Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier (5215-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Mit dem heutigen SEV anlässlich der Meisterfeier des SK Sturm auf dem Grazer Hauptplatz haben sich
die HoldingGrazLinien wohl endgültig den Titel ,,LASK" unter den Verkehrsbetrieben verdient!!  :boese:

Ab ca 15:30 wurde der Straßenbahnverkehr durch die Innenstadt eingestellt, der angekündigte SEV
ließ aber - zumindest auf dem Abschnitt Laudongasse - Jakominiplatz - zunächst auf sich warten.  :P :P

Laut Auskunft von Fahrgästen, die im ersten SEV- Bus von der Laudongasse zum Jakominiplatz keinen
Platz mehr fanden, betrug die Wartezeit zwischen der letzten durch die Innenstadt verkehrenden
Straßenbahn und dem ersten SEV- Bus ca 30 Minuten.  :o
Die weiteren Abfahrten ab Laudongasse erfolgten in den Intervallen: 13', 0', 27', 1', 10', 2', 20', 1', 8', 5', 10', 4'...
Ein durchschnittliches   :o :P Intervall von achteinhalb Minuten (unter Berücksichtigung der Pulkfahrten sind es
durchschnittlich zwölfeinhalb Minuten, tatsächlich aber eben bis zu 27!!!!!!!) sollte also die im Abschnitt
Waagner- Biro Straße - Jakominiplatz in einem durchschnittlichen Intervall von 1,76 min verkehrende
Straßenbahn ersetzen!!!   :o   :no: ::)

Zu Beginn des SEV waren auf der als E6 bezeichneten Linie 4 (vier) Gelenkbusse eingesetzt.



,,Gleiswechselbetrieb" in der Laudongasse: E6 und E1 haben kurzfristig die Bahnsteige getauscht...
(wenn die Beförderungsfälle nicht lesen können, sind sie selber schuld...)
146 und 148, beide als E6, haben die Endstation fast gleichzeitig erreicht und werden auch fast gleichzeitig wieder abfahren.


Als ,,Highlight" des Abends tauchte dann nach 20 (zwanzig) Minuten Wartezeit der Bus 51 auf der Linie E6
auf, der als kaum mehr überbietbares Beförderungsfallservice auf der Rückfahrt als ,,E1 Jakominiplatz"
beschildert war!
(spätestens seit heute scheint es mir angebracht, den Terminus ,,Beförderungsfälle" - der an sich schon
bezeichnend für das Versagen des ÖPNV ist - in Graz in ,,hoffnungslose Fälle" zu ändern, und eben diese
hoffnungslosen Fälle - sofern sie sich nicht schon längst zu Fuß auf den Weg gemacht hatten und daher
wahrscheinlich bereits am Ziel waren - durften also vom E1 in den E1 umsteigen).


Im Minutenabstand folgte ihm Bus 180, die Rückfahrt fand quasi in Doppeltraktion statt...


Nach diesem Intermezzo wurde der Auslauf mit Bus 162 sogar auf fünf Kurse aufgestockt!

In weiterer Folge schien sich das Intervall der Linie dann auf ca 7,5 min (!!!) einzupendeln.

Die Linie E1 wendete während des SEV ebenfalls in der Laudongasse, eine Durchbindung von SEV- Kursen
in der Relation Jakominiplatz - Eggenberg/UKH gab es nicht!
Der erste gesichtete Kurs des E1 (ca 16:15) fuhr von der prov Hst in der Daungasse noch über Asperngasse -
Eggenbergerstraße- Hst Alte Poststraße - und weiter über die sonst übliche SEV- Strecke nach Eggenberg,
in der Folge hielten die Busse zum Aussteigen in der Daungasse, fuhren dann zum Einsteigen eine Runde
durch die Schleife Stradiotgasse, um über Daungasse - Asperngasse und Laudongasse ihren planmäßigen
Linienweg wieder zu erreichen, schließlich entfiel diese Ehrenrunde und es wurde von der Hst in der
Daungasse über Aspern- und Laudongasse direkt Richtung UKH gefahren...





LG Rainer

Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #1
Beim SEV bzw. Scherzverkehr hat sich scheinbar nicht´s verändert, auch bei der HGL gibt es das gewohnte Chaos.

Warum hat man die Linie "E1" Laudongasse - Eggenberg/UKH nicht mit Solobusse betreiben?  Dafür hätte man einige Gelenkbusse mehr am "E" zur Verfügung gehabt.

Wurden eigentlich die Busse von der Linie 34E für den SEV verwendet?
Zitat

Als ,,Highlight" des Abends tauchte dann nach 20 (zwanzig) Minuten Wartezeit der Bus 51 auf der Linie E6
auf, der als kaum mehr überbietbares Beförderungsfallservice auf der Rückfahrt als ,,E1 Jakominiplatz"
beschildert war!


Will gar nicht wissen, welche Temperatur im diesem Bus herrschte.
Ich habe generell den Verdacht, dass die HGL zu wenige Gelenkbusse haben, kaum kommt mal ein SEV dazu, wird es schon eng, dagegen sollte man mal Handeln.

Zitat

Die Linie E1 wendete während des SEV ebenfalls in der Laudongasse, eine Durchbindung von SEV- Kursen
in der Relation Jakominiplatz - Eggenberg/UKH gab es nicht!
Der erste gesichtete Kurs des E1 (ca 16:15) fuhr von der prov Hst in der Daungasse noch über Asperngasse -
Eggenbergerstraße- Hst Alte Poststraße - und weiter über die sonst übliche SEV- Strecke nach Eggenberg,
in der Folge hielten die Busse zum Aussteigen in der Daungasse, fuhren dann zum Einsteigen eine Runde
durch die Schleife Stradiotgasse, um über Daungasse - Asperngasse und Laudongasse ihren planmäßigen
Linienweg wieder zu erreichen, schließlich entfiel diese Ehrenrunde und es wurde von der Hst in der
Daungasse über Aspern- und Laudongasse direkt Richtung UKH gefahren...


Hier hat es relativ gut geklappt, klar hätte eine Durchbindung von Eggenberg - Laudongasse - Jakominiplatz Vorteile, aber das hat man noch nie gemacht.

Die Linienbezeichnungen waren wieder mal nicht einheitlich, warum kommen denn gleich drei unterschiedliche Linienbezeichnungen("E1" "E6" und "E") wieder in Einsatz?
Die Straßenbahnen welche Richtung Jakominiplatz fuhren (ausgenommen 13er, 26er) hatten als Matrixanzeige "E Jakominiplatz".  :boese:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #2
Fazit:

Gäbe es eine Entlastungsstrecke, bräuchten wir keinen Scherzverkehr!

An einem Donnerstag Abend finde ich es unverfroren, Stammkunden (Zeitkartenbenützer) so zu vergraulen, wie es die Intervalle der Linie E6 zeigen.
Mich würde interessieren, wieviele FG ihren Zug versäumt haben.

Eine solche Veranstaltung sollte am Samstag durchgeführt werden, nicht am Donnerstag!
Fußballmeister schön und gut, aber irgendwo muss man auch an die nicht fußballinteressierten Bürger denken....

Eine Durchbindung der SEV-Linien bis Eggenberg wäre mMn auch eine Möglichkeit gewesen, das Chaos ein bisschen zu lindern.

Die Beschilderung der Fahrzeuge war wieder, wie TW 581 sagte, sehenswert: CR 661 zeigte in Puntigam "E Jakominiplatz" an.
Wieviele Fahrgäste möchte man mit den immer unterschiedlichen Besteckungen noch verwirren?

@77.28:
Was hilft mir als Fahrgast Eigenverantwortung, wenn das Verkehrsunternehmen im schlechtesten Fall 15 mal länger braucht als normal und ich vll obendrein noch Besitzer einer Jahreskarte bin.
Der Bericht von PatSpeesz ist durchaus in Ordnung!
  • Zuletzt geändert: Mai 27, 2011, 01:58:14 von Grazer111
GLG
Martin

Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #3

Deine Sorgen möchte ich nicht haben!
Glücklich derjenige, der soviel Lebenszeit hat, damit er Zeit erübrigen kann, Intervalle/Minuten zu zählen...



Dem kann ich nur zustimmen.
Man kann sich ja aufregen wenn man an der Haltestelle steht und ewig wartet, aber wer dann gleich eine Dokumentation draus macht hat echt die falschen Hobbys. :pfeifend:

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #4
Es wäre wünschenswert, bei der Linienführung des SEV endlich einmal zu einer dauerhaften Lösung zu kommen. Einmal wird die schmale Neutorgasse befahren, beim nächsten Ereignis gehts durch die Belgiergasse, beim nächsten dann in beiden Fahrtrichtungen über Bad zur Sonne, dann wieder nur in einer Richtung ...
Wovon hängt das ab? Mondphase, Horoskop oder was sonst könnte es sein?  >:D
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #5

Wovon hängt das ab? Mondphase, Horoskop oder was sonst könnte es sein?  >:D


So in etwa. Da macht sich keiner Gedanken!

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • PeterWitt
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #6

Mir geht das dauernde destruktive Gejeiere gegen die Verkehrsbetriebe der "Nix ist recht, ois is schlecht!" - Fraktion auf den Geist.

Halb so schlimm, stell dir vor es wäre gegen die "Linien"  :hehe:


Ich habe generell den Verdacht, dass die HGL zu wenige Gelenkbusse haben, kaum kommt mal ein SEV dazu, wird es schon eng, dagegen sollte man mal Handeln.

Dass man mehr Gelenkbusse will ist ja eh kein Geheimnis. Ob es allerdings wirtschaftlich zu rechtfertigen ist, für einen SEV extra Gelenkbusse vorzuhalten sei einmal dahingestellt, zumal längerfristige SEV´s meist in der Ferienzeit geplant werden und die Gelekbusse da von anderen Einsatzgebieten abgezogen werden können.
Unverständlich allerdings fürwahr der Einsatz von 12m-Bussen in der Realtion Jako-Laudon gegenüber Gelenkern Laudon-Eggenberg, da hätte sich ein Tausch schon ausgezahlt, zumal die Sperre ja (wenn offiziell auch erst seit Mittwoch Abend) zuvor schon bekannt war und zu erwarten war, dass auch ab HBF einige (oder mehrere) Fans Richtung Zentrum zusteigen wollen.

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #7
Ich danke herzlichst für den Bericht!
Ich würde mich zwar auch nicht hinstellen und die Minuten zählen, aber das zu lesen ist doch recht interessant.

Was andere in ihrer Freizeit machen, kann anderen Usern ziemlich egal sein. Die Tatsache, dass so ein Bericht nur kritisiert wird, weil er so genau gemacht wurde, ist völliger Schwachsinn - wen es nicht interessiert sollte einfach nicht mehr in diesen Thread schauen!
Auch nach mehrmaliger Kontrolle der URL bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht doch im befreundeten Forum gelandet bin. >:(

lg
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • flow
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #8
Anm.: Ich hab die Innenstadt gestern gemieden, mein Informationsstand über die Abwicklung des SCHERZ rührt daher nur von diesem Bericht.

Danke erstmals für die Dokumentation an PatSpeesz. Ich hoffe, das geht an die zuständigen Stellen der HGL, die zwar ohnehin hier mitlesen dürften, aber doppelt hält besser und so weiter... ;)

Als zahlender Fahrgast würde ich mir (wieder mal) bei einer solchen Performance wieder mal ziemlich im Regen stehen gelassen vorkommen (zum Glück war es gestern schön...). Intervalle von zB 0' 27' 1' nur auf das Verkehrsaufkommen zurückzuführen, finde ich ein wenig schwach. Natürlich sind bei der Streckenführung über den Ring und die Neutorgasse Behinderungen zu erwarten, aber es muss doch schaffbar sein, ein halbwegs regelmäßiges Intervall sicherzustellen?
Ich habe jetzt auch nicht gerechnet, aber die Kapazitäten der Busse dürften auch ein wenig knapp ausgefallen sein - wenn man den durchschnittlichen Intervall des SCHERZ mit dem der regulär verkehrenden Bim vergleicht.

Seid doch froh, dass diese Situation dokumentiert und weitergeleitet wird - passiert das nicht, gibt's noch weniger Grund für die HGL, ihr SCHERZ Konzept zu überdenken. Es ist auch nicht vollkommen egal, wo die einzelnen SCHERZ Linien in der Laudongasse stehen - wenn man weiß, wo sein Bus verlässlich abfahrt, dient das sicher der einfacheren Betriebsabwicklung (schnellerer Fahrgastwechsel, kein überflüssiges Herumgerenne). So eine Wurschtigkeit bin ich von manchen Usern gar nicht gewöhnt.
Morteratsch - fermada sin damonda

  • ptg
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #9
Was den frühen Beginn der Feier angeht hatte da vorallem der ORF seine Hände im Spiel der eine Feier um 18:00 wollte, obwohl sie der ORF dann eh bis 19:30 hinausgezögert hat. Ursprünglich, soweit ich das mitbekommen habe wäre eigentlich 20:00 oder 20:30 als Beginn der Feier angesetzt gewesen, was durch die dann teilweise schon ausgelichteten Buslinien einen besseren SEV ermöglicht bzw. auch die Pendler nicht so gestört hätte. 

@77.28: Also ich finde eine Feier am Hauptplatz der Stadt, weil ein Verein dieser Stadt Meister wurde und an der mehr als 10% der Grazer Bevölkerung auf den Beinen ist, durchaus gerechtfertigt.
Nur weil 90% nicht hingehen sind es nicht auch 90 % die gegen diese Feier sind. Im Übrigen haben auch gar nicht mehr als 25.000 Leute , also ~10%,  am Hauptplatz Platz)
Jeder Polithansl darf am Hauptplatz auftreten bei dem 300 gekaufte Zuhörer dabei sind, wieso dann nicht ein Verein der das 100fache auf die Beine bringt.
Gerade einmal das Aufsteirern bringt mehr Leute auf die Beine. 

Was ich allerdings auch immer wieder nervend finde:
-unterschiedliche Streckenführungen.
-Genauso sollte es zeitnah, also auch innerhalb eines Tages,  machbar sein, sich Gedanken zu machen wie man mehr bzw. größere Busse oder ev. Leihbusse anderer Betreiber zur Verfügung stellt. Ein paar Fremdbusse zu finanzieren (ua. in Absprache mit dem Verein) der z.B. Fans direkt in die Nähe des Hauptplatzes bringt und so auch den SEV entlastet hätte.
-ein Intervall von 27' Minuten als Ersatz für einen Streckenabschnitt auf dem 4 Straßenbahnlinien verkehren ist tatsächlich ein schlechter Scherz.

Prinzipiell sollte mit einer ordentlichen Organisation und Strategie auch innerhalb eines Vormittages die Organisation eine adäquaten SEV möglich sein.


  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
Antwort #10
    Zusammenfassung der Fehler - Forderungskatalog an die HGL wie man es besser machen könnte:

    Anbei nochmal als Zusammenfassung eine Liste, die ich an die verantwortlichen Stellen weiterleiten werde, mit Verbesserungsvorschlägen bzw. Problemen von gestern:


    • Beschilderung der SEV Busse nicht einheitlich:
    Hier sollte es eine Einheitliche Beschilderung geben: SEV Busse, die nur den Ast einer SL befahren sollten E + Ziffer der entsprechneden Linie heißen,
    SEV Busse, die für mehrere Linien eingesetzt werden sollten nur "E" heißen. Nach Andritz sollte man sich auch auf eine einheitliche Beschilderung als "E 5 " einigen, weil die SL 4 ja abends und sonntags ohnehin nicht verkehrt und E 5 ohnehin fast immer verwendet wird.

    • Stereckenführung des SEV immer unterschiedlich:
    Hier sollte man sich den Gegebenheiten entsprechend auf eine Umleitungsstrecke einigen, die dann immer befahren wird bzw. Ersatzhaltestellen, die immer bedient werden.

    • Beschilderung der kurzgeführten Straßenbahnlinien:
    Diese Frage ist ganz einfach nur damit zu beantworten, dass die verkürzten Straßenbahnlinien immer das eigentliche Fahrziel ohne SEV anzeigen müssen und maximal alternierend dazu das reale Fahrziel:
    7er von St. Leonhard kommend muß immer "7 Wetzelsdorf" anzeigen und nicht "Steyrergasse" oder  "Jakominiplatz" usw. weil es dann FG gibt, die nicht einsteigen weil sie weiter wollen als bis zum angezeigten Ziel.
    Dasselbe gilt für die anderen SL.

    • Einweisung aller Fahrer damit eine einheitliche Beschilderung gewährleistet ist:
    In den meisten Fällen sind die Fahrzeuge nach dem Gutdünken der Fahrer beschildert. Hier bräuchte es eine einheitliche Linie. Die meisten Fahrer sind sehr bemüht, aber ohne strikte Anweisungen gibt es eben bei zehn Kursen sechs verschiedene Beschilderungen.




    Was habe ich noch vergessen?[/list]
    • Zuletzt geändert: Mai 27, 2011, 14:31:13 von Grazer111
    GLG
    Martin

    Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
    Antwort #11
    Ich weiß nicht, wie oft solche Forderungskataloge schon gemacht wurden - nicht nur hier - und immer wieder gab es danach kurzfristig Verbesserungen, aber mittel- bis langfristig (gerade bei kurzzeitigen Maßnahmen) macht man mindestens wieder einen Schritt zurück. Es ist leider ein bisserl zum Verzweifeln!

    Ein wichtiger Punkt ist auch die Fahrgastinformation: dazu gehören Durchsagen und entsprechende informative Anzeigen (FGI-Stelen, Monitore) über den SEV (ich weiß nicht, ob es solche gab), aber auch aktuelle Informationen über den laufenden Betrieb (also Verspätungen verursacht durch den MIV etc.). Aber einfach moderne Hilfsmittel, wie z. B. Infos wie SMS, Mail, Twitter, App etc. (aber davon sind die GVB/HGL noch weit entfernt)

    BTW: Gibt´s nicht gerade eine Werbekampagne, die auch genau das aussagt: ein gut informierter Fahrgast ist das Ziel - davon war man wohl gestern wieder einmal meilenweit entfernt. Da hat die Frau Muhr noch einiges zu tun (mit ein paar PR-Artikeln ist es dabei nicht getan).

    W.
    "Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
    (Carlo Schmid, SPD, 1948)

    • amadeus
    • Libertin & Hedonist
    Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
    Antwort #12

    BTW: Gibt´s nicht gerade eine Werbekampagne, die auch genau das aussagt: ein gut informierter Fahrgast ist das Ziel - davon war man wohl gestern wieder einmal meilenweit entfernt. Da hat die Frau Muhr noch einiges zu tun (mit ein paar PR-Artikeln ist es dabei nicht getan).


    Ja, sie machen Werbung für die eigene Imagekampagne. Es ist zum heulen.  :'(

    Wir geben den Graz Linien ein Gesicht!
    Zufriedene Kunden haben oberste Priorität
    Wissen schafft Fahrgastsicherheit
    Gruß aus Graz-Eggenberg
    Wolfgang
          Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


    Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
    Antwort #13
    Es ist nicht zum Heulen, sondern glasklar: so eine Kampagne ist ganz hübsch, aber wenn du deine Mitarbeitern nicht intensiv in diesem Richtung erziehst, bleiben solche PR-Kampagnen Sprechblasen ...

    W.
    "Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
    (Carlo Schmid, SPD, 1948)

    Re: GAR NICHT MEISTERLICH!! - SEV zur Sturm- Meisterfeier
    Antwort #14
    Also meine Schlussfolgerungen aus der ganzen Schilderung sind folgende:

    1. Der Wochentag, die Kurzfristigkeit (und der Ort) für die Veranstaltung waren nicht optimal gewählt. Bei einer Vorlaufzeit von ein paar Tagen, wäre vielleicht ein bessererer SEV-Verkehr möglich gewesen.

    2. Wir brauchen endlich eine Alternativstrecke durch die Innenstadt, die bei Sperrung der Herrengasse nicht das komplette Straßenbahnsystem zum Erliegen bringt.

    Punkt 2 würde eine Menge an Problemen entschärfen bzw. gar nicht erst entstehen lassen.

    Was die Linienbeschriftung betrifft: der Verein Fahrgast, der Fahrgastbeirat und die Graz Linien arbeiten derzeit intensivst und schon länger an dem Thema. Es scheint auf den ersten Blick leichter, als es tatsächlich ist.

    Mag man sich über die Detailverliebtheit mancher ForenteilnehmerInnen wundern,  sollte man dennoch  dankbar dafür sein, liefern diese Berichte doch wertvolle Informationen für die anderen und eventuell für die verantwortlichen Stellen. Ein bisserl mehr Respekt könnte nicht schaden. Und wenn man nichts Sinnvolles sagen kann, ist Schweigen manchmal auch nicht verkehrt.