Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz (9670-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Remise 1 - Freiluftbe...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5537535/Bis-auf-den-letzten-Rest_13-Grazer-Bims-verschrottet-zwei-uebrig

Ohne Gelenksportale wird das komisch werden. - Schade dass man genau die zwei grindigsten Wagen aufgehoben hat  ;D

Soll ja Kunst werden und da braucht man keine Gelenkportale!
In dem Artikel ist wieder von der Beschaffung 6 kurzer (!!!) TW die Rede......
Werden wohl wieder Varios werden, wenn es tatsächlich so kommen sollte.

Es ist in diesem Artikel auch die Rede, dass längere Straßenbahnfahrzeuge erst frühestens 2027 kommen sollen.  :-X

Trotzdem könnten es nur Behauptungen sein. Vor ein paar Wochen wurde ja in einem KleZe-Artikel auch behauptet, die neue BL 66 wird von Beginn an mit Wasserstoffbussen betrieben.  ::)  In diesem Artikel steht nun: Neue Wasserstoff- und Elektrobusse kommen erst frühestens voraussichtlich 2022.

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #1
Das ist ja im Prinzip, was Teile der Stadtregierung schon vor einiger Zeit gesagt haben, dass nämlich mit dem Ausscheiden der 500er und 600er entsprechende längere Fahrzeuge angeschafft werden sollen und eben mittelfristig sechs kurze ...

Offenbar ist jetzt auch Elke Kahr dafür ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • TW 530
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #2
Das ist ja im Prinzip, was Teile der Stadtregierung schon vor einiger Zeit gesagt haben, dass nämlich mit dem Ausscheiden der 500er und 600er entsprechende längere Fahrzeuge angeschafft werden sollen und eben mittelfristig sechs kurze ...

Offenbar ist jetzt auch Elke Kahr dafür ...

W.
Wird sicher schnell gehen, wenns jetz alles modernisieren! :hehe:
Immer schön in Bewegung bleiben! :)

  • SG220
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #3
Und die Fahrgäste im City Runner dürfen auch die nächsten 15 Jahre schwitzen, weil es weiterhin keine Temperaturabsenkanlage geben wird.....!

  • PeterWitt
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #4
Typisch grazer Lösung: man muss ja trotzdem Geld in die Hand nehmen und die CR modernisieren, aber eben ohne echtem Mehrwert.  :-\

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #5
Typisch grazer Lösung: man muss ja trotzdem Geld in die Hand nehmen und die CR modernisieren, aber eben ohne echtem Mehrwert.  :-\
Nur, warum redet nun niemand mehr davon? Ist es überhaupt noch geplant, die CR zu modernisieren? Ich habe es ehrlich gesagt schön langsam satt, im Sommer beinahe jeden Tag verschwitzt zur Arbeit zu kommen. Es ist unerträglich, dass diese Fahrzeuge nach wie vor so herumfahren.

  • Ch. Wagner
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #6
Offenbar ist jetzt auch Elke Kahr dafür ...



Das ist nicht ihre Aufgabe.

Sie verwaltet A 10/1 Straßenamt (Parken etc.) und A 10/8 Verkehrsplanung (Mobilitätsvertrag, Cityradeln etc.)

Unumschränkter Herrscher ist Herr Nagl mit der A 10 Stadtbaudirektion inklusive übergeordnete Verkehr und Infrastrukturkoordination sowie dem A 14 Stadtplanungsamt.

Frau Kahr als Verkehrsstadträtin zu bezeichnen, halte ich für sehr weit hergeholt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #7
@Bosruck:
Sag das dem unsäglichen Bürgermeister, er und seine Stadtregierung lehnen doch alles ab, was irgendwie sinnvoll ist.

  • ptg
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #8

Kunst+Straßenbahn... Kann das was werden...  ???
Der Bürgermeister höchstpersönlich macht eine Installation unter dem Titel: "Meine unveränderten Zukunftsvisionen aus der Kindheit".  Er lässt die Bim bei den Reininghausgründen vergraben und drüberasphaltieren. Kunst, die keiner sieht, kein Platz für den ÖV und darüber Autos als Zeichen seiner lebenswerten Stadt. 
Zur Not schenkt man dem Koalitionspartner das Grundstück, damit der eine Badende in Trümmern hinstellen kann. Dann hat die FP auch ganz was neues und kreatives hinterlassen.

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #9
Nur, warum redet nun niemand mehr davon? Ist es überhaupt noch geplant, die CR zu modernisieren? Ich habe es ehrlich gesagt schön langsam satt, im Sommer beinahe jeden Tag verschwitzt zur Arbeit zu kommen. Es ist unerträglich, dass diese Fahrzeuge nach wie vor so herumfahren.

Naja, Investitionen werden da auch nicht ausbleiben. Ich glaube, der Hintergrund für die Nicht-Verlängerung der Cityrunner ist wohl, dass man den Ausbau der Remise Steyrergasse so weit ins nächste Jahrzehnt verschieben kann.

Wenn zunächst nur 6 kurze Neubauwagen kommen und dann 6 oder 7 Jahre später der Ersatz für die 500er/600er in längerer Version spricht doch da viel dafür.

Hoffentlich ist man so gescheit, dass man zum einen diese Ausschreibung für beide Lose gemeinsam macht und andererseits eine Verlängerungsoption für 6 kurzen integriert. Damit könnte man die langen Fahrzeugen zumindest auf zwei Linien sinnvoll einsetzen (4 und 7).

Frau Kahr als Verkehrsstadträtin zu bezeichnen, halte ich für sehr weit hergeholt.

Als was denn sonst? Sie hat das Straßenamt und das Amt für Verkehrsplanung: https://www.graz.at/cms/beitrag/10021940/7759964/Abteilung_fuer_Verkehrsplanung.html
und https://www.graz.at/cms/dokumente/10021940_7759964/f560d1b6/T%C3%A4tigkeitsbericht%202017.pdf

Der Herr Bürgermeister ist sozusagen Baustadtrat.

Aber letztlich ist das egal, weil natürlich die Koalition bestimmt, was passiert, weil die am Geldhahn sitzen ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Ch. Wagner
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #10
Frau Kahr als Verkehrsstadträtin zu bezeichnen, halte ich für sehr weit hergeholt.
Als was denn sonst? Sie hat das Straßenamt und das Amt für Verkehrsplanung
Der Herr Bürgermeister ist sozusagen Baustadtrat.





Das habe ich (fast) genauso in meiner Antwort #297 geschrieben. Nur hat Herr Nagl neben dem Bauamt noch die Stadtplanung dabei. Und damit ist Frau Kahr ausgebremst. Was ja der Sinn dieser Regierungsbildung war.


Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • FlipsP
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #11
Damit könnte man die langen Fahrzeugen zumindest auf zwei Linien sinnvoll einsetzen (4 und 7).

Warum kommt hier im Forum immer wieder, dass auf der Linie 4 größere Fahrzeuge eingesetzt werden sollen?

Nach meinem Kenntnisstand sind doch nach der Linie 7 sdie Linien 5 und 6 und danach erst die Linie 4 am stärksten belastet.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #12
Also, soweit ich informiert bin, ist die Linie 4 im Südabschnitt trotz Intervallverdichtung schon wieder an der Belastungsgrenze.

W,
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #13
Damit könnte man die langen Fahrzeugen zumindest auf zwei Linien sinnvoll einsetzen (4 und 7).

Warum kommt hier im Forum immer wieder, dass auf der Linie 4 größere Fahrzeuge eingesetzt werden sollen?

Nach meinem Kenntnisstand sind doch nach der Linie 7 sdie Linien 5 und 6 und danach erst die Linie 4 am stärksten belastet.
Abhängig von Wochentag und Uhrzeit sind alle vier Linien an bzw. über der Kapazitätsgrenze. Vor allem jetzt in der Weihnachtszeit ist der Murpark ein überdurchschnittlicher Fahrgastmagnet.
GLG
Martin

  • PeterWitt
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #14
Vor allem jetzt in der Weihnachtszeit ist der Murpark ein überdurchschnittlicher Fahrgastmagnet.
Das wäre ja jetzt eigentlich perfekt, um die Möglichkeit einer Schnellstraßenbahn auszutesten: Linie E4 oder 4X oder ähnlich, Jakominiplatz-Murpark mit Halten am Jakominigürtel, Ostbahnhof, Stadion (?), P&R, Murpark. Abfahrt immer 1 Min. vor der Linie 4 ab Jako (vor dem Dienstgebäude) sowie an vorderer Position am Murpark. Damit ist man wohl etwa 5 Min. schneller und kann zeitgleich die Kapazität erhöhen.