Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn (12651-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Störungen, Behinderun...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • SG220
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #30
Hier kann der Wähler bei der nächsten Wahl zum Gemeinderat eine entsprechende Antwort geben!
Bis dahin wird die Marketing - Maschine aber voll laufen und unzählige "Jubelartikel" werden sich in allen Medien finden...

@ Peter Witt: Bin mit dem Inhalt des Vorposts zu 100% einverstanden, aber das Wort "UNPACKBAR" würde ich lieber durch das Wort "UNFASSBAR" ersetzen

MfG SG220

  • FlipsP
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #31
Der Wähler wird es nicht ändern. Der schöne Sigi ist weiterhin beliebt und wird die nächste Wahl genauso gewinnen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #32
Der Wähler wird es nicht ändern. Der schöne Sigi ist weiterhin beliebt und wird die nächste Wahl genauso gewinnen.

Davon kann man ausgehen. In der dzt. "Corona-Krise" werden amtierende Politiker auf lokaler und regionaler Ebene bei Wahlen durchwegs gestärkt. Das hat sich bei den letzten Wahlen in Österreich und auch bei den Nachbarländern so gezeigt.

  • PeterWitt
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #33
Der private Nachrichtendienst des Hr. Nagl hat soeben wieder zugeschlagen....
Wo die U-Bahn  fahren soll :gluck:

  • FlipsP
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #34
Der private Nachrichtendienst des Hr. Nagl hat soeben wieder zugeschlagen....
Wo die U-Bahn  fahren soll :gluck:


Geheimer Zwischenbericht
Auf diesen Routen soll die geplante U-Bahn in Graz fahren
Von Gerald Winter-Pölsler | 08.02 Uhr, 15. Oktober 2020

Bisher arbeitet sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Holding-Tochter ,,Mum". Die mit einer Millionen Euro dotierte Gesellschaft prüft ja seit einem Jahr Möglichkeiten für U-Bahn und Murgondel. Die Gondel hat Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) schon abgesagt, jetzt liegt der Kleinen Zeitung erstmals ein Zwischenbericht vor, der die Korridore für das angedachte U-Bahn-Kreuz zeigt - ,,zwei Hochleistungskorridore in Ergänzung zum bestehenden ÖV-Netz", wie es in dem Bericht heißt.

Die Ost-West-Achse reicht von der Ragnitz, dem LKH über den Hauptbahnhof bis zum LKH-West, die Nord-Süd-Achse von Gösting über die Innenstadt und Don Bosco zum alten Weblinger Stumpf.



© Grafik/Kleine Zeitung

Damit konfrontiert, will Holding-Boss Wolfgang Malik keine Details bestätigen. Aber: ,,Bis Dezember wird der fertige Endbericht vorliegen." Der soll dann als Diskussionsgrundlage für die Politik dienen. ,,Die technischen Fragen sind fertig, jetzt wird noch an der Kostenrechnung gearbeitet." Und Malik betont: ,,Wir reden hier nicht von einem Entweder/Oder. Die U-Bahn oder Metro ergänzt die Straßenbahn und den Bus."

U-Bahn und Straßenbahn werden parallel geplant

Während also die Mum die U-Bahn-Idee von Bürgermeister Nagl vorantreibt, beginnt man in der Verkehrsplanung von Stadträtin Elke Kahr (KPÖ), an einer Fortsetzung der Mobilitätsstrategie 2020 zu arbeiten. ,,Der Prozess ist gerade im Anlaufen, wir werden uns am EU-weiten ,,Sump"-Prozess orientieren, dem ,,Nachhaltigen urbanen Mobilitätsplan"", heißt es aus dem Büro Kahr. Bis dieser Plan fertig ist, wird es mindestens zwei Jahre brauchen. Bis dahin will Kahr die bestehende Verkehrsstrategie 2020 fortschreiben.

Es muss endlich aufhören, dass man im Haus Graz neben- und gegeneinander arbeitet.

KARL DREISIEBNER, GRÜNER KLUBCHEF

Diese zehn Jahre alte Strategie umfasst ein dickes Maßnahmenpaket, aus dem ohnehin noch nicht alles abgearbeitet ist. Allen voran die Südwestlinie über den Griesplatz bis zur Hummelkaserne/Reininghaus und in weiterer Folge bis zur Grottenhofstraße.

Das - genauso wie der Straßenbahnnetzplan 2023+ mit den Linien 2 zur Uni und dem 9er nach Gösting - schlägt sich allerdings mit den U-Bahn-Plänen. Beides, das wissen alle, wird nicht umgesetzt werden können.

Kritik an Doppelgleisigkeit, Debatte im Gemeinderat

Das alles wird heute im Gemeinderat diskutiert. SPÖ-Mann Ewald Muhr fragt, wie effizient solche ,,Doppelgleisigkeiten" sind: Die Verkehrsplanung plant das eine, die Holding etwas komplett anderes.


VERKEHRSPLANER HÜSLER

"Die Metro-Vision sehe ich für Graz einfach nicht"
Dieselbe Stoßrichtung hat der Dringliche Antrag von Grünen-Klubchef Karl Dreisiebner. Er sieht die Gründe in der ,,politischen Zersplitterung der Verkehrsagenden", für die nicht nur Verkehrsstadträtin Kahr zuständig ist, sondern auch Bürgermeister Nagl und Finanzstadtrat Günter Riegler (ÖVP). ,,Es muss endlich aufhören, dass man im Haus Graz neben- und gegeneinander arbeitet", so Dreisiebner.

Das führe zu dem aktuellen Stillstand, und den ,,können wir uns nicht leisten", sagt Umweltstadträtin Judith Schwentner (Grüne). ,,Wir brauchen die Verkehrswende jetzt für eine bessere Luft, ein besseres Klima und mehr Platz für alle." Die U-Bahn überzeugt die Grünen nicht: ,,Da hört das Denken ja wieder bei der Stadtgrenze auf."

Die Grazer Verkehrspolitik braucht ein einheitliches Ziel
Dreisiebners Forderung: Es brauche eine Diskussion aller unter der Leitung von Bürgermeister Nagl, bei der alle Fakten auf den Tisch kommen, um ,,auf dieser Grundlage eine langfristige Systementscheidung für den ÖV-Ausbau im Großraum Graz" treffen zu können.

Denn in einem Punkt stimmen alle dem Schweizer Verkehrsexperten Willi Hüsler zu: Für große Entscheidungen im Verkehr braucht es einen breiten politischen Konsens. Ohne diesen Konsens, das ist allen im Rathaus bewusst, braucht man sich bei Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) gar nicht um eine Co-Finanzierung des Bundes bemühen.


Quelle: Kleine Zeitung
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #35
Keineswegs ist dieses U-Bahn-Schema geheim, wenn, dann vielleicht für den ahnungslosen Redakteur ...
Diese Darstellung wird gern auf diversen Vorträgen zum Thema Stadtverkehr gezeigt, einmal gab es gar diesen Kommentar  dazu: "In diesem Bereich könnte einmal eine U-Bahn fahren, wenn die Murgondel doch nicht kommen sollte". Ist noch gar nicht solange her ....

MUM = "Moderne urbane Mobilität 2030+" siehe auch hier

  • PeterWitt
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #36
Ich freue mich ja über jeden ÖV-Ausbau, und ganz besonders wenn er vor der eigenen Haustüre passiert - aber: eine U-Bahn in die Ragnitz? Echt jetzt? Ich meine, sowas kann man ja wohl nur nicht ernst nehmen...
Fehlt noch die S-Bahn nach Seibuttendorf :P

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #37
VBZ:
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Thomas
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #38
Ich freue mich ja über jeden ÖV-Ausbau, und ganz besonders wenn er vor der eigenen Haustüre passiert - aber: eine U-Bahn in die Ragnitz? Echt jetzt? Ich meine, sowas kann man ja wohl nur nicht ernst nehmen...
Fehlt noch die S-Bahn nach Seibuttendorf :P
Man muss das in größeren Dimensionen sehen: ist man mit dem Tunnel erstmal in der Ragnitz, braucht man nur bisschen weiter Ohren und landet in Lassnitztal/Gleisdorf :-)



Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #39
Irgentwie fehlt mir in dem ganzen der Spatenstich.
Letztendlich wird viel geplant und nix umgesetzt.
Eine Nebelgranate nach der anderen, sobald die Zeit abzulaufen droht. (Stichwort 2023) Wird die nächste Idee aus dem Hut gezaubert.
Gebaut wird letztendlich gar nix. (Ich Korrigiere mich, Autotunnel ausgenommen.)
Ich frag mich ja was nach der U-Bahn Idee kommt. Flugtaxidrohnen?

Ach ja nur so nebenbei. Die U-Bahn würde ca die 5 Fache Stadtverschuldung kosten.
1,2 Milliarden Euro betragen die Schulden der Stadt - Ende 2019

  • PeterWitt
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #40
Ach ja nur so nebenbei. Die U-Bahn würde ca die 5 Fache Stadtverschuldung kosten.
1,2 Milliarden Euro betragen die Schulden der Stadt - Ende 2019
Ja, aber wenn wir bei der Innenstadtentlastung einsparen, dann haben wir schon einen wichtigen Grundstein zur Finanzierung gelegt...  :hehe:  :hammer:

@ VBZ: ja, so ginge Marketing in eigener Sache! Aber das war wohl bisher, insbesondere mit einer Frau vom Fach an der Spitze, in Graz nicht möglich...  (es gilt die Unmutsverschuldung)


Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #41
Man fragt sich bei diesen U-Bahn-Planungen, warum der Bereich Süd bzw. Südost komplett ausgeblendet wird ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • PeterWitt
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #42
Man fragt sich bei diesen U-Bahn-Planungen, warum der Bereich Süd bzw. Südost komplett ausgeblendet wird ...
Ganz einfach, weil das keine ernst gemeinte Planung ist, sondern bloß ein strategisches Marketinginstrument. Niemand hat die Absicht, eine U-Bahn zu bauen (und im Gegensatz zur Mauer ist das wohl wirklich so...).

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #43
Man fragt sich bei diesen U-Bahn-Planungen, warum der Bereich Süd bzw. Südost komplett ausgeblendet wird ...
Ganz einfach, weil das keine ernst gemeinte Planung ist, sondern bloß ein strategisches Marketinginstrument. Niemand hat die Absicht, eine U-Bahn zu bauen (und im Gegensatz zur Mauer ist das wohl wirklich so...).



Ich halte das eher für eine Beschäftigungstherapie für Herrn Malik.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • 5484
Re: Neues von (der Gondel und) der U-Bahn
Antwort #44
Man fragt sich bei diesen U-Bahn-Planungen, warum der Bereich Süd bzw. Südost komplett ausgeblendet wird ...

Ein 'Plan' dazu würde wohl ca. so aussehen  :P