Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: NVK Raaba (3823-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • graz23
NVK Raaba
Neues Projekt ...  :)

zeit würde es werden ...

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: NVK Raaba
Antwort #1
Naja?

Ist das nicht auch eine Konkurrenz zum P&R Murpark?

Die Anbindung an den Stadtverkehr ist dort mE eher suboptimal.
GLG
Martin

  • graz23
Re: NVK Raaba
Antwort #2
jede Verbesserung ist erwünscht ^^

Die Unterführung und vorallem der NEUE Bahnhof.

Die P+R Plätze sind gratis :)

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: NVK Raaba
Antwort #3

Mit dem Bau der Unterführung ab 2020 wird der Bahnhof Raaba nach Messendorf verlegt.

Siehe Gemeindezeitung Seite 9 -> http://www.raaba-grambach.at/index.php/multimedia/gemeindezeitung/239-zeitung-raaba-grambach-11-2017/file
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: NVK Raaba
Antwort #4
Inkl. neuer Lärmschutzwände welche die Gegend verschandeln.  :pfeifend:

Der NVK Raaba ist dann wohl nur mehr suboptimal mit den Bus angeschlossen oder?

Re: NVK Raaba
Antwort #5
Meines Wissens wird der ganze Bahnhof komplett erneuert und die Haltestelle in den Bahnhof hinein verlegt. Durch einen neuen Vorplatz sollte das Problem nicht sein

  • FlipsP
Re: NVK Raaba
Antwort #6
Aber aus dem, in der Gemeindezeitung enthaltenen, Plan von Michael lese ich keine Verlagerung der Haltestelle zurück zum Bhf Messendorf heraus. Eher sehe ich eine Haltestelle, welche sich direkt über der Landesstraße befindet. Noch weiter östlich dieser Straße sehe ich sogar einige Parkplätze eingezeichnet. Diese wären wohl um sonst, wenn die Haltestelle nach Messendorf verlegt wird. Was ich mir vorstellen könnte: Der Bahnhof Messendorf wird ein Stück (ungefähr 200 bis 300 m)  Richtung Osten erweitert und beinhaltet dann auch die Haltestelle Raaba, welche trotzdem noch ungefähr an der selben Stelle liegen wird. Dann wird so zusagen ein kurzes Streckenstück nicht 2-gleisig ausgebaut, sondern einfach der Bhf Messen 2-gleisig etwas erweitert. Wäre auch plausibel, da doch eine Weiche (die östlich der neuen Haltestelle Raaba, am Übergang 2 "Bahnhofsgleise" auf ein Streckengleis) immer in einem Bahnhof (= betrieblich verlängerter Bahnhof Messendorf) liegen muss?

Der Busverkehr kann dann wie jetzt auch stattfinden und Anschluss zur S-Bahn bieten.

PS: Der Plan in der Gemeindezeitung ist um 180° gedreht. Osten ist dort links und der Bhf Messendorf schließt rechts an die Strecke an.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)