im Jahr 1952 steht eine Tw-Bw-Garnitur in der damals noch neuen Endschleife Eggenberg (grüne Hinweislinie). Auf diesem Foto sind die Örtlichkeiten aller drei Endstationen zu sehen, die es bisher in Alt-Eggenberg gegeben hat.
Bahnarchiv Moser  
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Bim
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #6
Am 3. Bild (Luftaufnahme) habe ich etwas Orientierungsprobleme was die Straßen und die Himmelsrichtungen betrifft!

Die rote Linie zeigt ja zur Endhaltestelle in der Baiernstraße, oder?

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #7

Am 3. Bild (Luftaufnahme) habe ich etwas Orientierungsprobleme was die Straßen und die Himmelsrichtungen betrifft!
Die rote Linie zeigt ja zur Endhaltestelle in der Baiernstraße, oder?

Auf der Luftaufnahme des Schlosses Eggenberg ist um 1919 ein Straßenbahn-Beiwagen im Bereich dieser Endstation (Baiernstraße!) zu sehen (rote Hinweislinie).
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #8

Ich setze mit dem Linienast nach Eggenberg fort


Danke für die tollen Aufnahmen! Die Gegend interessiert mich ganz besonders, da ich dort daheim bin. Auf den Luftaufnahmen ist sogar mein Wohnhaus gut zu sehen (im ehem. Holzhof)  :)


Am 3. Bild (Luftaufnahme) habe ich etwas Orientierungsprobleme was die Straßen und die Himmelsrichtungen betrifft!


Blickrichtung ist Nordwest. Ungefähr in Bildmitte befindet sich die T-Kreuzung Baiernstraße/Bergstraße. So schauts dort heute aus:
https://maps.google.at/maps?q=baiernstra%C3%9Fe+16&ie=UTF8&ll=47.075851,15.391824&spn=0.003343,0.005409&safe=off&hnear=Baiernstra%C3%9Fe+16,+Eggenberg+8020+Graz,+Steiermark&gl=at&t=h&deg=270&z=18

Fotos vom Bereich der ehemaligen Endstation finden sich auch hier: http://www.public-transport.at/baiernstrasse-fotos.htm

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Bim
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #9



Am 3. Bild (Luftaufnahme) habe ich etwas Orientierungsprobleme was die Straßen und die Himmelsrichtungen betrifft!


Blickrichtung ist Nordwest. Ungefähr in Bildmitte befindet sich die T-Kreuzung Baiernstraße/Bergstraße. So schauts dort heute aus:
https://maps.google.at/maps?q=baiernstra%C3%9Fe+16&ie=UTF8&ll=47.075851,15.391824&spn=0.003343,0.005409&safe=off&hnear=Baiernstra%C3%9Fe+16,+Eggenberg+8020+Graz,+Steiermark&gl=at&t=h&deg=270&z=18

Fotos vom Bereich der ehemaligen Endstation finden sich auch hier: http://www.public-transport.at/baiernstrasse-fotos.htm

lg, IC


DANKE!  :one: Jetzt kenn ich mich aus! (Mein Bezugspunkt war die Georgigasse bzw. die Kreuzung Georgigasse/Baiernstraße. Diese liegt quasi ganz rechts am Bild bzw. ist nicht wirklich zu sehen.)

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #10
Wir bleiben am rechten Murufer: Der einzige Außenast, der bisher vom Grazer Tramwaynetz eingestellt worden ist, ist die Linie nach Gösting. Die vier folgenden Bilder zeigen, dass Gösting am Anfang des Tramwaybetriebes ein idyllischer Ort im sich verengenden Murtal nördlich von Graz war. Der Ausflugsverkehr zu den Zielen Burgruine Gösting und zum Thalersee war stärker als der übliche Wochentagsverkehr. Die Streckenführung in der Elisabethinergasse entlang des Mühlganges und die eingleisige Führung in der Wiener Straße waren mit entscheidend, dass diese im Abschnitt Jakominiplatz - Griesplatz - Roseggerhaus - Lendplatz - Fröbelplatz sehr gut frequentierte Linie eingestellt wurde.
Bahnarchiv Moser
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Bim
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #11
DANKE!   :one:  Ich finde diese interessanten Berichterstattungen samt den Fotos immer wieder sehr spannend!  :one:  DANKE!

  • Ch. Wagner
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #12
Und noch einmal Gösting (1927)
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • 78618
Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #13
Vielleicht passen ja ein paar Ansichtskarten mit Tramwaybezug von den Grazer "Allgemeinplätzen" bzw. Grazer Schlossberg ja hier herein:

Re: Historisches zur Tramway in Graz
Antwort #14
Das Kaufhaus Kraft am Jakominiplatz war so schön, wenn ich an den jetzigen Zustand (Dorotheum) denke  :boese: