Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter) (33595-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #195
Trotz Feiertag fährt der 12828 am 66er. Ansagen gehen immer noch nicht...

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #196
Trotz Feiertag fährt der 12828 am 66er. Ansagen gehen immer noch nicht...

Der fährt scheinbar fast täglich.

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #197
Citaro FL auch heute wieder unterwegs. Trotz Sonntag Abend waren im Bus 10-15 Leute!
LG,
Armin

  • FlipsP
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #198
Ab 2021 wird auf der Linie 66 schon nachgebessert:


Die Grazer werden ab Dezember 2021 auch von folgenden jetzt im Kontrollausschuss beschlossenen Maßnahmen im Busbereich profitieren:

☞ Linie 65: Verlängerung weiter nach Gösting und Betrieb im Tagesverkehr alle zehn Minuten.
☞ Linie 62: Verlängerung der Buslinie 62 bis zur Wirtschaftskammer und Betrieb im Tagesverkehr alle 10 Minuten!
☞ Linie 66: Verdichten tagsüber auf 10-Minuten-Intervall.



Quelle: Grazer
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Amon
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #199
Das 10-Minuten-Intervall bringt aber auch nix, wenn der Bus an jeder Ampel und zusätzlich im Stau steht. Nachgebessert werden muss dort bei ganz anderen Sachen.

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #200
Zitat
☞ Linie 65: Verlängerung weiter nach Gösting und Betrieb im Tagesverkehr alle zehn Minuten.

Was aber bedeutet, dass die Linie 85 eingestellt wird (den südlichen Teil der Linie übernimmt ja dann die verlängerte Linie 6 zur SmartCity. Der Plan war ja, dass die Linie 65 dann über die südliche Alte Poststraße verkehrt.

Notwendig wäre in dem Zusammenhang auch längere Betriebszeiten bei der Linie 41 (v. a. Samstag) über die komplette Strecke, damit das ganze Tangentialsystem seinen Vorteil ausspielen kann.

Dann verkehrt nur noch die Linie 64 im 15-Minuten-Takt.

Das 10-Minuten-Intervall bringt aber auch nix, wenn der Bus an jeder Ampel und zusätzlich im Stau steht. Nachgebessert werden muss dort bei ganz anderen Sachen.

Das ist ein Grundproblem, wurde hier schon mehrfach angesprochen. Beschleunigungsmaßnahmen sind essentiell.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #201
Dann verkehrt nur noch die Linie 64 im 15-Minuten-Takt.
Leider auch nicht ganztägig auf der kompletten Strecke :(
GLG
Martin

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #202
Ab 2021 wird auf der Linie 66 schon nachgebessert:


Die Grazer werden ab Dezember 2021 auch von folgenden jetzt im Kontrollausschuss beschlossenen Maßnahmen im Busbereich profitieren:

☞ Linie 65: Verlängerung weiter nach Gösting und Betrieb im Tagesverkehr alle zehn Minuten.
☞ Linie 62: Verlängerung der Buslinie 62 bis zur Wirtschaftskammer und Betrieb im Tagesverkehr alle 10 Minuten!
☞ Linie 66: Verdichten tagsüber auf 10-Minuten-Intervall.



Quelle: Grazer

Sollte mit diesem Schritt nicht auch die BL 62 über Reininghaus (entlang der dortigen Straßenbahntrasse) fahren, oder haben sich die ursprünglichen Pläne schon wieder geändert? Der Artikel des "Grazer" ist da etwas vage, aber ich nehme einmal an, dass das auch mit "Reininghaus optimal anbinden" gemeint ist

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #203
Der ursprüngliche Plan war (lt. GR-Beschluss vom September 2016): Linie 62 über Reininghaus nach Gösting und Linie 65 über UKH nach Carnerigasse/Wirtschaftskammer.

Gehe einmal davon aus, dass jetzt der 62er wie gehabt zur Carnierigasse und dann neu zur Wika fährt und der 65er über Reininghaus und Alte Poststraße nach Gösting. Im letzten Fall heißt das zumindest auf dem Göstinger Ast einen Vollbetrieb (vielleicht mit Verknüpfung mit der Linie 33/E Don Bosco - Peter-Rosegger-Straße - Reininghaus - Gösting im Schwachlastverkehr).

W..
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #204
Dann verkehrt nur noch die Linie 64 im 15-Minuten-Takt.
Leider auch nicht ganztägig auf der kompletten Strecke :(


Der 64er (NEU) LKH Mitte - Puntigam sollte zuerst mal auf einen 10 Minuten Takt Mo-Fr verdichten werden und im spätere Folge auf Gelenkbusse umgestellt werden und die Linie auch komplett am Abend/Sonntag verkehren.

Die Linie 82 übernimmt eh LKH Mitte - Stifting im gewohnten Umfang.

Zitat
☞ Linie 65: Verlängerung weiter nach Gösting und Betrieb im Tagesverkehr alle zehn Minuten.
☞ Linie 62: Verlängerung der Buslinie 62 bis zur Wirtschaftskammer und Betrieb im Tagesverkehr alle 10 Minuten!

Bin schon auf den Abendverkehr am 65er gespannt.

Was leider im Andritzer Paket vergessen wurden den 41er zumindest am Samstag zum LKH zu führen.

  • FlipsP
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #205
Der 64er (NEU) LKH Mitte - Puntigam sollte zuerst mal auf einen 10 Minuten Takt Mo-Fr verdichten werden und im spätere Folge auf Gelenkbusse umgestellt werden und die Linie auch komplett am Abend/Sonntag verkehren.

Die Linie 82 übernimmt eh LKH Mitte - Stifting im gewohnten Umfang.

Da die Linie 64 ungefähr das eineinhalbfache Fahrgastaufkommen der Linien 41 oder 85 aufweist, wird man in nächster Zeit nicht herumkommen auf Takt 10 oder (besser und) Gelenkbusse umstellen zu müssen. Näheres werden wir in den nächsten Monaten sicher zu lesen bekommen bzw spätestens im Herbst 2020 sehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #206
Zitat
Dann verkehrt nur noch die Linie 64 im 15-Minuten-Takt.

Die Neuordnung der Linie 64 kommt ja schon nächstes Jahr mit dem Andritz-Paket, allerdings steht das in der offiziellen Mitteilung der Stadträtin:

"Buslinien 64 & 82 (neu): Ab September 2020 wird die Linie 64 von Puntigam zum LKH (statt nach Stifting) fahren, nach Stifting ist dann vom LKH die neue Linie 82. Auf der Linie 64 werden zusätzliche Busse (Frühverkehr) eingesetzt, das Intervall wird verdichtet" bzw. "Buslinie 64: Verdichtung des Fahrplanangebots zwischen LKH und Liebenau"

Von einem expliziten 10-Minuten-Takt im Bereich St. Leonhard/LKH bis Puntigam ist nicht die Rede. In Andritz werden auch nur die Linienäste getauscht (und der Schwachlastverkehr verbessert), Taktverbesserungen gibt es da auch nicht.

Da ist natürlich noch eine Menge zu tun (was natürlich auch Geld kostet).

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Torx
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #207
Wird beim 68er auch nachgebessert?
Früher konnte man ja von der Petersbergenstraße bis zum Ostbahnhof fahren (weil aus dem 68er der 71er wurde).
Jetzt braucht man vom 68er immer den 6er um zu einem anderen Bus zu kommen (63, 64, 66, 72, 75). Was sollte das bringen?

  • 200er
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #208
Auf der Linie 66 hat ein Sparmeister die Haltestellenanzeigen im Inneren der Busse programmiert. Selbst ganz kurze Bezeichungen hat er abgekürzt, so z.B. Flurgasse mit "Flurg." und Hasenheide mit "Hasenh." - sehr aussagekräftig...  :boese:  Merkwürdigerweise hat er das Wort Seifenfabrik nicht abgekürzt - nach seiner Logik hätte der Sparmeister dort "Seifenf." eingeben müssen. Dafür war er bei der Haltestelle Karlauplatz großzügig und hat ein unnötiges sogenanntes Deppenleerzeichen eingefügt: dort steht "Karlau Platz".

Auf dem Fenster des benützten Busses klebt der beim Einsatz in Graz etwas merkwürdig klingende Hinweis von einer früheren Verwendung her: "Skier bitte nicht an das Fenster lehnen!".

lg 200er

  • FlipsP
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #209
Das war sicher ein Solaris, welche aus Tirol kommen und in den nächsten Wochen wieder dorthin gehen. Somit erklärt sich auch der Hinweis für die Ski.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)