Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: U-Bahn für Graz? (9033-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #45
Entscheidend ist, dass es wohl demnächst eine Nahverkehrsmilliarde geben wird, da könnte man sich einen großen Patzen für die SW- und NW-Linie abholen! Das wäre eine Vision!

Ganz genau! Dieses Geld sollte man für die wichtigen Verkehrsprojekte (SW-, NW, Unilinie, etc)nutzen!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #46
Heute auf meiner Radfahrstrecke. Ein U-Bahn Befürworter hat seinen privaten Infostand, von der öffentlichen Straße einsehbar, errichtet. ... Naja, den ersten beiden Forderungen kann ich zumindest zustimmen:


Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #47
Wo befindet sich dieser "Stand"?
LG,
Armin

  • Vitus
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #48
Am Ragnitztalweg lt.ORF Bericht.


Kosten 130 Million pro km bzw. eine Milliarde für 10 km U-Bahn.  :banana:
 Um dieses Geld gäbe es viele neue km Straßenbahn für Graz.
Übrigens die Idee stammt nicht vom Bürgermeister !!!!!

 
Hmm, Rechtschreibfehler gefunden? Kein Problem. Schenke ich Dir!!

  • FlipsP
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #49
Allein an Hand der Führung der U-Bahn sieht man wie viel Ahnung dieser Standbetreiber haben muss.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #50
Wo befindet sich dieser "Stand"?

siehe PN

Am Ragnitztalweg lt.ORF Bericht.

....

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/14026872 ab 07:29

Allein an Hand der Führung der U-Bahn sieht man wie viel Ahnung dieser Standbetreiber haben muss.
Das Highlight ist die Untertunnelung der Platte.  ::)

Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #51
Andere Städte wie zum Beispiel Köln, Düsseldorf und Hannover (alle weit größer als Graz) haben die Straßenbahn im Stadtzentrum als U-Bahn. In Wien wurde die U2 zuerst als Straßenbahntunnel gebaut und da die historischen Garnituren dann nur um 3 Minuten schneller waren als ohne Tunnel, musste dann der Tunnel zum U-Bahntunnel umgebaut werden. Die Straßenbahnfahrer bekamen aber eine Tunnelzulage, da sie nicht mehr auf den Autoverkehr achten mussten.
Eine eigenes U-Bahnsystem ist ganz sicher wegen der Umsteigezwänge ein Unsinn, und da der durchschnittliche Weg in Graz, der in der Stadt zurückgelegt wird, um die 3 km ist, ist man mit der Straßenbahn schneller, denn U-Bahnstationen sind im Durchschnitt doppelt so weit auseinander. (700 m anstatt 350 m) Und die Frage ist ja nicht wie schnell komme ich von einer Endstation zur anderen sondern wie schnell komme ich von da nach hier. Und 10 km Straßenbahn sind allemal wirkungsvoller als 1 km U-Bahn, wobei noch die Frage zu beantworten ist, ob man bei der dichten historischen Bebauung mit den 10-fachen Kosten überhaupt auskommt.
In Graz könnte man zum Beispiel die Rösselmühlgasse für die Straßenbahn untertunneln wenn der Autoverkehr aus Reininghaus dort so viel wichtiger ist als ein gut funktionierender öffentlicher Verkehr.

  • Olly
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #52
Ich denke, die Diskussion kann man sich sparen. Zuerst Geld, Geld, Geld, und dann kann man weitere Diskussionen und Projekte zu diesen Thema führen. Alles andere sind nur "Luftgeister".

  • Thomas
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #53
Ich glaube gar nicht,  dass die "U-Bahn" als solches gemeint ist,  sondern eher als Synonym für "unterirdischer Weg" angewendet wird. Als Beispiel (wenn auch technisch etc nicht umsetzbar): würde durch eine Neubaustrecke Hbf - Jako -  Uni - LKH eine bestehende S-Bahn (sagen wir die S7) dorthin verlängert  werden, es würde wohl die Mehrheit der Bevölkerung und der Politiker dazu U-Bahn sagen...

Nur hier  selbstverständlich keiner, zumindest nicht ungestraft 😉😉😉

LG
Thomas

  • Andreas
  • Moderator
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #54
Der "U-Bahn Infostand" hat es nun auch in weitere Medien geschafft:

https://amp.heute.at/s/hier-steht-graz-erste-u-bahn-station-40725769
mfG
Andreas

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #55
Seit wann hat Thessaloniki eine U-Bahn?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Andreas
  • Moderator
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #56
mfG
Andreas

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #57
Noch keine, ist aber in Bau:





Vor einigen Jahren habe ich die Baustelle besichtigen können. Schon damals war klar, daß ein Ende der Bauarbeiten nicht absehbar war. Verantwortlich dafür war (und ist) die Stadtpolitik, Korruption und chronischer Geldmangel. Daß der Herr Physiker das noch dem Blattl "Heute" mitteilt, zeigt nur die Qualität der Aussagen.

PS: 2015
  • Zuletzt geändert: Oktober 04, 2019, 08:40:17 von Ch. Wagner
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • PeterWitt
Re: U-Bahn für Graz?
Antwort #58
Seit wann hat Thessaloniki eine U-Bahn?
Vor allem, der Vergleich hinkt gewaltig, sowohl für Thessaloniki als auch Lille:
Thessaloniki hat zwar nur 325.000 Einwohner auf 20 km², aber die Stadt an sich hat etwas über 1 Mio Einwohner!
Selbes für Lille: die Stadt an sich hat 230.000EW, aber zusammen mit den umliegenden Gemeinden (alles Städte) sind es 1,1Mio. Ok, und wo liegt da Graz?
Gut, etwa 300.000 die Stadt und 150.000 GU, wobei ich da nicht gesamt GU zum urbanen Raum zählen würde. Also, ehrlich wohl eher gegen 400.000 gehen.

Das ist jetzt nicht ganz exakt gleich groß...