Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: WESTbahn  (20330-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: WESTbahn (Management) GmbH
Antwort #60

Es stellt sich nur die Frage, warum hat derjenige, welcher nicht genannt werden will, nicht die zuständigen Stellen informiert?


Die Antwort auf diese Frage findest Du in Deinem zitierten Bericht:

Zitat

Einschüchterungsversuche und Druck
Bei der Arbeiterkammer Oberösterreich sei die WESTbahn längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, bestätigt auch AK-Präsident Johann Kalliauer gegenüber SALZBURG24. ,,Es wenden sich immer wieder WESTbahn-Beschäftigte bei arbeitsrechtlichen Fragen an uns. In den Jahren 2013 und 2014 gab es insgesamt 30 Anfragen."
,,Dass es um die Arbeitsbedingungen bei dieser Firma nicht zum Besten bestellt ist, wird immer wieder an uns herangetragen und unseren Mitarbeitern ,hinter vorgehaltener Hand' erzählt. Auch dürfte es Einschüchterungsversuche seitens der Firma geben und der Druck auf die Arbeitnehmer arbeitsrechtlich ,nichts zu unternehmen' sehr hoch sein", gibt Kalliauer in Bezug auf die WESTbahn abschließend preis.


Oder meinst Du etwa andere "zuständige Stellen"?
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Hubert Voller
Re: WESTbahn (Management) GmbH
Antwort #61
Meinte andere Stellen. Die rechtliche Handhabung und Bestrafung bei Arbeitszeitüberschreitungen sind ziemlich lasch. Die Vorwürfe punkto Sicherheit dürfte einige Stellen schon mehr in­te­r­es­sie­ren.

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

Re: WESTbahn (Management) GmbH
Antwort #62
Dann müsste Deine Frage wohl eher lauten, warum die AK-Oberösterreich anscheinend nichts unternimmt. Denn der Arbeiterkammer sind diese Stellen sicherlich besser bekannt, als dem Arbeitnehmer.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: WESTbahn (Management) GmbH
Antwort #63
GLG
Martin

Re: WESTbahn (Management) GmbH
Antwort #64
Westbahn steigt aus Busgeschäft aus:

Zitat
Westbahn steigt aus Busgeschäft aus

Die Westbahn, privater Konkurrent der ÖBB mit dem Großaktionär Hans Peter Haselsteiner, zieht sich aus dem Busgeschäft zurück. Die Westbahn-Mutter Rail Holding AG verkaufte ihren 49-prozentigen Anteil an Blaguss.

Blaguss hielt schon bisher die Mehrheit an dem Joint Venture und wird damit alleiniger Inhaber und Betreiber, heißt es in einer Aussendung. Der 2011 gegründete Westbus hat bisher auf den Strecken Wien - Klagenfurt, Linz - Graz und Linz - Prag Fernbusverbindungen angeboten und dabei seit 2011 in Summe 850.000 Passagiere befördert.
Bedingungen haben sich geändert

Seit der Liberalisierung des Fernbusmarktes in Deutschland 2013 sind aber neue Anbieter wie FlixBus, ADAC Postbus, Megabus bzw. in Österreich die ÖBB-Tochter Hellö gestartet - mehr dazu in ÖBB-Fernbusse steuern 31 Destinationen an.

Die Deutsche Bahn zog sich hingegen aus dem Busgeschäft zurück. Nun wollen sich die Westbahn auf das Bahngeschäft und Blaguss auf das Busgeschäft konzentrieren. Blaguss ist auch Partner des deutschen Unternehmens Flixbus, das nach eigenen Angaben in kürzester Zeit zum Marktführer aufgestiegen sei.
Westbahn 2015 erstmals mit Gewinn

An der Westbahn halten über die Rail Holding AG die Haselsteiner Privatstiftung 49,90 Prozent, die Augusta Holding 32,70 Prozent und die französische Staatsbahn SNCF 17,40 Prozent. 2015 wurden mit sieben Doppelstocktriebfahrzeugen rund 3,5 Mio. Zugskilometer gefahren und dabei rund 4,8 Millionen Passagiere befördert. Erstmals gab es 2015 einen operative Gewinn. 2017 sollen zehn weitere Garnituren dazukommen.

Das seit 1929 tätige Familienunternehmen Blaguss macht mit 1.350 Mitarbeitern über 165 Mio. Euro Umsatz mit Standorten in Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Deutschland. Blaguss betreibt auch den Vienna International Busterminal (VIB) in Wien mit über 2,0 Mio. Passagieren jährlich.

http://wien.orf.at/news/stories/2813062/

  • Andreas
  • Moderator
Re: WESTbahn
Antwort #65
Für die Meisten wahrscheinlich eh schon bekannt aber bisher dürfte noch kein Bild der neuen westbahn Garnituren den Weg hier ins Forum gefunden haben, Aufnahmedatum war der 11.12.2016
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: WESTbahn
Antwort #66
Ab 10.Dezember wird die WESTbahn auch zum Wiener Hauptbahnhof fahren. Somit fahren zwei Züge der WESTbahn pro Stunde zwischen Wien und Salzburg.
Ab 1.Juni möchte die WESTbahn zwischen Hauptbahnhof, Meidling und Westbahnhof einen Shuttle-Dienst anbieten.
Quelle und Pressemeldung: http://wien.orf.at/news/stories/2844264/

Was auch immer dieser Shuttle-Dienst sein soll. Wer soll bitte vom Hauptbahnhof mit dem Zug oder gar Bus (genaueres weiß man ja nicht) zum Westbahnhof fahren? Bis man dann in der Westbahn sitzt, ist man ja mit den ÖBB schon längst in St.Pölten. Aber wer weiß, vielleicht hat sich die WESTbahn mit dieser Investition übernommen und das zusätzliche Angebot ist für die WESTbahn nicht lukrativ zu betreiben sodass sie endlich eingeht.

mfG
Andreas

Re: WESTbahn
Antwort #67
Die Westbahn sollte am Besten gleich zum Flughafen fahren!

  • Stipe
Re: WESTbahn
Antwort #68
Warum soll die Westbahn endlich eingehen? Konkurrenz belebt das Geschäft, der Qualitätssprung der ÖBB durch die Westbahn war sogar auf der Südbahnstrecke zu bemerken...

  • 38ger
Re: WESTbahn
Antwort #69
Die Westbahn sollte am Besten gleich zum Flughafen fahren!

Die ÖBB-Railjets werden bei Verspätungen durch 4020 ersetzt im Anschnitt Hauptbahnhof - Flughafen und sind trotzdem leer!
Es wäre also absolut schwachsinnig, wenn die WESTbahn mit sechsteiligen Doppelstockzügen auf einer Strecke fahren würde, auf der bereits dreiteilige einstöckige Nahverkehrszüge leer sind!


UPDATE:

Auskunft nach einer Anfrage an die WESTbahn zum "Shuttle":

"eine unserer brandneuen KISS2 Garnituren wird 6x pro Tag zwischen Hauptbahnhof, Meidling und Westbahnhof hin und her pendeln. Mit kurzer Umsteigezeit geht es dann mit unserer bestehenden Linie weiter nach Salzburg. Es wird einen Spezialpreis geben: nach Linz/Wels um 8.-, Attnang um 13.- und Salzburg um 18.-! Die Tickets werden exklusiv im Shuttlezug erhältlich sein."

Re: WESTbahn
Antwort #70
Aber wer weiß, vielleicht hat sich die WESTbahn mit dieser Investition übernommen und das zusätzliche Angebot ist für die WESTbahn nicht lukrativ zu betreiben sodass sie endlich eingeht.

Hoffentlich...

Re: WESTbahn
Antwort #71
Warum soll die Westbahn endlich eingehen? Konkurrenz belebt das Geschäft, der Qualitätssprung der ÖBB durch die Westbahn war sogar auf der Südbahnstrecke zu bemerken...
Finde ich auch, dass ein bisschen Konkurrenz gut ist! Aber "Qualitätssprung" ist schon eher übertreiben. Außer W-LAN fällt mir jetzt keine Veränderung ein, die man auf der Südbahn bemerkt.

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: WESTbahn
Antwort #72
Warum soll die Westbahn endlich eingehen? Konkurrenz belebt das Geschäft, der Qualitätssprung der ÖBB durch die Westbahn war sogar auf der Südbahnstrecke zu bemerken...
Ich bin zwar nicht dafür, dass die WestBAHN "eingeht", aber so einfach ist es wohl auch nicht. Die WestBAHN (und auch andere eigenwirtschaftliche Privatbahnen) picken sich halt die profitabelsten Strecken raus. Das ist insofern problematisch, weil die ÖBB damit den nicht so profitablen Fernverkehr querfinanziert...
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: WESTbahn
Antwort #73
Ein bisserl weltfremd ist der Wunschtraum vom Exitus der Westbahn. Der geht nämlich ziemlich an der Realität  vorbei. Solltet ihr es nicht wissen: die Westbahnen sind bestens ausgelastet so wie auch die ÖBB-Züge zwischen Wien und Salzburg. Da haben locker zwei Anbieter ihr Geschäft.
4020er hat sicher recht. Auch die privaten GV-EVU suchen sich nur  die profitablen Sachen aus ...
    

  • werner
Re: WESTbahn
Antwort #74
Bemerkenswert ist aber der Preisunterschied.

Als Vollzahler:
einfache Fahrt Wien Westbahnhof - Salzburg

Westbahn: € 26.50
ÖBB - billigstes Angebot: € 53.10