Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Störungen, Behinderungen und Sonstiges (442423-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3045

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3046
Derzeit Vorfall Jakoministraße.

vermutlich:
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/chronik/5353651/Graz_Auto-krachte-in-Garagentor

Dagegen würde die Zeitangabe in ORF sprechen:
ORF Stmk.

Oder es gab binnen 1 Stunde 2 Störungen dort?

  • Ch. Wagner
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3047
Nehmt doch die Medien nicht so ernst, vielleicht hat der eine seine Uhr noch nicht umgestellt.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3048
Die Graz Linien haben was eingeführt.  :hehe:
GLG
Martin

  • FlipsP
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3049
Wie sieht es denn heute in der Stadt aus? Die Linien 63 und 64 verkehren ja, nett gesprochen, recht unregelmäßig. Gibt es das Chaos nur dort oder sind auch die anderen Stadtteile betroffen? Ich denke mal, dass das bisschen Schnee dran schuld ist bzw die durch den Schnee gestörten Autofahrer?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3050
Meine Beobachtungen von heute Früh: Ein Gelenkbus am 58er ist stadtauswärts in der Riesstraße vor der Abzweigung in die Ragnitzstraße hängen geblieben und blockiert 3 der 4 Fahrspuren, die Regionalbusse von der Ries kommend haben (im letzten Moment - d.h. erst unmittelbar vor der Steigung) Schneeketten aufgelegt. Also so ganz lässt sich die Schuld nicht nur auf die Autofahrer schieben.
Laut Facebook-Seite der Holding steht auch in der Idlhofgasse ein Gelenkbus quer.

  • w
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3051
Laut Facebook-Seite der Holding steht auch in der Idlhofgasse ein Gelenkbus quer.
der bus ist eingeknickt - der hinterradantrieb(?) am hinteren gelenkteil hat den vorderen teil nach dem abbiegen nach links quer zur fahrbahn geschoben. er blockiert nun seit einer stunde die ganze strassenbreite zwischen den haeusern 64 und 81.
die linien 31, 32 und 33 werden stadtauswaerts ueber die josef-huber-gasse - eggenberger guertel gefuehrt. auf der steigung vorm guertel brechen die hinterteile der gelenkbusse immer wieder seitlich (ca. 0,5m) aus.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3052
Auf den Andritzer Linien 41, 52 und 53 gibt es auch zahlreiche Verspätungen und Ausfälle.
mfG
Andreas

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3053
Auch bei der BL 58 kam es heute Vormittag (ca. 10:30 Uhr) zu Verzögerungen. Bus 148, welcher, wie auch die meisten anderen Busse auf der BL 58 heute, nicht mit Schneeketten ausgestattet, blieb in der Schleife Ragnitz hängen und rutschte beim Anfahren immer wieder durch. Der nachfolgende Bus konnte garnicht in die Schleife einfahren und stand auf der Ragnitzstraße. Knapp bevor der übernächste Bus bereits kam, konnte der Busfahrer und sein Kollege das Fahrzeug wieder aus der Schleife lenken.
Mittlerweile hat sich der Betrieb einigermaßen normalisiert.

PS: der einzige Bus mit Schneeketten, den ich heute auf der BL 58 gesehen habe, ist Bus 193.
  • Zuletzt geändert: Februar 07, 2018, 15:22:56 von Ragnitztal

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3054
PS: der einzige Bus mit Schneeketten, den ich heute auf der BL 58 gesehen habe, ist Bus 193.
...und es rächt sich wieder einmal die sinnbefreite Zusammenlegung von 58 und 77. Hätte man die Linie zumindest einmal heute in St. Leonhard gebrochen, hätte man mit 3 Bussen mit Schneeketten den Verkehr in die Ragnitz aufrecht erhalten können. Platz in St. Leonhard kann da ja nicht das Thema sein, weil ohnehin meist 2 58er etwa 5 Min Stehzeit in der Station einhalten.
So hätte man sich das Verkehrschaos auf Ries und Ragnitzstraße durch die hängen gebliebenen Busse halbwegs erspart und den Leuten aus der Ragnitz zumindest einen halbwegs brauchbaren Anschluss bieten können, weil weiterfahren mit 58 tun ohnehin weniger als 1% der Fahrgäste.

  • FlipsP
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3055
PS: der einzige Bus mit Schneeketten, den ich heute auf der BL 58 gesehen habe, ist Bus 193.
...und es rächt sich wieder einmal die sinnbefreite Zusammenlegung von 58 und 77. Hätte man die Linie zumindest einmal heute in St. Leonhard gebrochen, hätte man mit 3 Bussen mit Schneeketten den Verkehr in die Ragnitz aufrecht erhalten können. Platz in St. Leonhard kann da ja nicht das Thema sein, weil ohnehin meist 2 58er etwa 5 Min Stehzeit in der Station einhalten.
So hätte man sich das Verkehrschaos auf Ries und Ragnitzstraße durch die hängen gebliebenen Busse halbwegs erspart und den Leuten aus der Ragnitz zumindest einen halbwegs brauchbaren Anschluss bieten können, weil weiterfahren mit 58 tun ohnehin weniger als 1% der Fahrgäste.

Diese Stehzeit gibt es doch seit der Befahrung der Hilmteichstraße nicht mehr oder täusche ich mich?

Trotzdem wäre die Teilung eventuell von Vorteil gewesen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3056
Diese Stehzeit gibt es doch seit der Befahrung der Hilmteichstraße nicht mehr oder täusche ich mich?
Zumindest in den Tagesrand-Zeiten und am WE gibt es sie. So z.B. am Abend planmäßig 13 Min Richtung HBF, da schieben sich die Busse aus der HST. Und was ebenso auffällt: die Anschlüsse Bus auf Strab bzw. umgekehrt funktionieren in letzter Zeit genau überhaupt nicht. im Sa-Fahrplan fährt der 7er z.B. immer genau dann weg, wenn der Bus aus der Ragnitz die Türen öffnet, umgekehrt ist es genauso - der 7er steht an der Ampel vor den Goldenen Kugeln, der 64er nach Stifting fährt weg (bei einem 30 Min Takt!), Straßenbahn fährt um die Kurve, 58er fährt weg. War jetzt an den letzten Wochenenden immer so (ev. Fahrplan ab 8.1.?). Abends auch immer wieder...

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3057
Wenn man die gestrige Situation nochmals kurz reflektiert, so sollte eines auffallen:
an mehreren Stellen im Netz sind Gelenkbusse hängen geblieben bzw. abgeknickt, wodurch nicht nur Kursausfälle zustande kamen, sondern auch ganze Straßenzüge blockiert waren. Dadurch wurde der ÖV wie auch der IV massiv behindert (v.a. bei den beiden Bussen in der Kärntner Straße und Riesstraße).
Was lernt man nun daraus?
1.) Bei Schnee sind Ketten gerade für Gelenkbusse (höheres Gewicht, dennoch nur 1 angetriebene Achse; Gelek kann knicken) doch keine so schlechte Idee, man sollte sich mitunter doch ein paar auf Lager legen (die werden durch Nichtgebrauch in der Regel auch nicht kaputt...)
2.) Auf kritischen Abschnitten sollten man auf Pendelbusse (mit Ketten) zurückgreifen und die Stammlinie kürzen (z.B. Ragnitz-Leonhard, Andritz-Fuß der Leber)
3.) Busse Je länger der Bus, deste größer das Problem bei Schnee . Wie hätten sich wohl Capacity, Doppelgelenker oder gar Buszüge ohne Ketten gemacht?

Daraus kann man eigentlich auch nur schlussfolgern: spätestens wenn die Kapazität von Gelenkbussen knapp wird wäre eine Straßenbahn sinnvoller, da auch in solchen Situationen weit zuverlässiger (es sei denn der IV verstellt den ganzen Weg, aber das wäre beim Bus ja ebenso....)

  • FlipsP
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3058
Angeblich soll die Traktion bei Buszügen besser sein. Die Last des Anhängers wirkt recht gut auf de Hinterachse des Zufahrzeuges.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • PeterWitt
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3059
Angeblich soll die Traktion bei Buszügen besser sein. Die Last des Anhängers wirkt recht gut auf de Hinterachse des Zufahrzeuges.
Bessere Traktion mag ja stimmen, aber sicherlich nicht aufgrund des Anhängers - der Hänger stützt sich alleine auf seine 2 Achsen ab, da die verbindende Deichsel ja an beiden Enden beweglich gelagert ist. Maximal kann so also das halbe Gewicht der Deichsel auf die Hinterachse einwirken, und auch das ist denke ich noch zu hoch angesetzt, da diese ja über Federn verfügt - schließlich muss ja der Fahrer alleine die Deichsel beim an/abhängen heben können.
Kann also vom Achsdruck wohl kaum mehr ausmachen als die CityLight-Kästen am Heck.