Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Shopping City Seiersberg (21567-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #30
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #31
Endlich wird gegen dieses raumplanungstechnische Disaster Desaster vorgegangen...
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #32
Desaster ...

Meinetwegen können die den Schwarzbau zusperren - wurde eh nur von Land und Gemeinde (zu Lasten der Landeshauptstadt Graz) gedeckt ...

Man müsste eigentlich mit dem Urteil einmal entsprechende Amtshaftungsklagen einreichen, damit das ein Ende hat!!!

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #33
Die Drohung mit dem Verlust der Arbeitsplätze ist ein Humbug, da diese ohnedies nur eine Verlagerung darstellen. Ein Kaff, das seit 156 (!!!) Jahren von einer Regionalbahn durchfahren wird und es bis heute nicht geschafft hat, einen Haltepunkt zu bekommen, kann auch keinen Einkaufstempel in dieser Größenordnung haben! Der schwarze Uhrturm ist ein sehr tiefsinniges Symbol für das bau- bzw. raumordnungsrechtliche Desaster!
Für Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" gilt, dass Anschlussbahnen nur leicht im Kommen und Materialbahnen praktisch nur mehr als Mueumsfeldbahnen vorhanden sind!

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #35
Seiersberg würde auch durch eine Verlängerung der Linie 5 sicher mit profitieren so ähnlich ist es auch in Pasching!

Die SCS wird es ein weiter geben und zudem wäre als erster Schritt ein 10 Minuten Takt am 78er schon wünschenswert!

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #36

Endlich wird gegen dieses raumplanungstechnische Disaster Desaster vorgegangen...


Dazu ein Artikel von Andreas Unterberger, der das jetzige Trara schon ein bisschen bedenklich für den Wirtschaftsstandort Steiermark und Österreich findet.

  • PeterWitt
Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #37
Ich würde sogar noch weiter gehen: sperrt Seiersberg, so bricht die Weltwirtschaft zusammen  :hehe:

Im Ernst: es wird kaum etwas passieren, außer dass die Durchgänge wahrscheinlich geöffnet werden - damit ist das Center zwar nicht mehr so attraktiv wie zuvor, aber die Kundschaft hat man schon gebunden, die attraktiven (?) Geschäfte sind schon da, so what?

Es ist schon auch erstaunlich, mit welcher Werbemaschinerie die SC Seiersberg hier auffährt,jeden Tag mehrseitige Berichte und Werbeschaltungen in den Zeitungen, etc, etc, etc.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #38
mfG
Andreas

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #39
Da kommt wieder was ins Rollen:



Grazer Grüne zur Causa Seiersberg: Enormer Schaden für die Stadt und die Lebensqualität der GrazerInnen. Bürgermeister Siegfried Nagl muss sich einschalten!
Zur geplanten Einzelstandortverordnung für das Einkaufszentrum Seiersberg, mit der SP-Landesrat Lang versucht, die höchstgerichtlich zum Schwarzbau erklärte Shopping-City Seiersberg per Sonderregelung doch noch zu legalisieren, meldet sich der Klubobmann der Grazer Grünen Karl Dreisiebner zu Wort:

,,Dies ist der Gipfelpunkt des jahrelangen Versagens in der Landes-Raumordnung insbesondere im steirischen Zentralraum Graz und Umgebung. Vor allem für die Menschen in Graz bedeutet dieser Legalisierungsversuch von Landesrat Lang einen enormen Schaden. Das Einkaufszentrum ist so gut wie gar nicht an den ÖV angebunden und erzeugt dadurch täglich hunderte, oft auch tausende zusätzliche Autofahrten mit all ihren negativen Folgen für die Atemluft, die Umwelt und letztendlich für die Gesundheit der Grazerinnen und Grazer. Ich ersuche und erwarte von Bürgermeister Nagl, dass er umgehend alle Hebel in Bewegung setzt, um insbesondere seine ParteikollegInnen in der Landes-ÖVP davon abzuhalten, einer solchen Einzelstandortverordnung zuzustimmen."

Für die kommende Gemeinderatssitzung kündigt KO GR Dreisiebner für die Grazer Grünen eine weitere Initiative an, um ein möglichst starkes Zeichen des Grazer Gemeinderats an die verantwortlichen LandespolitikerInnen zu senden.

Presseaussendung Grazer Grüne, 22.05.2019
GLG
Martin

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #40
Dass es bis heute noch immer keine Bahnhaltestelle der GKB in der Nähe der SCS gibt, ist in der Tat ein politisches bzw. raumplanerisches Armutszeugnis. Von den dzt. Voraussetzungen wäre das wohl nicht so schwer umzusetzen.

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #41
Wie willst du bei aktuellen Situation der GKB Strecke den zusätzlichen Halt unterbringen? Das ist im aktuellen Fahrplan nicht möglich. Die GKB hat im Vergleich zur ÖBB sehr geringe Fahrzeitreserven und Fährt zwischen Graz und Lieboch zur Hauptverkehrszeit am Limit des Machbaren. Ein zusätzlicher Halt würde nur dazu führen, dass der Fahrplan destabilisiert wird und die derzeit sehr pünktliche GKB nicht mehr so verlässlich wäre.
Es gab zwar, soweit ich weiß, schon Überlegungen diesen Halt einzuführen, aber das wäre nur anstatt Straßgang möglich gewesen und die Stadt Graz wollte nicht eine S-Bahn Station verlieren. Aber mit der Elektrifizierung sind eh zusätzliche Halte zwischen Graz und Lieboch geplant. Ich hoffe dabei geht es in erster Linie um Seiersberg! Denn ich gebe dir auf jeden Fall Recht, dass der Halt dringend notwendig ist! (Am besten in Verbindung mit einem kleinen Nahverkehrsknoten und Verlegung der 32er Endstation zu diesem.)

Re: Shopping City Seiersberg
Antwort #42
Ein neue Endstation für 32er wäre schon längst überfällig!

S7/S61 würden sicher paar Fahrgäste gewinnen mit der neuen Haltestelle!