Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ausbau Straßenbahnnetz (175995-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1035
Kurz OT: Wie würde sich denn eine Umlegung der Linie 1 über die Universität auf den Bereich Tegetthofplatz und Lenaugasse auswirken?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1036
Naja, die Frage ist, eher wie sich die Herausnahme des 1ers auf die Leonhardstraße auswirkt, ggf. muss es eine Lösung für Schüler aus dem Mariatroster Tal in Richtung Leonhardstraße geben. Der Tegetthofplatz ist, glaube ich, eher nicht das Problem.

Betrieblich wäre der Uni-1er natürlich sinnvoll, weil man in der Frühspitze gegen die Lastrichtung die Studenten in Richtung Uni transportieren könnte und sich damit den 31er ersparen würde, damit wäre z. B, ein allfälliger zusätzlicher 1er-Kurs auch zu finanzieren, wie Einschubfahrten aus dem Mariatroster Tal in Richtung Leonhardstraße und retour.

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1037
Frühspitze ... Studenten

;D (und ja ich studierte selbst)

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1038
Naja, die Frage ist, eher wie sich die Herausnahme des 1ers auf die Leonhardstraße auswirkt,

Da kann man dann ja den 7er-Takt verdichten (beim LKH hat man in der neuen Schleife ja mehr als genug Platz). Alternativ könnte man natürlich eine Verstärkerlinie via Leonhardstraße zum Hilmteich führen.

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1039
Da kann man dann ja den 7er-Takt verdichten (beim LKH hat man in der neuen Schleife ja mehr als genug Platz). Alternativ könnte man natürlich eine Verstärkerlinie via Leonhardstraße zum Hilmteich führen.

Kann man natürlich. Im Moment verkehrt die Linie 7 bekanntlich tagsüber alle 5 Minuten (in der Frühspitze kurzzeitig alle 4 Minuten), Frage ist halt, ob betrieblich noch eine Verdichtung machbar und bezahlen muss sie auch wer. Denke einmal, wenn einmal, irgendwann in ferner Zukunft, doch ein Uni-1er verkehren sollte, wird es sicherlich längere Tramfahrzeuge in Graz geben und den einen oder anderen Schuleinschub von Mariatroster Tal in die Leonhardstraße (und umgekehrt).

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1040
Naja, die Frage ist, eher wie sich die Herausnahme des 1ers auf die Leonhardstraße auswirkt,
Da kann man dann ja den 7er-Takt verdichten (beim LKH hat man in der neuen Schleife ja mehr als genug Platz). Alternativ könnte man natürlich eine Verstärkerlinie via Leonhardstraße zum Hilmteich führen.
Ich würde die Uni-Anbindung im Idealfall gleichzeitig mit der Südwestlinie bauen. (Ich weiß, beide Projekte sind zur Zeit unwahrscheinlich und noch unwahrscheinlicher, dass sie ca. zeitgleich gebaut werden.)


Das würde nämlich einige Vorteile bringen:

Wenn die Südwestlinie gebaut wird, würde sie stören, wenn sie am Jakominiplatz wendet (einfach kein Platz in der Schleife Steirerhof vorhanden). So könnte man die Linie 8 (wenn sie so bezeichnet wird) von Don Bosco kommend, weiter über die Uni zum Hilmteich führen. Die Uni wäre an das Straßenbahnnetz angebunden, man hat weiterhin zwei Linien in der Leonhardstraße und die erst vor wenigen Jahren geschaffene Direktverbindung von Südwest zur Uni wäre weiterhin vorhanden und würde auf einem sehr großen Teil die Linie 31 ersetzen.

Man müsste nur beim Hilmteich eine Haltestellenposition schaffen, in der man die Pausenzeiten abwarten kann. Das sollte aber zu schaffen sein.

  • Ch. Wagner
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1041
Ach ja, wir würden ...

Nur: weder die Stadtregierung noch die HGL sind daran interessiert. Wenn sie nicht durch Bau-Investoren dazu gezwungen werden, machen sie gar nichts (außer blödsinnige Parkgaragen, etc.)
Bedanken wir uns also bei den Wählern.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1042
Ach ja, wir würden ...

Nur: weder die Stadtregierung noch die HGL sind daran interessiert. Wenn sie nicht durch Bau-Investoren dazu gezwungen werden, machen sie gar nichts (außer blödsinnige Parkgaragen, etc.)
Ich weiß, dass eine Umsetzung unwahrscheinlich ist. Hab ich eh auch so geschrieben.

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1043
Ach ja, wir würden ...

Nur: weder die Stadtregierung noch die HGL sind daran interessiert. Wenn sie nicht durch Bau-Investoren dazu gezwungen werden, machen sie gar nichts (außer blödsinnige Parkgaragen, etc.)
Bedanken wir uns also bei den Wählern.

Warum immer nur so negativ. Es könnte sich in ferner Zukunft doch was mal ändern.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1044
Ach ja, wir würden ...

Nur: weder die Stadtregierung noch die HGL sind daran interessiert. Wenn sie nicht durch Bau-Investoren dazu gezwungen werden, machen sie gar nichts (außer blödsinnige Parkgaragen, etc.)
Bedanken wir uns also bei den Wählern.

Warum immer nur so negativ. Es könnte sich in ferner Zukunft doch was mal ändern.

In ferner Zukunft wird Graz im Verkehrschaos erstickt sein. Jetzt muss mit dem Straßenbahnausbau begonnen werden bzw. sollte bereits seit Jahren im Gang sein.
mfG
Andreas

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1045
Dieser Vortrag hat  viel Erhellendes gebracht. Es wundert mich, dass trotz einer Ankündigung im Forum kaum einer, der hier mitschreibt, dabei war ...

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1046
Vielleicht kannst du uns kurz berichten?

Es gibt ja diesen Stand: https://www.graz.at/cms/dokumente/10274696_7768145/3105d106/A10-8_021889-14-11.pdf

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • 38ger
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1047
Dieser Vortrag hat  viel Erhellendes gebracht. Es wundert mich, dass trotz einer Ankündigung im Forum kaum einer, der hier mitschreibt, dabei war ...

Klingt spannend, würde mich auch freuen über eine kurze Zusammenfassung.

Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1048
In der Hoffnung und im Warten, doch von jemand noch eine Kurzinfo zu bekommen, habe ich wieder einmal an unsere Stadtobersten Nagl, Eustacchio und Kahr mit der folgenden E-Mail appelliert:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Stadtverantwortlichen!
Im Sinne der Menschen von Graz, aber auch zur Verbesserung der Luftgüte, ersuche ich Sie, dem Beispiel Innsbrucks zu folgen!  Bitte sehen Sie sich die Argumente, Fakten und vor allem die Vergleichswerte im unten angeführten Link an und treffen Sie ehest die Entscheidung für eine Tramlinie in den Südwesten von Graz, deren zweiter Endpunkt der Unibereich sein müsste. Die Vergleichswerte Tram - Bus sprechen so klar für sich, dass es einer Fahrlässigkeit gleich kommt, wenn Sie nicht mit Entschlossenheit ehest handeln! Eine Seilbahn auf bzw. über den Plabutsch oder andere nicht unmittelbar notwendige Vorhaben stellen Sie bitte hinten an.

https://www.ivb.at/de/fahrgast/tramregionalbahn/projektbeschreibung.html

Mit freundlichen Grüßen
Alfred Moser


Motto: Wenn es schon nicht nützt, kann es sicher nicht schaden!
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Ausbau Straßenbahnnetz
Antwort #1049
Zitat
In der Hoffnung und im Warten, doch von jemand noch eine Kurzinfo zu bekommen ...
Ich denke, da soll man sich an den Vortragenden direkt wenden; die Infos, die gegeben werden können, erhalten wir eh ...

P.S.: nur soviel, es gibt im Moment kein Gondelprojekt, lediglich private Ideen ...