Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Demonstrationen (63140-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Demonstrationen
Antwort #105


Perchtenlauf, Aufsteirern... etc., die sind wenigstens sinnvoll ...


Höööööchste subjektiv!! Ich persönlich könnte gut auf beides verzichten, finde Demos die eine Meinung kundtun, ein Problem aufzeigen, Bewusstsein schaffen wollen,usw,... tendenziell eher sinnvoll.
Was wunderbar zeigt, dass nicht persönliche "gut finden" ein Kriterium bei solchen Entscheidungen sein darf....


Man kann zu den Veranstaltungen stehen wie man will, aber eine Dem an einem Adventsamstag ist schlichtweg eine Katastrophe für den innerstädtischen ÖV, vor allem da es keine Ausweichstrecke gibt.
GLG
Martin

  • SG220
Re: Demonstrationen
Antwort #106
Toll, dass man damit die Tram blockiert und einen Busersatzverkehr provoziert, der den Klimawandel eindeutig mehr fördert als die Tram!
Wenigstens wird dadurch die Annenstrasse etwas belebt, wenn auch nur temporär....
MfG
SG220

Re: Demonstrationen
Antwort #107
Bitte nicht vergessen: Das Aufsteirern beschert den Öffis im Umland von Graz einen wahren Frequenzboom, da ja Freifahrt ist.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Demonstrationen
Antwort #108
Zitat
Man kann zu den Veranstaltungen stehen wie man will, aber eine Dem an einem Adventsamstag ist schlichtweg eine Katastrophe für den innerstädtischen ÖV, vor allem da es keine Ausweichstrecke gibt.

Ich meine, jede Veranstaltung in diesem Bereich führt zur gleichen 'Katastrophe', ob das nun 'Demo' oder 'Perchtenlauf' oder wie auch immer genannt wird ...

Wenn man Demos aus der Innenstadt raus haben will, kann man die anderen ÖV-Blockier-Veranstaltungen gleichfalls woanders  abhalten. Als Beispiel für einen Veranstaltungsort fällt mir die "Gruabn" ein. Der ehemalige Sturm - Platz bietet genug Flächen für ein Stadtfest, Aufsteirern oder einen Perchtenaufmarsch ...

  • Bim
Re: Demonstrationen
Antwort #109
Nur zur Ergänzung:

Eine Demo wird nicht "genehmigt"!

Ganz im Gegenteil - eine Demo ist mehr, oder weniger nur "meldepflichtig", denn die Behörde muss eine Demo grundsätzlich "genehmigen". Die Behörde kann und darf eine Demo gar nicht verhindern bzw. nicht genehmigen! Sobal die Behörde über eine Demo in Kenntnis gesetzt wurde, kann grundsätzlich jede Demo abgehalten werden und wenn es jeden Tag eine Demo, oder auch mehrere Demos gäbe ...


Und zu den Veranstaltungen - ob sinnvoll, oder nicht (hierzu wird sowieso jeder eine unterschiedliche Meinung haben): Die Anzahl der Demos liegt mittlerweile weit über der Anzahl von Veranstaltungen, bei denen die Innenstadt gänzlich gesperrt werden muss.
  • Zuletzt geändert: November 24, 2015, 14:16:32 von Bim

  • FlipsP
Re: Demonstrationen
Antwort #110
Gerade bei dieser Demo würde sich aber anbieten über den Ring oder Glacis zu gehen..
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Demonstrationen
Antwort #111
@Bim:
Laut Versammlungsgesetz ist eine Demo meldepflichtig, wie Du sagst. In dieser Anmeldung sollten enthalten sein: Zweck / Thema, Ort, Zeit und Datum (von / bis) der Kundgebung, verwendete Mittel (zum Beispiel Transparente, Infotische, Megaphone), erwartete TeilnehmerInnenzahl, KundgebungsleiterIn.
Es gilt ein Vermummungsverbot.
Die  zuständige  Behörde  darf  nur  dann  die  Veranstaltung  verbieten,  wenn  die  öffentliche  Sicherheit     oder     das     öffentliche     Wohl    gefährdet werden.

  • Ch. Wagner
Re: Demonstrationen
Antwort #112

Perchtenlauf, Aufsteirern... etc., die sind wenigstens sinnvoll ...


Was ist an einem Perchtenlauf sinnvoll? Wenn ich Perchten sehen will, gehe ich am späten Vormittag durch die Herrengasse oder am Abend zu den Punschstandl.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Bim
Re: Demonstrationen
Antwort #113

Es gilt ein Vermummungsverbot.
Die  zuständige  Behörde  darf  nur  dann  die  Veranstaltung  verbieten,  wenn  die  öffentliche  Sicherheit     oder     das     öffentliche     Wohl    gefährdet werden.


Vermummungsverbot gilt in der Theorie - ist ganz klar. Obwohl in der Praxis schaut es manchmel anders aus.


Und ob eine Demo die öffentliche Sicherheit/öffentliche Wohl gefährdet, wird man bei der Anmeldung der Demo schwer bzw. gar nicht abschätzen können, weshalb ja grundsätzlich jede Demo genehmigt wird bzw. sogar genehmigt werden muss!

Jede Person, die eine Demo anmeldet, wird - egal was sie geplant hat - die Anmeldung so formulieren, damit sie genehmigt wird. Kein Mensch wird so dumm sein und eine Demo anmelden, wo bei der Anmeldung bereits klar ist, dass die öffentliche Sicherheit/öffentliche Wohl gefährdet ist - egal was diese Person tatsächlich im Schilde führt.

Re: Demonstrationen
Antwort #114
Auch heute gibt es wieder eine Demo betroffen werden die Linien 1, 3, 6, 7 sein mit Anhaltungen und längeren Wartezeiten ist zu rechnen zwischen 14:30 - 15:30 Uhr!

  • Zachi
Re: Demonstrationen
Antwort #115

Auch heute gibt es wieder eine Demo betroffen werden die Linien 1, 3, 6, 7 sein mit Anhaltungen und längeren Wartezeiten ist zu rechnen zwischen 14:30 - 15:30 Uhr!

:one: :boese:

  • Amon
Re: Demonstrationen
Antwort #116
"Gegen die Repression der Türkei" ist natürlich ein guter Grund, den ÖV in Graz zu blockieren. Bin gespannt ob Sultan Erdogan das in seinem Land auch genehmigen würde... :boese:

  • Ch. Wagner
Re: Demonstrationen
Antwort #117

"Gegen die Repression der Türkei" ist natürlich ein guter Grund, den ÖV in Graz zu blockieren. Bin gespannt ob Sultan Erdogan das in seinem Land auch genehmigen würde...


Das ist tatsächlich ein guter Grund. Schon alleine deswegen, weil Erdogan dies in der Türkei nie zulassen würde. Aber demokratische Rechte sind wohl nicht ganz dein Ding.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Amon
Re: Demonstrationen
Antwort #118


"Gegen die Repression der Türkei" ist natürlich ein guter Grund, den ÖV in Graz zu blockieren. Bin gespannt ob Sultan Erdogan das in seinem Land auch genehmigen würde...


Das ist tatsächlich ein guter Grund. Schon alleine deswegen, weil Erdogan dies in der Türkei nie zulassen würde. Aber demokratische Rechte sind wohl nicht ganz dein Ding.


Zu wenig Demokratie ist schlecht, zu viel aber auch. Diese Diskussion gibt es seit der griechischen Antike. Ein unschönes Negativ-Beispiel für zu viele demokratische Rechte wäre der Semmering-Basistunnel. Aber das soll hier jetzt keine Grundsatzdiskussion werden.

Re: Demonstrationen
Antwort #119
Es kann nicht genug Demokratie geben ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)