Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neues aus dem Infrastrukturministerium (19770-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #60
Die Stadt kann die "Busspur" aufheben und eine "Sonderspur" einrichten, die nur für besondere Fahrzeuge gilt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Amon
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #61
Die Stadt kann die "Busspur" aufheben und eine "Sonderspur" einrichten, die nur für besondere Fahrzeuge gilt.

Also ein Fahrverbot mit Ausnahmen quasi. So sind ja schon jetzt manche Busspuren gekennzeichnet. Das muss allerdings die Politik auch wollen. Der Grazer Bürgermeister hat ja grundsätzlich - wie nicht anderes zu erwarten - Interesse bekundet.

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #62

  • Ch. Wagner
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #63
-
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #64
BM Gewessler will den 140 km/h Testbetrieb auf Autobahnabschnitten wieder bald beenden:

https://orf.at/#/stories/3152963/

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #65
BM Gewessler will den 140 km/h Testbetrieb auf Autobahnabschnitten wieder bald beenden:

https://orf.at/#/stories/3152963/

Das war doch immer klar dass der Norbert Hofer 140er genauso wieder verschwindet wie der Hubsi Gorbach Gedächtnis 150er.

  • Amon
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #66
160 waren es bei Gorbach. Da gab es eine Teststecke auf der A10, aber das war genauso ein Rohrkrepierer, wie jede Idee eines FPÖ-Verkehrsministers.

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #67
an der Idee liegt es nicht, nur welche Partei mit welcher Macht etwas durchsetzt, aber viele Österreicher überschreiten das Tempo sowieso, egal ob Schritttempo, 10, 30, 50,.... 140 oder 160, auch die Gesetzgebenden oder Verantwortlichen in Stadt, Land und Staat und das nicht immer nur auf 4 Rädern. Man braucht nur die Augen aufmachen.
Christian

  • Vitus
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #68
BM Gewessler will den 140 km/h Testbetrieb auf Autobahnabschnitten wieder bald beenden:

https://orf.at/#/stories/3152963/

Ob es die Autofahrer auch beenden ist eine andere Sache. Wenn man mit 130 km/h fährt, sieht man nur in die Auspuffrohre der Überholenden
  • Zuletzt geändert: Februar 04, 2020, 09:26:06 von Vitus
Hmm, Rechtschreibfehler gefunden? Kein Problem. Schenke ich Dir!!

  • FlipsP
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #69
Ja, ihr habt recht. Viele sehen das Tempolimit eher als Empfehlung.
Trotzdem ist dann 140 nicht besser, weil gerade die, die jetzt schon zu schnell fahren und sagen ,,ah, was sind denn 20 km/h mehr", dann halt mal 160 statt 150 fahren. Die Durchschnittageschwindigkeit geht als schon nach unten.
Außerdem bleiben die Strafen gleich. Das heißt, ist man bei 140 mit 158 km/h unterwegs, liegt man noch in der untersten ,,Strafklasse", bei erlaubten 130 und gefahrenen 158 ist man somit schon in der nächsten ,,Strafklasse" und zahlt dementsprechend mehr.
 
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #70
Ob es die Autofahrer auch beenden ist eine andere Sache. Wenn man wird 130 km/h fährt, sieht man nur in die Auspuffrohre der Überholenden

Da widerspreche ich mal. In den letzten 20-30 Jahren sehe ich immer weniger Raser. Damals fuhren welche 200 und mehr. Heute auf der A2 war gerade mal einer (!) mit so 160 unterwegs. Früher war ich mit 110-120 einer der langsamsten (abgesehen der damals gerade nicht mehr Ostblockgäste) heute bei weitem nicht mehr.

  • Stipe
Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #71
Ich meine auch, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit gesunken sei. Bei dem starken Verkehr aber eigentlich kein Wunder, dazu kommen halt mehr, die aus Überzeugung 120 fahren, die Strafen sind höher (wenn auch noch nicht hoch).

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #72
Ja, ihr habt recht. Viele sehen das Tempolimit eher als Empfehlung.
Trotzdem ist dann 140 nicht besser, weil gerade die, die jetzt schon zu schnell fahren und sagen ,,ah, was sind denn 20 km/h mehr", dann halt mal 160 statt 150 fahren. Die Durchschnittageschwindigkeit geht als schon nach unten.
Außerdem bleiben die Strafen gleich. Das heißt, ist man bei 140 mit 158 km/h unterwegs, liegt man noch in der untersten ,,Strafklasse", bei erlaubten 130 und gefahrenen 158 ist man somit schon in der nächsten ,,Strafklasse" und zahlt dementsprechend mehr.
 

Es sollte gleich die höhren Strafen gaben, denn sonst fahren weiterhin genug Leute mit 140 km/h weiter und wenn mal was zahlen muss wirds kaum jemanden schmerzen.

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #73
Da widerspreche ich mal. In den letzten 20-30 Jahren sehe ich immer weniger Raser. Damals fuhren welche 200 und mehr. Heute auf der A2 war gerade mal einer (!) mit so 160 unterwegs
Fahr mal so wie ich vor einem langen Wochenende von Wien aus nach Süden, zusammen mit den Wochenpendlern. Während es nördlich von Seebenstein verkehrsbedingt noch in etwa 120 bis 130 sind, schwimmst Du südlich des Wechsels mit 150 bis 160 ruhig mit.

Re: Neues aus dem Infrastrukturministerium
Antwort #74
Fahr mal so wie ich vor einem langen Wochenende von Wien aus nach Süden, zusammen mit den Wochenpendlern. Während es nördlich von Seebenstein verkehrsbedingt noch in etwa 120 bis 130 sind, schwimmst Du südlich des Wechsels mit 150 bis 160 ruhig mit.

Nö, aus eigener Erfahrung (leider so 100-150 mal im Jahr Graz - Wien) sind das doch Ausnahmen. Meisst sind das Wiener und Ausländer aber auch ein paar Grazer. Es gibt ja einige Kontrollpunkte auf der Strecke und es wird viel geblitzt.