Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: [KORALMBAHN] - Presseberichte (190295-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #30
Zwischen Weitendorf und Wettmannstätten wird derzeit ein strategisch wichtiges Teilstück der Koralmbahn errichtet. Demnächst wird eine Info-Box eröffnet, im Oktober startet der Bau des Hengsbergtunnels.

ROBERT LENHARD

Gut, dass es Bautafeln gibt. Ansonsten kämen wohl nur wenige auf die Idee, dass die zahlreichen im Großraum Hengsberg und Preding verstreuten Baustellen etwas mit der Kor-almbahn zu tun haben. Eine Trasse ist noch nicht zu erahnen, scheinbar willkürlich werden riesige Brücken und Unterführungen mitten in Äckern und Wiesen aus dem Boden gestampft.

Was für Laien verwirrend ist, hat für die Experten einen simplen Grund: "Aufgrund der Vorschreibungen aus dem Verfahren für die Umweltverträglichkeitsprüfung müssen wir Brückenobjekte und Unterführungen vorab errichten", erklärt Gerhard Gobiet, Projektleiter der ÖBB-Infrastruktur Bau AG. Gemeinsam mit seinem Projektkoordinator Gernot Nipitsch ist er für die Errichtung des rund 14 Kilometer langen Abschnittes von Weitendorf bis Wettmannstätten verantwortlich (siehe Info-Kasten).

Ein Teilstück, das für den Bau des Koralmtunnels strategisch von großer Bedeutung ist. Eingleisig soll es bereits ab Jänner 2011 befahrbar sein. Bis zur Anbindung an die GKB in Wettmannstätten soll ab dann der Großteil der Ver- und Entsorgung bedient werden.

Quelle: www.kleine.at
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #31

War heute mit Styria-Mobile Member "Eastendboy" auf Erkundungstour im Deutschlandsberger Raum an der Koralmbahn.

Zum Bericht


Michael
  • Zuletzt geändert: April 04, 2011, 22:31:16 von Michael
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #32
Dieser Tage wurde die Baugenehmigung für den Koralmtunnel erteilt. In etwa einem Jahr soll der Vortrieb beginnen. Indes sind die Arbeiten am Hengsbergtunnel und auf der Südbahn voll im Laufen. 


Weiterer Meilenstein bei der Errichtung der Koralmbahn zwischen Graz und Klagenfurt: Das eisenbahnrechtliche Verfahren für den Koralmtunnel, das Herzstück der Bahn, ist abgeschlossen, dieser Tage wurde die Baugenehmigung erteilt. Laut Projektkoordinator Manuel Burghart werden derzeit die Ausschreibungen für die drei Baulose des Koralmtunnels vorbereitet, Mitte dieses Jahres soll die europaweite Ausschreibung erfolgen. Und in ziemlich genau einem Jahr soll dann der eigentliche Bau am Tunnel beginnen - die bisherigen Bauarbeiten im Leibenfeld dienten nur der Erkundung.

Hengsberg. Eifrig gegraben wird indes im Bereich Hengsberg: Anfang November wurde mit den Arbeiten am Hengsbergtunnel begonnen. Der rund 1,7 Kilometer lange Eisenbahntunnel - davon rund 900 Meter in bergmännischer Bauweise - ist wesentlicher Bestandteil des Koralmbahn-Abschnitts von Weitendorf bis Wettmannstätten. "Wir liegen voll im Plan. Derzeit werden gerade die Bohrpfähle für den Teil in offener Bauweise errichtet.

Frühjahr. Der bergmännische Anschlag erfolgt im späten Frühjahr", berichtet Projektleiter Gerhard Gobiet. Ein Großteil der Eisenbahnbrücken im Raum Hengsberg ist bereits fertiggestellt. Eingleisig soll der rund 14 Kilometer lange Abschnitt zwischen Weitendorf und Wettmannstätten ab Jänner 2011 befahrbar sein.

Zweigleisig. Fleißig gearbeitet wird auch am zweigleisigen Ausbau der Südbahn. "Von Lebring bis kurz vor Leibnitz werden derzeit mehrere Unterführungen gebaut. Bis Ende 2009 sollen die Unterführungen und der Unterbau fertiggestellt sein", weiß Gobiet. Der Oberbau mit dem zweiten Gleis folgt 2012, wenn mit dem Neubau des Bahnhofs Leibnitz begonnen wird. Aus heutiger Sicht soll er 2016 eröffnet werden. "Erst dann können wir die Folgeabschnitte Richtung Spielfeld und den Wildoner Bogen in Angriff nehmen", erläutert Gobiet.

ROBERT LENHARD, THOMAS WIESER

Quelle: www.kleine.at


Das sind gute Nachrichten. :D
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #33
Ja. :D
Morteratsch - fermeda sün dumanda

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #34
 
Startschuss für den Koralmbahn-Abschnitt zwischen Wettmannstätten und Deutschlandsberg. Sogar die Laßnitz muss verlegt werden. 


Die Koralmbahn wird immer konkreter. Nach dem Erkundungstunnel im Leibenfeld und dem Abschnitt zwischen Weitendorf und Wettmannstätten wurde gestern die dritte Großbaustelle in der Region eröffnet. Bei "prächtigem Erdbauwetter" - Nieselregen und tiefem Boden - gab Projektleiter Gerhard Harer beim Bahnhof Gussendorf den Startschuss für den Abschnitt zwischen Wettmannstätten und Deutschlandsberg.

Baustellenversorgung. Dieses strategisch wichtige Teilstück durchs mittlere Laßnitztal ist rund 7,5 Kilometer lang und führt bis kurz vor das Ostportal des Koralmtunnels, mit dessen Bau noch Ende 2008 begonnen werden soll. "Dieser Abschnitt wird deshalb vorrangig gebaut, damit der Großteil der Baustellenversorgung für den Koralmtunnel auf der Schiene erfolgen kann", erläuterte Harer.

Ausgleichsmaßnahmen. Los geht's im Raum Groß St. Florian mit umfangreichen Erdbauarbeiten und Hochwasserschutzmaßnahmen. "Allein für dieses erste Baulos werden auf einer Fläche von 30 Hektar 400.000 Kubikmeter Erdmaterial bewegt", erklärte Harer. Als ökologische Ausgleichsmaßnahme werden rund 11.000 Stück Baum- und Strauchgehölze gepflanzt.

Laßnitz. Mit der Verlegung der Laßnitz auf einer Länge von rund zwei Kilometern wartet auf die Baufirmen eine besondere Herausforderung. Herzstück des Abschnitts ist aber der Bahnhof Weststeiermark, der die Koralmbahn mit der GKB verknüpfen wird. Graz wird von dort in nur 25 Minuten zu erreichen sein.

Auf Schiene

Der Abschnitt zwischen Wettmannstätten und Deutschlandsberg ist rund 7,5 Kilometer lang.
In diesem Bereich liegt auch der neue Bahnhof Weststeiermark.
Das Investitionsvolumen für diesen Abschnitt liegt bei 136,6 Millionen Euro.
Die gesamte Koralmbahn kostet rund 4,9 Milliarden Euro.

ROBERT LENHARD

Quelle: www.kleine.at
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #35
Scheint ja was weiterzugehen!  :D

SG
Grazer111
GLG
Martin

  • kayjay
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #36

  • flow
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #37
Hm??  :hehe: Ah, jetzt ist was da..
Morteratsch - fermeda sün dumanda

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #38
Net schlecht. Wie alt ist das Foto? ;D
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • kayjay
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #39
gestern gemacht.... :pfeifend:

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #40
Wo genau? Vermute irgendwo in der Nähe der künftigen Ostportals.


Michael
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • kayjay
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #41
westlich von hengsberg, in der nähe von preding/leitersdorf

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #42
Das wird wohl in der Nähe des im Bau befindlichen Bahnhofes "Hengsberg" gewesen sein.

Danke.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #43
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Die Koralmbahn - Presseberichte/Diskussion
Antwort #44
Wusste gar nicht, dass man schon so weit mit den Bauarbeiten ist.

Folgende zwei Bilder hab ich gestern aus einem Flieger etwa über Wildon gemacht und sie zeigen ganz gut die Baustelle und den Streckenverlauf Richtung Deutschlandsberg:






LG Michael