Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Buslieferung 2017 - 2019 (14363-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #165
Was wurde eigentlich aus den angekündigten Tests von Busanhängern, überlangen Gelenkbussen und Doppelgelenkbussen?

Den Capacity den könnte man nun auch einfach aus Wien ausborgen und wäre sicher am 31, 32 und 40 sinnvoll da die sicher auch mehr Kapazität brauchen würden.

Die 52er sind doch nur Hbf - Shopping Nord voll und danach bis zu Endstation deutlich leerer, ob man da nun zwingend Gelenker braucht? 

Das Busnetz im Westen wird ja im Jahr 2019/20 neu geordnet und hier wird es sicher zu einigen Änderungen kommen.

  • 38ger
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #166
Was wurde eigentlich aus den angekündigten Tests von Busanhängern, überlangen Gelenkbussen und Doppelgelenkbussen?

Den Capacity den könnte man nun auch einfach aus Wien ausborgen und wäre sicher am 31, 32 und 40 sinnvoll da die sicher auch mehr Kapazität brauchen würden.
Wien hat einen speziellen CapaCity mit nur 20 statt der üblicgen 21m Länge. - Und für das gegenüber der 21m-Variante verminderte Platzangebot haben die Wiener Linien auch noch einen ordentlichen Preisaufschlag in Kauf genommen. Grund dafür ist, dass Hebebühnen und andere Infrastruktur in Hauptwerkstätte und Busgaragen auf 20m Länge beschränkt sind und man sich einen Umbau sparen wollte.  Insgesamt sicherlich eine ineffiziente und teure Variante, welche die Wr. Linien da gewählt haben. Vom Preis/Platz-Verhältnis her wäre wohl die Buszuglösung, wie in München, die sinnvollste Variante. So stolz, wie man in München auf die Busanhänger-Lösung ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass man gerne ein Fahrzeug zu Testzwecken verborgt.

Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #167
Was wurde eigentlich aus den angekündigten Tests von Busanhängern, überlangen Gelenkbussen und Doppelgelenkbussen?

Den Capacity den könnte man nun auch einfach aus Wien ausborgen und wäre sicher am 31, 32 und 40 sinnvoll da die sicher auch mehr Kapazität brauchen würden.
Wien hat einen speziellen CapaCity mit nur 20 statt der üblicgen 21m Länge. - Und für das gegenüber der 21m-Variante verminderte Platzangebot haben die Wiener Linien auch noch einen ordentlichen Preisaufschlag in Kauf genommen. Grund dafür ist, dass Hebebühnen und andere Infrastruktur in Hauptwerkstätte und Busgaragen auf 20m Länge beschränkt sind und man sich einen Umbau sparen wollte.  Insgesamt sicherlich eine ineffiziente und teure Variante, welche die Wr. Linien da gewählt haben. Vom Preis/Platz-Verhältnis her wäre wohl die Buszuglösung, wie in München, die sinnvollste Variante. So stolz, wie man in München auf die Busanhänger-Lösung ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass man gerne ein Fahrzeug zu Testzwecken verborgt.

Den gleichen Bus hat auch Stuttgart gekauft, es gibt zwei verscheidene Längen beim Capacity!

Dresden und Hamburg haben den Capacity L gekauft ist nochmals länger.

Aber generell wäre der 11A, 26A und 48A auch locker reif auf die Umstellung auf Tramway wenn man ehrlich ist.

Zurück zu Graz, eigentlich war doch geplant das ein Münchner Buszug kommen sollte, aber bis jetzt ist nichts zu sehen gewesen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #168
Was wurde eigentlich aus den angekündigten Tests von Busanhängern, überlangen Gelenkbussen und Doppelgelenkbussen?
Die 52er sind doch nur Hbf - Shopping Nord voll und danach bis zu Endstation deutlich leerer, ob man da nun zwingend Gelenker braucht? 
Vergiss die Bulme Schüler nicht, Solobusse sind für die Relation HBF - SCN komplett ungeeignet.
GLG
Martin

  • 38ger
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #169
Was wurde eigentlich aus den angekündigten Tests von Busanhängern, überlangen Gelenkbussen und Doppelgelenkbussen?

Den Capacity den könnte man nun auch einfach aus Wien ausborgen und wäre sicher am 31, 32 und 40 sinnvoll da die sicher auch mehr Kapazität brauchen würden.
Wien hat einen speziellen CapaCity mit nur 20 statt der üblicgen 21m Länge. - Und für das gegenüber der 21m-Variante verminderte Platzangebot haben die Wiener Linien auch noch einen ordentlichen Preisaufschlag in Kauf genommen. Grund dafür ist, dass Hebebühnen und andere Infrastruktur in Hauptwerkstätte und Busgaragen auf 20m Länge beschränkt sind und man sich einen Umbau sparen wollte.  Insgesamt sicherlich eine ineffiziente und teure Variante, welche die Wr. Linien da gewählt haben. Vom Preis/Platz-Verhältnis her wäre wohl die Buszuglösung, wie in München, die sinnvollste Variante. So stolz, wie man in München auf die Busanhänger-Lösung ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass man gerne ein Fahrzeug zu Testzwecken verborgt.

Den gleichen Bus hat auch Stuttgart gekauft, es gibt zwei verscheidene Längen beim Capacity!

Dresden und Hamburg haben den Capacity L gekauft ist nochmals länger.

Aber generell wäre der 11A, 26A und 48A auch locker reif auf die Umstellung auf Tramway wenn man ehrlich ist.

Zurück zu Graz, eigentlich war doch geplant das ein Münchner Buszug kommen sollte, aber bis jetzt ist nichts zu sehen gewesen.

Also ganz genau war es glaube ich so, dass der CapaCity 2007-2015 mit einer Länge von 19,54 m produziert wurde, 2015 wurde er dann vom CapaCity L abgelöst, welcher eine Länge von 20,995m aufweist. Der Wiener CapaCity ist jedoch vom CapaCity L abgeleitet und hat mit dem Vorgängermodell, dass bis 2015 hergestellt wurde nicht wirklich etwas zu tun. Jedenfalls ist die Wiener Variante so weit ich weiß deutlich teurer, als die Standardvariante mit knappen 21m.
Wirklich notwendig wäre eine Umstellung auf Straßenbahnbetrieb mEn vor Allem der 11A, aber natürlich hätten alle drei Linien das Potential zu einer gut ausgelasteten Straßenbahn.
Aber das ist in Graz auf den Linien 31, 32 und 33 so weit ich es mitbekommen habe, ja auch nicht viel anders.

Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #170
Die 52er sind doch nur Hbf - Shopping Nord voll und danach bis zu Endstation deutlich leerer, ob man da nun zwingend Gelenker braucht? 
Vor einigen Jahren gab es baustellenbedingt einen Bruch der Linie: Die Linie 52 endete in Andritz und für die Linie 52E fuhr ein Bus der Firma Gersin seine Runden zwischen Andritz und Ziegelstraße. Mit einem Linienbruch in Andritz könnte man einen Gelenkbus einsparen bzw. den Anteil der Gelenkbusse im stärker ausgelasteten Abschnitt erhöhen.

  • FlipsP
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #171

Zitat

Aber das ist in Graz auf den Linien 31, 32 und 33 so weit ich es mitbekommen habe, ja auch nicht viel anders.

Wirklich ausgelastet sind die Linien 40, 32 und 31. 40 und 32 matchen sich alle Jahre um den Titel stärkste Buslinie in Graz.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • 38ger
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #172

Zitat

Aber das ist in Graz auf den Linien 31, 32 und 33 so weit ich es mitbekommen habe, ja auch nicht viel anders.

Wirklich ausgelastet sind die Linien 40, 32 und 31. 40 und 32 matchen sich alle Jahre um den Titel stärkste Buslinie in Graz.
Womit längere Fahrzeuge eigentlich nur auf der Linie 32 erforderlich wären, denn auf der Linie 40 scheint mir intervallmäßig noch sehr viel Platz für Verdichtungen zu sein. Alle 10 Minuten ist ja nicht so extrem häufig für eine der zwei stärksten Buslinien.
Alle 7-8 Minuten beim 32er zwar auch nicht, aber da gibt es ja die Linien 31 und 33 als Verstärkung, sodass das wohl genügen muss (vom Abschnitt Griesplatz-Jakominiplatz mit sieben Buslinien red' ich da noch gar nicht - dort wären deutlich dichtere Intervalle wohl wirklich ziemlich problematisch).

  • FlipsP
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #173
Längere Fahrzeuge könnten schon alle 3 Linien vertragen. Aber wie du auch anmerkst, auf der Linie 32 wird es eigentlich immer öfter recht eng. Warum diese aber ständig 'übersehen' wird bei Planungen zur Umstellung auf Straßenbahn wundert mich auch immer wieder.

An die Fahrplanexperten unter uns: Fuhren die Linien 40 und 67 nicht auch schon im 7,5 Minutentakt?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #174
An die Fahrplanexperten unter uns: Fuhren die Linien 40 und 67 nicht auch schon im 7,5 Minutentakt?

Nein. Nur in der Frühspitze.

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • Zachi
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #175
105, Linie 64

Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #176
Gelenker 43 heute auf der BL 31 unterwegs...

  • TW 530
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #177
Wenn ich mich nicht verschaut habe, dürfte 31 (Gelenk) auch drauf sein.
Immer schön in Bewegung bleiben! :D 8) ;)

  • TW 22
Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #178
Fahr gerade mit dem neuen Bus  39 auf der Linie 32...

Re: Buslieferung 2017 - 2019
Antwort #179
Wenn ich mich nicht verschaut habe, dürfte 31 (Gelenk) auch drauf sein.
Ja! 31 fährt auch auf 31!