Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV (23364-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • FlipsP
Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #15


Warum könnte man nicht den SEV einfach mit der Nummer Linie fahren lassen, ohne einen Buchstaben?
Es ist in Graz ja doch so geregelt, dass es keine Linie mehrfach gibt, also kann der Bus 5 auch gleich wie eine Straßenbahn 5 verkehren?


Du hast recht - ich weiß es auch!

Aber wer weiß das? Jemand der sich mit der Materie nicht beschäftigt, weiß der das auch?!

Theoretisch sind Liniennummernbelegungen bei Bus 1 - 99 und bei Straßenbahnen 1 - 99 möglich! Ist auch anderswo öfters so üblich.

Viele wissen nicht, dass in Graz die Liniennummern 1 - 30 bzw. 29 für Strab und ab 30 bzw. 31 für Bus reserviert sind ....


Das wäre doch ganz einfach herzustellen. An den Stelen wird sowieso nur die Linie angezeigt, egal ob Bus oder Bim und dann könnte man auf den Fahrplanaushängen einfach daraufschreiben, dass die selbe Linie auch mit Bussen geführt werden kann. Bei Doppelbelgungen  der Linien würden diese doch auch nicht die selben Haltestellen anfahren oder?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Bim
Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #16


Das wäre doch ganz einfach herzustellen. An den Stelen wird sowieso nur die Linie angezeigt, egal ob Bus oder Bim und dann könnte man auf den Fahrplanaushängen einfach daraufschreiben, dass die selbe Linie auch mit Bussen geführt werden kann. Bei Doppelbelgungen  der Linien würden diese doch auch nicht die selben Haltestellen anfahren oder?


Da gebe ich dir recht - allerdings finde ich noch einfacher und kürzer zu kommunizieren, wenn man sagt, wenn ein "E" oder ein "SE" der Liniennummer vorangestellt wird, es sich um einen SEV handelt.
Finde diese Variante eigentlich am einfachsten - wenn dieser Zusatz auf allen Fahrplänen/Aushängen angeführt ist, finde ich, ist es für jedermann, ohne Missverständnis klar verständlich, egal woher er kommt, ob Grazer, oder sonst woher.

Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #17

Da gebe ich dir recht - allerdings finde ich noch einfacher und kürzer zu kommunizieren, wenn man sagt, wenn ein "E" oder ein "SE" der Liniennummer vorangestellt wird, es sich um einen SEV handelt.


Warum? Ob im Fall des Falles ein Bus oder eine Straßenbahn mit der Liniennummer und dem Ziel vorbeikommt, ist vollkommen irrelevant. Beim Busersatz gibt es sowieso Diskussionen, meistens die Frage: "Kommt keine Straßenbahn?" Irgendwelche Zusätze wie "E" oder "SE" machen es nur komplizierter, man braucht auch keinen Hinweis auf dem Fahrplan, außer wo ggf. der Busersatz hält ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Bim
Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #18


Da gebe ich dir recht - allerdings finde ich noch einfacher und kürzer zu kommunizieren, wenn man sagt, wenn ein "E" oder ein "SE" der Liniennummer vorangestellt wird, es sich um einen SEV handelt.


Warum? Ob im Fall des Falles ein Bus oder eine Straßenbahn mit der Liniennummer und dem Ziel vorbeikommt, ist vollkommen irrelevant. Beim Busersatz gibt es sowieso Diskussionen, meistens die Frage: "Kommt keine Straßenbahn?" Irgendwelche Zusätze wie "E" oder "SE" machen es nur komplizierter, man braucht auch keinen Hinweis auf dem Fahrplan, außer wo ggf. der Busersatz hält ...

W.


Naja, wer weiß von den Fahrgästen, ob es nicht eine Buslinie 5 und eine Straßenbahnlinie 5 gibt. Unter Umständen wartet ein ortsunkundiger, der zumindest weiß, dass der 5er in Graz eine Straßenbahn ist, weiterhin auf eine Straßenbahn der Linie 5, bevor in einen Bus der Linie 5 steigt?!

Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #19

Naja, wer weiß von den Fahrgästen, ob es nicht eine Buslinie 5 und eine Straßenbahnlinie 5 gibt. Unter Umständen wartet ein ortsunkundiger, der zumindest weiß, dass der 5er in Graz eine Straßenbahn ist, weiterhin auf eine Straßenbahn der Linie 5, bevor in einen Bus der Linie 5 steigt?!


Nachdem in Österreich ja an jeder Straßenbahnhaltestelle Linien, Ziel und sogar die Fahrtrichtung angegeben ist, sollte das eigentlich kein Problem sein. Gerade Angaben wie "E" oder "SE" in Verbindung mit einer Liniennummer sind eben NIRGENDS angegeben (jedenfalls bei den HGL) und variieren dazu noch erheblich (jedenfalls bei den HGL), was nicht nur Ortsunkundige, sondern sogar Stammfahrgäste immer wieder entsprechend verwirrt ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #20
Unter Umständen wartet ein ortsunkundiger, der zumindest weiß, dass der 5er in Graz eine Straßenbahn ist, weiterhin auf eine Straßenbahn der Linie 5, bevor in einen Bus der Linie 5 steigt?!


Der Ortsunkundige wird aber wohl noch eher in einen Bus der Linie 5 steigen als in einen der "Linien" E5 oder SE5, deren Bezeichnungen er nicht deuten kann.

Gert

  • FlipsP
Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #21


Da gebe ich dir recht - allerdings finde ich noch einfacher und kürzer zu kommunizieren, wenn man sagt, wenn ein "E" oder ein "SE" der Liniennummer vorangestellt wird, es sich um einen SEV handelt.


Warum? Ob im Fall des Falles ein Bus oder eine Straßenbahn mit der Liniennummer und dem Ziel vorbeikommt, ist vollkommen irrelevant. Beim Busersatz gibt es sowieso Diskussionen, meistens die Frage: "Kommt keine Straßenbahn?" Irgendwelche Zusätze wie "E" oder "SE" machen es nur komplizierter, man braucht auch keinen Hinweis auf dem Fahrplan, außer wo ggf. der Busersatz hält ...

W.


Genau das war mein Gedankengang. Warum sollte man den Fahrgast darüber im Kenntnis setzten, wenn es SEV gibt? Der will dich eh nur von A nach B. 99,99% ist es dann auch egal, ob statt einer Bim ein bis daherkommt, Hauptsache er kommt an sein Ziel.

E/SEV/SE/etc. Wirken sich meiner Meinung nach auch nur verwirrend aus.

Und falls eine Straßenbahnstrecke nur mittig unterbrochen ist( Innenstadtsperre) kann man genauso an der letzten Hst durchsagen, dass die Fahrgäste jetzt in den Bus der Nummer XY einsteigen müssen. Und am Ende des SEVs dann das gleiche eben umgekehrt.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #22
Das hats ja eh schon gegeben, wurde aber wieder aufgegeben...  ;)
GLG
Martin

Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #23
Meiner Meinung nach ist es ohnehin irrelevant, ob am Fahrzeug oben steht, dass es sich um einen Einschub handelt. Steigen durch diese Info mehr/weniger Leute ein?
Somit ist für den Einschub nach St.Peter die Linienbezeichnung 6 richtig. Ebenso braucht man keinen 26er, weil ja die gleiche Strecke wie der 6er befahren wird, nur gekürzt.

Man sollte sich an die weisen Worte von P. Lucas erinnern: "Information ist das Maß der Überraschung".
Was man ohnehin weiß, braucht man nicht sagen.

Problematisch bei Ersatzverkehr sind nur die beiden Streckenäste Andritz und Laudongasse, weil dort mehrere Linien verkehren und nicht alle erwähnt werden können. Der Zusatz "Ersatz für Linie x" ist in diesem Fall sehr hilfreich. Die Liniennummer hingegen sagt wenig bis gar nichts.
Verein Fahrgast und der Fahrgastbeirat hatten mal vorgebracht, die Linie A nach Andritz und B/H/L was auch immer zur Laudongasse zu führen, wobei das L ja durch Fahrschule verwendet wird/wurde.

Auf jeden Fall wäre wohl gut, diese Diskussion in einen eigenen Zweig abzutrennen, da es mit Wagenpark und Sichtungen nichts mehr zu tun hat...

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #24

Auf jeden Fall wäre wohl gut, diese Diskussion in einen eigenen Zweig abzutrennen, da es mit Wagenpark und Sichtungen nichts mehr zu tun hat...

:one:

Ja das hatte ich eh vor... 
GLG
Martin

Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #25

Somit ist für den Einschub nach St.Peter die Linienbezeichnung 6 richtig.


Eben falsch! Der Einschub fährt nämlich nicht nach St.Peter!!!
Die Früheinschübe nach Eggenberg fahren ab Jakominiplatz als Linie "1" (außer es ist ein Altfahrzeug mit Blechtafel) - finde ich korrekt. Die Einschübe, die nur bis zum Schulzentrum fahren, sollten aber in irgendeiner Form bei der Linienbezeichnung auf die verkürzte Strecke hinweisen - hier finde ich "E6" als sinnvoll: Ist zwar im Prinzip ein 6er, aber da ist irgendetwas, auf das man aufpassen muss (funktioniert ja auch bei 33E, 34E, etc.).

  • FlipsP
Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #26


Somit ist für den Einschub nach St.Peter die Linienbezeichnung 6 richtig.


Eben falsch! Der Einschub fährt nämlich nicht nach St.Peter!!!
Die Früheinschübe nach Eggenberg fahren ab Jakominiplatz als Linie "1" (außer es ist ein Altfahrzeug mit Blechtafel) - finde ich korrekt. Die Einschübe, die nur bis zum Schulzentrum fahren, sollten aber in irgendeiner Form bei der Linienbezeichnung auf die verkürzte Strecke hinweisen - hier finde ich "E6" als sinnvoll: Ist zwar im Prinzip ein 6er, aber da ist irgendetwas, auf das man aufpassen muss (funktioniert ja auch bei 33E, 34E, etc.).


Dann würde ich den Einschub aber auch 6E oder 6* (wie mMn in Linz) bezeichnen und nicht mit E6, wenn man unbedingt auch den SEV so benennen muss..
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #27
Es ging um die Liniennummer, nicht um die Linienbezeichnung. Ob der Einschub nach St.Peter oder zum Schulzentrum St.Peter fährt, es liegt alles auf den Gleisen der Linie 6.
Bei den Buslinien sollte es so sein, dass der Zusatz E dann angeführt wird, wenn andere Haltestellen angefahren werden als die Stammlinie. (Theyergasse wird vom 34er nicht befahren)
Der 33er wird nur kurzgeführt. Der 58E befährt teilweise andere Haltestellen (Universität/...) als der 58er.
Problematischer sieht es bei Störungen auf einer Straßenbahnlinie aus.
Der 1er fährt die Mariatrosterstraße entlang, was nicht entlang der Straßenbahnstrecke liegt. Ebenfalls der Neubauabschnitt des 6ers nach St.Peter. Dieser ist bekanntlichermaßen nicht vollständig mit Bussen befahrbar. Bei Ersatzverkehr mit Autobussen liegt es in der Natur der Sache, dass diese anders fahren als Straßenbahnen, weil ja eine Störung "umfahren" werden muss.

  • FlipsP
Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #28
Und trotzdem könnte man die Liniennummer auch nach Mariatrost oder St. Peter gleich lassen, denn es werden eh die gleichen Hst bzw. deren Ersatz bedient.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Linienbezeichnungen Einschübe und SEV
Antwort #29
Kurzführungen sollten mMn schon eine andere Liniennummer erhalten, damit auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass die Tram nicht zum gewohnten Ziel fährt...

GLG
Martin