Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Störungen etc. [geschlossen] (181079-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #15
Lkw kappte Stromleitung

Lkw-Lenker vergaß Kran einzufahren und kappte Stromleitung über Bahnstrecke. Erst nach Stunden konnte er das Führerhaus unbeschadet verlassen.

Der ausgefahrene Kran eines Lkw hat am Montag in der Obersteiermark zu einem gefährlichen Zwischenfall auf einem

Bahnübergang geführt. Der 43-jährige Lenker hatte eine Bahnoberleitung abgerissen. Die Kabel fielen auf die Schienen und setzten den gesamten Unfallbereich unter Strom, so dass die Reifen des Schwerfahrzeuges platzten. Der Fahrer blieb geistesgegenwärtig im sicheren Führerhaus und alarmierte die Einsatzkräfte. Nach der Stromabschaltung konnte der Mann den Lkw schließlich unbeschadet verlassen, so die Sicherheitsdirektion Steiermark am Dienstag.
Oberleitung abgerissen

Zu dem Vorfall kam es gegen 15.15 Uhr in Stein an der Enns (Bezirk Liezen). Der Lenker hatte vergessen, den Kranaufbau auf seinem Laster ganz einzufahren und wollte die Gleise der Ennstal-Bahnstrecke überqueren, als er an der Oberleitung hängen blieb und sie komplett abriss. Nachdem die Reifen durch den Stromschlag geplatzt waren, blieb der 43-Jährige in seinem Führerhaus, da sich um dieses ein sogenannter Faraday'scher Käfig aufgebaut hatte, der den Mann darin vor dem tödlichen Schlag schützte. Erst nachdem die alarmierte Feuerwehr die Abschaltung des Stroms bei der ÖBB veranlasst hatte, konnte der Lenker unverletzt aussteigen.

Durch den Unfall wurden die gesamte Oberleitung sowie ein Teil des Gleiskörpers und beide Schrankenbäume auf der Westseite des Bahnüberganges zerstört. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Aufgrund der herabhängenden defekten Bahnleitung wurde ein Lkw-Fahrverbot bis zur Reparatur der Oberleitung verhängt.

quelle:http://www.kleinezeitung.at/steiermark/liezen/oeblarn/2080996/kran-lkw-obersteiermark-kappte-stromleitung.story
GLG
Martin

Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #16
Eine Kuh wollte nicht mit der Bahn fahren!

STAINACH 24.04.2010

   Kuh beim Verladen geflüchtet
Um einer Schlachtung zu entgehen, hat eine Kuh in Stainach im Bezirk Liezen die Flucht angetreten. Das Tier floh auf dem Bahnhof beim Verladen in einen Waggon. 
    
    
    Tier drehte in der Verladeschleuse um
Kurz bevor sie verladen wurde, drehte sie sich in der dafür vorgesehenen Schleuse um und lief davon. Weder der Landwirt noch die Arbeiter konnten das Tier stoppen. Es rannte auf den Bahngleisen vom Bahnhof Stainach in Richtung Wörschach davon. 
    
    
    Dem Tod nicht entkommen
Die Bahnstrecke musste gesperrt werden. Nach mehreren Versuchen gelang es dem Landwirt und den Arbeitern, die Kuh auf eine Wiese zu treiben. Weil sie sich aber nicht einfangen ließ, wurde sie mit Einverständnis des Besitzers von einem Jäger erlegt.
 
http://steiermark.orf.at/stories/438329/

LG (=letzte Grüße), E.    :'(
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #17

Und ich dachte schon, im ORF-Forum steht "Zu diesem tragischen Ereignis kann nicht gepostet werden" :P
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #18
Hallo,

derzeit ist auf der Strecke zwischen Pernegg und Graz aufgrund eines Murenabgangs SEV.
Danke für die Info @User 5047er. ;)

lg
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #19
Nicht Pernegg ... -  Peggau

man hat die Fahrgäste eine Dreiviertelstunde im Zug sitzen lassen und nun durften sie aussteigen und müssen noch auf den Bus warten...

Wie lange benötigt ein Bus von Graz nach Peggau? :P
GLG
Martin

  • flow
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #20
Sollte wohl bei Stübing passiert sein?  :o
Morteratsch - fermada sin damonda

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #21
Ja vermutlich ...
Erstellt am: Juli 15, 2010, 21:24:36
5047er's neuester Bericht nach mehr als eineinhalb Stunden in Peggau:

Vor ca einer halben Stunde kam ein Bus (für ca. 200 FG) in den er sich nicht mehr hineinquetschen konnte...
Dann kam ein weiterer Zug Richtung Graz, dessen Schaffner meinte, es würde eh gleich weitergehen.
Nun sitzt er wieder im Zug und es heißt weiterhin: Bitte warten...

Das ist Störungsmanagement Marke ÖBB..... :P
GLG
Martin

Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #22

Ja vermutlich ...
Erstellt am: Juli 15, 2010, 21:24:36

Das ist Störungsmanagement Marke ÖBB..... :P


Das haben sie sich sicher bei der DB und der DSB ab geschaut.

Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #23
Was ORF und Kleine Zeitung nicht erwähnenswert finden:

Zitat

Update 1: Streckenunterbrechung (witterungsbedingt) zwischen St.Michael und Kraubath 18.07.2010

Aufgrund einer witterungsbedingten Streckensperre sind in diesem Abschnitt zurzeit keine Fahrten möglich. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Schienenersatzverkehr zwischen Knittelfeld und Leoben Hbf ist eingerichtet.
Die Züge 1236 und 234 werden über Salzburg Hbf umgeleitet, mit Verspätungen ist zu rechnen.
EC 531 verkehrt ohne Autobeförderung Wien Matzleinsdorf - Villach.
Nähere Informationen erhalten Sie im CallCenter 05-1717 (österreichweit zum Ortstarif).

Quelle: ÖBB

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #24
Unfall mit Triebwagen in Farcha endete glimpflich

Großes Glück hatte ein 20-Jähriger aus Landscha. Er übersah einen herannahenden Triebwagen und prallte mit seinem Pkw dagegen. Der Wagen landete mit Totalschaden im Maisacker. Der junge Mann blieb unverletzt.

Der Unfall passierte am Freitagabend an einem Bahnübergang der Regionalbahn im Bereich Farcha. Ein 20 Jahre alter Mann aus Landscha bei Weiz übersah das Rotlicht der Signalanlage und prallte mit seinem Wagen gegen den herannahenden Triebwagen.

Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung kam der Triebwagen erst nach etwa 400 Metern zum Stillstand. Der total beschädigte Pkw blieb in einem angrenzenden Maisacker liegen. Der Lenker des Fahrzeuges blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Auch die zwei Fahrgäste, die im Triebwagen mitfuhren, sowie der Triebwagenführer selbs blieben unverletzt.

quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2484577/unfall-triebwagen-farcha.story
GLG
Martin

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #25
Übersah? Wohl eher ignorierte...
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #26
Auf der Ostbahn ist scheinbar auch SEV nach Gleisdorf.
In der CvH konnte ich vorher einen entsprechenden Bus sehen.
GLG
Martin

Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #27

Auf der Ostbahn ist scheinbar auch SEV nach Gleisdorf.
In der CvH konnte ich vorher einen entsprechenden Bus sehen.


Von 17.11.2010 20:00 bis So 21.11.2010 18:00 Uhr gibt es einen SEV zwischen Graz Ostbahnhof - Gleisdorf.
http://ftp-pv.oebb.at/mcc_stoerung/bauarbeiten/2010_11/VAB81773_BauSoFa_HRF.pdf

  • kroko
Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #28
Schwerer Unfall auf Bahnkreuzung

In St. Ruprecht an der Raab ist am Montag ein schwerer Unfall an einem ampelgeregelten Bahnübergang passiert. Eine Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Graz Umgebung kollidierte mit einem Zug.


Der Unfall ereignete sich am Montag am Bahnübergang der Umfahrungsstraße der B 64 in St. Ruprecht an der Raab. Eine 25-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Graz Umgebung dürfte auf der Fahrt zur Arbeit beim ampelgeregelten Bahnübergang das Rotlicht übersehen haben. "Vermutlich wurde die Frau von der Sonne geblendet", so ein Beamter der Polizei Weiz. Die Frau fuhr mit ihrem Pkw auf den Bahnübergang, im selben Moment näherte sich ein Zug. Der Wagen wurde voll erfasst und zur Seite geschleudert.
Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins LKH Graz geflogen. Sie musste noch an der Unfallstelle in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Am Auto entstand Totalschaden, die Zugsgarnitur wurde ebenfalls beschädigt.


http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2605095/unfall-bahnkreuzung-st-ruprecht-raab.story

Re: Störungen etc. [geschlossen]
Antwort #29
War nur eine Frage der Zeit, bis auf dieser EK so etwas passiert.