Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn (6750-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #45
Der Begriff "Flughafenast" wird auch von ÖBB und Ministerium so verwendet. Im Rahmenplan 
https://www.bmvit.gv.at/verkehr/gesamtverkehr/ausbauplan/index.html
bekommt das Vorhaben eine eigene Gruppierung und liest sich so:
Zitat
Feldkirchen - Weitendorf; Vollausbau Koralmbahn
NAN702: Feldkirchen - Weitendorf (Flughafenast); 1. Stufe, Bau
NAN703: Feldkirchen - Weitendorf, Anbindung Terminal Werndorf, Bau

Und ich simme zu, dass die bishiergen Infos eher spärlich sind. Weder über den konkreten Zeitplan noch über die genaue Streckenführung oder die Ausbaupläne (Bahnhof, wieviel Bahnsteigkanten, was ist "Stufe 1"),... gibts meines Wissens bisher offizielles. Scheinbar ändert sich das jetzt langsam.

  • Ch. Wagner
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #46
Der Gesetzestext:
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

Bedenken wir doch, daß der Gockel von heute der Staubwedel von morgen ist.

Klaus Nüchtern (Feuilleton Chef "Falter"): "Arschlöcher und Idioten soll man eher meiden".

  • Amon
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #47
Danke!

Zitat
Nach der Südautobahnquerung schwenkt ab ca. km 7,7 die Koralmbahn von der Südbahn leicht nach Westen in Richtung Flughafen Graz ab und geht in Tieflage (Unterflurstrecke) über. Östlich des Flughafens Graz soll ca. in km 9,0 in Tieflage der Bahnhof ,,Flughafen Graz" errichtet werden. Der weitere Trassenverlauf ist in Richtung Süden lagemäßig etwa unter der Landesstraße L 379 Thalerhof bis ca. km 10,5 geplant. Anschließend schwenkt die Trasse mit einem S- förmigen Bogen in westlicher Richtung, wobei in ca. km 12 die Unterflurstrecke in eine offene Rampe übergeht. Nach Querung der Landesstraße L 373 Bierbaumerstraße in ca. km 12,5 erreicht die HL-Strecke in km 13,2 wieder das Geländeniveau und nähert sich der A 9 Pyhrnautobahn an und erreicht in ca. km 14,3 die Parallellage.

Das ändert nichts daran, dass nun erstmals ein konkreter Zeitplan für diesen Abschnitt vorliegt. Geplant war das in der Tat schon von Anfang an so, aber es gab zuletzt berechtigte Zweifel, dass dieses Teilstück zeitgleich mit dem Rest der KAB kommt, und nicht erst Jahre oder Jahrzehnte später.

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #48
Ich wage zu bezweifeln, dass sich ein zusätzlicher FV-Halt (neben Weststeiermark und Lavanttal) in den 60min-Kantenfahrzeit zwischen den künftigen Taktknoten Graz und Klagenfurt ausgeht.... wenn Flughafen, dann wohl nur zu Lasten eines anderen Haltes....

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #49
Viergleisiger Ausbau von Süd- und Koralmbahn ist nachvollziehbar - aber wozu zwei nebeneinander liegende Flughafen-Bahnhöfe? Wie sieht das Betriebskonzept dazu aus? Fahren dann zu den wirtschaftlichen Randzeiten am Abend und am Sonntag sowohl auf der S5 als auch der S6 jeweils eine S-Bahn zu "ihrem" Flughafenbahnhof oder wird einer der Flughafenbahnhöfe dann gar nicht bedient? Wäre besonders pikant, wenn das dann der um Millionen Euro unterirdisch extra dafür errichtete Bahnhof wäre, der dann ohne Funktion wäre!

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #50
Idee: Den Bahnsteig auf eine Schiebebühne montieren und ihn je nach Bedarf zwischen dem aktuellen Standort und der neuen Koralmstrecke hin- und herschieben. Problem gelöst. :lol:

  • FlipsP
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #51
Am besten wäre, wenn es sich von der Fahrzeit her ausginge, den unterirdischen Bahnhof mit den langsamen Fernzügen (eventuell auch noch die S6) zu bedienen und die S-Bahnen weiterhin am derzeitigen Bahnhof halten zu lassen, damit dort kein unterschiedlicher Takt herrscht. Dazu den Verbingsgang komplett wind- und wettergeschützt ausführen und einen Fahrsteg einbauen. Auf jeden Fall würde ich beide Bahnhöfe aus Fahrgastsicht als einen führen. Damit meine ich am U-Bahnhof Bahnsteig 1 und 2 (eventuell 3 und auch 4) und am vorhandenen dann Bahnsteig 3 und 4 (ggf eben 5 und 6).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #52
Dann könnten die Bahnhöfe "Flughafen Graz -Regionalbahnhof" und "Flughafen Graz -Fernbahnhof" heißen, so wie in Frankfurt :frech:
mfG
Andreas

  • Amon
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #53
Viergleisiger Ausbau von Süd- und Koralmbahn ist nachvollziehbar - aber wozu zwei nebeneinander liegende Flughafen-Bahnhöfe? Wie sieht das Betriebskonzept dazu aus? Fahren dann zu den wirtschaftlichen Randzeiten am Abend und am Sonntag sowohl auf der S5 als auch der S6 jeweils eine S-Bahn zu "ihrem" Flughafenbahnhof oder wird einer der Flughafenbahnhöfe dann gar nicht bedient? Wäre besonders pikant, wenn das dann der um Millionen Euro unterirdisch extra dafür errichtete Bahnhof wäre, der dann ohne Funktion wäre!

Wie aus dem Artikel zu erahnen ist, soll der derzeitige Flughafenbahnhof künftig in den Bereich der Copacabana verlegt werden (einen zusätzlichen Halt fände ich zumindest etwas fragwürdig, der Abstand wäre sehr kurz). Ein S-Bahn-Netz wird umso attraktiver, je mehr Zustiegsmöglichkeiten es gibt. Damit gäbe es nur noch einen Flughafenbahnhof. Welche S-Bahnen dann welchen Bahnhof anfahren ist natürlich fraglich, ebenso, ob Fernzüge am Flughafen halten. Das derzeit etwa die S6 zwischen Puntigam und Werndorf kein einziges Mal anhält finde ich persönlich nicht sehr "S-Bahn-mäßig".

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #54
Mehr Haltestellen bedeuten aber auch längere Fahrzeiten ;)
Wenn die S6 einmal elektrifiziert ist, gehts leichter...
GLG
Martin

Re: Flughafen Graz will Areal zukaufen und plant Anschluss an Koralmbahn
Antwort #55
Das derzeit etwa die S6 zwischen Puntigam und Werndorf kein einziges Mal anhält finde ich persönlich nicht sehr "S-Bahn-mäßig".
Das liegt auch daran, dass die S5 von der ÖBB und die S6 von der GKB betrieben wird. Die GKB darf ja keine Transportleistungen zwischen Puntigam und Werndorf übernehmen. Deshalb bleiben die Züge von Graz auch nur zum Einsteigen und die Züge von Wies nur zum Aussteigen in Werndorf stehen.

Und das zweite Problem ist, wie Martin bereits geschrieben hat, dass durch zusätzliche Halte die Fahrzeit länger wird und die Wendezeit in Graz dadurch zu kurz wird, bzw. sich die Kreuzungen auf der eingleisigen Strecke nach Wies nicht mehr ausgehen.