Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neues aus dem Infrastrukturministerium (4727-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #45
Nur so ganz nebenbei: sollte man nicht den Titel ändern, Norbert Hofer ist ja inzwischen Minister. Z.B. "Neues aus dem Infrastrukturministerium". Oder so.

Wurde erledigt, Danke für den Hinweis.
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #46
Nun wird überlegt, ob nicht auch für Bundesstraßen eine Vignettenpflicht eingeführt werden sollte. Insbesondere für Transitverkehre, die Bundesstraßen quasi nur zur Mautflucht nutzen.

https://m.kurier.at/chronik/oesterreich/vignetten-flucht-hofer-will-maut-auf-ausweichstrecken-ausdehnen/311.463.738
mfG
Andreas

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #47
Da kann es, im Vergleich zu den Bahnprojekten, wieder einmal nicht schnell genug gehen.  :-\

Noch heuer soll eine Teststrecke auf der A1 mit 140 km/h Höchstgeschwindigkeit entstehen:
https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5393937/Hofer-richtet-noch-heuer-Teststrecke-fuer-Tempo-140-ein
 

  • Andreas
  • Moderator
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #48
4x OT gelöscht!
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #49
So wie es aussieht, dürfte bereits im 2. Halbjahr eine  Teststrecke für 140 km/h auf Autobahnen kommen. Wo ist noch nicht bekannt, es ist lediglich fix, dass es auf der Westautobahn sein soll.

Quelle: http://m.noen.at/st-poelten/westautobahn-st-poelten-140-km-h-durch-stadt-unrealistisch-westautobahn-tempo-140-norbert-hofer/86.018.911

Meiner Meinung nach unnötig, erhöht nur die Unfallgefahr und der Schadstoffausstoff steig viel stärker bei diesen Geschwindigkeiten. Zeitvorteil hat man auch kaum bis gar keinen, geschweige denn, dass der Verkehr flüssiger würde.
mfG
Andreas