Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: S-Bahn (225558-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: S-Bahn
Antwort #150

Grundsätzlich ist es so, dass die ÖBB ihre 5022er als zweiteilige Triebwagen beschriften (5022 und 6522). Die beiden 5147-Teile sind sogar als 5147-001 und 002 beschriftet etc. (es gibt insgesamt 10 Teile also fünf Doppeltriebwagen).


Ist es nicht so, dass die 5147er im Grunde nur zwei fix gekuppelte 5047er sind, deren Wagenkasten jeweils eines Führerstandes beraubt wurde aber die eigentlich auch allein fahrfähig sind? Dann würde diese Nummerierung nämlich durchaus Sinn machen.
Die beiden 5022er-Teile unterscheiden sich ja deutlich (WC) und sind meines Wissens (auch abgesehen vom gemeinsamen Drehgestell) nicht getrennt betriebsfähig - wobei dann ja eigentlich wirklich eine gemeinsame Nummer oder eine Nummerierung mit 'a' und 'b' wie bei den VT70 logischer wäre.

Re: S-Bahn
Antwort #151
Das wird dann vll wieder was für die Konkurrenz wenn Stadler das Rennen macht...

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #152
Zitat
Ist es nicht so, dass die 5147er im Grunde nur zwei fix gekuppelte 5047er sind, deren Wagenkasten jeweils eines Führerstandes beraubt wurde aber die eigentlich auch allein fahrfähig sind? Dann würde diese Nummerierung nämlich durchaus Sinn machen.


Gute Frage. Die 5147er haben ja Übergänge oder?

Ich bin mit noch keinem der Fahrzeuge unterwegs gewesen (Talent, Desiro), deswegen kenne ich mich da nur wenig aus.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: S-Bahn
Antwort #153

Zitat
Ist es nicht so, dass die 5147er im Grunde nur zwei fix gekuppelte 5047er sind, deren Wagenkasten jeweils eines Führerstandes beraubt wurde aber die eigentlich auch allein fahrfähig sind? Dann würde diese Nummerierung nämlich durchaus Sinn machen.


Gute Frage. Die 5147er haben ja Übergänge oder?

Ich bin mit noch keinem der Fahrzeuge unterwegs gewesen (Talent, Desiro), deswegen kenne ich mich da nur wenig aus.


Bei den 5147er gibt es Übergänge.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • GuiAra
Re: S-Bahn
Antwort #154
Heuet habe ich es wieder in einer Zeitung erspäht.
Was sagt ihr eigentlich zu den "Semiprofessionellen" Werbungen in den Zeitungn, immer Rechts unten in blau gehalten??
Mit den Schriftzuügen "XXXTausend Züricher tun es, ab 9 Dezember auch die Steirer" oder "320.000 Mailander tun es, ab 9 Dez. auch die Steirer".
Einziger fehler in diesen Anzeigen (Zürich und Mailand sind Städte und Steirer die Bezeichnung für die Einwohner eines Bundeslandes).


Re: S-Bahn
Antwort #155
Neugierig machts jedenfalls.. :)

Re: S-Bahn
Antwort #156
Man muss ja die zahlreichen zusätzlichen Zugsverbindungen irgendwie bewerben - warum nicht so ...

Allerdings finde ich halt den Begriff S-Bahn im Moment noch etwas überzogen, aber bitte sehr. Hoffentlich kommt dann nicht schon nach kurzer Zeit der Protest der potentiellen Neunutzer, dass das eigentlich ein bisserl ein Etikettenschwindel ist. Faktum ist aber dennoch, dass es eine Menge zusätzlicher Verbindungen gibt (Frühverkehr, Abend etc.). Ich hätte das ganze ja offiziell als Vorlaufbetrieb betitelt 8weil es schon noch Lücken und Problemchen gibt) und hätte dann zum nächsten Fahrplanwechsel (also 08/09) mit weiteren Verbesserungen das S-Bahn-Zeitalter eingeläutet:

1. 30-Minuten-Takt zwischen Bruck - Graz - Leibnitz/Spielfeld; und zwar mit durchgebundenen Zügen Mo-Fr 5 - 22 Uhr, Sa 6 - 20 Uhr (siehe Großraum Innsbruck!!!)
2. Vertaktung des Angebots in der Frühspitze Bruck - Graz auf 15-Minuten-Takt zwischen 6 und 8 Uhr (ist faktisch geschehen), Spielfeld/Leibnitz - Graz nach Möglichkeit der Infrastruktur ebenfalls, Vertaktung des GKB-Frühangebotes!!!
3. Zumindest ein 60-Minuten-Takt auf dieser Relation im Sonn- und Feiertagsverkehr
4. Entsprechende Vertaktung der Anschlusslinien (Übelbach, Radkersburg) inkl. schneller Direktverbindungen nach Graz (letzterer Punkt wird jetzt schon umgesetzt bzw. existierte schon vorher)
5. Symetrische Vertaktung auf der GKB - notfalls Rückkehr zu vereinigt geführter Verbindung zwischen Graz und Lieboch - vielleicht wäre dann in der Spitzenzeit ein gerader
30-Minuten-Takt in Lastrichtung (Früh: nach Graz, nachmittags: nach Köflach/Wies) möglich, außerdem wäre auch der Wochenendtakt symetrisch (Anmerkung: Samstags gibt es weiterhin Taktlücken, z. B. um 10 und 17 Uhr!!!)
6. Abendverbindungen nicht bloß Montag - Freitag, sondern v. a. auch samstags (!) und sonn- und feiertags (GKB!!!)
7. Prüfen der Möglichkeit der Vertaktung der Ostbahn ohne zusätzliche Ausweichen - lt. Fahrgast wäre ein (allerdings ein alle 2 Stunden leicht verschobener) Regionalzug-Takt und mit einem überlagenden 2-Stunden-Eilzugtakt möglich. Bei den Regionalzugverbindung könnte man ja alle 2 Stunden Direktverbindungen nach Weiz anbinden (Mehrfachtraktionen 5022!!!) - damit gäbe es auch Taktverkehr Gleisdorf - Weiz
8. Einsatz von entsprechendem Fahrzeugmaterial (es sollen ja weiterhin auch Wendezüge - Lok und Klassen - eingesetzt werden)
9. Dringender Ausbau von Bahnhöfen (v. a. Peggau-Deutschfeistritz) sowie zusätzliche Haltestellen (v. a. Graz-Gösting)
10. Massive Einbindung des Busverkehrs - bessere Abstimmung zur Bahn, Abschaffung von bahnparallelen Busverkehren (v. a. zeitnahen), Vertaktung (z. B. Graz-Kalsdorf mit Linien 600/610/620/630 theoretisch 15-Minuten-Takt möglich!!!), mehr Abend- und Wochenendverkehre (gerade hier in Abstimmung mit der Bahn!!!)

So ungefähr könnte ich mir eine 1. S-Bahn-Stufe vorstellen, wobei das jetzt auch kein wirklicher Paukenschlag wäre, aber schon mehr als heuer angeboten wird. Dann könnte ich auch mit dem Begriff S-Bahn leben.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: S-Bahn
Antwort #157
Immerhin wird auf der Ostbahn noch nicht mit der S-Bahn geworben.

Ansonsten sehe ich das ähnlch wie du, für mich bringt der neue Fahrplan eigentlich keine Verbesserungen. Bei den Busverbindungen hat sich leider wie bei den Bahnverbindungen praktisch nichts getan. Bei den Regionalbussen gehören auch die Gemeinden miteinbezogen - die können ruhig auch was beitragen damit ein vernünftiges Angebot möglich ist.

Re: S-Bahn
Antwort #158

Immerhin wird auf der Ostbahn noch nicht mit der S-Bahn geworben.

Ansonsten sehe ich das ähnlch wie du, für mich bringt der neue Fahrplan eigentlich keine Verbesserungen. Bei den Busverbindungen hat sich leider wie bei den Bahnverbindungen praktisch nichts getan. Bei den Regionalbussen gehören auch die Gemeinden miteinbezogen - die können ruhig auch was beitragen damit ein vernünftiges Angebot möglich ist.


Es hat sich beim Bahnfahrplan schon ordentlich was getan (es gibt ja irgendwie 75 zusätzliche Verbindungen an Werktagen), aber das ist halt noch keine S-Bahn (vielleich hätte man es auch die letzte Ausbaustufe des Steirertaktes nennen können). Aber eingeschlagene Weg ist richtig.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: S-Bahn
Antwort #159
Ja das schon, sorry hab vergessen dazuzusagen dass ich aus der Oststeiermark komme, und da sind die Auswirkungen davon nicht wirklich spürbar. Bei den Zeiten und Verbindungen die ich nutze gibt es genau keine Veränderungen, was ich bis jetzt mitbekommen habe.

Re: S-Bahn
Antwort #160

Zitat
Ist es nicht so, dass die 5147er im Grunde nur zwei fix gekuppelte 5047er sind, deren Wagenkasten jeweils eines Führerstandes beraubt wurde aber die eigentlich auch allein fahrfähig sind? Dann würde diese Nummerierung nämlich durchaus Sinn machen.


Gute Frage. Die 5147er haben ja Übergänge oder?

Ich bin mit noch keinem der Fahrzeuge unterwegs gewesen (Talent, Desiro), deswegen kenne ich mich da nur wenig aus.


Hab mich jetzt mal schlau gemacht.

Die 5147er sind tatsächlich vom Fahrgestell ident mit den 5047ern. Auch der Wagenkasten ist ident bis auf das eine Wagenende, wo es statt dem Führerstand eben einen Übergang zum anderen Wagen gibt. D.h. die Dinger können auch solo fahren - auch wenn das natürlich wenig sinn macht. Ob der Übergang allerdings kompatibel zu normalen Wagen ist konnte ich leider noch nicht herausfinden (wenn ja, daa könnte man theoretisch auch einen 5147 mit einem CityShuttle-Steuerwagen koppen :) ). Die Nummerierung als einzelne Triebwagen stimmt also definitif.

5022 und 4024 (Desiro und Talent) sind aber hingegen schon aufgrund der Jacobsdrehgestelle nicht getrennt fahrfähig, und nicht einmal in der Werkstatt sinnvoll trennbar ('zerlegen' lässt sich der Zug natürlich immer, aber das geht halt nicht mit Bordmitteln). Ergo wäre hier eine einzige Nummer mit Indices für die einzelnen Teile korrekter gewesen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #161
Einerseits sind die Desiros eh recht praktische Fahrzeuge aber mir sind sie dennoch zu kurz. Klar man kann immer, wie gerade die Auslastung ist verschieden viele Desiros zusammenkuppeln.
Nur wenn dann eine Dreifachtraktion unterwegs ist, geht da aufgrund der Länge einiges an Sitzplätzen verloren, wenn man bedenkt, wie groß der Abstand der Personenabteile von 5022 zu
5022 ist. ;)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: S-Bahn
Antwort #162

Ob der Übergang allerdings kompatibel zu normalen Wagen ist konnte ich leider noch nicht herausfinden (wenn ja, daa könnte man theoretisch auch einen 5147 mit einem CityShuttle-Steuerwagen koppen). Die Nummerierung als einzelne Triebwagen stimmt also definitif.


Wenn ich mich richtig erinnere, kann man die 5147er auch nur in der Werkstätte trennen (man sprach von einer "kurzgekuppelten" Einheit).
Sogesehen wäre das Kuppeln mit einem CityShuttle-Stwg. gar nicht möglich. Auch die grundverschiedenen Steuerleitungen verhindern einen gemeinsamen Betrieb.


5022 und 4024 (Desiro und Talent) sind aber hingegen schon aufgrund der Jacobsdrehgestelle nicht getrennt fahrfähig, und nicht einmal in der Werkstatt sinnvoll trennbar ('zerlegen' lässt sich der Zug natürlich immer, aber das geht halt nicht mit Bordmitteln). Ergo wäre hier eine einzige Nummer mit Indices für die einzelnen Teile korrekter gewesen.


Daher würde ich ein solches Fahrzeug auch als vier- oder dreigliedriges Fahrzeug bezeichnen.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • flow
Re: S-Bahn
Antwort #163

Wenn ich mich richtig erinnere, kann man die 5147er auch nur in der Werkstätte trennen (man sprach von einer "kurzgekuppelten" Einheit).
Sogesehen wäre das Kuppeln mit einem CityShuttle-Stwg. gar nicht möglich. Auch die grundverschiedenen Steuerleitungen verhindern einen gemeinsamen Betrieb.


Scharfenberg-Kupplung.
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: S-Bahn
Antwort #164
Aha! - Ich will jetzt aber nicht allzuweit vom Thema S-Bahn abweichen ...

Vorschlag für ÖBB-Nostalgiebahn:
Das Einreihen (nach erforderlichen Umbau) einiger 4010-Zwischenwagen in die 5147er !
Das wäre doch einmal DIE Sache für den Sonderverkehr !!!

:-[  ... oder doch nicht?
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.