H0e/H0m/H0f

Begonnen von MaxlRail, 24 04, 2022, 15:04

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MaxlRail

Samstag morgens herrschte im September 1977 schon einiges an Betriebsamkeit in der Halte- und Ladestelle Wildbachdorf.
Die U43 hat mit dem morgendliche GmP FW36 einige Güterwagen aufgenommen die nach Frauental-Bad Gams gehören und wird sich nach dem Verschub auf den Weg dorthin machen. 

MaxlRail

Ein kurioser Zwischenfall geschah am 3. Oktober 1977.
Der FW30 mit der U43 bespannt war gerade am Weg in Richtung Frauental-Bad Gams als kurz inter der Haltestelle Geiperdorf-Wildbachberg ein Falke sich in der Führerstand der Dampflok verirrte und beide Wasserstandschaugläser beschädigte. In Folge dessen war die U43 untauglich geworden und der Zug wurde mit der VL3 nach Wildbach zurückgezogen.

MaxlRail

Im Jahr 1987 zum 150. Jubiläum der Eisenbahn in Österreich startete die steiermärkische Landesbahn zusammen mit der ÖBB den Versuch die Strecke der Wildbacher Lokalbahn von Frauental-Bad Gams nach Wildbach attraktiver zu machen und so wurde der in Gmünd beheimatete 5090 005 in die Weststeirmark geschickt.
An einem warmen Sommerabend im August 1987 fährt der 5090 005 als FW9 aus der Haltestelle Geipersdorf-Wildbachberg in Richtung Wildbach.
Leider zeigte der Versuch wenig Erfolg und 1989 wurde die Strecke für den Personenverkehr und 1992 für den Güterverkehr eingestellt.

MaxlRail

Einiges an Arbeit hatte im Sommer 1980 die U43 der Wildbacher Lokalbahn mit dem FW33 von Frauental-Bad Gams nach Wildbach.
Hier kämpft sich die kleine Lok mit dem schweren Zug aus der Haltestelle Geipersdorf-Wildbachberg in Richtung ihres Zieles. 

MaxlRail

An einem lauen Sonntag im Spätsommer 1981 bereitet Familie Mörth gerade die Kürbisernte vor während die U43 der Wildbacher Lokalbahn mit dem FW11 von Frauental-Bad Gams kommend in die Haltestelle Geipersdorf-Wildbachberg einfährt.
Für das geringe Fahrgastaufkommen reicht ein einzelner Zweiachser womit die kleine U wenig Mühe hat.