Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: 500er - Sichtungen (29387-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #15
Das Problem liegt in den unterschiedlichen Abfertigungszeiten - bei Niederflurfahrzeugen ist die Fahrgastwechselzeit kürzer als bei Hochflurfahrzeugen (bei den 500ern muss ja erst die letzte Klapptrittstufe aus- und eingefahren werden), damit entstehen unterschiedliche Fahrzeitprofile, die bei einem kurzen Takt zu entsprechenden Verschiebungen führen (jetzt unabhängig von anderen Einflüssen). Deshalb ist es gerade bei der Linie 7 keine gute Idee, da die 500er einzusetzen.

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #16
Variobahn und 500er sind annähernd gleich, weil die Zeit, die der 500er - und auch der 600er braucht um die Trittstufen aus- und einzufahren die gleiche ist, wie die Variobahn benötigt, um überhaupt die Türen zu öffnen.
Cityrunner und Duisburger sind in dieser Beziehung viel besser.
GLG
Martin

Re: 500er - Sichtungen
Antwort #17
Cityrunner mit seinem zentralen Schließen und ohne Trittstufen ist mit Abstand am schnellsten in der Abfertigung. Allerdings teilen sich nach meiner Beobachtung in den 500ern und 600ern die Leute besser auf als in den Niederflurfahrzeugen, weil es keine Engstellen gibt wie etwa die türlosen Module der Variobahnen, heißt, es drängeln sich weniger Leute im unmittelbaren Türbereich.

Kann es sein, daß bei den Variobahnen beim zentralen Schließen die Lichtschranken deaktiviert werden, um das Abfertigen etwas zu beschleunigen?

  • Chrys
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #18
Bei den Cityrunnern in Linz öffnen die Türen sogar kurz bevor sie angehalten hat.

  • Ch. Wagner
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #19
Kann es sein, daß bei den Variobahnen beim zentralen Schließen die Lichtschranken deaktiviert werden, um das Abfertigen etwas zu beschleunigen?

Ich glaube nicht, daß das möglich ist.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Ch. Wagner
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #20
Bei den Cityrunnern in Linz öffnen die Türen sogar kurz bevor sie angehalten hat.

Ich glaube nicht, daß die FahreInnen die Türen zu früh freigeben dürfen
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #21
Kann es sein, daß bei den Variobahnen beim zentralen Schließen die Lichtschranken deaktiviert werden, um das Abfertigen etwas zu beschleunigen?
Ich glaube nicht, daß das möglich ist.
Natürlich werden die Lichtschranken beim "zentralen Schließen" überbrückt, sowohl bei CR als auch VB. Die Türen reagieren aber nach wie vor auf Gegendruck. Ohne Überbrückung der Lichtschranken würden die Wagen vor allem in der HVZ nicht weiter kommen.

Ich glaube nicht, daß die FahreInnen die Türen zu früh freigeben dürfen
Eine "zu frühe" Freigabe ist technisch nicht möglich - erst bei Stillstand des Fahrzeuges.
GLG
Martin

  • PeterWitt
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #22
Allerdings teilen sich nach meiner Beobachtung in den 500ern und 600ern die Leute besser auf als in den Niederflurfahrzeugen, weil es keine Engstellen gibt wie etwa die türlosen Module der Variobahnen, heißt, es drängeln sich weniger Leute im unmittelbaren Türbereich.

Nicht nur das - bei den Hochflurfahrzeugen hat man in der Mitte der Türe eine Haltestange, wodurch 2 Spuren vorgegeben sind. Bei NF-Fahrzeugen fehlt diese, die Folge ist dass nahezu alle Fahrgäste nur in der Mitte, also als 1 Reihe, aus- und einsteigen. Damit ist der Bonus der fehlenden Stufen auch schon wieder verspielt. Gäbe es die Stange bei all jenen Türen, bei denen kein Rollstuhl/Kinderwagen einsteigen soll, so wäre der Fahrgastwechsel rascher und zudem würden v.a. die Kinderwagen auch nur dort stehen, wo sie stehen sollten.
Anderer Ansatz in z.B. Mailand: überbreite Türflügel, also ca 1,5 Flügel breit. damit gingen sich auch in den kurzen grazer Sänftenmodulen leicht 2 Türen aus...

  • FlipsP
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #23
Bei den Cityrunnern in Linz öffnen die Türen sogar kurz bevor sie angehalten hat.

Ich glaube nicht, daß die FahreInnen die Türen zu früh freigeben dürfen

Und trotzdem öffnen in Linz die Türen ca. 1 Sekunde bevor das Fahrzeug steht. Beschleunigt auch den Fahrgastwechsel, da genau mit Stillstand die Fahrgäste aussteigen können.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #24
In Graz werden also Lichtschranken überbrückt, in Linz gehen die Türen gleich während der Fahrt auf .... ::)

=> So stellen sich also die Bimmos die Realität vor  ???

Es stellt sich die Frage, warum die Produzenten überhaupt Lichtschranken oder andere Tür-Sicherungen einbauen, wenn sie angeblich ja eh nicht gebraucht werden oder gar das Weiterfahren behindern. Folglich wäre die einzig mögliche Lösung eine türlose Bim, die gar nie stehen bleibt. So gesehen behindert ja nicht bloß eine Tür, sondern jedes Stehenbleiben an sich das Weiterkommen, oder?


  • FlipsP
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #25
In Graz werden also Lichtschranken überbrückt, in Linz gehen die Türen gleich während der Fahrt auf .... ::)

=> So stellen sich also die Bimmos die Realität vor  ???

Es stellt sich die Frage, warum die Produzenten überhaupt Lichtschranken oder andere Tür-Sicherungen einbauen, wenn sie angeblich ja eh nicht gebraucht werden oder gar das Weiterfahren behindern. Folglich wäre die einzig mögliche Lösung eine türlose Bim, die gar nie stehen bleibt. So gesehen behindert ja nicht bloß eine Tür, sondern jedes Stehenbleiben an sich das Weiterkommen, oder?

Ich stelle mir die Realität nicht vor, es ist nun mal so. Kannst dich gerne selbst erkunden in Linz.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #26
Nicht nur das - bei den Hochflurfahrzeugen hat man in der Mitte der Türe eine Haltestange, wodurch 2 Spuren vorgegeben sind.

Hat weniger mit Hoch- oder Niederflur zu tun sondern mit der Sicherheit bei den Falttüren. Bei denen kann man ja nicht ausschließen daß ein Fahrgast von innen gegen die Tür stürzt und sie aufdrückt.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • PeterWitt
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #27
Hat weniger mit Hoch- oder Niederflur zu tun sondern mit der Sicherheit bei den Falttüren. Bei denen kann man ja nicht ausschließen daß ein Fahrgast von innen gegen die Tür stürzt und sie aufdrückt.
Sicher? Wenn ich bei einer Düwag-Türe am Gummi in der Mitte nach außen andrücke, so öffnet sie sich eher nicht, da die Flügel jeweils am äußersten Eck in der Führungsschiene verankert sind. Zum Öffnen müsste ich innen am Griff kräftig anziehen, oder außen etwas stärker in die Mitte des Türflügels drücken.
Ich denke also schon, dass dies primär an den Stufen liegt, damit man beim Einsteigen auch einen sicheren Halt hat (der Griff an der Türe ist ja nur suboptimal, da man bei stärkerer Beanspruchung den Türflügel löst). Auch bei Autobussen war früher eine Haltestange in der Mitte, bei der 2. Türe jedoch nicht mittig (wegen der Kinderwagen), und die Türen der Autobusse sind vom Konzept her noch immer gleich.

  • PeterWitt
Re: 500er - Sichtungen
Antwort #28
BTW: was auch immer es war, die "Pause" der Variobahnen scheint leider wieder vorbei zu sein, heute morgen (~6h) waren alle Kurse der Linien 4-7 die ich sah mit VB bestückt.  :(

Re: 500er - Sichtungen
Antwort #29
Naja, war ja weniger eine Pause der Variobahnen, wohl eher der Cityrunner ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos