Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Avenio Testeinsatz in Graz (15469-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von neue Straßenbahnen f...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #15
Beim Schönaugürtel dürfte der Schwertransport keine Probleme haben. Der Konvoi könnte über die Straßenbahntrasse fahren, über welche sowieso gerade umgeleitet wird, weil an der Spur stadteinwärts gearbeitet wird.



Nachdem man mit einem Schwertransport nicht einfach so herumfahren kann, wird man schon wissen, wo man abladen wird und wie man dort hin kommt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Andreas
  • Moderator
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #16
Nachdem man mit einem Schwertransport nicht einfach so herumfahren kann, wird man schon wissen, wo man abladen wird und wie man dort hin kommt.

Nichtsdestotrotz kann es auch für Unbeteiligte interessant sein zu überlegen bzw. zu spekulieren wie es vl.sein wird - dass die Beteiligten wissen wie sie die Prozedur durchführen werden - für diese Erkenntnis braucht man jetzt kein Blitzgneißer zu sein.
mfG
Andreas

  • Vitus
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #17


Und wegen den Transport der kann via Schönaugürtel fahren, und dann via CvD zur Remise 2!

Allerdings gibt es die Remise 2 (Hauptbahnhof) schon lange nicht mehr.
Hmm, Rechtschreibfehler gefunden? Kein Problem. Schenke ich Dir!!

  • PeterWitt
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #18


Und wegen den Transport der kann via Schönaugürtel fahren, und dann via CvD zur Remise 2!

Allerdings gibt es die Remise 2 (Hauptbahnhof) schon lange nicht mehr.
So ist aber die neue Abstellhalle in der Steyrergasse offiziell angeschrieben. Seid's drum, normal wird doch am Freigelände der Remise 1 abgeladen, oder?

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #19


Und wegen den Transport der kann via Schönaugürtel fahren, und dann via CvD zur Remise 2!

Allerdings gibt es die Remise 2 (Hauptbahnhof) schon lange nicht mehr.
So ist aber die neue Abstellhalle in der Steyrergasse offiziell angeschrieben. Seid's drum, normal wird doch am Freigelände der Remise 1 abgeladen, oder?

Normal schon, dazu müsste man aber ein paar die Garnituren der Reihe 500 und 600 entfernen.
LG,
Armin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #20
Allerdings gibt es die Remise 2 (Hauptbahnhof) schon lange nicht mehr.

Das war auch die Remise II. Die neue Halle südlich der Steyrergasse firmiert als Remise 2.

So ist aber die neue Abstellhalle in der Steyrergasse offiziell angeschrieben. Seid's drum, normal wird doch am Freigelände der Remise 1 abgeladen, oder?
Remise I  ;)
GLG
Martin

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #21
Bilder der Verladung in München. In den Kommentaren kann man lesen, dass der Testeinsatz zu Kritik führt, da die MVG offenbar noch immer eine sehr angespannte Fahrzeugsituation hat und viel zu kleine Fahrzeuge während Corona einsetzt. (Kommt mir irgendwie bekannt vor. Stichwort Gelenkbus/Solobus in Graz)

https://www.tramreport.de/2020/08/10/graz-testet-den-avenio-vierteiler-2501/

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #22
Die Probleme sind schon hausgemacht, in der Werkstätte gibt es einfach zu wenig Personal um die Wagen zu warten und so müssen immer weider mal einige Wagen abgestellt werden für einige Zeit und betrifft halt meistens die längeren Züge mit mehr Kapazität.

Wirtschaftlich denken soll die MVG auch noch und die Mini Avenions (2 teilige) kommen auf vielen Linien im Einsatz wie 19, oder aktuell vermehrt am 20, 21 und Baustellenlinie 31.

Eigentlcih sollte man mit den Avenios mehr Luft haben, selbst der P-Wagen fährt wetier seine Runden am 15er Mo-Fr und aktuell fahren die kurzen Avenios dort wor eigenltich größere Fahrzeuge fahren sollen, zudem gibt es Kursausfälle wegen Wagenmagnel und falls es möglcih ist gibt es eh einen Busersatz sonst musst nochmals bis zu 10 Minuten länger warten.
  • Zuletzt geändert: August 11, 2020, 08:14:17 von TW 581

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #23
Die Avenios hatten schlichtweg noch keine Zulassung, und dann nicht auf allen Linien.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • FlipsP
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #24
Der Avenio steht gerade an der Grenze D/A.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #25
Wann soll der Wagen in Graz ankommen bzw. abgeladen werden?

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #26
Wann soll der Wagen in Graz ankommen bzw. abgeladen werden?

Morgen Mittwoch. Das steht auch im Startpost des Thread bzw. im verlinkten Artikel. Die genaue Uhrzeit des Eintreffens wird sich nicht vorhersagen lassen.

  • Amon
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #27
Interessant, dass der Transport am Dienstag Früh schon an der Grenze ist und trotzdem noch mehr als einen Tag braucht. Das sind ca. 250 Kilometer. Sind die Zeitslots für Sondertransporte so knapp? Weil selbst mit Tempo 50 würde der Transporter das in 5 Stunden schaffen.

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #28
Interessant, dass der Transport am Dienstag Früh schon an der Grenze ist und trotzdem noch mehr als einen Tag braucht. Das sind ca. 250 Kilometer. Sind die Zeitslots für Sondertransporte so knapp? Weil selbst mit Tempo 50 würde der Transporter das in 5 Stunden schaffen.



Übergroße Schwertransporte haben eigene Zeitfenster, in denen sie fahren dürfen.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Avenio Testeinsatz in Graz
Antwort #29
Interessant, dass der Transport am Dienstag Früh schon an der Grenze ist und trotzdem noch mehr als einen Tag braucht. Das sind ca. 250 Kilometer. Sind die Zeitslots für Sondertransporte so knapp? Weil selbst mit Tempo 50 würde der Transporter das in 5 Stunden schaffen.



Übergroße Schwertransporte haben eigene Zeitfenster, in denen sie fahren dürfen.

Vor allem sind die Tunnel das Problem, da gibt es meist nur wenige, abgestimmte Zeitfenster. Im speziellen beim Bosruck, Gleinalm und allen anderen, längeren Tunnel.