Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark (7817-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #45

Heute muss man froh sein das diese EK aufgelassen wurde, wenn man bedenkt, dass es damals bis in die Kreuzung der Triester Straße rückgestaut hat.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #46

Aber was hat dieses Thema eigentlich mit der S-Bahn zu tun? - Warum sollte die S-Bahn mehr Halte haben als die Regionalzüge bisher? Verlängert doch nur die Reisezeit zugunsten eines sicherlich schwach frequentierten Haltes in Oberaich. Als nächstes fordert man dann gar wieder Halte in Preg und Spielberg.


Ich habe es deshalb hier gepostet, da jetzt wieder mehr Schwung in den Regionalverkehr in dieser Gegend kommt und nach Jahren der Verschlechterung (Auflassung von Halten, nur das nötigste Zugangebot) wieder eine Verbesserung eintritt.

Die S-Bahn in diesem Raum ist ja auch vor allem auf das Kerngebiet zwischen Leoben und Kapfenberg ausgelegt und die ehemalige Haltestelle Oberaich befindet sich genau in diesem Gebiet. Es hätte also durchaus sein können, dass im Zuge der Planungen für neue Haltestellen (z.B. Leoben LKH hört man in diesem Zusammenhang sehr oft) auch die Idee/Möglichkeit/Chance aufkommt, dass Oberaich auch wieder bedient wird. Die alte Haltestelle wieder in Betrieb zu nehmen, wäre mit geringem finanziellen Aufwand schnell umsetzbar gewesen. (wie sinnvoll die Haltestelle an dieser Position ist, ist wieder eine andere Geschichte)

Ich finde es auf jeden Fall sehr schade, dass die ÖBB Infra - egal ob bewusst oder nur zufällig zu diesem Zeitpunkt - die Haltestelle jetzt abgerissen hat und damit meiner Meinung nach ein Signal in die falsche Richtung setzt.



Warum sollte die S-Bahn mehr Halte haben als die Regionalzüge bisher? Verlängert doch nur die Reisezeit zugunsten eines sicherlich schwach frequentierten Haltes in Oberaich. Als nächstes fordert man dann gar wieder Halte in Preg und Spielberg.


Ich finde eine S-Bahn soll mehr Halte haben! Eine S-Bahn hat für mich nicht nur die Aufgabe des Regionalverkehrs, der einmal pro Stunde fährt, sondern auch eine Aufgabe im innerstädtischen Verkehr. Die Halte sollten natürlich nur an Orten mit entsprechenden Potenzial sein (Graz, Leoben, Ballungsraum von Leoben bis Kapfenberg). In diesen Gegenden sollte schon ein dichtes Angebot an Stationen vorhanden, wie es z.B. im Grazer Westen der Fall ist. (Oder auch von Wetzelsdorf nach Liebenau ist man mit der S-Bahn am schnellsten)

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #47
Ich finde es auch sehr schade, dass bei der Errichtung der Haltestelle St. Michael Ost so getrödelt wird - immerhin brächte die um verhältnismäßig wenig Geld einige Minuten Fahrzeitverkürzung. Und eine Haltestelle Bruck West würde ich auch sehr begrüßen, aber das wird noch dauern...

Eine Verlängerung der S-Bahn nach Wald am Schoberpass wäre auch fein 8)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #48
Gestern fand in Leoben ein Informationsabend über die neuen S-Bahn-Linien in der Obersteiermark, die ab 11.Dezember verkehren werden, statt.

Neben LH-Stv Michael Schickhofer (Mitte), LR Anton Lang (links), LAbg Helga Ahrer (rechts),
DI Werner Reiterlehner (Land Stmk), DI Alfred Hensle (GF Verkehrsverbund) und Mag Franz Suppan (Regionalmanager ÖBB) waren zahlreiche Vertreter aus Politik und Presse anwesend.
LH-Stv Schickhofer und Verkehrslandesrat Lang betonten die Wichtigkeit der neuen S-Bahn-Verbindungen für die Industrieregion Obersteiermark, die ein großstädtisches Flair in die Region bringen. Bundesminister Jörg Leichtfried, der ja als Vorgänger von Anton Lang die Weichen für die neuen Linien stellte, wurde von allen mit großem Lob bedacht, natürlich auch wegen der Investition von 12 Milliarden Euro für den Bahnausbau in der Steiermark. 
Der Verkehrslandesrat hat sich als Ziel gesetzt, so vielen Gemeinden wie möglich einen attraktiven Öffentlichen Verkehr bieten zu können. Die S-Bahn sei dabei der erste Schritt.
Zur S 81 nach Trofaiach befragt, gab Anton Lang an, dass man einerseits ohne betroffene Gemeinden keine S-Bahn implementieren werde, da auch im Falle Trofaiach die Bahn ja nicht direkt in die betroffenen Gebiete verkehrt, sondern eher daran vorbei. Er betonte in dieser Hinsicht auch, dass er um eine Gesamtlösung für die Achse Trofaiach- Vordernberg - Eisenerz - Radmer bemüht ist, wobei hier natürlich auch die Gemeinden Gai, Kammern und Traboch mitspielen. Die S-Bahn nach Trofaiach wurde zwar nicht konkret abgesagt, aber eine Anbindung der obersteirischen Stadt an das S-Bahn-Netz ist sehr unwahrscheinlich, auch weil die S-Bahn dem industriellen Güterverkehr in Leoben Donawitz natürlich im Weg wäre.

Für die neuen S-Bahn-Linien sollen in den nächsten Jahren zwei neue Haltestellen errichtet werden:
Durch die geplante Haltestelle in St.Michael würde sich bei der Fahrzeit von / nach Unzmarkt eine Einsparung von etwa zehn Minuten ergeben.
In Leoben Lerchenfeld ist ebenfalls eine neue Haltestelle geplant, da sich dort viele Betriebe, aber auch Wohnsiedlungen befinden.

Fazit mit einem lachenden und einem weinenden Auge:
S8 und S9 werden ab Dezember sicher den einen oder anderen "Umsteiger" lukrieren. - Leider ist eine S-Bahn auf der Bestandsstrecke nach Trofaiach derzeit nicht mehr sehr wahrscheinlich.
GLG
Martin

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #49
Gab es irgendwelche Aussagen zu Angebotsverbesserungen bei der S-Bahn im Großraum Graz?

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #50
Nein, war aber auch nicht Thema.  ;)
GLG
Martin

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #51
Was wird durch die S8 denn eigentlich am Fahrplanangebot verändert - oder ist das nur Marketing?

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #52
Ja, quasi Halbstundentakt im Zentralraum ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #53
Notwendig ist ein auf die S-Bahn abgestimmter Busverkehr. Zeltweg ist hier ein Trauerspiel. Ein Taktknoten ohne Anschluss. In Zeltweg treffen sich die S-Bahnen zur vollen Stunde aus beiden Richtungen. Der Verkehr in/ aus Richtung Wolfsberg ist völlig unsystematisch mit Übergangszeiten von bis zu 50 Minuten, bei immerhin 9 Buskursen hin und retour werktags. Dazu kommt, dass Umsteigen in den Aichfeldbus praktisch unmöglich ist, weil die ÖBB Busse vor dem Bahnhof halten, der Aichfeldbus hinter dem Bahnhof. Dazwischen liegen ein Skywalk und 2 Lifte.
Da wäre es mal Zeit zu einer politischen Grundsatzentscheidung: Wollen wir einen marginalen Schülerrestverkehr, oder wollen wir auch am Land einen Taktverkehr der seinen Namen verdient.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #54
Im gestrigen Steiermark heute gab es zwei Bericht zur Bahn, einserseits die Milliarden für den Süden und andererseits von der S-Bahn Präsentation in Leoben.

http://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/13891962/Milliarden-fuer-die-Schiene/13897384
GLG
Martin

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #55
Ich bin gespannt, ob die S-Bahn irgendwann in Richtung Wald am Schoberpass verlängert wird, wenn aus Trofaiach leider nix wird?

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #56
Das wurde indirekt auch verneint, da das Einzugsgebiet dort zu klein ist.
GLG
Martin

  • TW 22
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #57
Ich bin gespannt, ob die S-Bahn irgendwann in Richtung Wald am Schoberpass verlängert wird, wenn aus Trofaiach leider nix wird?

Eine S-Bahn irgendwann in Richtung Wald am Schoberpass wird es - aus heutiger Sicht - nicht geben. Für was auch, da gibt´s kein entsprechendes Fahrgast-Potenzial.

  • FlipsP
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #58
Ich bin gespannt, ob die S-Bahn irgendwann in Richtung Wald am Schoberpass verlängert wird, wenn aus Trofaiach leider nix wird?

Irgendwann muss man auch mal eine Begrenzung einführen. Sonst verwäscht man sich die doch gut aufgebaute Marke S-Bahn und mit der Regiobahn stellt man ja derzeit genau die S-Bahn Kriterien für die Regionen auf die Beine.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #59
Die S-Bahn in Zentralraum Graz gehört nochmals deutlcih aufegewert plus neuer S-Bahn Station Gösting welche die S-Bahn in Graz auch mehr in Anspruch genommen wird.

30 Minuten Takt sollte man am besten von ca. 8:30 - 21:00 anbieten auf der S1, S3 sowie S5 und deutlich besseres Abendangebot auf der S61, S7 wo auch nzach 00:00 Uhr Züge fahren sollten!

Zitat
Ich bin gespannt, ob die S-Bahn irgendwann in Richtung Wald am Schoberpass verlängert wird, wenn aus Trofaiach leider nix wird?

Davon halte ich wenig, der derzeitige 2 Stunden Takt ist wohl fast ausreichend, klar könnte ein Zug mehr in der HVZ fahren, aber zumindest sollte man sehr zufreiden sein das auch am Sa/So einen Nahverkehr gibt, und überall kann die S-Bahn auch nicht hinfahren!