Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: S-Bahn (225571-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #90
Danke. :)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: S-Bahn
Antwort #91
Hab grad im EBFÖ gelesen, dass mit Fahrplanwechsel evtl ein 4023 nach Graz umstationiert werden soll. Falls das passieren wird, wird er wohl auf der Übelbacher Bahn verkehren.

@invisible: Danke, da war ich wohl zu faul gestern..

Leer wiegt ein DoSto 48t, beladen max 60t; Achslast bzw. Meterlast sollten aber jedenfalls als Hinderungsgrund für die genannten Strecken wegfallen.
Morteratsch - fermada sin damonda

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #92
Zitat
Hab grad im EBFÖ gelesen, dass mit Fahrplanwechsel evtl ein 4023 nach Graz umstationiert werden soll. Falls das passieren wird, wird er wohl auf der Übelbacher Bahn verkehren.


Die S-Bahn, die nicht nach Graz fährt. ::)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: S-Bahn
Antwort #93
Hm?
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: S-Bahn
Antwort #94


Leute, bitte vergessts diese Pseudo-S-Bahn ab Dezember - das ist ein Etikettenschwindel. Es fahren halt ein paar Züge mehr, von einem konsewuenten dichten Takt kann aber keine Rede sein.

Die ganze Welt lacht über so eine S-Bahn ohne durchgehenden Takt, mit Fahrplanlücken von bis zu 2 Stunden. Das ist doch keine S-Bahn, da geht es rein um die Selbstbeweihräucherung von Politikern....


Das ist mir schon klar, dass die ganze Geschichte noch eine "Vorstufe"  :P zur "richtigen"  :P S-Bahn ist.
Aber: Steter Tropfen höhlt den Stein, wenn ich es einmal so formulieren darf. Mir ist lieber, wenn jedes Jahr ein, zwei neue Züge dazukommen, als wenn nichts passiert.


Klar, aber das lässt sich kaum vermarkten.

Wenn man echt sagen kann "Halbstundentakt von 5 bis 24 Uhr" oder "von deiner Haltestelle JEDE Stunde um 24 und 54 ein Zug", dann ist das eine Botschaft, die beim Kunden ankommt und die er sich merkt. Und dann werden Leute massenhaft umsteigen.



Zitat

Konsequenter Takt: Es wird das Beste aus der bestehenden Infrastruktur herausgeholt, oder?


Würde ich nicht sagen...

Zitat

Fahrplanlücken bis zu zwei Stunden: Wann, wo?


zB am Wochenende...


Provodnik

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #95
Zitat
Wenn man echt sagen kann "Halbstundentakt von 5 bis 24 Uhr" oder "von deiner Haltestelle JEDE Stunde um 24 und 54 ein Zug", dann ist das eine Botschaft, die beim Kunden ankommt und die er sich merkt.


Und den Takt kann man auch nur dann halten, wenn die S-Bahn eine eigene Trasse haben wird. Güterzüge haben AFAIK ja immer Vorrang und genau da gibt es dann die Probleme.
Deshalb bin ich der Meinung, dass man überall wo es geht, ein eigenes Gleis für die S-Bahn zulegen könnte. (Müssen ja nicht überall 2 sein)

LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: S-Bahn
Antwort #96
Ich muss Provodnik recht geben: Was da als S-Bahn verkauft wird ist ein Schritt in richtige Richtung, mehr nicht. Es kann mir keiner erzählen, dass es z. B. in der Frühspitze nicht möglich ist, das Angebot analog zum Tag zu vertakten. Da man es nicht einmal geschafft hat, den gesamten Regionalverkehr um Graz zu vertakten wäre nicht einmal der Begriff "Steirertakt" für diese Maßnahmen angebracht, schon gar nicht S-Bahn (von den Wochenend-Taktlücken mal abgesehen). Es gibt übrigens auch für die Ostbahn ein Taktkonzept von Fahrgast Graz/Steiermark, dass einen durchgehenden Takt mit der jetzigen Infrastruktur möglich machen würde, gell Provodnik?

Für mich ist hat eine S-Bahn ein Mindestangebot eines 30-Minuten-Takt auf allen Linien nach Graz zwischen 5 und 24 Uhr, in der Frühspitze Verdichtung (wo möglich) auf ein 15-Minuten-Intervall in Lastrichtung und am Wochenende max. Stundentakt. Einsatz von entsprechenden Fahrzeugen. Ausstattung der Haltestellen (Fahrzielanzeigen, Monitore). Zusätzliche Haltestellen (Gösting etc.). Optimale Verknüpfung mit vertakteten Zubringerlinien (Bahn, Bus). Davon sind wir allerdings noch meilenweit entfernt. Das S-Bahn-Logo beim Bhf. Kärntner Straße ist ein bisserl zu wenig ... - und eigentlich Etikettenschwindel!!!

Wolfgang
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Michael
  • Styria Mobile Team
West-Bahn S 7 kommt auf Schiene
Antwort #97
Ab 9. Dezember rollt die Schnellbahn S 7 nach Köflach: Die GKB bietet verdichteten Fahrplan mit mehr Zügen an, Umbauten für den weiteren Ausbau folgen. Loks sind bei Finalisierung mit 120 km/h unterwegs.

ANDREA KRATZER

Ab 9. Dezember haben wir die S-Bahn in der Steiermark, auch wenn das erst der erste Schritt ist", meinte der selbstständige Verkehrsplaner Markus Hauser bei der Präsentation dieses Projektes in der Arbeiterkammer Voitsberg. Hauser, ein gebürtiger Maria Lankowitzer, sprach vom Ziel, den Großraum Graz an nationale und internationale Verbindungen anzukoppeln. "Zur Hauptverkehrszeit muss ein 15-Minuten-Takt angeboten werden und das Service sollte entsprechend sein. Es geht nicht nur darum, möglichst viele Pendler nach Graz zu befördern, sondern sie auch in Graz weiterzubringen", brachte es Hauser auf den Punkt. Man brauche daher auch in Graz zusätzliche Linienverbindungen.

Die S-Bahnen sollen den öffentlichen Verkehr Richtung Bruck, Oststeiermark, in den Süden nach Radkersburg und über die Koralmbahn nach Wettmannstätten sowie in den Westen in die Lipizzanerstadt kräftig ankurbeln: "Der rote Blitz der

GKB wird als S 7 im 30-Minuten-Intervall nach Köflach fahren. Zusätzliche Eilzüge zwischen Graz und Köflach sind ebenfalls vorgesehen", schilderte Hauser.

Bis aber alles wie vorgesehen auf Schiene sei, müsse man die Infrastruktur ausbauen: "Wir brauchen zweigleisige Abschnitte und eine elektrifizierte Strecke. Zudem müssen die Eisenbahnkreuzungen niveaufrei sein, vor allem in Graz", macht Hauser auf einige Hürden aufmerksam.

Bei der Verbindung in den Westen könne man nicht alles zweigleisig machen, weil dies vor allem in Graz dicht besiedeltes Gebiet verhindere. Zwei Bereiche müssten daher auch weiterhin mit einem Gleis auskommen. "Außerdem werden die Bahnhöfe in Söding - voraussichtlich bis zur Autobahnbrücke -, Krottendorf, der Bahnhof Weststeiermark bei Groß St. Florian und Deutschlandsberg ausgebaut." Was die Pendler freuen wird: Man fährt nicht nur öfter, die Streckengeschwindigkeit wird zudem von 90 auf 120 Stundenkilometer erhöht. Die Kosten für die Anschaffung der neuen Zuggarnituren betragen 190 Millionen Euro für die gesamte Steiermark: Diese Summe soll auf zehn Jahre verteilt werden.

Kalkulationen haben eine Steigerung bei den Passagieren der S-Bahn um 82 Prozent ergeben, in Graz könnte man mit den Straßenbahnen 38.000 zusätzliche Fahrgäste pro Tag anlocken.

"Der beste Fahrplan, der je gefahren wurde, startet am 9. Dezember 2007. Verbesserungen sind ständig geplant", so Hauser. Heinz Magele von der GKB betonte, dass man 15 Prozent mehr Züge anbiete, mehr gehe nicht, weil man derzeit nicht die Kapazitäten habe.

Quelle: www.kleine.at
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: S-Bahn
Antwort #98
Eine typische Presseaussendung. Naja.


Hab grad im EBFÖ gelesen, dass mit Fahrplanwechsel evtl ein 4023 nach Graz umstationiert werden soll. Falls das passieren wird, wird er wohl auf der Übelbacher Bahn verkehren.


Wurde mittlerweile im EBFÖ bestätigt; so die Behörde noch rechtzeitig die Zulassung der 4023 übermittelt, soll 4023 011 nach Graz umstationiert werden und für die direkten Verbindungen Graz - Übelbach vv eingesetzt werden.
Siehe hier: http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=59163.18

mfg flow
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: S-Bahn
Antwort #99
Den Ausdruck "West-Bahn" im Zusammenhang mit der GKE zu verwenden, finde ich wirklich sehr witzig !   :one:

Naja, vielleicht wird der Köflacher Bahnhof künftig "Graz-Westbhf." heissen. Wäre ja auch passend !!!(?)
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #100
Zitat
Eine typische Presseaussendung
... im Auftrag der ÖVP.

Zitat
Wurde mittlerweile im EBFÖ bestätigt; so die Behörde noch rechtzeitig die Zulassung der 4023 übermittelt, soll 4023 011 nach Graz umstationiert werden und für die direkten Verbindungen Graz - Übelbach vv eingesetzt werden.


Das dürfte dann der erste 3-teilige Talent sein, der bei uns im Einsatz ist oder?

Zitat
Naja, vielleicht wird der Köflacher Bahnhof künftig "Graz-Westbhf." heissen. Wäre ja auch passend !!!(?)


Passen - Naja, für mich eher übertrieben. Bei solchen Namen, denkt man als Tourist möglicherweise an einen großen Bahnhof (in Bezug auf Wien gesehen)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: S-Bahn
Antwort #101

Das dürfte dann der erste 3-teilige Talent sein, der bei uns im Einsatz ist oder?


Das ist korrekt.


Zitat
Naja, vielleicht wird der Köflacher Bahnhof künftig "Graz-Westbhf." heissen. Wäre ja auch passend !!!(?)

Passen - Naja, für mich eher übertrieben. Bei solchen Namen, denkt man als Tourist möglicherweise an einen großen Bahnhof (in Bezug auf Wien gesehen)


Ich sag nur: "Nächster Halt: St. Veit an der Glan Westbahnhof." ;D

Also ich finde, dass die Bezeichnung Graz Köflacher Bahnhof beibehalten werden sollte; schließlich verkehren von dort aus die Züge der Graz Köflacher Eisenbahn, und bei einer Umbenennung in Westbahnhof ginge doch eine gewisse Originalität verloren, die ich nicht vermissen möchte. :D
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: West-Bahn S 7 kommt auf Schiene
Antwort #102

Heinz Magele von der GKB betonte, dass man 15 Prozent mehr Züge anbiete, mehr gehe nicht, weil man derzeit nicht die Kapazitäten habe.


Dann frage ich mich, warum die GKB wieder nur 13 neue Triebwagen für die 13 VT70 kauft und nicht gleich ein bisserl mehr (z. B. 15). Außerdem muss dann mal dringend etwas in die Infrastruktur der GKB investiert werden. Hoffentlich haben das die Veranwortlichen nicht "vergessen" ...

Wolfgang
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: S-Bahn
Antwort #103
Zitat
Ich sag nur: "Nächster Halt: St. Veit an der Glan Westbahnhof." ;D


:hehe: :one: :-X

Zitat
Hoffentlich haben das die Veranwortlichen nicht "vergessen" ...


bei der GVB sind es die Fahrzeuge und bei der GKB das Gegenteil. Mit einer möglichen Errichtung eines NVK Webling, könnte es dort (wieder?) eine Ausweiche geben.
Anscheinend gab es dort schon einmal ein zweite Gleis?

LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: S-Bahn
Antwort #104


bei der GVB sind es die Fahrzeuge und bei der GKB das Gegenteil. Mit einer möglichen Errichtung eines NVK Webling, könnte es dort (wieder?) eine Ausweiche geben.
Anscheinend gab es dort schon einmal ein zweite Gleis?


Nein, gab es nicht.