Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: E-Busse für Graz (170159-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Re: E-Busse für Graz
Antwort #135

Nicht böse sein, man sieht , dass das ein Fahrzeug aus China ist: Das ist doch Niederflur von vorgestern mit höchsten Podesten im Fahrzeuginneren ...

Mal schauen, wie lange dieses Qualitätsprodukt durchhält (und wie oft es NICHT fährt).

Die möglicherweise falsche Wagennummer ist mir wurscht, die Lackierung verstehe ich nicht ...

W.


Das ist genau das was ich meine: E-Busse ja, dann aber bitte Qualität, bevorzugt aus Europa (Mercedes-Benz, Volvo, MAN, Solaris, Siemens und Bombardier, um nur einige zu nennen). Auch vom Design her sieht man die Qualität aus China. Die Leuchtelemente am Heck zum Beispiel, da hilft auch ein mordernes LED Tagfahrlicht nicht weiter.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • 4010
Re: E-Busse für Graz
Antwort #136

Das ist genau das was ich meine: E-Busse ja, dann aber bitte Qualität, bevorzugt aus Europa (Mercedes-Benz, Volvo, MAN, Solaris, Siemens und Bombardier, um nur einige zu nennen). Auch vom Design her sieht man die Qualität aus China. Die Leuchtelemente am Heck zum Beispiel, da hilft auch ein mordernes LED Tagfahrlicht nicht weiter.


Ich möchte nur zu Bedenken geben: Gerade Solaris wurde vor zehn Jahren mit dem gleichen Argument belächelt und abgelehnt, heute sind sie in Westeuropa etablierter Hersteller...

Re: E-Busse für Graz
Antwort #137
Man wird schon sehen wie der sich bewähren wird auf den Grazer Straßen, aber würde mich auch freuen wenn mans ich auch E-Busse von MAN, SOR, Solaris mal länger in Graz testen würde um einen guten Überblick zu bekommen!

Zitat
Nicht böse sein, man sieht , dass das ein Fahrzeug aus China ist: Das ist doch Niederflur von vorgestern mit höchsten Podesten im Fahrzeuginneren ...

Sogar SOR Busse haben langsam ein Design, aber Niederflur sieht auch anders aus, da sind alle Hersteller aus Europa auch deutlich weiter.

Zitat
Ich möchte nur zu Bedenken geben: Gerade Solaris wurde vor zehn Jahren mit dem gleichen Argument belächelt und abgelehnt, heute sind sie in Westeuropa etablierter Hersteller...

Solaris hat sich sehr schnell einen Markt in Polen und auch in Deutschland gesichert und bekommen nun im Westen nach vielen Jahren des Lernes auch viele Aufträge wie von Postbus, MVG München usw.

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: E-Busse für Graz
Antwort #138

Dieselben Gemeinderäte, die 85 Mio in den Kanal versenken, statt ÖV-Infrastruktur zu forcieren.


Die könnten natürlich auch den Ausbau der Radwege stoppen und dieses Geld für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs verwenden.

Und da du ja ein großer Befürworter der E-Autos bist, hast du dir auch sicher Gedanken gemacht, wo der Strom dafür herkommt. In der BRD immerhin zu 50% aus Braunkohlekraftwerken. Also macht ein zusätzliches Fluß-Kraftwerk durchaus Sinn. Und wenn man nicht will, daß unsere Scheiße die Mur verschmutzt, macht ein Kanal wohl auch Sinn. Und wenn bei einem gemeinsamen Bau Geld eingespart werden kann, macht das wohl auch Sinn.
Und für die vielgeliebten Huchen gibt es sicher eine Treppe.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • PeterWitt
Re: E-Busse für Graz
Antwort #139
http://www.meinbezirk.at/graz/lokales/der-erste-e-bus-fuer-graz-rollt-an-d1875525.html

Das Statement "Die Busse bekommen wir zur Verfügung gestellt, wir müssen nur die Infrastruktur bauen" ist halt angesichts der Kosten für Bus bzw. Infrastruktur schon etwas gewagt.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich die Farbgebung der Busse auch nicht ganz verstehe (wenn schon nicht Verbund, da Testbus, wäre "E-Mobility" wie ex 130 ja logisch), so finde ich sie durchaus attraktiv - wäre auch für die VB eine Bereicherung!

Re: E-Busse für Graz
Antwort #140
Echt schön, dass es "nur" die Infrastruktur ist, die gebaut werden muss und die man dann auch hat, wenn der Testversuch in die Hose geht :-(

Für andere dringend notwendige Dinge gibt es aber kein Geld: Innenraumsanierung 600er, Sanierung 1er, Tramplanungen ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: E-Busse für Graz
Antwort #141
Auf der Buslinie 50 waren heute zwei Solobusse unterwegs, scheinbar damit sich die Fahrgäste gleich an die Verschlechterung gewöhnen.
GLG
Martin

Re: E-Busse für Graz
Antwort #142
Mit chinesischer und bulgarischer Fortschrittstechnologie ist die Entwicklung der künftigen Ausrichtung des Grazer ÖPNV-Netzes wohl auf dem besten Weg in eine gesicherte Zukunft! Dazu vielleicht noch ein Wenig Seilbahntechnik und Graz hat eine ÖPNV-Infrastruktur, die nirgendwo auf unserem Erdball funktioniert, aber die HGL- und Gemeindeverantwortlichen mit Stolz erfüllt!
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • TW 22
Re: E-Busse für Graz
Antwort #143
Auf der Buslinie 50 waren heute zwei Solobusse unterwegs, scheinbar damit sich die Fahrgäste gleich an die Verschlechterung gewöhnen.

Dies ist schon seit Wochen so.

  • HGLF
Re: E-Busse für Graz
Antwort #144
Was haltet ihr vom Design der neuen E-Busse?
Meiner Meinung nach ist das neue Design nicht schlecht, aber die Hinweise ICH BIN 100% ELEKTRISCH und ICH BIN DER NEUE E-BUS verdecken die Fenster viel zu sehr.

Bilder des ersten E-Busses bei seiner Präsentation in Hannover: http://www.meinbezirk.at/graz/lokales/100-elektrisch-der-erste-e-bus-ist-bald-in-graz-im-einsatz-m11331003,1875525.html
  • Zuletzt geändert: September 30, 2016, 18:55:40 von HGLF

Re: E-Busse für Graz
Antwort #145
Können wir den Thread bitte in "Elektrobusse" umbenennen, bei "E-Busse" fällt mir immer etwas anderes ein ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • 38ger
Re: E-Busse für Graz
Antwort #146
Können wir den Thread bitte in "Elektrobusse" umbenennen, bei "E-Busse" fällt mir immer etwas anderes ein ...

W.
Und zwar was?

Re: E-Busse für Graz
Antwort #147
Na, Einschubbus ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: E-Busse für Graz
Antwort #148

Re: E-Busse für Graz
Antwort #149
.... oder (Schienen-)Ersatz-Bus?
Ich bin aber für die Beibehaltung von E-Busse, da diese künftig vermutlich auch "offiziös" so genannt werden.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!