Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Der Ampel-Thread (49273-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #150
Was mir heute aufgefallen ist, dass bei der Kreuzung Keplerstraße/Lendplatz, die Ampelanlage mit der Feuerwache gekoppelt ist, wenn ein Einsatz ist haben alle an dieser Stelle rot (Auto,Rad,Fußgänger).

Somit kann ich Feuerwehr ungehindert zu ihren Einsatz ausfahren!
Das gibt es schon seit Jahr(zehnt)en...

Wie gesagt mir ist es erst heute aufgefallen, wobei ich dort eigentlich oft unterwegs bin...  ;)

  • Amon
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #151
Die Ampel in der Nibelungengasse bei der Volksschule wurde vor kurzem entfernt. Auch verbreiterte Gehsteige bzw. vorgezogene Gehsteigkaps sind bereits erkennbar.

Re: Der Ampel-Thread
Antwort #152
Die Ampel in der Nibelungengasse bei der Volksschule wurde vor kurzem entfernt.
Leider. ,,Die Ampel hat zu viel Geld gekostet", das  superdämliche Argument der Politik! Mit der Entfernung fördert man die Raser im Abschnitt Merangasse<->Mandellstraße leider nur noch mehr. Ein Paradebeispiel wie man es auf keinen Fall machen sollte!
Bisher wurde in der Nibelungengasse ja nur an jeder Kreuzung die Rechtsregel missachtet und mittig über den Kreisverkehr bei der Rechbauerstraße geschossen, Kontrollen gab und gibt es keine. Schade dass die Bodenwellen vor Jahren schon entfernt wurden. (Wenn überhaupt, dann gibt es Polizeikontrollen nur vor der TU in der Petersgasse.)

Und eine (Schul-)Busbucht vor der Schule baut man leider auch nicht, was mir unbegreiflich ist, wo der Bus vor der Nibelungenschule ohnehin immer eine Fahrbahn blockierte und die Sicht auf die Ampel verdeckte.
Scheinbar bringt der Hr. Bürgermeister seine Enkerl nicht mehr selbst in die Nibelungenschule...

  • Amon
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #153
Ich habe seinerzeit das "Argument" gehört, dass diese Ampel dort aufgrund ihrer isolierten Positionierung eher kontraproduktiv gewesen sein soll, sprich: immer wieder missachtet wurde. Beim Kreisverkehr ist das meiner subjektiven Auffassung nach inzwischen schon besser geworden als noch vor einigen Monaten. Anbei zwei Fotos von der Baustelle, gestern aufgenommen.

Re: Der Ampel-Thread
Antwort #154
Vielleicht gibts künftig ja wirklich regelmäßige Kontrollen in dem Bereich. Mal abwarten.
Da auch vor der Apotheke an der Kreuzung zur Naglergasse aufgegraben wurde: Kommt dafür dort eine Ampel hin?

  • LS64
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #155
Am Unfallschwerpunkt Conrad-von-Hötzendorf-Straße / Evangelimanngasse steht seit ein paar Tagen ein neues Lichtzeichen.
Hier wird der Linksabbiegestreifen von der CvH mit Lichtzeichen geregelt und die Radfahrer/Fußgänger auch entsprechend angehalten.

(aus meiner Radler-Sicht: Endlich!)

Re: Der Ampel-Thread
Antwort #156
Wieder eine Verschlechterung für die Tram, hoffentlich ist die Ampel für die Tram immer auf freie Fahrt geschalten, wenn sie gerade in der Nähe ist, und das Signal erst nach passieren der Kreuzung auf rot schaltet.

  • LS64
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #157
Wieder eine Verschlechterung für die Tram, hoffentlich ist die Ampel für die Tram immer auf freie Fahrt geschalten, wenn sie gerade in der Nähe ist, und das Signal erst nach passieren der Kreuzung auf rot schaltet.

Das hoffe ich auch. Aber ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, ob das eine echte Verschlechterung für die Tram ist: Denn auch diese wird ausgebremst, wenn da mal wieder ein Unfall ist. Es sind schon zu viele Leute an der Stelle zu Schaden gekommen, als dass man noch an die Geschwindigkeit der Tram denken sollte (oder man hätte den Linksabbieger verbieten können, dann ok).
https://www.grazer.at/de/kclaFUTA/grazer-unfall-hotspot-in-der-conrad-von-strasse/
Die Situation ist für Autofahrer absolut unübersichtlich. Das hätte man sich vorher auch denken können.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #158
Für die Radfahrer ist die Ampel aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, allerdings ist das dem ungeschickt angelegtem Radweg geschuldet, der ja wie man hört auf die andere Seite verlegt werden soll. Ampeln sollte man nur dort errichte, wo es unbedingt notwendig ist. - An dieser Kreuzung erachte ich eine Ampel nur dann für notwendig, wenn an allen anderen Stellen das Linksabbiegen endlich verboten wird.
GLG
Martin

  • LS64
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #159
Für die Radfahrer ist die Ampel aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, allerdings ist das dem ungeschickt angelegtem Radweg geschuldet, der ja wie man hört auf die andere Seite verlegt werden soll. Ampeln sollte man nur dort errichte, wo es unbedingt notwendig ist. - An dieser Kreuzung erachte ich eine Ampel nur dann für notwendig, wen an allen anderen Stellen das Linksabbiegen endlich verboten wird.

Absolut. Ich bin bei jedem Gedanken Deiner Meinung. Aber beim letzten Punkt stelle ich das Leben der Radler über den Verkehrsfluss: Die Vergangenheit hat ja gezeigt, was Sache ist. 80 Unfälle mit Verletzten in 3 Jahren (alle anderen nicht gezählt)? Das sind alle zwei Wochen mindestens ein Verletzter... von mir aus mit der Ampel, die alle aufhält, aber irgendwas muss da hin.
Ja, überall Linksabbieger verbieten und Flurgasse oder besser Evangelimanngasse die Ampel. Das wäre natürlich super - wie gesagt, im Grunde bin ich absolut bei Dir, Martin.

Re: Der Ampel-Thread
Antwort #160
Wieder eine Verschlechterung für die Tram, hoffentlich ist die Ampel für die Tram immer auf freie Fahrt geschalten, wenn sie gerade in der Nähe ist, und das Signal erst nach passieren der Kreuzung auf rot schaltet.

Seit gestern oder heute ist diese Ampel in Betrieb. Ich bin heute zweimal an der Kreuzung mit der Straßenbahn vorbeigefahren. Leider gibt es nicht immer, wie auch zu befürchten war, eine Bevorrangung für die Tram.   :-\  Bei der Fahrt zum Murpark musste die Straßenbahn einige Zeit an der Kreuzung stehen.

  • FlipsP
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #161
Bin heute ca gleich auf mit der Straßenbahn Richtung Stadion gefahren. Es kam seitlich relativ früh das Signal mit dem Pfeil und die Straßenbahn konnte durchfahren. Die Richtung Andritz fahrende Bahn musste aber krz anhalten.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • ptg
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #162
Die 80 Unfälle beziehen sich auf die gesamte Conrad-von-Hötzendorf-Straße und da gibt es sehr viele Möglichkeiten. Auf der Verkehrsunfallkarte sieht man schön, dass sich die Unfälle auf die ganze CvH verteilen. (https://www.statistik.at/verkehrsunfallkarte)
Fängt bei den Zebrastreifen beim Finanzamt an, geht über die Abbieger Richtung OSten mit Mehrfachquerungen von Straßenbahn, Radfahrern & Fussgängern (Steyrergasse, Jakominigürtel). Die großen Kreuzungen an und für sich (wieder Gürtel + Fröhlichgasse) sorgen für viele Unfälle und Richtung Süden sind es dann die ganzen Linksabbiegemöglichkeiten mit Querung über Schiene, Straße und Geh- und Radweg.
Die Evangelimanngasse ist da nicht so der Häufungspunkt. Die Ampel ist wohl eher dem Stadion geschuldet, weil der Verkehr bei Matches über die Evangelimanngasse umgeleitet wird und es da ständig Probleme mit dem Verkehrsfluss gibt, obwohl sie da vermutlich eh abgeschaltet wird?!
Nach der Unfallstatsitik wäre eher bei der Jauerburggasse eine Ampel nötig.

Aber ganz wichtig wäre ein Leitsystem mit gaaanz vielen Blinklichtern oder so, damit Leute beim Geradeausfahren eine Straßenbahn vor sich nicht übersehen.


Re: Der Ampel-Thread
Antwort #163
Danke für den Link. Kannte ich nicht.

p.s. Interessant der Fahrrad-Unfall am Schlossberg

  • ptg
Re: Der Ampel-Thread
Antwort #164
@scheurin: Wieso? Grundsätzlich gibt es dort auch Anrainer, die dort und das noch dazu mit dem Rad fahren dürfen.
Auch wenn der Unfallzeitpunkt natürlich anderes vermuten lässt.