Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Regionalbus-Kürzungen (26245-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Regionalbus-Kürzungen
Unrentabel: Postbus will mehrere Kurse streichen

Hoher Dieselpreis und sinkende Einnahmen: Mitte Dezember werden Postbus-Verbindungen in Weiz, Graz-Umgebung und im Murtal eingestellt. Bereits im Sommer wurde die Fahrleistung leicht zurückgeschraubt.

Übertönt vom Streit um den neuen Zugfahrplan ritterte das Land auch mit den Postbus-Verantwortlichen. Wegen stark steigender Abgänge war der Vertrag mit der ÖBB-Postbus-GmbH in Gefahr: Ein Streichkonzert drohte, im Extremfall wären die Postbusse nur noch werktags und in der Schulzeit gefahren. Das konnte verhindert werden, ohne Einschnitte kommt der neue Fahrplan (ab 11. Dezember) aber nicht aus. "Einige Kurse stellen wir leider ein. Wir reden hier von Verbindungen mit null bis fünf Fahrgästen", so Pressesprecher Christoph Posch. Wo genau "angepasst" wird, steht im Detail noch nicht fest. Die Bezirke Weiz und Graz-Umgebung sowie das Murtal seien jedenfalls betroffen.
Fünf Millionen jährlich

Keine Freude mit den Kürzungen hat Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann (FPÖ). Rund fünf Millionen Euro zahlt das Land seit 2008 jährlich an die Postbus GmbH: Das regelt ein Vertrag, der nächstes Jahr ausläuft. Wegen steigender Treibstoffpreise und Einnahmenrückgängen (Schüler, Lehrlinge) standen die Postbus-Verantwortlichen aber schon heuer auf der Bremse: Im Sommer wurde die Fahrleistung leicht zurückgeschraubt und eine Prognose in Auftrag gegeben. Fazit: Im nächsten Jahr blüht ein Abgang von mehr als 1,5 Millionen Euro. Da kann das Land in Sparzeiten nicht einfach einspringen: Ergo adaptierte man den Vertrag. Demnach fließt heuer etwas weniger Geld an die Postbus GmbH, die ihrerseits Linien beschneiden darf.

Das Vertragsende 2012 vor Augen, hat die Landesregierung die nächsten Schritte beraten. Vieles deutet auf eine Vertragsverlängerung hin - und auf weitere Fahrplankürzungen, sofern die Postbuseinnahmen nicht steigen.

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/2886595/unrentabel-postbus-will-mehrere-kurse-streichen.story

Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #1
Das ist doch der gleiche Schwachsinn wie bei den Bahnlinien - wieso wird nicht ausgeschrieben?
Für den Postbus fahren doch schon zig private Busunternehmer - ich nehme an, dass in solchen Fällen beide verdienen und die privaten hier einige Strecken ebenfalls günstiger fahren könnten. Es müssen auch nicht immer Riesenbusse sein, die durch die Gegend kurven, am WE oder zu Schwachlastzeiten könnten doch mit Kleinbussen der Verkehr erledigt werden (z.b. mit Schülerbussen die sonst eh nur herumgammeln würden).

  • Ch. Wagner
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #2

Das ist doch der gleiche Schwachsinn wie bei den Bahnlinien - wieso wird nicht ausgeschrieben?
Für den Postbus fahren doch schon zig private Busunternehmer - ich nehme an, dass in solchen Fällen beide verdienen und die privaten hier einige Strecken ebenfalls günstiger fahren könnten. Es müssen auch nicht immer Riesenbusse sein, die durch die Gegend kurven, am WE oder zu Schwachlastzeiten könnten doch mit Kleinbussen der Verkehr erledigt werden (z.b. mit Schülerbussen die sonst eh nur herumgammeln würden).


Ich nehme doch an, daß das auch eine Frage der Konzession ist. Die Schülerbusse müßten dann aber mit Fahrkartenautomaten nachgerüstet werden, zumal es mir fraglich erscheint, ob die überhaupt Fahrgäste befördern dürfen. Und schließlich sind die neuen, aber eben zu großen Busse doch umweltfreundlicher als die alten Kraxen.

LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • kroko
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #3
"Unrentabel, unrentabel, unrentabel", was anderes hört man nicht mehr. Lebensqualität, Umweltschutz, Zufriedenheit der Bevölkerung, alles wurscht, hauptsache rentabel. Konsequenterweise müsste sich der Staat abschaffen, dann wäre er endlich nicht mehr unrentabel.

  • Ch. Wagner
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #4

Konsequenterweise müsste sich der Staat abschaffen, dann wäre er endlich nicht mehr unrentabel.


Für den Anfang würde Herr Neugebauer reichen.

LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #5

Ich nehme doch an, daß das auch eine Frage der Konzession ist. Die Schülerbusse müßten dann aber mit Fahrkartenautomaten nachgerüstet werden, zumal es mir fraglich erscheint, ob die überhaupt Fahrgäste befördern dürfen. Und schließlich sind die neuen, aber eben zu großen Busse doch umweltfreundlicher als die alten Kraxen.

LG! Christian

Die Rahmenbedingungen kann die Pollitik ja ändern. Statt der Fahrscheindrucker könnte es auch flexiblere, einfachere Lösungen geben (z.B. Zonenkarten werden in den Postbussen auch mit Kugelschreiber entwertet - das System könnte ja generell übernommen werden ;)).

Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #6
Zum Thema Abfertigung im siehe http://www.verbundlinie.at/tarif/303014/entwerteraufdruck.php gaaanz unten


Ich geh' mal davon aus, dass jedes Unternehmen diese Blankofahrkarten mithat ... für den Fall, dass der FSD nicht funktioniert  :lol: :lol:

  • 200er
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #7
Man kann eine Linie auch so zusammenkürzen, dass sie so wie auf dem Foto bei der Fußnote 88 ersichtlich nur mehr mit einem Kurs pro Jahr :hammer: verkehrt!

lg 200er

  • Ch. Wagner
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #8
15.8. : Maria Himmelfahrt. Pilgerfahrt?

LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #9
Ist eben der einzige Feiertag, welcher in die Sommerferien fällt.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #10

Ich geh' mal davon aus, dass jedes Unternehmen diese Blankofahrkarten mithat ... für den Fall, dass der FSD nicht funktioniert  :lol: :lol:


Und der Lenker die Zonennummern weiß...  :frech:

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #11

Zitat
Ich geh' mal davon aus, dass jedes Unternehmen diese Blankofahrkarten mithat


Wenn das mal wirklich der Fall sein sollte, dann wird das Schreiben ja einiges an Zeit kosten
Es ist zwar schwer vorstellbar, das mehrere Geräte ihren Geist aufgeben, irgendwie könnte die Umstellung dennoch ein Schuss nach hinten sein.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #12
Ich fahre recht viel mit dem Postbus, ich habe solche Karten noch nie gesehen. Wenn der FSD nicht funktioniert fährt man in der Regel gratis.
Die Anzahl bzw. welche Zonen zum Ziel führen haben die wenigstens Fahrer im Kopf - da wird meistens erst mühselig ein kleines Bücherl konsultiert, um die entsprechende Zone zu finden, also ist da der Zeitverlust zu reiner Handschreiberei sicher vernachlässigbar :)

Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #13
Zitat

Es ist zwar schwer vorstellbar, das mehrere Geräte ihren Geist aufgeben, irgendwie könnte die Umstellung dennoch ein Schuss nach hinten sein.


Welche Umstellung?

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Regionalbus-Kürzungen
Antwort #14

Zitat

Es ist zwar schwer vorstellbar, das mehrere Geräte ihren Geist aufgeben, irgendwie könnte die Umstellung dennoch ein Schuss nach hinten sein.


Welche Umstellung?

Mein Fehler - Die Geräte (Drucker) gab es ja schon...
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile