Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: [KORALMBAHN] - Presseberichte (190792-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #675
Das ist ja auch das was Leute in der Zeit nach der Eröffnung von KAB und SBT präferieren werden und auch bitte sollen (ein Zubringerflug GRZ-VIE ist einfach unnötig, hier wäre besser wenn man jetzt schon AIRail Tickets anbieten würde).
Ich verstehe deine Argumentation nicht ganz. Warum hängst du dich so an den Zubringerflügen GRZ-VIE auf? Diese haben so oder so ein Ablaufdatum, alleine schon deswegen, weil die AUA die Propellermaschinen (DH4) abstoßt. Die Leute werden dann eben ab GRZ über Frankfurt, München, Amsterdam oder Istanbul fliegen. Ein Vergleich mit Linz ist ebenfalls nicht zielführend, weil der Flughafen Linz im Vergleich zu Graz ziemlich unbedeutend ist. Insbesondere was den Linienverkehr betrifft.
Zur ökologischen Frage: Was ist besser - das weitere Pushen des Flughafen Wiens, der heute schon an der Kapazitätsgrenze kratzt und bald eine dritte Piste brauchen wird? Oder die Nutzung von bestehender Infrastruktur vor Ort, die nur zur Hälfte oder einem Drittel ausgelastet ist und noch einiges mehr an Verkehr vertragen könnte. Stattdessen konzentriert man aber alles auf Wien und lässt die Flieger lieber Schleifen über dem Neusiedlersee fliegen, ist m.E. auch nicht besonders umweltschonend. In Graz kommst du ohne Wartezeiten (Holdings) direkt rein. Und ob man jetzt von Graz oder Wien z.B. nach Amsterdam fliegt, spielt vom Luftweg her keine wirkliche Rolle. Da fliege ich also gleich ab Graz und meide den unübersichtlichen Großflughafen Wien.

Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #676
Die Koralmbahn ist unterdimensioniert. Teile des Güterverkehrs werden nach der Eröffnung weiter über den Neumarkter Sattel geführt.
Wie war das nochmal mit der baltisch adriatischen Achse als Flachbahn ?
https://kaernten.orf.at/stories/3008237/

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #677
Komplett unverständlich ist auf jeden Fall, dass der neue Abschnitt Feldkirchen-Weitendorf nur eingleisig ausgeführt werden soll.  :boese:
GLG
Martin

  • Andreas
  • Moderator
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #678
Komplett unverständlich ist auf jeden Fall, dass der neue Abschnitt Feldkirchen-Weitendorf nur eingleisig ausgeführt werden soll.  :boese:

Vorerst aber nur, es wird ja so gebaut, dass man später das zweite Gleis dazulegen kann.
mfG
Andreas

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #679
Die Kosten sind sicher geringer, wenn man gleich zwei gleise baut, als wenn man in ein paar JAhren wieder alles herbeikarren muss. ;)
GLG
Martin

  • Andreas
  • Moderator
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #680
Die Kosten sind sicher geringer, wenn man gleich zwei gleise baut, als wenn man in ein paar JAhren wieder alles herbeikarren muss. ;)

Das wird wohl stimmen, von wem geht das eigentlich aus, dass jetzt vorerst nur ein Gleis kommt; Bundesministerium, Land Steiermark, ÖBB Infra?
mfG
Andreas

Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #681
Bis März hieß es noch, die Haltestelle sowie ein zweites Gleis würden gebaut werden.

  • FlipsP
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #682
Bis März hieß es noch, die Haltestelle sowie ein zweites Gleis würden gebaut werden.

Ja - Aber nicht von Anfang an.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #683
Das wird wohl stimmen, von wem geht das eigentlich aus, dass jetzt vorerst nur ein Gleis kommt; Bundesministerium, Land Steiermark, ÖBB Infra?
Vom Land sicher nicht. ;)

Guten Tag!

Das passt schon so, die Strecke ist schließlich ein reines PV-Projekt. Der Streckenabschnitt Bruck a.d. Mur-Graz ist jetzt schon so zu mit Personenzügen zugepflastert  das es für Güterzüge untertags kaum freie Trassen gibt, und das wird sich in Zukunft kaum ändern.
Hallo und Willkommen im Forum!

Personenzüge fahren in der Nacht viel seltener. JETZT ein zweite sGleis hineinzulegen kommt am günstigsten, aber das ist halt wieder der österreichische bananenrepublikanische SPARGEDANKE, der zu so etwas führt.
Im Endeffekt wird man dann bald doch (dann halt das doppelte) Geld in die Hand nehmen müssen.
Wie in den 1980ern mit den Sparautobahnabschnitten auf der A2 vom Sekanina. - Diese durfte man dann um teures Geld doch vollständig ausbauen.
GLG
Martin

Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #684
Da der SBT schließlich  nur mit einer Maximalbelastung von 1200 to Wagenzuggewicht pro arbeitendem Triebfahrzeug geplant ist , welcher Umstand für den Güterverkehr sowieso uninteressant , da eine zweite Lok sowieso erforderlich ist. Faktisch wird dann mit  Tandem von Glo gleich weiter über den Neumarktersattel  gefahren und spart sich die Warterei auf der Südbahn.
Der Koralmtunnel als dysfunktionales Milliardengrab, für den Güterverkehr unbenutzbar und unbezahlbar. Der sollte in Jörg Haider Hypo Alpe Adria Gedenkstollen unbenannt werden.

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #685
Das passt schon so, die Strecke ist schließlich ein reines PV-Projekt.



Seit wann baut ÖBB-PV? Es ist ein ÖBB-Infrastrukturprojekt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Andreas
  • Moderator
Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #686
Das passt schon so, die Strecke ist schließlich ein reines PV-Projekt.



Seit wann baut ÖBB-PV? Es ist ein ÖBB-Infrastrukturprojekt.

Wo steht denn geschrieben, dass es ein Projekt der ÖBB-PV sei? Es ist lediglich von PV-Projekt die Rede wobei PV bekanntermaßen nicht mehr als die Abkürzung von Personenverkehr ist.
mfG
Andreas

Re: [KORALMBAHN] - Presseberichte
Antwort #687
Koralmbahn: Keine Verzögerung durch CoV

https://kaernten.orf.at/stories/3048101/