Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ausbau Remise Steyrergasse (27065-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #15
Die Variobahnen kommen ja nicht alle auf einmal.
Und mit Eintreffen selbiger werden dann die alten Wagen (260,290,520,580 = 29 Stk.) abgestellt bzw. entsorgt werden.

Das einzige wo ein großer Platzbedarf bestehen wird ist vermutlich die Werkstätte für die Variobahnen.
Da ist die Frage, ob man mit dem neu gebauten Wartungsbereich für die CR das Auslangen findet bzw. ob dieser mit den Variobahnen kompatibel ist.

SG
Grazer111
GLG
Martin

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #16
Abgesehen davon, dass es ja ein neues Projekt für eine Remisenerweiterung in der Steyrergasse gibt, wird es sicher unmittelbar nach Indienststellung eine Verschrottungs- und Abstellwelle im Fuhrpark geben. Und da gibt es ja im Freigelände westlich der Direktion/Remise I ja noch genug Platz.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #17
Also bei der Führung in der Remise im letzten Jahr hat man uns gesagt das es einen Ausbau  gibt weil man zu wenig Platz hat aber wie wo weiß ich selbst nicht...:) das hat der selber noch ned gewußt glaub ich...:)

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #18
Wenn es einmal 40 Meter Straßenbahnen geben wird, dann wird es definitv Platzprobleme geben.

Wurden in der Steyrergasse jemals Triebwagen im Freien abgestellt? (Ausgenommen die 260er) Wie wird in der Remise III gesichert, das
keine Straßenbahnen mit Graffiti verunziert werden? Gibt es da einen Wachdienst?
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #19

Wenn es einmal 40 Meter Straßenbahnen geben wird, dann wird es definitv Platzprobleme geben.


Die gibts aber noch nicht ...

Zitat

Wurden in der Steyrergasse jemals Triebwagen im Freien abgestellt? (Ausgenommen die 260er)


Selbstverständlich. Bis Mitte der 1980er-Jahre gab es die neue Wagenhalle (jetzt: Remise II) noch gar nicht. Im gesamten Remisenbereich östlich der Direktion gibt es ja noch die (erst kürzlich sanierten) Abstellgleise, damals wurde faktisch alles frei abgestellt.

Zitat

Wie wird in der Remise III gesichert, das keine Straßenbahnen mit Graffiti verunziert werden? Gibt es da einen Wachdienst?


Sicher wird es da einen Wachdienst in den paar Stunden Betriebspause geben. Bis dato sind die GVB ja bezüglich Graffiti verschont geblieben (hoffentlich bleibt das auch in alle Ewigkeit so).

W.
  • Zuletzt geändert: Februar 18, 2008, 13:01:28 von hubertat
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #20

Wenn es einmal 40 Meter Straßenbahnen geben wird, dann wird es definitv Platzprobleme geben.


Sollte sich trotzdem mit einer Halle im Eck Steyrergasse/Schönaugasse ausgehen.

Zitat

Wurden in der Steyrergasse jemals Triebwagen im Freien abgestellt?


Klar, dort ist schon alles mal im freien gestanden (bin früher am Weg zur TU jeden Tag vorbeigeradelt).

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #21
Die garnituren sind doch immer in den gleisen zur Brockmanngasse gestanden. Dort steht doch erst seit ein paar jahren nichts mehr.

LG Hans

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #22

Die garnituren sind doch immer in den gleisen zur Brockmanngasse gestanden. Dort steht doch erst seit ein paar jahren nichts mehr.


So ist es.

Aber selbst bei der Herrengasse-Sperre und beim Jakominiplatz-Umbau mussten dort die Fahrzeuge abgestellt werden (weil die Remise z. T. für das Wenden von Kursen verwendet wurde bzw. mehr Fahrzeuge im südöstlichen Netzteil benötigt wurden).

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #23
Dieser Bereich wird in Ferienzeiten auch heute noch für die Abstellung von nicht benötigten Fzgen genutzt.
Seit Freitag oder Samstag stehen die TW 267 und 268 dort.

SG
Grazer111
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Werkstättenzubau der GVB in der Steyrergasse
Antwort #24
   
Einladung zur Bezirksteilversammlung
Thema: Werkstättenzubau der GVB in der Steyrergasse

Um allen AnrainerInnen und InteressentInnen rechtzeitig die Möglichkeit zu geben, sich detailliert über den ab Juli 2010 geplanten Zubau bei der Straßenbahnwerkstätte in der Steyrergasse zu informieren, veranstalten der Bezirksrat Jakomini und die GRAZ AG VERKEHRSBETRIEBE eine

Bezirksteilversammlung
am 15. April 2010, 18 Uhr,
im Sitzungsraum der Energie Graz, Schönaugürtel 65, 5. Stock.

Im Rahmen der Versammlung wird das Projektteam der GVB über Details zum Werkstättenzubau informieren und anschließend gerne alle Fragen beantworten. Um Bekanntgabe der Teilnahme bis spätestens 12. April 2010 unter Tel. 0316/877-406 wird gebeten.

Quelle: http://www.graz.at/cms/beitrag/10141613/1618648/
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #25
Naja, vielleicht werde ich hinschauen.

lg
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #26
Die Baustellen der GVB

Hektische Tage für die Verkehrsbetriebe: Wobei der Ausbau der Remise Steyrergasse geplant war - die Reparatur der Ticketautomaten aber nicht.

Ruhige Tage sehen anders aus: Tatsächlich haben die Grazer Verkehrsbetriebe (GVB) alle Hände voll zu tun - mehr oder weniger freiwillig: Denn der große Ausbau der Remise Steyrergasse, der nun vor der Tür steht, ist ja schon lange geplant - ganz im Gegensatz zu den aktuellen Startschwierigkeiten bei den neuen Fahrscheinautomaten.

[...] Artikelteil hier

10 Meter lange Halle

Endlich startklar ist man dafür beim lange geplanten Ausbau der "Remise Steyrergasse". "Die Arbeiten beginnen im Juli und werden 2011 fertiggestellt", so Graz AG-Sprecher Pichler. Konkret setzt der Zubau am südlichen Ende der bestehenden Werkstätte zwischen Steyrergasse und Schönaugürtel an: Von dort aus wird die Werkstätte um eine rund zehn Meter lange Halle verlängert - und zwar von West nach Ost, also in Richtung "Energie Graz"-Haus. Dort wird zudem ein "Büroturm" samt Erdgeschoss und drei darüber liegenden Stockwerken realisiert.

Diesen Schritt mache die Ausweitung des GVB-Fuhrparks notwendig, zugleich will man für den Fall, dass tatsächlich einmal längere Bims gekauft werden, gerüstet sein. "Die Kosten betragen rund 18,5 Millionen Euro."

Den Ausbau stellen die GVB auch morgen, Donnerstag, bei einer Info-Veranstaltung vor (18 Uhr, Schönaugürtel 65, 5. Stock).
MICHAEL SARIA

quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2333436/baustellen-gvb.story
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #27

Zitat
der große Ausbau der Remise

Das finde ich schon übertrieben für eine Verlängerung um 10 Meter - Naja, Kleine halt.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #28
Und heute ging es auch tatsächlich los ...

http://www.gstw.at/de/unternehmen/news_umbau_remise.html

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neue Remise schluckt die Steyrergasse
Antwort #29

Erweiterung um 7,5 Meter und die 3.600 m² sind dann Freiland inkl. der wenigen Fläche der Erweiterung der Halle?
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile