Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Anrainerparken in anderen Ländern (3242-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Torx
Anrainerparken in anderen Ländern
In Österreich ist das Anrainerparken ja an die ortsgebundene Nummerntafel geknüpft, wodurch eigentlich nur Leute als Anrainer zählen, wenn sie ein eigenes Auto haben. D.h. Car-Sharing (auch mit anderen Personen) wird dadurch eigentlich unmöglich gemacht.

Daher die Frage: Wie sieht das eigentlich in Ländern aus, in denen es keine ortsgebundenen Nummertafeln gib?
Die Niederlande und Italien fallen mir da ein, wo das Auto seine Nummerntafel behält.

  • Torx
Re: Anrainerparken in anderen Ländern
Antwort #1
Sieht aus, als reicht es einfach, in der entsprechenden Stadt gemeldet zu sein:
https://www.gemeentemaastricht.nl/en/parking-permit-residents
https://www.helmond.nl/english/Living/Building-and-living/Resident-parking-permit

In Amsterdam allerdings gibt es Wartelisten:
https://www.amsterdam.nl/en/parking/waiting-list-parking/

In Rom gehen zwei Autos pro Wohnsitz wenn ich das richtig verstehe:
https://easydiplomacy.com/en/info-directory/guides-newly-arrived-diplomat-in-italy/in-rome/getting-around-in-the-city/street-parking-permits/

Das Auto muss nicht wie bei uns eine Nummerntafel der Stadt haben. Allerdings muss es auf einen selbst gemeldet oder von einer Firma gemietet sein.

Re: Anrainerparken in anderen Ländern
Antwort #2
Auch in Graz muss es nicht unbedingt ein Grazer Kennzeichen sein, z. B. bei Firmenwagen.
https://www.graz.at/cms/beitrag/10027506/7925195/Blaue_Zone_Ausnahmegenehmigung_BewohnerInnen.html
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)