Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Schleife Wetzelsdorf (8184-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #15
Darf ich noch einmal höflich nachfragen, wo man das Umbauvorhaben für diese Schleife nachlesen oder nachhören kann?

Nachdem in letzter Zeit fast alle Straßenbahnendschleifen mit einem Überholgleis ausgestattet wurden (siehe Mariatrost), ist es nur eine Frage der Zeit, dass die restlichen 3 Endschleifen*) auch irgendwann einmal umgerüstet werden.

HG, E.

*) Edit:
Linie 1   Eggenberg UKH
Linie 3   Krenngasse
Linie 7   Wetzelsdorf
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #16
Die Schleife Wetzelsdorf muss spätestens zur Betriebsaufnahme der Entlastungsstrecke (und sofern da schon ausreichend Neufahrzeuge vorhanden sind) eine Überholmöglichkeit und generell eine größere Kapazität haben, weil dann dort im Normalbetrieb zwei Linien (7/17) jeweils im 6 bzw. 7,5-Minuten-Takt wenden werden (man bräuchte also eine ähnliche Auslegung wie bei der Schleife Laudongasse oder beim LKH)

Ob man allerdings angebotsseitig dort so eine dichtes Intervall benötigt und ob es nicht sinnvoller wäre, da eine andere Lösung zu finden, steht natürlich auf einem anderen Blatt (nachdem im Gegenzug ja in St. Peter dort tagsüber das Angebot quasi halbiert wird 10 statt 5 Min.).

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Amon
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #17
Zitat
Immer öfter hört man, dass ich den nächsten Jahren die Schleife Wetzelsdorf umgebaut werden soll.
Von wem, wo und wann ist/war das zu hören?

Das ist Fakt. Die Straßenbahn bekommt künftig zwei Bahnsteige (also mit Überholgleis) in der Burenstraße. Dafür wird eine Fahrspur aufgelassen und die Straße ist für den Individualverkehr nur noch Richtung Süden zu befahren. Die Schleife selbst ist künftig nur noch zum Wenden da. Das ist mein Wissensstand.


Ob man allerdings angebotsseitig dort so eine dichtes Intervall benötigt und ob es nicht sinnvoller wäre, da eine andere Lösung zu finden, steht natürlich auf einem anderen Blatt (nachdem im Gegenzug ja in St. Peter dort tagsüber das Angebot quasi halbiert wird 10 statt 5 Min.).

W.

Diesbezüglich (also was das Angebot in Wetzelsdorf betrifft) habe ich von einer Wendeschleife im Bereich Karl-Morre-Straße gehört. Das dürfte aber derzeit eher nur eine vage Idee oder ein Gerücht sein.

PS: Zeichnen ist nicht meine Stärke, aber ich denke, es ist klar, worum es geht.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #18
... (nachdem im Gegenzug ja in St. Peter dort tagsüber das Angebot quasi halbiert wird 10 statt 5 Min.).

W.

Kommt das wirklich?  :(  Dazu hat es seitens der spärlichen Information der GL nicht eindeutige bzw. widersprüchliche Angaben gegeben.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #19
War zumindest in dem GR-Stück zur zukünftigen Netzplanung so drinnen. Schau mer mal, was in 3 bis 4 Jahren so ist.

Eine Zwischenschleife in diesem Bereich wäre sicherlich nicht schlecht.

W.



"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #20
Das ist Fakt. Die Straßenbahn bekommt künftig zwei Bahnsteige (also mit Überholgleis) in der Burenstraße. Dafür wird eine Fahrspur aufgelassen und die Straße ist für den Individualverkehr nur noch Richtung Süden zu befahren. Die Schleife selbst ist künftig nur noch zum Wenden da. Das ist mein Wissensstand.

Aber hoffentlich nicht wirklich, das wäre ja im Gegensatz zum derzeitigen Stand sogar noch eine grobe Verschlechterung, da die Wegdistanz in Richtung Wetzelsdorf bzw. zu den Buslinien am Kienzlkreuz sowie zur Regionalbushaltestellte bei dieser Variante um gut 100 Meter länger wäre als es derzeit der Fall ist. Aber ja, wir sind halt in Graz...  >:D

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #21
Aber hoffentlich nicht wirklich, das wäre ja im Gegensatz zum derzeitigen Stand sogar noch eine grobe Verschlechterung, da die Wegdistanz in Richtung Wetzelsdorf bzw. zu den Buslinien am Kienzlkreuz sowie zur Regionalbushaltestellte bei dieser Variante um gut 100 Meter länger wäre als es derzeit der Fall ist. Aber ja, wir sind halt in Graz...  >:D

Ehrlicherweise muss man aber sagen,  dass es hws. platzmäßig keine wirkliche andere Lösung gibt, mit nur so wenig Aufwand die betriebliche Situation zu verbessern.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #22
War zumindest in dem GR-Stück zur zukünftigen Netzplanung so drinnen. Schau mer mal, was in 3 bis 4 Jahren so ist.

Eine Zwischenschleife in diesem Bereich wäre sicherlich nicht schlecht.

W.

Ich befürchte eher, dass die Kurse die nicht bis St. Peter fahren werden, dann bereits beim Schulzentrum wenden werden.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #23
Ehrlicherweise muss man aber sagen,  dass es hws. platzmäßig keine wirkliche andere Lösung gibt, mit nur so wenig Aufwand die betriebliche Situation zu verbessern.

Und genau da liegt das große Problem in Graz, man bekennt sich nach außen hin ganz toll und groß zum ÖV, aber sobald das ganze möglicherweise einen Fahrstreifen für den MIV, ein paar Parkplätze oder eben ein bisserl Geld mehr kostet, weiß man plötzlich davon nichts mehr.
In diesem Fall würde ich ein belassen der derzeitigen Situation besser finden als eine solche Lösung, die eine Verschlechterung bedeutet. Grundsätzlich wäre ja die Endstation doch auch unmittelbar vor der Schleifeneinfahrt mit zwei Gleisen machbar, oder?

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #24
Ich befürchte eher, dass die Kurse die nicht bis St. Peter fahren werden, dann bereits beim Schulzentrum wenden werden.

Nichts anderes steht in dem GR-Stück - zumindest kann man es so verstehen. In der HVZ verkehrt die Linie 6 bis Peterstal, außerhalb der HVZ nur bis Schulzentrum. So der Plan.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #25
Jetzt habe ich einmal probiert die Schleife St. Peter maßstabsgerecht über die Schleife Wetzelsdorf zu legen.
Und siehe: es geht sich ums berühmte "xxxxxxxx" gerade nicht aus! - Scheibe!

Edit: in der Schleife St. Peter haben aber 40 m-Fahrzeuge auch nur ganz knapp platz!
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #26
Und die Schleife St. Peter ist im Grunde nicht einmal für mehrere 40-m-Fahrzeuge ausgelegt, man braucht aber für das zukünftige Betriebsprogramm mehrere Haltestellepositionen mit 40 m Länge in Wetzelsdorf.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • FlipsP
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #27
Aber hoffentlich nicht wirklich, das wäre ja im Gegensatz zum derzeitigen Stand sogar noch eine grobe Verschlechterung, da die Wegdistanz in Richtung Wetzelsdorf bzw. zu den Buslinien am Kienzlkreuz sowie zur Regionalbushaltestellte bei dieser Variante um gut 100 Meter länger wäre als es derzeit der Fall ist. Aber ja, wir sind halt in Graz...  >:D

Ehrlicherweise muss man aber sagen,  dass es hws. platzmäßig keine wirkliche andere Lösung gibt, mit nur so wenig Aufwand die betriebliche Situation zu verbessern.

Hier muss ich zustimmen! Diese Variante ist die mit Abstand kostengünstigste und die, mit dem wenigsten Aufwand. "Meine" Ideen wären jedenfalls aufwendiger, jedoch bin ich der Meinung, dass diese auch einen weitaus höheren Nutzen hätten. Leider wird das aber sicher nicht in Betracht gezogen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #28
Kurioserweise folgt die zuständige Behörde nicht diesen Vorschlägen, sondern macht sich eigene Gedanken. Derzeit etwa über die Bevölkerungsentwicklung nach 2030 und die entsprechenden Planungen für den öffentlichen Verkehr.
Da wäre ich dann 80+, aber das möchte ich dann noch erleben. Nach der Befahrung des SBT. Und nach der Befahrung Pyönyang - Seoul.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • ptg
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #29
Was ist eigentlich mit dem Grundstück nördlich? Das schaut nicht gerade intensiv genutzt aus oder gehört das einem Straßenbahnbe-/verhinderer oder hat sich das jemand als Wertanlage angeeignet. Mit dem Grundstück + Durchfahrt Burgendlandstraße sperren.