Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn (128625-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #360
So schlecht wie noch nie. Ich fahre momentan aufgrund Homeoffice nicht mit dem Zug, aber die Triebfahrzeugführer haben mir gesagt, dass morgens nur eine Handvoll Fahrgäste im Zug sitzen und tagsüber quasi niemand. Das wird aber vielleicht nächste Woche besser, denn ab Dienstag kommt für einen Monat der Cityjet eco wieder auf die Radkersburger Bahn.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #361
Was noch interessant wäre: Warum war da ein Schlafwagen dabei? Als Unterkunft für das Messwagenpersonal?
Ja.

Zu mir hat ein Lehrführer (Leerführer) gesagt, der Wagen ist aufgrund des Corona Virus, zum Schutz des Personals mitgefahren. Ich habe leider nicht weiter nachgefragt, aber ich treffe ihn am Cityjet eco am Dienstag wieder, da werde ich das abklären.

  • FlipsP
Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #362
Geplanter Umlaufplan vom 28. 4. bis zum 29. 5. 2020 für den Cityjet ECO.

Mo-Do:    4121 Sd - 4171 Ra - 4172 Sd - Akkuladen - 4177 Ra - 4182 Sd - 4140 G - 4133 Sd - 4146 G - Abstellen
Fr:          4121 Sd - 4171 Ra - 4172 Sd - Akkuladen - 4177 Ra - 4182 Sd - 4140 G - Abstellen

@Bahnhof-Halbenrain: Meinst du wirklich, dass die Auslastung nur wegen dem Eco besser wird?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #363
Nein, das nicht, aber ich habe von meinen Pendlerkollegen gehört, dass sie nun wieder vermehrt auf die Bahn umsteigen möchten. Es ist halt um ein Vielfaches billiger, als selber mit dem Auto zu fahren und der Straßenverkehr wird nun wieder täglich spürbar mehr. Spätestens Anfang Mai sollten sich die Fahrgastzahlen wieder "normalisieren". Da der Eco ja nicht unbedingt zu "Pendlerzeiten" eingesetzt wird, sollte ein ruhiger und entspannter Testlauf einen Monat lang möglich sein. Vielleicht hat ja der Eine oder andere von Euch Zeit für eine Probefahrt. Es ist ein wirklich cooles Gerät.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #364
Nein, das nicht, aber ich habe von meinen Pendlerkollegen gehört, dass sie nun wieder vermehrt auf die Bahn umsteigen möchten. Es ist halt um ein Vielfaches billiger, als selber mit dem Auto zu fahren und der Straßenverkehr wird nun wieder täglich spürbar mehr. Spätestens Anfang Mai sollten sich die Fahrgastzahlen wieder "normalisieren". Da der Eco ja nicht unbedingt zu "Pendlerzeiten" eingesetzt wird, sollte ein ruhiger und entspannter Testlauf einen Monat lang möglich sein. Vielleicht hat ja der Eine oder andere von Euch Zeit für eine Probefahrt. Es ist ein wirklich cooles Gerät.

Zumindest bis zum 1 Mai wird sich wenig ändern. Sobald wieder alle Schulen mit 3 Juni offen haben wirds schon wieder mehr los sein aber da ist der CJ Eco eh wieder weg.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #365
Nach dem abrupten Teststopp des Cityjet eco im November 2019 nach einer gebrochenen Batteriemessleitung wird nun der zweite Versuch gestartet. Der batteriebetriebene Cityjet eco wird von 28.April 2020 bis zum 29.Mai 2020 zwei Zugspaare ersetzen, die im Regelbetrieb mit Dieseltriebwägen gefahren werden. Dieser neue von Siemens gebaute Triebwagen ist nicht nur superleise und emissionsfrei, er kann auch 100 km/h im Batteriemodus über 80 Kilometer weit zurücklegen. Mit diesem Fahrzeug kann nun auch die Radkersburger Bahn elektrisch, mit reinem ÖBB Bahnstrom aus heimischer Wasserkraft betrieben werden. Die Batterie hat eine garantierte Lebensdauer von 15 Jahren und ist auch zu 80% recycelbar. Eine "Grüne Lösung" für eine neue Radkersburger Bahn ohne eine zig Millionen teure Elektrifizierung unserer 31 Kilometer langen S-Bahnlinie.

Mit besten Grüßen von der Radkersburger Bahn,
Armin klein





  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #366
Guten Morgen  :D
SB 4121 - 28.04.2020
GLG
Martin

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #367
Der Cityjet Eco 4746 049 ist eine Testversion des ÖBB Cityjet für Akkubetrieb. Aufgeladen werden die Akkus, die sich in den Dachaufbauten befinden während der Fahrt unter Fahrleitung, im Stand unter Fahrleitung sowie beim dynamischen Bremsen mit der gewonnenen Energie aus der E-Bremse auch im Akkubetrieb. Am 28.4.2020 fuhr der 4746 049 als R4177 von Spielfeld-Straß nach Bad Radkersburg und überquert hier kurz hinter Spielfeld-Straß zuerst die Brücke über eine Landesstraße und anschließend die Brücke über die Mur. Bei der Rückfahrt von Bad Radkersburg nach Spielfeld-Straß als R4182 am 28.4.2020 hatte der Cityjet Eco 4746 049 im Akkubetrieb ca 60% Akku verbraucht und hatte somit noch genug Kapazität um die Steigung kurz vor Spielfeld-Straß mühelos zu bewältigen.
MaxlRail - Wir bieten Ihnen max(L)male Zuverlässigkeit.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #368
Bilder von mir:
LG,
Armin

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #369
Bei der Rückfahrt von Bad Radkersburg nach Spielfeld-Straß als R4182 am 4.5.2020 hatte der Cityjet Eco 4746 049 noch genug Akkukapazität um die Steigung kurz vor Spielfeld-Straß über die Mur mühelos zu bewältigen.
MaxlRail - Wir bieten Ihnen max(L)male Zuverlässigkeit.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #370
Der "Multi Modul Train" (umgangssprachlich auch Vegetationskontrollzug oder Unkrautsprinter genannt) befuhr am 4.5.2020 die Radkersburgerbahn von Spielfeld-Straß nach Bad Radkersburg und retour.
Hier fährt der X691 501 (9195 501) als SKL93407 soeben in den Bahnhof Mureck ein.
MaxlRail - Wir bieten Ihnen max(L)male Zuverlässigkeit.

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #371
Der Cityjet eco ist nun seit 28.April 2020 auf der Radkersburger Bahn im Einsatz und kommt bei den Fahrgästen besonders gut an. Das Fahrzeug ist beinahe geräuschlos, hat komfortable Sitze und auch Platz für Fahrräder. Besonders die Tischerl und die Steckdosen gefallen den Fahrgästen gut und natürlich die CO2 gesteuerte Klimaanlage kommt besonders gut an. Hier einige Bilder der letzten Tage vom Einsatz des Cityjet eco auf der Radkersburger Bahn:

Der Cityjet eco am 04.Mai 2020 bei Kilometer 22,5 in der Haltestelle Purkla:


Knapp vor dem Bahnhof Bad Radkersburg bei Kilometer 30,4 am 04.05.2020:


Das "markante Gesicht" des Cityjet eco im Bahnhof Bad Radkersburg am 04.Mai 2020:


Beinahe geräuschlos rollt der batteriehybride Elektrotriebwagen zwischen Sd und Ra:


Im Waldstück nach Halbenrain am 05.Mai 2020 bei Kilometer 28,0 Richtung Bad Radkersburg:


Am 06.Mai 2020 auf der Gosdorfer Geraden ungefähr bei Kilometer 16,5 der Radkersburger Bahn:


Am Fuße des Schlosses Oberradkersburg bei Kilometer 29,2 nahe Hummersdorf:


Eine nette Fotostelle auf der Radkersburger Bahn ist auch die alte Eiche bei Kilometer 18,3 nahe der ehemaligen Haltestelle Diepersdorf a.d.Mur, die 2005 aufgelassen und abgerissen wurde:


Noch ein letzte Mal bei Kilometer 28,0 in Fahrtrichtung Halbenrain am 07.05.2020:


mit besten Grüßen von der Radkersburger Bahn,
Armin klein

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #372
Mit wievielen Fahrgästen war der Zug durchschnittlich besetzt?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • FlipsP
Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #373
In dieser aktuellen Zeit ist es glaube ich nicht wirklich aussagekräftig, wie viele Personen im Zug sitzen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Weiterbetrieb und Ausbau der Radkersburger Bahn
Antwort #374
Radkersburger Bahn "pfeift" zu leise!

[/Seit 15.06.2020 haben wir auf der Radkersburger Bahn zusätzliche Langsamfahrstellen (La) bekommen. In Diepersdorf machen hochwachsende Feldfrüchte eine Reduktion der Vmax auf 30 km/h notwendig. Bei weiteren fünf EK´s hat man gemunkelt, dass bei den Eisenbahnkreuzungen (EK) die Hörbarkeit der Achtung Signale der Triebfahrzeuge nicht gewährleistet sei. Ich habe das für einen Witz gehalten und bei der ÖBB Infra angefragt:color]

[/Sehr geehrte Damen und Herrn, ich pendle täglich mit dem Zug der Radkersburger Bahn nach Leibnitz und musste mit Befremden feststellen, dass wir seit kurzer Zeit, ungefähr eine Woche oder so, an einigen Eisenbahnkreuzungen langsamer fahren, als zuvor. Wir sind was die Fahrzeit betrifft ohnehin nicht gerade verwöhnt und nun folgt noch so "ein Tritt" auf die leid- und zeitgeplagten Pendler in der Südsteiermark. Ich würde nun gerne wissen, warum das nun so ist und hoffentlich nicht bleiben wird und wer uns Pendlern diese zusätzliche Bürde aufgehalst hat. Ich danke für Ihre Rückantwort und freue mich auf eine baldige Reaktion von Ihnen, mit besten Grüßen, Armin klein und viele Pendler der Radkersburger Bahn. color]

Schon nach beachtlichen fünf Tagen habe ich tatsächlich eine Antwort erhalten:

[/Sehr geehrter Herr Klein,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch Geschwindigkeitseinschränkunge​n an der Bahnstrecke Spielfeld/Straß - Bad Radkersburg verursacht werden.

Der zuständige Fachbereich teilte dazu Folgendes mit:
Die Geschwindigkeitsreduktionen stehen im Zusammenhang mit der Sicherung von Eisenbahnkreuzungen (EK). Bei einer EK ist der Sichtraum durch hochwachsende Feldfrüchte auf privatem Grundstück eingeschränkt. Das angeordnete Langsamfahren kann erst nach Beseitigung dieser Früchte aufgehoben werden.

Im Zuge der Überprüfung von Eisenbahnkreuzungen werden in Abstimmung mit der zuständigen Behörde Messungen zur Hörbarkeit von Pfeifsignalen beauftragt. Bis zum Vorliegen dieser Hörbarkeitsgutachten mussten Geschwindigkeitsreduktionen im Bereich von Eisenbahnkreuzungen verfügt werden.

Wir danken für Ihr Verständnis für diese Maßnahmen im Sinne der Verkehrssicherheit.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße

Kundenservice

ÖBB-Infrastruktur AG
1020 Wien, Praterstern 4
infra.kundenservice@oebb.at
infrastruktur.oebb.at 
size]