Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: neue Straßenbahnen für Graz (34762-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Remise 1 - Freiluftbe...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • TW 22
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #165
Ist die Unterführung beim Bahnhof kein Tunnel?
Nein...

  • Amon
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #166
Komisch, jetzt muss alles ganz schnell gehen - letztes Jahr hatte man noch Zeit ....

Die Elke Kahr hat schon recht. Man hätte diesen Beschaffungsvorgang mit dem Ausbau der drei Strecken verbinden müssen.

Übrigens: habe ich was versäumt? Die Entlastungsstrecke geht jetzt erst im Herbst 2024 in Betrieb, das wäre auch wieder ein Jahr Verzögerung gegenüber dem ursprünglich Plan (und ähnlich wie bei der SmartCity).

W.

Scheinbar kann man nur den Eröffnungstermin bei der Reinunghaus-Linie halten. Und alles verzögert sich gleich wieder um ein Jahr...

Grund dafür ist der Neubau der Brücke. Smart City kommt angeblich wie geplant Ende 2021.

  • Stipe
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #167
Danke. Hängt das von der Länge ab?

  • TW 22
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #168
Danke. Hängt das von der Länge ab?
Ja...

  • TW 22
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #169
Beschaffung der 15 Straßenbahnwagen wurde am Montag frei gegeben...

  • FlipsP
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #170
Das sind gute Nachrichten!

Hast du auch ein paar Details dazu? Hat man sich vielleicht doch dazu durchgerungen, gleich längere Fahrzeuge anzuschaffen, wie man zwischenzeitlich mal lesen konnte? Bleibt die Breite bei 2,3 oder wird man breiter?
Oder bleibt man ungefähr bei den Werten der Variobahnen mit ca 27 m Länge und 2,3 m Breite mit Option auf Verlängerung?

Danke!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #171
Das sind gute Nachrichten!

Hast du auch ein paar Details dazu? Hat man sich vielleicht doch dazu durchgerungen, gleich längere Fahrzeuge anzuschaffen, wie man zwischenzeitlich mal lesen konnte? Bleibt die Breite bei 2,3 oder wird man breiter?
Oder bleibt man ungefähr bei den Werten der Variobahnen mit ca 27 m Länge und 2,3 m Breite mit Option auf Verlängerung?

Danke!
Laut Kronenzeitung werden es erfreulicherweise endlich längere Bims.
Vielleicht kommen überhaupt 55 Bims wenn die Cityrunner wegkommen.
Tunneltauglich sollen sie auch sein wegen "Mini Metro" was das genau bedeutet steht nicht...
https://www.krone.at/2096306

Wenn "TW 22" noch ein paar "Insider" Infos hat wäre das natürlich super  :)

  • Ch. Wagner
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #172
Wenn "TW 22" noch ein paar "Insider" Infos hat wäre das natürlich super  :)


Wir brauchen dazu keine Insiderinformationen, die Stadt wird doch wohl veröffentlichen, was sie bestellt hat.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #173
Schon mal ein richtiger Schritt, man darf gespannt sein welche Hersteller die neuen Trams liefert darf.

Die Breite mit 2,30 macht schon Sinn, da dafür das Netz ausgelegt ist, aber beim Flexity hat auch geszeitgt das 2,40 möglich wäre.

Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #174
Die Breite mit 2,30 macht schon Sinn, da dafür das Netz ausgelegt ist, aber beim Flexity hat auch geszeitgt das 2,40 möglich wäre.
Du sprichst da einen interessanten Punkt an! Auf welche Breite ist das Netz wirklich ausgelegt? Sind 2,40 Fahrzeuge wirklich möglich? Für die Flexitytestfahrten war diese Breite gar nicht notwendig, da sich nie zwei Flexitys begegnet sind.
Auf 2,35 müsste es aktuell zumindest ausgebaut sein. Damit sollten sich ja die Begegnungen von 2,30 Fahrzeugen und einem 2,40 Fahrzeug ausgehen, wie es bei den Flexitytestfahrten der Fall war.

  • Amon
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #175
Tunneltauglich sollen sie auch sein wegen "Mini Metro" was das genau bedeutet steht nicht...

Tunneltauglich bedeutet zunächst nur, dass Fahrzeuge auf Tunnelstrecken fahren dürfen (derzeit gibt es in Graz ja nur Unterführungen im Tramnetz). Mit der geplanten Mini-Metro hat das meiner Ansicht nach nichts zu tun. Die ist ja als automatisiertes bzw. ferngesteuertes System nach dem Vorbild der VAL-Metros in Frankreich (z.B. Rennes) konzipiert. Aber es ist schon gut, dass tunneltaugliche Fahrzeuge bestellt werden. Weil möglicherweise wird man künftig nicht ganz ohne Tunnels im Tramnetz auskommen, und dann müsste man ansonsten ja wieder neue Fahrzeuge bestellen.

  • Ch. Wagner
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #176
Tunneltauglich bedeutet zunächst nur, dass Fahrzeuge auf Tunnelstrecken fahren dürfen



Tunneltauglich ist doch ein sehr schwammiger Begriff. Der kann genausgut bedeuten, daß er nach Nachrüstung von NBÜ Tunnelstrecken befahren kann.
Mich erinnert das an die Stadler Triebwagen, die man auch auf Strombertrieb umrüsten konnte: indem man gegen viel Geld den Antriebsteil auswechselt.
Und zunächst geht es wohl eher darum, welche Straßenbahnen ab der Eröffnung der neuen Strecken fahren können  und nicht in den Träumen von Herrn Nagl  und seinen Freunden.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Zachi
Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #177
Die Breite mit 2,30 macht schon Sinn, da dafür das Netz ausgelegt ist, aber beim Flexity hat auch geszeitgt das 2,40 möglich wäre.
Du sprichst da einen interessanten Punkt an! Auf welche Breite ist das Netz wirklich ausgelegt? Sind 2,40 Fahrzeuge wirklich möglich? Für die Flexitytestfahrten war diese Breite gar nicht notwendig, da sich nie zwei Flexitys begegnet sind.
Auf 2,35 müsste es aktuell zumindest ausgebaut sein. Damit sollten sich ja die Begegnungen von 2,30 Fahrzeugen und einem 2,40 Fahrzeug ausgehen, wie es bei den Flexitytestfahrten der Fall war.
Aber zwei ULF's waren doch mal in Graz, haben ja auch 2,4m breite und sind sich in der Murgasse problemlos begegnet.

Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #178
Aber zwei ULF's waren doch mal in Graz, haben ja auch 2,4m breite und sind sich in der Murgasse problemlos begegnet.
Das stimmt! Aber dennoch hat es danach noch Anpassungen im Netz gegeben, bevor die (schmäleren) Variobahnen fahren konnten. Weil nur weil der Abstand bei den Testfahrten (gerade noch) ausreicht, heißt das nicht, dass der Abstand (inkl. Sicherheitspuffer) groß genug ist, um auch eine Zulassung/Genehmigung für den regulären Linienverkehr zu bekommen.

Mich würde einfach eine definitive Aussage interessieren, was beim derzeitigen Zustand des Netzes die maximale Fahrzeugbreite ist.

Re: neue Straßenbahnen für Graz
Antwort #179
Die Breite mit 2,30 macht schon Sinn, da dafür das Netz ausgelegt ist, aber beim Flexity hat auch geszeitgt das 2,40 möglich wäre.
Du sprichst da einen interessanten Punkt an! Auf welche Breite ist das Netz wirklich ausgelegt? Sind 2,40 Fahrzeuge wirklich möglich? Für die Flexitytestfahrten war diese Breite gar nicht notwendig, da sich nie zwei Flexitys begegnet sind.
Auf 2,35 müsste es aktuell zumindest ausgebaut sein. Damit sollten sich ja die Begegnungen von 2,30 Fahrzeugen und einem 2,40 Fahrzeug ausgehen, wie es bei den Flexitytestfahrten der Fall war.
Aber zwei ULF's waren doch mal in Graz, haben ja auch 2,4m breite und sind sich in der Murgasse problemlos begegnet.
Due ULF wurden doch auch extra für den Testbetrieb angepasst.

Die Murgasse wurde ja auch umgebut und viele Teile von Netz.