Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr  (1437-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Seit wenigen Tagen gibt es nun auch Einsätze der 1293 im Personenverkehr, so fährt zumindest 1293 038 derzeit als Wintervorspann im Ennstal wie heute auf EC 217.
mfG
Andreas

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #1
Ist die Lok bis nach Graz gefahren? Normalerweise ist auf der einen Seite eine DB 101, auf der anderen eine ÖBB 1144.
LG,
Armin

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #2
Ist die Lok bis nach Graz gefahren? Normalerweise ist auf der einen Seite eine DB 101, auf der anderen eine ÖBB 1144.

Die 1293 war bis Selzthal am Zug.
mfG
Andreas

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #3
Warum braucht man bei einem Wendezug (Wende in Bischofshofen und Selzthal) in der Ebene 2 Lokomotiven? Der Schoberpass ist ja nicht gerade die traktionsmäßige Herausforderung.

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #4
Damit die schiebende DB 101 auf der Rampe von Bihofen nach Eben nicht wieder die Schienen ruiniert.

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #5
Weswegen ruiniert die die Schienen? Und wenn das Schieben das Problem ist könnte man das ganze Zeugs ja umdrehen.

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #6
Echt absurd, die DB setzt quasi einen Mercedes vor den Zug, und wir spannen noch einen Dacia dazu. Sehr sinnvoll...

  • PeterWitt
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #7
Weswegen ruiniert die die Schienen? Und wenn das Schieben das Problem ist könnte man das ganze Zeugs ja umdrehen.
Ich kann dir sagen, als jemand, der immer wieder man Graz-Salzburg fährt: das ist keine gute Idee! Am besten die Komposition lassen wie sie ist! Alleine die Wenden in Biho und Selzthal verursachen allzuoft Störungen am Zug, wechselt die Lok dann noch als andere Ende, so verliert man zusätzlich Zeit und hat eine weitere Fehlerquelle.
Besser für den einen Abschnitt eine Vorspann vor den Steuerwagen...

Und zur Frage, weswegen die Gleise ruiniert werden: die Züge sind etwa doppelt so lange wie ein RJ, werden aber nur von 1 Lok geschoben. Bei schlechtem Gleiszustand kommt es zum Schleudern der Lok, welches der Lokführer im Steuerwagen mitunter nicht mitbekommt. Gibt dann schöne Löcher in den Schienenköpfen....
https://salzburg.orf.at/v2/news/stories/2520411/

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #8
Echt absurd, die DB setzt quasi einen Mercedes vor den Zug, und wir spannen noch einen Dacia dazu. Sehr sinnvoll...

Wie in #4 zu lesen ist, ist es tatsächlich sehr sinnvoll, eine Lok vorzuspannen.
mfG
Andreas

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #9
Warum braucht man bei einem Wendezug (Wende in Bischofshofen und Selzthal) in der Ebene 2 Lokomotiven? Der Schoberpass ist ja nicht gerade die traktionsmäßige Herausforderung.
.... bis Selzthal heißt, dass am Schoberpass keine zweite Lok mehr dabei ist. ;)

Echt absurd, die DB setzt quasi einen Mercedes vor den Zug, und wir spannen noch einen Dacia dazu. Sehr sinnvoll...
Du glaubst, dass der DB-Steuerwagen ein Mercedes ist? :D - das würde ich so nicht sagen. ;)
Der Steuerwagen ist im Vergleich zu einer Lok auch relativ leicht, was ein weiterer Grund für diesen sogenannten "Wintervorspann" -Diesen.gibt es schon seit Jahren und alleine im Bezug auf die Sicherheit ist das auch gut so.
GLG
Martin

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #10
Weswegen ruiniert die die Schienen? Und wenn das Schieben das Problem ist könnte man das ganze Zeugs ja umdrehen.



Wie man ja vom RJ weiß, ist es tatsächlich nicht egal, ob geschoben oder gezogen wird.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #11
Wie man ja vom RJ weiß, ist es tatsächlich nicht egal, ob geschoben oder gezogen wird.

Beim RJ liegt der Grund aber nicht an der am Steuerwagen fehlenden Schleuderüberwachung, wie das bei der "Weisswurscht" der Fall ist.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #12
Beim RJ liegt der Grund aber nicht an der am Steuerwagen fehlenden Schleuderüberwachung, wie das bei der "Weisswurscht" der Fall ist.



Deswegen habe ich nur darauf hingewiesen, daß es nicht wuascht is. Aus welchen Gründen auch immer.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #13
die Züge sind etwa doppelt so lange wie ein RJ,

Danke für die Erklärungen. Nur 8 gegen 10? Doppelt so lange?

  • PeterWitt
Re: ÖBB 1293 nun auch im Personenverkehr
Antwort #14
die Züge sind etwa doppelt so lange wie ein RJ,

Danke für die Erklärungen. Nur 8 gegen 10? Doppelt so lange?
Ein RJ hat 7 Wagen, die DB IC haben bis zu 12 (ja nachdem welche Garnitur fährt bzw welche Wagen gerade wegen Defekt ausgereiht sind).
Und 7 zu 12 ist für mich nahezu doppelt so lange