Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Wagen-Sichtungen (6231-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #15
Kesselwagen-Sichtung vom 10.04.2017: Ungarischer Kesselwagen Zaens der MOL am Graz Kbf.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #16
Neben Bildern von Kesselwagen möchte ich in nächster Zeit auch einige Wagen der Fa. Felbermayr vorstellen, die in Weiz oft zu sehen sind, da Felbermayr so gut wie alle Schwer- bzw. Sondertransporte der Firmen Siemens und Andritz Hydro abwickelt.
Neben den eigentlichen "Schwerlastern" verschiedener Bauarten - den Tiefladewagen, gibt es Mannschafts- und Begleit- bzw. Gerätewagen, die allesamt aus früheren Staatsbahnwagen entstanden sind.
Der ehemalige ÖBB-Gbs dient beispielsweise bei Felbermayr als Begleitwagen 938, hat die  Bahnnr. 1512 093. und ist im Bhf. Linz-Stahlwerke beheimatet.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • Andreas
  • Moderator
Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #17
Da gibt es teilweise sehr interessante Wagen, zum Beispiel für Trafo-Transporte. In verlinkter Reportage wird unter anderem auch ein Trafo-Transport von Weiz aus begleitet wo dann auch die "Fähigkeiten" dieser Wagen zu sehen sind.
http://atv.at/reportage/weltkonzern-siemens/v1180936/
mfG
Andreas

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #18
Nach der Fensterteilung entstand der Mannschaftswagen 939 aus einem tschechischen AB-Wagen. Er ist als CZ FELB 63 54 89-29 015-8 immatrikuliert. und hat als Heimatbahnhof Horni Pocenice.
Mit nur acht Achsen gehört der Uaais 87 55 H-FELB. 9945 080-1 mit der Felbermayr-Nr. 1011 zu den kleineren "Brocken". Trotz seiner ungarischen Immatrikulation hat er den Heimatbahnhof Linz-Voestalpine.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #19
Leider keine Eisenbahn-Wagensichtung sind diese LKW-Mulden mit Stahlwerksschlacke eines Grazer Industriebetriebs, der ansonsten sowohl für die Anlieferung der Rohstoffe, aber auch für den Versand der Fertigprodukte ein reger Bahnkunde ist. Ich kenne das Transportziel dieser Schlackentransporte zwar nicht, meine aber, dass es ein wertvoller Beitrag zur "Entlasterung" der Straßen wäre, wenn diese regelmäßigen und häufigen Transporte bis zum möglichen Umladeziel auf der Schiene erfolgten .....
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #20
Auf dem Graz-Köflacher Bahnhof sind in den letzten Monaten vermehrt diese blauen Kesselwagen der RTIW (Railtrans) zu sehen. Der in der Slowakei immatrikulierte Wagen der Bauart Zans hat die Bezeichnung 33 TEN 56 SK-RTIW 7842 000-1 und ein Fassungsvolumen von 88.079 Liter.
Ein weiteres Bild zeigt einen Kesselwagen einer anderen Bauart. Der sich im Stand der französischen Firma MILLES S.A.S. befindliche Kesselwagen 33 RIV 87 F-MIS A 7849 209-4 P dürfte speziell für den Transport von Trafoölen Verwendung finden, da Wagen dieser Bauart bzw. Firma immer wieder im Bhf. Weiz zu sehen sind. Der Wagen hat ein Fassungsvermögnvon 82.450 Liter.
Mit etwas Farbenpracht soll die heutige "Kesselwagenparade" enden. Die in Tschechien immatrikulierten Kesselwagen der Firma wascosa sind von den in Graz regelmäßig anzutreffenden Wagen dieser Bauart aktuell die auffälligsten. Der Wagen Zacns 33 54 7841 982-3 TEN CZ-WASCO hat ein Fassungsvolumen von 88.410 Liter.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • FlipsP
Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #21
Leider keine Eisenbahn-Wagensichtung sind diese LKW-Mulden mit Stahlwerksschlacke eines Grazer Industriebetriebs, der ansonsten sowohl für die Anlieferung der Rohstoffe, aber auch für den Versand der Fertigprodukte ein reger Bahnkunde ist. Ich kenne das Transportziel dieser Schlackentransporte zwar nicht, meine aber, dass es ein wertvoller Beitrag zur "Entlasterung" der Straßen wäre, wenn diese regelmäßigen und häufigen Transporte bis zum möglichen Umladeziel auf der Schiene erfolgten .....

Soweit ich weiß gehen die Schlacketransporte zu einer Schottergrube im grazer Süden bzw. zur Beton- und Asphaltproduktion im Umland von Graz.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #22
Heute, 20.11., am späten Vormittag stand am zweiten Gleis neben dem Bahnsteiggleis von Bahnsteig 7 am Grazer Hbf. die Lok DH 1500.3 der GKB mit einem ÖBB Messwagen.

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #23
.... um ca. 13:50 Uhr war das Gespann in Preding-Wd. von Wies.E. nach Graz unterwegs.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • PeterWitt
Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #24
Interessant - ich hab den interessanten Wagen heute um 8:30 durch Wiener Neustadt fahren sehen, jetzt kenne ich auch das Ziel...

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #25
Heute (eigentlich schon gestern) war er um ca. 16:45 mit einer 1116 in Graz am Hbf unterwegs.

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #26
Offensichtlich ein Werkswagen eines ungarischen Stahlwerkes ist dieser offene Güterwagen der Sonderbauart der Type Fas, den ich am Grazer Vbf. gesichtet habe. Interessant auch die interne Nr. E71.
Zu den Kesselwagen-Sichtungen noch ein Nachtrag mit einem prächtigen wascosa-Wagen der Type Zacns, TEN CZ-WASCO 33 54 7846 562, da das einstige Bild derartige Wagen nur im Zugverband zeigte.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #27
Seit einiger Zeit stehen, neben den von F.Leitner und GATX, auch die wascosa-Kesselwägen am 3. und 4. Gleis neben dem Gleis vom Bahnsteig 1 im Bahnhof Puntigam. (Aufnahme 14.5.) Die sind mir früher nicht aufgefallen. Ich komme aber eher nur unregelmäßig dort vorbei. Stehen die dort schon länger?

  • PeterWitt
Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #28
Ich komme aber eher nur unregelmäßig dort vorbei. Stehen die dort schon länger?
Würde sagen, die sind seit gut 2 Jahren eigentlich Dauergäste...

Re: Wagen-Sichtungen
Antwort #29
Letzten Dienstag, 14.8., kam ich seit Längerem wieder beim Bahnhof Straßgang vorbei. Am Stumpfgleis waren, am Nachmittag um etwa 16 Uhr, die Wägen eines Porr-Bauzugs abgestellt.