Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Gleichenberger Bahn (36454-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #15
Weiß jemand, warum gestern nachmittag um ca. 15 Uhr der E41 mit einem fast vollbesetzten Waggon unterwegs war?
War das eine geschlossene Sonderfahrt?
Steirerbluat is koa Himbeersaft!

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #16
Schienenersatzverkehr zwischen Hofstätten und Bad Gleichenberg.

Bild 1 und 2: ET2 wartet am 8.3.2013 in der Haltestelle Hofstätten auf den Bus aus Bad Gleichenberg. Dahinter sieht man das Gleissperrsignal.

Bild 3: Hangrutschung ca. 600 m vor Trautmannsdorf.

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #17
Weiß man schon, wann die Bahn wieder durchgehend befahrbar ist?

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #18

Weiß man schon, wann die Bahn wieder durchgehend befahrbar ist?

Auf der Homepage der StLB ist der Hinweis auf den Schienenersatzverkehr verschwunden, demnach müsste die gesamte Strecke wieder befahrbar sein.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #19
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=4352.msg107977#msg107977

Ab Samstag 13.04.2013 fährt die Gleichenbergerbahn wieder.
GLG
Martin

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #20
Ein Bild vom sanierten Streckenabschnitt zwischen Hofstätten und Trautmannsdorf.

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #21
Die Interessensgemeinschaft "Neue Radkersburger Bahn" veranstaltete einen Ausflug mit der Gleichenberger Bahn und traf sich zu diesem Zweck am Montag, dem 22.Juli 2013 um 10 Uhr am Bahnhof Bad Gleichenberg. Los ging es mit dem Regionalzug R8602 um 10:11 Uhr Richtung Feldbach. Im Bahnhof Feldbach Landesbahnhof stieg der Betriebsleiter der Landesbahn, Herr Sepp Plaschg zu und begleitete uns zum neu umgerbauten ÖBB Bahnhof Feldbach.

Der ET2 bei der Einfahrt in die Haltestelle Bad Gleichenberg:


Aufgrund einer Hangrutschung gibt es noch immer eine LA mit 20 km/h in der Nähe von Feldbach:


Unser Sonderzugschaffner Pauli vom Sonderzug aus dem Jahr 2010 Gornja Radgona - Bad Radkersburg durfte direkt neben Tfzf. Sepp Weiss sitzen


Glück muss man haben, von Feldbach retour nach Feldbach Landesbahnhof durften wir mit einem GmP fahren


Der gesamte Bahnhof Feldbach wird mit "Sonnenstrom" aus eigener Produktion versorgt


Der STLB Betriebsleiter Sepp Plaschg zeigte uns den gesamten Bahnhof Feldbach, der wirklich als sehr gelungen bezeichnet werden kann. Die offizielle Eröffnung sollte in nächster Zeit erfolgen.


Die Schotterwägen wurden dann im Bahnhof Feldbach Landesbahnof umgereiht


Nach getaner Verschubarbeit wurde der ET2 in der Remise abgestellt und durfte im Schatten auf die nächste Tour warten


Die Gleichenberger Bahn ist nun seit 1931 in Betrieb und wird mit sparsamsten Mittel betrieben



Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #22
Dieser Personenwagen ist ein Vorgänger unserer Schlierenwagen und wird alljährlich für Theater am Zug eingesetzt


Bei der Gleichenberger Bahn wird noch repariert, was möglich ist und die Mitarbeiter in den Werkstätten sind wahre Künstler in ihrem Fach


Die Verschublok E41 besitzt noch die originale Motorwicklung aus dem Jahr 1930 und ist in top Zustand


Was bei der Landesbahn in Feldbach wirklich nicht mehr gebraucht wird, das landet am Schrottplatz


Die Stangenpuffer des ET2. Die Gleichenberger Bahn ist ein wahres Eldorado für Eisenbahnfreunde


Für die Eisenbahnnostalgiker ist der ET1 natürlich das Fahrzeug schlecht hin


Die Elektromotoren der Triebwägen werden im Bedarfsfall zwar selber ausgebaut, gewickelt werden diese aber aus kostengründen in Linz


Zur Revision werden die Wagenkästen der Triebwägen von den Drehgestellen abgehoben


Selbst die alte Räderdrehbank gibt es in Feldbach noch und sie wäre auch noch funktionsfähig, aber aus kostengründen werden die Räder der STLB Schienfahrzeuge in Knittelfeld abgedreht


Das Herz der Feldbacher Werkstatt ist die Schmiede. Der alte Schmiedehammer ist selbstverständlich noch funktionsfähig und wurde für uns auch kurz in Betrieb genommen


Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #23
Dritter und letzter Teil.
In der STLB Werkstatt in Feldbach werden sogar noch Gleitlagerschalen für Schienenfahrzeuge gegossen. Auch die ÖBB ist Kunde in dieser Werkstatt

Ein von der ÖBB gekaufter Turmwagen wurde für die STLB umgebaut und für den Landesbahnbetrieb adaptiert

Speziell in der Ferienzeit werden die Busse der Landesbahn restauriert und entrostet. Hier wird der Buslenker zum Spengler und Lackierer, keine Frage!

Die STLB Busflotte besteht aus Linienbussen für die drei Kurse welche von FB aus geführt werden, aber auch organisierte Busreisen und Ausflüge zählen zu den Spezialitäten der Landesbahn.

Für die Schienenfahrzeuge hat man sich einen eigenen Prüfstand für die Führerbremsventile gebaut

Wir haben den Tag in Feldbach sehr genossen und möchten uns beim Sepp Plaschg recht herzlich für die Mühe und die persönliche Führung bedanken. Kaum jemand wird erahnen können, welche Schätze sich hinter diesen Mauern verbergen. Wir hatten eine riesen Freude und bedanken uns noch einmal recht herzlich.

Euch allen sei es gesdagt, eine Reise auf die Gleichenberger Bahn lohnt sich und ist ein tolles Erlebnis. Wir werden diesen Tag in toller Erinnerung behalten und freuenb uns auf ein Wiedersehen mit den Gleichenbergern!

Beste Grüße,
Bahnhof-Halbenrain


  • Bahn
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #24
 bahnhof: Es war sehr schön der Vereinsausflug,Dank an Dir Armin und die Mitfahrenden ( Mitglieder.)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #25
Hallo und Willkommen bei Styria-Mobile!
GLG
Martin

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #26
Anlässlich des 1500-sten Clubabend des VEF führte dieser eine Sonderfahrt mit der Stmk. Diesellok DE 2 eine Sonderfahrt von Weiz nach Bad Gleichenberg durch. Einen Teil der Bilder kann man hier sehen.


---Gleisnagel---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #27
Für die Eisenbahnnostalgiker ist der ET1 natürlich das Fahrzeug schlecht hin
.. schreibt Bahnhof-Halbenrain.

Aber so wirklich für den Nostalgiker wäre doch wohl eher der ET2, wie er sich noch 1985 präsentierte.
LG  214.10

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #28
Zwischen 1962 und 1970 gab es im Sommer den Triebwagenschnellzug "Der Oststeirer" Wien - Bad Gleichenberg, hier in Gleichenberg im August 1970 (Foto: Tezak)
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #29
R532  Schienenersatzverkehr zwischen Feldbach und Feldbach Landesbahnhof bis auf Weiteres | 6. 3. 2015
Aufgrund einer dringenden Streckensperre wird zwischen Feldbach ÖBB-Bahnhof und Feldbach Landesbahnhof bis auf Weiteres ein Schienenersatzverkehr durchgeführt.

Quelle:
http://www.verbundlinie.at/service/502010/umleitungen.php

Kennst jemand die Hintergründe?