Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz (5483-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Remise 1 - Freiluftbe...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #30
Ist da irgend wo die Frau Kahr erwähnt? Na eben.

Im detaillierten Voranschlag schon (ab Seite 616):
https://www.graz.at/cms/dokumente/10323431_8106610/a584a92f/Budget2019.pdf

Aber auch da finde ich nichts zu diesem Thema.

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #31
Rund 16 Mio. Euro seien für neue Straßenbahngarnituren vorgesehen
Sechs neue Straßenbahnwagen inklusive Ausschreibung kosten bedeutend mehr als 16 Mio. Euro, es sei denn, man kann sich an einer Lieferung anhängen (z.B. Flexity Wien). Dann können aber nur kleine Details (z.B. Innenausstattung) an Grazer Bedürfnisse angepasst werden (um diesen Preis).

  • 38ger
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #32
Rund 16 Mio. Euro seien für neue Straßenbahngarnituren vorgesehen
Sechs neue Straßenbahnwagen inklusive Ausschreibung kosten bedeutend mehr als 16 Mio. Euro, es sei denn, man kann sich an einer Lieferung anhängen (z.B. Flexity Wien). Dann können aber nur kleine Details (z.B. Innenausstattung) an Grazer Bedürfnisse angepasst werden (um diesen Preis).

Dann wäre der Betrag merkwürdig ...
Jedenfalls ist mMn auch das Budget für Grundstückerweiterungen der Remisen eine sehr wichtige Sache, die dann hoffentlich auch bald in einer Adaptierung der Remisen für längere Fahrzeuge und mehr Kapazitäten sorgen wird!

  • Ch. Wagner
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #33
Für welche Fahrzeuge sollen die Remisen erweitert werden?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • 38ger
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #34
Für welche Fahrzeuge sollen die Remisen erweitert werden?
Für die sechs jetzt bestellten und vor Allem für jene, welche die 22 (?) (Teil)Hochflurfahrzeuge ersetzen werden - denn diese werden dann ja hoffentlich statt ca. 27 Meter (bis zu) 40 Meter lang sein.

  • PeterWitt
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #35
Wobei halt auch die Frage ist: warum die Remise nicht überbauten, wie in Wien durchaus üblich? Gerade beim Freigelände in der Steyrergasse würde sich das doch anbieten, oder?
Und wenn man bisher auf die Fläche in der Steyrergasse verzichten wollte, warum nicht halten und überbauten? Da wäre schon so einiges an Abstellfläche, wenn man zB die Gleise parallel zur Steyrergasse führt und dann über die Schönaugasse zum Schönaugürtel eine Ausfahrt macht.

  • FlipsP
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #36
Gibts eigentlich noch den Plan der Remise in Reininghaus?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #37
Gibts eigentlich noch den Plan der Remise in Reininghaus?
Am Wochenende war in der Kleinen Zeitung ein recht detaillierter Plan von Reininghaus zu sehen, allerdings ohne dass eine Remise erwähnt wurde.

Ich höre davon sowieso zum ersten Mal! Habe mir aber schon öfters gedacht, dass man sich zumindest Flächen sichern sollte, um irgendwann eine dritte Remise und eine zweite Busgarage errichten zu können! Zur Zeit wird zwar beides noch nicht benötigt, aber gleich wie bei möglichen neuen Trassen, sollte man sich auch hier überlegen, wo man heute noch Grundstücke in der richtigen Größe findet, die auch entlang einer möglichen Linie liegen, die man sich als Vorbehaltsflächen sichern sollte.

Für den Busverkehr wird vermutlich früher Handlungsbedarf entstehen, da in den letzten Jahren der Gelenkbusanteil deutlich zugenommen hat und auch in nächster Zeit sicher weiter zunehmen wird und da es auch immer wieder zu Taktverdichtungen kommt. Hier wäre ein Standort im Osten anzustreben, damit vielleicht nicht alle Busse von/zur Garage immer quer durch die Stadt fahren müssen. (Auch wenn es dadurch für dortige Anrainer teils sehr praktische Frühverbindungen von Don Bosco in die ganze Stadt und am Abend nach Don Bosco gibt.)

Bei der Straßenbahn wäre vielleicht irgendein Grundstück im Süden interessant? Vielleicht in der Gegend um Webling/Center West/Puntigam? Weil (ich weiß besondere Betonung auf ,,falls") falls wirklich irgendwann die Südwestlinie gebaut wird und dann in der letzten Ausbaustufen bis zur S-Bahn-Station Webling fährt und auch die Linie 5 von Puntigam übers Center West dorthin verlängert wird, wie es einmal geplant war, wäre die Remise über zwei Strecken und deshalb bei Bauarbeiten auf einer der beiden Strecken trotzdem erreichbar. Zentrumsnähere Grundstücke in passender Größe wird man schon heute nicht mehr finden und in den nächsten Jahrzehnten, wenn sie dann gebraucht werden, sowieso nicht mehr.
  • Zuletzt geändert: Dezember 01, 2018, 01:00:40 von Bus 15 O530 Citaro L

  • PeterWitt
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #38
Nicjt zuletzt sollte noch ein weiteres Detail beachtet werden: Nähe der Autobahn UND Eisenbahnanschluss, um für Anlieferungen auch in Zukunft bestmöglich gerüstet zu sein. Also wäre da Puntigam oder rund um den Murpark bzw Ostbahnhof klar zu bevorzugen.

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #39
Es gab mal eine Art Vorprojekt einer Remise für 48 lange Fahrzeuge bei der zukünftigen Endstation Reininghaus. Anstelle der Remise III.

Und in der Steyrergasse war mal auch sowas Wie eine Überbauung geplant. Mal schauen, was dann da wirklich kommt ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Ch. Wagner
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #40
Und in der Steyrergasse war mal auch sowas Wie eine Überbauung geplant. Mal schauen, was dann da wirklich kommt ...



Ja, inklusive Abriß der alten Remise und Zubau am E-Werk-Gelände. Mit Wohnbauten und so.
Allerdings schlummert dort eine Umweltbombe größten Ausmaßes: die Teerölrückstände des alten Gaswerkes müssen entsorgt werden. Da wird sich wohl die Plabutschseilbahn finanziell nicht mehr ausgehen. Außer natürlich mit weiteren Krediten.

Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #41
Bei der Altlastensanierung zahlt der Bund aber ordentlich mit.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • TW 22
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #42
Bei der Altlastensanierung zahlt der Bund aber ordentlich mit.
Das ist schon lange vorbei...


Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #43
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • TW 22
Re: 6 neue KURZE Straßenbahnen für Graz
Antwort #44