Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV (49188-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Coronavirus und Einsc...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #390
@VarioRunner: Deine aus meiner Sicht weltfremden, arroganten und egoistischen Äußerungen zu dem Thema haben wir erst vor kurzem diskutiert.

Es gibt Leute, die auf die Öffis angewiesen sind und auch im Lockdown zur Arbeit müssen! Zum Beispiel Krankenhauspersonal. Nur weil du Alternativen zur Öffinutzung hast, heißt das nicht, dass das jeder hat.

(Zusätzlich gibt es auch noch Personen, die vielleicht für Oma/Opa/Tante/Risikogruppe etc. einkaufen und die Einkäufe auch nur per Bus/Bim liefern können.)

Das bedeutet, dass der Betrieb auf jeden Fall während der gewohnten Betriebszeiten aufrecht erhalten werden MUSS!!
Und das sollte im Idealfall so umgesetzt werden, dass die Fahrzeuge nicht zu voll sind, um Ansteckungen zu vermeiden. Dadurch ist es notwendig einen gewissen Grundtakt zu fahren. Ein Stundentakt oder auch ein 30 min Takt ist zu gewissen Zeiten sicher zu wenig.
  • Zuletzt geändert: November 15, 2020, 11:53:08 von Bus 15 O530 Citaro L

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #391
@ danihak: Ich kann ja verstehen, dass es für dich als Person möglicherweise schwer zu verstehen stehen ist, aber es gibt viele Menschen, die auch im Lockdown von A nach B müssen, ob zum Lebensmitteleinkauf, zur Arbeit oder sonst wohin. Und dass sich so wichtige Wege dank ewiger Wartezeiten aufgrund von Taktausdünnungen gerne mal zeitlich verdoppeln und Wagen teilweise bummvoll sind ist für mich einfach inakzeptabel!

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #392
Also ich bin auch auf den ÖV angewiesen, da es mir zum Radfahren zu kalt ist und das einzige, was ich mir von den Graz Linien erwarte ist ein annehmbarer Takt, durch den die Fahrzeuge nur leicht gefüllt werden und es zu keinen gefährlich gefüllten Fahrzeugen kommt.
Ich habe den 30 Minuten Takt auch schon letzten Sonntag für ausreichend empfunden - außer im Abschnitt Jako-HBF.
Wenn die Fahrzeuge im gefahrenen Takt nicht mehr als zu 30 - 40 % gefüllt sind, kann ich mit jedem Takt leben, schließlich kann man sich die Abfahrtszeiten vorab organisieren. Fahrzeuge mit einem Füllgrad von mehr als 50% jedoch sind ein absolutes No-Go in Zeiten wie diesen. - Ebenso wie Solobusse auf Gelenkbuslinien!
GLG
Martin

  • Andreas
  • Moderator
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #393

(...)
Zu möglichen Fahrplananpassungen möchte ich noch sagen, weshalb der kommende Lockdown aufgrund meiner Meinung nach bestimmt viel höherer Fahrgastzahlen  wohl kaum mit jenem vom Frühjahr vergleichbar sein wird (wenngleich im vergleich zu derzeit die Fahrgastzahlen bestimmt niedriger sein werden):

- Die Schulen und Kindergärten bleiben für die Betreuung geöffnet
(...)

Kleine Ergänzung am Rande, die Betreuung in Kindergärten und Schulen war auch im Frühjahr möglich.
mfG
Andreas

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #394
"Zum Spaß" mit den Öffis zu fahren, ist per Verordnung nicht erlaubt. Es steht in der/den Verordnung(en), dass Öffentliche Verkehrsmittel keine Orte der Erholung sind. Der Kritikpunkt geht also ins Leere.

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #395
Es steht in der/den Verordnung(en), dass Öffentliche Verkehrsmittel keine Orte der Erholung sind.

Es war mir zwar klar, aber so genau kenne ich die Verordnungen nicht. Steht das wirklich so drinnen?  ;D
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #396
Es steht in der/den Verordnung(en), dass Öffentliche Verkehrsmittel keine Orte der Erholung sind.

Es war mir zwar klar, aber so genau kenne ich die Verordnungen nicht. Steht das wirklich so drinnen?  ;D

Ja, das steht wortwörtlich so drinnen. Der Passus wurde vor ein paar Wochen (vor dem"Lockdown light") hinzugefügt, da das bei den Lockdown-Verordnungen im Frühjahr zu schwammig formuliert war und vom VfGH beanstandet wurde.

  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #397
Man kann nur hoffen, dass das ganze wirklich nur bis 7.12 dauert, dann fährt man logischerweise eh wieder den Normalfahrplan..

  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #398
In Linz gilt ab morgen der Ferienfahrplan, mal schauen, ob die Graz Linien auch so entscheiden..

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #399
Graz Linien:
In dieser Woche fahren die Graz Linien noch den aktuellen Fahrplan mit den bekannten Einschränkungen aus dem ,,Lockdown Light" - also tagsüber Normalfahrplan bis ca. 20 Uhr, danach 30-Minuten-Takt sowie sonntags den ganzen Tag im 30-Minuten-Takt.

 
Die Graz Linien beobachten die Situation und entscheiden im Laufe der Woche darüber, ob auf Basis sinkender Fahrgastzahlen ab dem Wochenende bzw. ab Montag, 23.11.2020, der sogenannte ,,Ferienfahrplan" wiedereingeführt wird.


https://www.holding-graz.at/holding-graz/news/lockdown-massnahmen-der-holding-graz.html

  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #400
Gute Entscheidung, mit dem habe ich nicht gerechnet ;D

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #401
Es geschehen Zeichen und Wunder!  :D
GLG
Martin

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #402
Diese Entscheidung ist sehr gut. Mit nächsten Montag wird aber trotzdem de Ferienplan kommen, denke ich. Ab morgen ist auch der 30 Minutentakt am Sonntag verkraftbar.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • 38ger
Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #403
In Linz gilt ab morgen der Ferienfahrplan, mal schauen, ob die Graz Linien auch so entscheiden..
Graz Linien:
In dieser Woche fahren die Graz Linien noch den aktuellen Fahrplan mit den bekannten Einschränkungen aus dem ,,Lockdown Light" - also tagsüber Normalfahrplan bis ca. 20 Uhr, danach 30-Minuten-Takt sowie sonntags den ganzen Tag im 30-Minuten-Takt.

 
Die Graz Linien beobachten die Situation und entscheiden im Laufe der Woche darüber, ob auf Basis sinkender Fahrgastzahlen ab dem Wochenende bzw. ab Montag, 23.11.2020, der sogenannte ,,Ferienfahrplan" wiedereingeführt wird.


https://www.holding-graz.at/holding-graz/news/lockdown-massnahmen-der-holding-graz.html

In Wien fährt man selbst zwischen 22 und 24h alle 15 Minuten und die Nightlines alle die gesamte Nacht von 0 bis 4h im 30'-Takt.
Die U-Bahn bis Betriebsschluss (deutlich nach Mitternacht) nicht seltener als alle 7/8 Minuten!

  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #404
Ferienfahrplan (also meist ein 10Minuten Takt) ist eh auch in Ordnung, Hauptsache nicht 15 oder gar 20 Minuten..