Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV (26335-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Coronavirus und Einsc...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #135
Bin gespannt, welchen Takt man nun nach Ostern fahren wird.. es werden ja bekanntlich Maßnahmen bereits nach Ostern aufgehoben.

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #136
Auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln werden Mund-Nasen-Schutzmasken verpflichtend.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #137
Im Vergleich zu letzter Woche war heute sowohl auf den Straßen als auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln wesentlich mehr los.
Gefühlt hat sich das Fahrgastaufkommen zeitweise mehr als verdoppelt wie auch die teilweise rücksichtslos agierenden Autolenker.

Daher war die Einrichtung des derzeitigen "Osterferienfahrplans" ein gravierender Fehler. - Viele 5er (Andritz), 7er (Wetzelsdorf) und 13er (Liebenau) waren viel zu voll! - Nahezu alle Sitzplätze belegt und dazu noch viele stehende Personen.

Die bevölkerungsreichsten Grazer Außenbezirke durch einen  20 Minuten Takt anzubinden ist schlicht und ergreifend - vor allem im Hinblick auf eventuelle Infektionen mit dem Corona-Virus - GROB fahrlässig!

Die Verantwortlichen fahren ja selbst nicht mit, also reicht der 20 Minuten Takt ja locker.  :P  :boese:  -Hauptsache es wurde wieder was gespart!  :hammer:

Personal wird zu tollen Konditionen auf Urlaub geschickt und gerade jene Menschen, die nicht auf ein anderes Verkehrsmittel ausweichen können, haben wieder einmal das Nachsehen!!!

P.S: Auf der Linie 7 am Ostast bzw. in der Leonhardstraße hat man wenigstens genügend Kapazität!
GLG
Martin

  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #138
Tja.. und genau in den Zeiten sollen die Leute nicht so eng ,,zusammen kleben"... genau deswegen ist der 20min Takt eigentlich schon eine Frechheit, bin eben gespannt was man nach Ostern für einen Takt fährt, da ja auch noch zusätzlich Geschäfte unter 400qm2 öffnen dürfen (die kleinen Geschäfte befinden sich ja auch häufig in der Innenstadt).

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #139
Zitat
Daher war die Einrichtung des derzeitigen "Osterferienfahrplans" ein gravierender Fehler. - Viele 5er (Andritz), 7er (Wetzelsdorf) und 13er (Liebenau) waren viel zu voll! - Nahezu alle Sitzplätze belegt und dazu noch viele stehende Personen.

Auch im Bus und Tram gilt der 1 Meter Abstand, daher wäre es sinvoll wieder alle 15 Minuten zu fahren. Am Sonntag reicht der 30 MInuten Takt aber völlig.

Beim 7er halt 7-8 Minuten Takt Waagner Biro Straße - LKH.

Zitat
Personal wird zu tollen Konditionen auf Urlaub geschickt und gerade jene Menschen, die nicht auf ein anderes Verkehrsmittel ausweichen können, haben wieder einmal das Nachsehen!!!
Was willst machen, ein Teil vom Peronal musst du auf Urlaub schicken, denn soviel Leistung gibt es aktuell auch nicht.

Zitat
Tja.. und genau in den Zeiten sollen die Leute nicht so eng ,,zusammen kleben"... genau deswegen ist der 20min Takt eigentlich schon eine Frechheit, bin eben gespannt was man nach Ostern für einen Takt fährt, da ja auch noch zusätzlich Geschäfte unter 400qm2 öffnen dürfen (die kleinen Geschäfte befinden sich ja auch häufig in der Innenstadt).
Ja und mit der Ruhe ist wohl mit Anfang Mai dann endgültig vorbei,

  • 38ger
Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #140
Also sind die Öffis in Graz derzeit doch überfüllt (nach Coronamaßstäben, wo ja ein Mindestabstand von einem Meter niemals unterschritten werden sollte. In Wien klappt das bis auf wenige Linien ganz gut, dass selbst tagsüber meist nur bis zu 20 Personen, on den langen Straßenbahnen bis zu 30 Personen oder tw. auch weniger sind.
Da wird aber in der Regel auch nach Samstagsfahrplänen gefahren. In Salzburg stell ich mir das ja schlimm vor, wo die O-Busse nur alle 30 (!!!) Minuten fahren derzeit!

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #141
Angesichts der Tatsache, dass ab kommender Woche ein wesentlicher Teil der Geschäfte wieder aufsperrt, sollte der öffentliche Nahverkehr ab kommenden Dienstag generell wieder auf Normalbetrieb umgestellt werden! Bis die Schulen wieder aufsperren wäre es hier meiner Meinung nach dennoch sinnvoll, im Ferienfahrplan zu fahren. Ansonsten wird sich der gesetzliche Mindestabstand bei vielen Fahrten mit Sicherheit nicht ausgehen.

Weiters muss es hier auch im Bereich der steirischen S-Bahn Nachbesserungen geben, da davon auszugehen ist, dass auch viele Pendler, die in den letzten Tagen und Wochen auf Urlaub, Zeitausgleich etc. geschickt wurden, wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren werden. Hier ist der aktuelle Stundentakt im Vergleich zu den teilweise üblichen 15- und 30-Minutenintervallen im Nahbereich von Graz schon eine grobe Verschlechterung, der Bahnhof Hengsberg auf der S6 wird beispielsweise aktuell gar nicht bedient.

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #142
Angesichts der Tatsache, dass ab kommender Woche ein wesentlicher Teil der Geschäfte wieder aufsperrt, sollte der öffentliche Nahverkehr ab kommenden Dienstag generell wieder auf Normalbetrieb umgestellt werden! Bis die Schulen wieder aufsperren wäre es hier meiner Meinung nach dennoch sinnvoll, im Ferienfahrplan zu fahren. Ansonsten wird sich der gesetzliche Mindestabstand bei vielen Fahrten mit Sicherheit nicht ausgehen.

Weiters muss es hier auch im Bereich der steirischen S-Bahn Nachbesserungen geben, da davon auszugehen ist, dass auch viele Pendler, die in den letzten Tagen und Wochen auf Urlaub, Zeitausgleich etc. geschickt wurden, wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren werden. Hier ist der aktuelle Stundentakt im Vergleich zu den teilweise üblichen 15- und 30-Minutenintervallen im Nahbereich von Graz schon eine grobe Verschlechterung, der Bahnhof Hengsberg auf der S6 wird beispielsweise aktuell gar nicht bedient.

Außerdem sollte man noch VOR dem Wochenende die entsprechende Informationen auf allen Ebenen veröffentlichen und auch das entsprechende Angebot abrufbar sein, damit alle ihre Fahrten planen können.

Die Holding hat es ja wieder geschafft, zwar die infozettel an den Haltestellen auszutauschen, aber gültige Fahrpläne gibt es nach wie vor keine. Klingt wieder einmal ein bisserl nach Schilda ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #143
Wir sind aktuell in einer Zeit ständiger Evaluierung und Reaktionen darauf.

Anhand der letzten Wochen war es richtig auf den 20 Minuten Takt zu gehen (wurde ja auch hier im Forum positiv aufgenommen), dass er jetzt vielleicht zu wenig ist und mit den Lockerungen ab nächster Woche (aber von diesen Lockerungen wussten Stadt und Holding sicher auch nicht) sicher zu wenig sein wird, wird auch die Holding bzw die Stadt wissen und eben wieder nachbessern. Derzeit ist halt einmal wenig planbar und man reagiert eher, als zu agieren. Ich bin optimistisch, dass man nach einigen Wochen nach unten reagieren, jetzt auch wieder nach oben reagieren wird.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #144
Als Beispiel: der aktuelle Fahrplan, nach dem ich mich richte:
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #145
Der stimmt aber Montag bis Freitag nicht!

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #146

  • cip
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #147
Laut Kleinezeitung ist ab 13.4. die Rückkehr zum ersten Corona-Ersatzfahrplan geplant, also zu 15 Minuten-Intervallen bzw. 7-8 Minuten-Intervallen auf Linie 7.

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5797172/Coronavirus_Maskenpflicht-in-Oeffis_Was-jetzt-kommt-was-man-plant


  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #148
Der stimmt aber Montag bis Freitag nicht!

Wieso?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #149
Der stimmt aber Montag bis Freitag nicht!
Wieso?

Weil die Busse derzeit nur alle 20 Minuten fahren und die Linie 34E GAR NICHT!

https://www.verbundlinie.at/stream/cv2/stv_38034m_cv2.pdf
GLG
Martin