Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV (49256-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Coronavirus und Einsc...

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #435
Der Ferienfahrplan wird um weitere 3 Wochen, bis 14.2. verlängert.

https://www.holding-graz.at/graz-linien/news/lockdown-ferienfahrplan-bis-14-februar.html

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #436
Das war eh klar...  8)
GLG
Martin

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #437
Hurra!...  ::)  :raucher:

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #438
Ab 15.2. wird es dann wohl wieder Normalfahrplan geben (müssen).

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #439

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #440
https://www.holding-graz.at/graz-linien/news/graz-linien-auf-oeffnungen-gut-vorbereitet.html

Ich fasse mal zusammen:

Ab 8.2 wieder Normalfahrplan
Ab den Schulöffnungen fahren auch wieder die Schülerverstärker.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #441
Aber da steht was davon, dass ab 8.2. "weiterhin" der Normalfahrplan gültig ist. Im Moment wird ja der Ferienfahrplan gefahren und in der Woche ab 8.2. sind ja jetzt die Ferien ... das ist in sich widersprüchlich!

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #442
https://www.holding-graz.at/graz-linien/news/graz-linien-auf-oeffnungen-gut-vorbereitet.html

Ich fasse mal zusammen:

Ab 8.2 wieder Normalfahrplan
Ab den Schulöffnungen fahren auch wieder die Schülerverstärker.
Normalerweise gilt der Ferienfahrplan bis 14.2.

Vl. ist im Text ein Fehler und meinte ab 8.2 gilt weiterhin der Ferienfahrplan und ab 15.2 dann wieder der Normalfahrplan..

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #443
Ja, die Aussage(n) im Text sind nicht ganz klar.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #444
Offenbar gilt der Ferienfahrplan noch bis 14.2. und der Normalfahrplan ab 15.2.. Quelle des Sceenshots: https://www.verbundlinie.at/fahrplan/fahrplaene/fahrplandownload-pdf


  • Zachi
Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #445
Ferienfahrplan bis 14.02, ab 15.02 dann der Normalfahrplan, so die Auskunft der Holding Graz :)

Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #446
Hätte mich schon überrascht wenn man in den Ferien auf den Normalfahrplan wechselt.

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #447
Wenn das ein O-Ton von Malik war, dann Prost, Mahlzeit, da weiß nicht einmal der Chef, was im Moment gefahren wird - wie soll es dann die Öffentlichkeitsarbeit wissen?

Aufgrund der noch immer diffusen Infektionslage wäre aber freilich der Normalfahplan ab 8.2. schon ganz sinnvoll (wird sicher wieder ordentlich Nachlässe geben bei den Geschäften ...). Aber: was liegt, des pickt ...

W.
  • Zuletzt geändert: Februar 05, 2021, 17:04:10 von Sanfte Mobilität
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Re: Coronavirus und Einschränkungen im Grazer ÖV
Antwort #448
Wenn das ein O-Ton von Malik war, dann Prost, Mahlzeit, da weiß nicht einmal der Chef, was im Moment gefahren wird - wie soll es dann die Öffentlichkeitsarbeit wissen?



Leider ist das nichts Neues, dass im ,,Haus Graz" oftmals die linke Hand nicht so genau weiß, was die rechte tut.

Aufgrund der noch immer diffusen Infektionslage wäre aber freilich der Normalfahplan ab 8.2. schon ganz sinnvoll (wird sicher wieder ordentlich Nachlässe geben bei den Geschäften ...). Aber: was liegt, des pickt ...

W.

Eine Taktverdichtung ist/wäre jetzt schon tagsüber teilweise dringend notwendig (gewesen), da die Mobilität der Bevölkerung deutlich höher ist als im Lockdown I. Die Garnituren des 7ers z.B. sind tagsüber recht stark ausgelastet, was in Zeiten der Pandemie für das Infektionsgeschehen kein Vorteil ist