Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg (2431-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #15
Nachdem es in Graz sehr viel mehr Haltestellen als Fahrzeuge gibt, kann sich jeder Volksschüler ausrechnen, welches System günstiger ist. Weitere Vorteile von Automaten in den Fahrzeugen: witterungsgeschützt, weniger vandalismusanfällig, kommen "von selbst" in die Remise zur Wartung, man versäumt nicht beim Kartenkauf die Bim, etc.

Bei einem Großteil der Haltestellen sowie in den Fahrzeugen gar keine Tickets erhalten zu können, halte ich für absolut unzumutbar. 
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #16
Es wäre ja gut, wenn zusätzlich zu den Automaten im Fahrzeug noch welche an den meistfrequentierten Haltestellen installiert werden (derzeit gibt es ja nur die Automaten am Hauptbahnhof, Hauptbahnhof und Jakominiplatz, an einigen Endstationen sowie bei den tim-Standorten) und vielleicht auch kommuniziert wird, daß es diese Automaten auch gibt. Als es die Graz-Linien-Automaten am Hauptbahnhof noch nicht gab, wußten viele nicht (lies: wußte gar niemand), daß man an den vier ÖBB-Automaten auch Zone-101-Fahrscheine erwerben konnte, sowohl in der gestempelten als auch in der nicht gestempelten Version, und auch die 10-Zonen-Karten. Die Schlangen beim Fahrpersonal waren entsprechend lang, wenn gerade ein Zug aus Wien oder Salzburg angekommen war. 

Fahrscheinautomaten an entlegenen Haltestellen wie etwa Wagnesweg hielte ich für Verschwendung, vor allem hinsichtlich der Wartbarkeit. Wenn ein Automat die Masern bekommt oder kein Wechselgeld mehr hat, muß jemand eigens ausrücken mit einer frischen Wechselgeldkassette. Oder jemand macht das routinemäßig und klappert systematisch alle Haltestellen ab. Das kostet aber beides, und wenn man sich ansieht, wie gut die Wartung der Monitore funktioniert, ...

Eine Möglichkeit wäre ja gewesen, Fahrgastinformationssystem und Fahrscheinverkauf in einem Gerät zu kombinieren, denn die Fahrgastinformationsmonitore waren ja ohnehin flächendeckend zu tauschen. Der Zug ist allerdings abgefahren.

Fahrscheine, die an Haltestellen verkauft werden, sollten allerdings die Option bieten, ungestempelte Fahrscheine ,,auf Vorrat" zu kaufen. Denn wer garantiert, daß die Straßenbahn, die mit 0 Minuten angekündigt ist, auch wirklich kommt?

Und letzten Endes habe ich nirgendwo noch eine Begründung gelesen, warum die Automaten aus den Fahrzeugen verschwinden sollen.

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #17
Meiner Meinung nach ist für einen geordneten Fahrscheinverkauf folgendes sinnvoll:
1.) Belassen der Automaten in den Straßenbahnen
2.) Aufstellen von Automaten an wichtigen Haltestellen
3.) Regelmäßige Kontrolle der Vorverkaufsstellen bezüglich der Verfügbarkeit von Fahrscheinen
4.) Forcieren der einschlägigen HandyApp
5.) Verbilligung von Dauerkarten im Vergleich zu Einzelfahrscheinen
6.) Einzelfahrschein-Verkauf beim Bus-Fahrpersonal mit Ausgabezuschlag


  • LS64
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #18
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe sowohl für die Sicherheit als auch für die Pünktlichkeit. Auch dort wären Automaten möglich.

  • FlipsP
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #19
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe sowohl für die Sicherheit als auch für die Pünktlichkeit. Auch dort wären Automaten möglich.

Und man bräuchte weniger als, wenn man sie an den Haltestellen (wenn auch nur an zB der Hälfte) aufstellt.

Ich finde die GrazMobilApp umsonst! Den Fahrscheinverkauf hätte man gleich in (ein funktionierendes!) Quando und auch BusBahnBim integrieren sollen! Dann könnte man seine Verbindung suchen und daraufhin gleich in dieser App den Fahrschein lösen. Ähnlich der ÖBB App oder anderen gut funktionierden Apps!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #20
Ich finde die GrazMobilApp umsonst! [...] Ähnlich der ÖBB App oder anderen gut funktionierden Apps!
Man könnte generell auch mehr darauf hinweisen, dass es die Fahrkarten auch in der ÖBB-App gibt. Auf allen Graz Mobil Plakaten steht nur ,,jetzt auch per App möglich". Das ist es aber schon seit Jahren (bei der ÖBB)! Wenn man darauf mehr aufmerksam machen würde, würden sicher noch mehr Fahrgäste, die die ÖBB-App durchs Zugfahren bereits haben, ihre Stadtverkehrstickets so kaufen.

Die Graz Mobil App ist so nämlich wirklich für nichts! Wenn man die Echtzeitinfos von Qando, die Fahrplanauskunft von BusBahnBim (basiert auf der VAO und finde ich deutlich besser als die Fahrplanauskunft von Qando), eine Anzeigefunktion für die Jahreskarte und auch vielleicht noch eine Buchungsplattorm für TIM integrieren würde, wäre es eine sehr gute App, die im Mobilitätsbereich alles für den Durchschnitts-Grazer, der gerade nicht mit dem eigenen Auto unterwegs ist, abdeckt.

  • PeterWitt
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #21
Und dennoch: eine App ist nicht die Lösung, maximal eine nette Ergänzung.
Nicht jeder (vor allem ältere Personen) haben ein Smartphone,  nicht jeder will sich die App installieren müssen (auch bei 64GB Speicher ist der Platz überraschend endenwollend), nicht jeder kennt die passende App (vor allem bei Touristen), und wenn der Akku aus ist, dann kann man keinen Fahrschein kaufen bzw muss dann trotzt gültigem Fahrschein auf das Taxi oder die Füße ausweichen, weil man nichts vorzuweisen hat.
Da wären zumindest USB-Ladeports in den Fahrzeugen obligatorisch.

Aber ja, auch so kann man steigende Fahrgastzahlen und daraus resultierende Kapazitätsengpässe bekämpfen  :boese:

  • TW 22
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #22
Projekt ist vorab auf Eis gelegt.

  • FlipsP
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #23
Projekt ist vorab auf Eis gelegt.

Das ging schnell!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Ch. Wagner
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #24
Ich finde den Verkauf von Fahrscheinen beim Busfahrer eine Katastrophe



Die Waldbrände in Kalifornien, die Flüchtlingssituation im Libanon, der Krieg in Yemen sind eine Katastrophe, aber doch nicht das.

Der Einbau von Fahrscheinautomaten in die Busse ist bestimmt preiswerter als die Aufstellung der Automaten im Freien ganz abgesehen von den vielen Problemen, die dadurch entstehen werden. Alleine die Auswahl der Haltestellen wird zu Diskussionen führen.

Die Inkompetenz der Verantwortlichen bei der Aufstellung der Stelen, bei der Reparatur der Uhren, bei den Linienanzeigen, beim Mangement der Baustellen ist offensichtlich. Man wirft also einen neuen Brocken hin und es gibt neue Diskussionen und bleibt so von den alten verschont.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #25
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • PeterWitt
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #26
Tja, da hat wer ein Wahlkampfthema gefunden:
Jedenfalls ein wesentlich sinnvollerer Vorstoß als die Geschichte mit den Automaten. ::)

  • FlipsP
Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #27
Tja, da hat wer ein Wahlkampfthema gefunden: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/blog/5542663/Bim-und-Bus-gratis_Jetzt-sollen-alle-Grazer-gratis-mit-Oeffis-fahren

W.

Da bin ich noch geteilter Meinung. Auf der einen Seite bin ich der Meinung, dass Mobilität ruhig etwas kosten darf. Natürlich nicht so viel wie jetzt (Österreich weit), sondern unter 1000€ pro Jahr und Bundesland (Wien, Vorarlberg, Tirol und teilweise Salzburg legen da jetzt eigentlich gute Angebote vor). Andererseits zahle ich auch für jede Straße und bin selbst Schuld wenn ich diese dann nicht nütze, daher könnte man auch den ÖPNV gratis zur Verfügung stellen (er kostet uns ja trotzdem was, nur spüren wir das dann nicht mehr), wie jede Straße auch. Wer ihn dann nicht nützt hat trotzdem den Vorteil, dass die Straßen vermutlich leerer sind, weil viele zum ÖPNV wechseln werden und wenn man sich dann noch aufragt: Die Straße zahlt eben auch der ÖPNV Fahrgast.

Also ganz entschlossen bin ich hier noch nicht, was man an diesem verwirrten Kommentar sicher sieht ;)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #28
Ich habe hier auch keine Meinung geäußert, sondern einen möglichen Umstand.

Persönlich halte ich von einem Gratis-ÖV auch nichts (dazu gehört auch die Altstadt-Bim-Lösung), mir wäre dichteres und pünktlicheres Angebot viel lieber!!!

Aber bekanntlich gibt es bei diesem Thema sicherlich viele, die das befürworten ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Jetzt kommen die Automaten in den Fahrzeugen wieder weg
Antwort #29